wischmopp-test
Zuletzt aktualisiert: 10. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

27Stunden investiert

4Studien recherchiert

65Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen zu unserem großen Wischmopp Ratgeber 2021, bei dem wir alle von uns ausführlich angesehenen Wischmopps vorstellen. Wir haben für dich detaillierte Hintergrundinformationen zusammengestellt.

Damit soll dir die Kaufentscheidung eines Wischmopps einfacher fallen, zusätzlich haben wir dir die wichtigsten Kriterien aufgelistet, welche es bei einem Kauf eines Wischmopps zu beachten gibt. Abschließend findest du in unserem Ratgeber Antworten auf häufig gestellte Fragen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Wischmopp ist ein Haushaltsgerät, welches für die Nassreinigung von glatten Böden geeignet ist. Damit kannst du beispielsweise Parkett, Fliesen oder Laminatböden reinigen.
  • Es gibt verschiedene Arten von Wischmopps: Flachmopps, Fransenmopps oder auch Wischmopps mit Sprühfunktion. Grundsätzlich unterscheiden sie sich vor allem durch ihre Form und die Art des Gelenks.
  • Durch Ausdrücken oder Auswringen in den dazugehörigen Eimer erhält der Wischmopp die zum Wischen benötigte optimale Feuchtigkeit.

Wischmopps im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Nachfolgend haben wir unsere Favoriten zusammengestellt. Diese sollen dir einerseits die Kaufentscheidung vereinfachen und andererseits helfen, den geeigneten Wischmopp für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Der beste Allround Wischmopp


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (22.10.21, 13:04 Uhr), Sonstige Shops (27.10.21, 16:45 Uhr)

Dieses Wischmopp-Set von Vileda besteht aus einem Eimer und einem Wischmopp. Es ist allerdings die Technik, die das Wischmopp-Set zu einem echten Helfer im Haushalt macht. Dabei ist vor allem der 2-in1-Mikrofaserbezug, welcher aus zwei Fasern besteht hervorzuheben. Die eine Mikrofaser sorgt dabei für eine unglaubliche Reinigungsleistung, wobei die zweite Faser jegliche Schmutz- und Staubpartikel rückstandslos aufnehmen kann. Weiter kann mittels der Dreiecksform des Wischkopfes jede Ecke problemlos gesäubert werden. Durch den praktischen Teleskopstiel ist eine Verstellung von 85 bis 130 Zentimeter möglich, so dass du den Mopp an deine Körpergröße anpassen kannst.

Zusätzlich ist dieses Wischmopp-Set mit einer Powerschleuder ausgestattet, um das Wasser und den Schmutz in den Eimer befördern. Hervorzuheben ist, dass deine Hände bei diesem Vorgang trocken und sauber bleiben. Über das Fußpedal kannst du zusätzlich die gewünschte Feuchtigkeit des Wischmopps selber bestimmen, ohne dich dabei bücken zu müssen. Preislich gehört der Vileda 2-Faser-Wischmopp im praktischen Komplettset zu den teureren Wischmopps innerhalb unseres Vergleichs.

Bewertung der Redaktion: Der vergleichsweise eher höhere Preis äußert sich in der hochwertigen Qualität und Funktionalität dieses Wischmopp-Sets. Bei der Verwendung dieses Sets musst du dir daher niemals sorgen machen, dass deine Hände während der Benutzung schmutzig werden.

Der beste Wischmopp mit 360-Grad-Drehgelenk

Von der Marke Leifheit präsentieren wir dir den Clean Twist Disc. Dabei handelt es sich um ein Wischmopp-Set mit effizienter Schleudertechnologie und einem noch effizienteren Design. Der Wischmopp ist mit der einzigartigen, patentierten Leifheit-Drehtechnik im Stiel ausgestattet, die sowohl Wasser als auch Schmutz kraftvoll aus dem Mopp ausstößt.

