Zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2020

Willkommen bei unserem großen Vliestapete Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Vliestapeten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Vliestapete zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Vliestapeten kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Vliestapeten sind eine sehr praktische Form der Tapeten, da sie sich sehr einfach selbst anbringen lassen.
  • Die Vliestapeten sind sehr strapazierfähig, nicht entflammbar, und du kannst sie sogar wieder entfernen.
  • Du hast die Wahl zwischen vielen verschiedenen Farben, Mustern und Strukturen und kannst viele Vliestapeten sogar selber überstreichen.

Vliestapete Test: Favoriten der Redaktion

Die Vliestapete mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis

Die hochwertige Vliestapete im Industrial Loft Style mit Struktur ist Made in Germany. Der Hersteller verspricht hohe Wasch- und Lichtbeständigkeit. Die Tapete ist auch komplett trocken abziehbar. Sie lässt sich als Eyecatcher mit vielen Einrichtungsstilen kombinieren.

Die Vintage Vliestapete eignet sich super dazu, Akzente zu setzen. Sie sieht laut Käufern nicht nur überraschend gut aus, sondern lässt sich auch problemlos reinigen. Die Backsteine sehen sehr realistisch aus. Auch das Anbringen ist sehr einfach.

Die beste glatte Vliestapete

Wenn du es lieber etwas simpler möchtest oder selber malen willst, dann ist die glatte Vliestapete aus hochwertigen Material perfekt für dich. Sie ist überstreichbar und sehr leicht anzubringen. Sie verschönert auch Risse und stärkt den Verputz.

Die Käufer freuen sich über das gute Preis-Leistungs Verhältnis und sind mit der Qualität zufrieden. Die Tapete ist sehr dick und stabil. Das Ergebnis und auch die Verarbeitung dieser Vliestapete sind toll.

Die beste Vliestapete mit Muster

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Vliestapete kaufst

Was ist eine Vliestapete?

Die Vliestapete ist mittlerweile eine beliebte Alternative zur normalen Papiertapete. Sie besteht aus einem speziellen Material. Dadurch ist sie strapazierfähiger und nicht entflammbar. Zudem ist sie leichter anzubringen.

Die Vliestapeten sind in vielen verschiedenen Farben verfügbar. Ob du dir simpel mit weiß, grau, beige und braunen Tönen wünschst, es lieber modern mit türkis, grün, petrol und rot hast, oder gar dekadent mit schwarz, anthrazit, gold, oder silber dir am besten gefällt.

Die Vliestapete bietet eine gute Alternative zur Papiertapete und ist in verschiedensten Farben und Mustern erhältlich. (Bildquelle: flickr.com / Erismann Tapetentrends)

Neben den einfarbigen Vliestapeten sind auch spezielle Motive verfügbar. So sind zum Beispiel florale Muster mit Blumen, Rosen und Pusteblumen verfügbar, sowie Wald, Dschungel oder maritime Szenen. Auch simplere Motive wie Sterne, Ornamente und Streifen sind beliebte Muster.

Du kannst ebenso einen schönen vintage look mit einer retro Vliestapete erzielen, oder mit Tapeten in Holz-, Stein-