Einen zusätzlichen Mehrwert, bietet das 360-Grad-Drehgelenk, das ebenfalls flach abgewinkelt werden kann. So lässt sich auch an schwer zugänglichen Stellen, wie zum Beispiel unter Schränken oder Betten problemlos wischen. Der Eimer dieses Sets hat ein Fassungsvermögen von 20 Litern. Eine Aussparung innerhalb dieses Eimers ermöglicht es dir, das Schmutzwasser nach dem Wischen einfach zu entleeren. Die Saugfasern des Mopps sind extrem aufnahmefähig und haben eine hohe Reinigungskraft. Zusätzlich ist der Wischkopf abnehmbar und kann in der Waschmaschine bei 60 Grad Celsius gewaschen werden.

Bewertung der Redaktion: Anhand der effizienten Schleudertechnologie und den aufnahmefähigen Saugfasern dieses Wischmopps hat der Schmutz auf dem Boden keine Chance mehr. Mit Hilfe des 360-Grad-Drehgelenks kommst du zusätzlich auch an schwer zugängliche Stellen ran.

Der beste Wischmopp mit Zwei-Kammern-Filtersystem

Das Mopp-Set 05549 von CLEANmaxx besteht aus dem Spezial-Eimer mit dem Zwei-Kammer-Filtersystem und dem drehbaren Mopp-Aufsatz. Auch bei diesem Set musst du dich beim Reinigen nicht bücken oder in Kontakt mit dem schmutzigen Wasser kommen. Hierzu tauchst du den Moppaufsatz in den CLEANmaxx Wassereimer und befeuchtest ihn mit dem Reinigungswasser. Anschließend steckst du den Stiel inklusive Mopp in den Schleudereinsatz und drückst das Fußpedal. Dadurch dreht sich der Wischmopp-Aufsatz, bis das überschüssige Wasser entzogen ist.

Der Wischmopp CLEANmaxx mit Spezialeimer-Set hat ebenfalls einen weichen und sehr saugfähigen Mopp-Aufsatz aus Mikrofasern. Der 360-Grad-Mopp-Aufsatz erleichtert außerdem die Reinigung unter Möbeln oder in Ecken.

Bewertung der Redaktion: Bei diesem Wischmopp handelt es sich um einen absoluten Allrounder für jegliche Unterlage. Das Zwei-Kammer-Filtersystem erlaubt dabei eine strickte Trennung von Schmutz- beziehungsweise Reinigungswasser. Der am Eimer integrierte Schleudereinsatz ermöglicht abschließend ein einfaches Auswinden des Mopps.

Das beste Wischmopp-Set


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (22.10.21, 13:04 Uhr), Sonstige Shops (27.10.21, 16:45 Uhr)

Als weiteres Produkt von Vileda präsentieren wir dir das Komplettset Ultramat. Dieses Set besteht aus einem Bodenmopp mit 3-teiligem Stiel, einem Mikrofaserbezug und einem Eimer mit mechanischer Presse. Mittels diesem einzigartigen Wischmopp beseitigst du selbst hartnäckigen Schmutz und Flecken auf den verschiedensten Unterlagen. Die grosse Power Zone des Mopps hat eine genoppte Struktur auf der Unterseite der Wischplatte. Dadurch wird ein hervorragender Kontakt mit dem Boden gewährleistet, so dass Flecken und Schmutz sehr leicht entfernt werden können. Darüber hinaus gleitet der Mopp mit der 3D-Mikrofaserstruktur sehr gut auf dem Boden, was das Wischen sehr einfach macht.

Der eigens konstruierte Eimer des Mopp-Sets verfügt über eine Presse, mit welcher du den Bodenmopp auswringen kannst, ohne dich dabei bücken zu müssen. Darüber hinaus kommst du weder beim Waschen noch beim Auswringen mit dem Wasser im Eimer in Kontakt, wodurch der Mopp sehr hygienisch zu benutzen ist.

Bewertung der Redaktion: Durch die einzigartige Konstruktion dieses Wischmopps wird das Reinigen von Böden zum kinderleicht. Zusätzlich ermöglicht die am Eimer installierte Presse ein Auswringen des Mopps ohne sich dabei bücken zu müssen, was den Umgang mit dem Mopp hygienischer gestaltet.

Der beste große Wischmopp

Dieses Wischmoppsystem stammt vom Hersteller CLEANmaxx und unterscheidet sich von den bisher vorgestellten Wischmopps durch das Design des Wischeimers. Dieser Eimer ist wesentlich höher und hat zwei Kammern. Diese zwei Kammern sind zum Trocknen und Befeuchten des Mopps vorgesehen. Das bedeutet, dass Sie durch kontrolliertes Auswringen den gewünschten Feuchtigkeitsgrad des Bodenwischers einstellen können. Dadurch wird das Reinigen von empfindlichen Böden ermöglicht, da der Mopp in der einen Kammer befeuchtet werden kann und anschliessend in der Trockenkammer ausgewrungen werden kann. Das Wasser, das beim Auswringen entweicht, fliesst automatisch in die erste Kammer zurück.

Neben dem oben erwähnten Zwei-Kammer-System zeichnet sich dieses Set ebenfalls dadurch aus, dass man sich beim Auswinden nicht bücken muss. Weiter ermöglicht der flexible 360-Grad-Gelenkkopf auch das Putzen an schwierigen Stellen.

Bewertung der Redaktion: Zum umfangreichen Lieferumfang des Wischmopps gehören auch zwei Reinigungstücher – während die Konkurrenz ihren Wischmopp mit nur ein Reinigungstuch liefert. Zum Preis lässt sich sagen, dass dieses Wischmopp-Set zu den etwas höherpreisigen Modellen zählt.

Der beste Premium Wischmopp

Eine der günstigen Varianten stellen wir dir mit dem Blitzzauber 24 Wischmopp vor. Farblich hebt sich dieses Set etwas von der Konkurrenz ab- ebenso wie die zweite Variante, welche in Lila erhältlich ist. Falls du besondere Farben magst, wirst du dich vielleicht auf Anhieb in diese beiden Ausführungen der Haushaltshelfer verlieben. Der Stiel des Mopps ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt, was ihn relativ langlebig macht. Auch bei diesem Modell müssen Sie sich nicht bücken, um ihn auszuwringen, sondern können einfach das Fußpedal betätigen, um überschüssiges Wasser aus dem Wischmopp zu entfernen.

Die Länge des Stiels kannst du bis auf 123 Zentimeter einstellen, um ein rückenschonendes Arbeiten zu ermöglichen. Der Wischmopp besteht aus einer Mikrofaser und kann bei 60 Grad Celsius in der Waschmaschine gewaschen werden. Der Blitzzauber Wischmopp verfügt über ein 360-Grad-Gelenk, sodass du auch unter Möbeln oder in schwer zugängliche Ecken mit dem Wischer saubermachen kannst.

Bewertung der Redaktion: Dieser Wischmopp bietet dir zu einem günstigen Preis ein sehr umfangreiches Produkt mit allen nötigen Funktionen, um ein einfaches und schnelles Putzen der Wohnung zu gewährleisten.

Kauf- und Bewertungskriterien für Wischmopps

Um den optimalen Wischmopp zu finden haben wir einige Kaufkriterien definiert, welche du beim Kauf berücksichtigen solltest. Anhand den unten aufgeführten Kriterien sollten sich die einzelnen Modelle leichter vergleichen lassen, sodass du eine objektive und fundierte Entscheidung treffen kannst.

Die folgenden Kriterien können Sie zum Vergleich von Wischmopps verwenden:

Ausstattung

Die meisten Hersteller verkaufen die Wischmopps in Komplett-Sets. Diese Sets beinhalten mindestens einen Eimer, den besagten Wischer mit Auswring- oder Schleudervorrichtung und einen passenden Wischerbezug.

Je nach Umfang der Ausstattung sowie dessen Qualität kann der Preis eines solchen Wischmopp-Sets stark variieren.

Grösse

Prinzipiell gibt es sowohl kleinere Wischmopps für den Einsatz in privaten Haushalten als auch größere für den gewerblichen Gebrauch. Der wesentlichste Unterschied ist dabei die Größe der Bodenplatte des Wischmopps, auf die der Reinigungsbezug aufgesetzt wird.

Diese kann von wenigen Dezimetern bis weit über einen Meter reichen, was bei beispielsweise bei gewerblichen Wischmopps durchaus üblich ist. Das Grundprinzip bleibt unverändert. Je nach Art des verwendeten Mopps wird daher zwischen zwei Moppgrößen unterschieden:

  • Privater Gebrauch: Wenige Dezimeter
  • Gewerblicher Gebrauch: Mehr als ein Meter

Material und Art des Aufsatzes

Das Material des Wischmopps steht nicht nur für die Qualität des Reinigungsgerätes, sondern auch für die Gründlichkeit der Hausreinigung. Die Mehrzahl der Produkte verfügen über Mikrofaserbezüge oder Aufsätze in Form von Pads, die groben Schmutz meist problemlos aufnehmen.

Neben dem Material ist auch die Art des Aufsatzes von zentraler Bedeutung. Dabei kann zwischen einem Flachwischer und Fransenwischer unterschieden werden. Während ein Flachwischer einen flachen, rechteckigen Aufsatz hat, ist ein Fransenwischer in der Regel rund und verfügt über Fransen.

Bodenbeschaffenheit

Auch die Beschaffenheit des Bodens muss beim Kauf eines Wischmopps berücksichtigt werden. Gerade bei Holzböden ist es wichtig, dass die Reinigung nur nebelfeucht durchgeführt wird, um das Holz nicht zu beschädigen. Deshalb ist eine individuelle Einstellung der Feuchtigkeitsdosierung und -regulierung des Bodenwischers von grossem Vorteil.

Wie viel Wasser verwendet wird oder wie feucht der Putzlappen sein muss, hängt in erster Linie vom Bodenbelag ab. Wird der Wischmopp für Fliesen verwendet, kann sehr viel Wasser verwendet werden, da diese vollständig wasserabweisend sind. Wird der Bodenwischer dagegen für Parkett, Laminat oder Dielen verwendet, ist es besser, weniger Wasser zu verwenden, da diese Bodenbeläge wasserempfindlich sind. In diesem Fall solltest du nicht nass, sondern feucht wischen.

Reinigung

Da ein Wischmopp allgemein als Bakterienfalle bekannt ist, ist es wichtig, dass sich sowohl die Bodentücher eines Flachwischers als auch die Fransen eines Fransenmopps waschen beziehungsweise reinigen lassen.

Dementsprechend stellt sich die Frage, ob der eigene Wischmopp manuell oder in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Meistens sind die Wischmopps mit Fransenkopf durch Kunststoffteile verbunden. Um zu verhindern, dass diese in der Waschmaschine beschädigt werden, sollten jene Art von Mopp von Hand gewaschen werden. Ein Flachwischer kann im Gegenteil ohne bedenken in der Waschmaschine gewaschen werden.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Wischmopps ausführlich beantwortet

In den folgenden Absätzen wollen wir die wichtigsten Fragen zum Thema Wischmopp beantworten. Dadurch wollen wir dir einen tieferen Einblick in die Thematik ermöglichen.

Was ist ein Wischmopp und wofür eignet er sich?

Ein Wischmopp ist ein Haushaltsgerät, mit dem du in der Regel alle Hartfußböden mit glattem Untergrund innerhalb deiner eigenen vier Wände feucht reinigen kannst. Mit entsprechenden Auswring- oder Schleudervorrichtungen bieten die Haushaltshelfer hilfreiche Funktionen, die das Putzen hygienischer und einfacher machen.

Wischmops werden in der Regel mit einem speziellen Eimer kombiniert verwendet. Dabei befindet sich auf dem Rand des Eimers ein korbförmiger Auswringer. (Bildquelle: 123rf / Andriy Popov)

Die Arbeitsweise mit einem Wischmopp birgt den Vorteil, dass der Rücken geschont wird, da das ständige Bücken zum Aufnehmen des Putzlappens und das Auswringen über dem Eimer entfällt. Zudem bleiben die Hände sauber und trocken.

Für welche Art von Boden eignet sich ein Wischmopp?

Im Inneren eines Hauses oder einer Wohnung gibt es oft unterschiedliche Bodenbeläge, die zum Teil eine individuelle Pflege und Reinigung benötigen. Deswegen solltest du dir vor dem Kauf eines Mopps bewusst sein, welche Bodenbeläge es zu reinigen gilt.

Mit Hilfe eines Wischmopps kannst du verschiedene Arten von glatten Böden reinigen, bei denen du zudem den Grad der gewünschten Wassermenge selber bestimmen kannst. Unter glatten Bodenbelägen fallen beispielsweise

  • Fliesen
  • Parkett
  • Laminatböden
  • Holzböden
  • PVC-Böden

Schlussfolgernd kann festgehalten werden, dass ein Wischmopp für die Reinigung von Teppichböden nicht geeignet ist.

Was kostet ein Wischmopp?

Die meisten Hersteller verkaufen Wischmopps in kompletten Sets, bestehend aus Eimern, Wischlappen mit Wringmaschine oder Schleuder und einem passenden Wischbezug. Die Preise variieren und hängen dabei stark von der Qualität, Ausstattung und Funktionalität des Produkts ab. Die folgende Tabelle soll dir einen Überblick verschaffen.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (20 – 50 €) Meist einzelne Geräte, wenig Funktionen
Mittelpreisig (50 – 150 €) Wischmopp im kompletten Set, meist bereits einige Zusatzfunktionen vorhanden
Hochpreisig (ab 150 €) Wischmopp-Set mit edlem Design und verschiedenen hochwertigen Aufsätzen

Günstige Wischmoppsets sind im mittleren zweistelligen Preisbereich zu finden. Hochwertige Wischmopps mit verschiedenen Aufsätzen können schnell einen Preis im dreistelligen Bereich annehmen.

Welche Funktionen kann ein Wischmopp haben?

Inzwischen erfüllen Wischmopps verschiedene Funktionen. Abhängig vom Hersteller können diese unterschiedlich sein. Die folgende Tabelle zeigt dir mögliche Funktionen:

Funktion Beschreibung
Schleudertechnologie Ermöglicht das Ausschleudern des Mopps ohne Bücken
360° Drehgelenk Ermöglicht das Reinigen in Schlangenlinien
Pedalbetriebener Eimer Mittels eines Pedals am Eimer wird die Powerschleuder betätigt was wiederum die Feuchtigkeit des Wischbezugs optimal bestimmt
Zwei-Kammer Filtersystem Das Schmutzwasser wird gefiltert
Schleuder-Stopp-Funktion Knopf am Stiel, welcher das Ausschleudern stoppt

Bedenke hierbei, dass jede zusätzliche Funktion sich meistens im Kaufpreis des Wischmopps widerspiegelt.

Wie wird ein Boden richtig mit einem Wischmopp gereinigt?

Damit der Boden sauber gewischt werden kann, findest du nachfolgend die wichtigsten Tipps:

  • Die Fußbodenheizung sollte ausgeschaltet werden, da ein zu schnelles Trocknen des Fußbodens zu Schlierenbildung führt.
  • Zum Wischen eignet sich kaltes bis lauwarmes Wasser besonders gut. So kann der Boden langsam trocknen was wiederum das Bilden von Schlieren vermeidet.
  • Ist der Boden stark verschmutzt, sollte er zunächst gesaugt oder gekehrt und erst anschliessend gewischt werden.

Fazit

Nach dem Vergleich der verschiedenen Varianten von Wischmopps beziehungsweise Wischmoppsystemen hast du einen guten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten.

Prüfe folglich zunächst, wofür und wie häufig du den Wischmopp in deiner Wohnung benötigen solltest. Darauf aufbauend kannst du anhand den oben aufgeführten Kaufkriterien die richtige Wahl für deinen individuellen Bedarf treffen.

(Titelbild: unsplash / Adli Wahid)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte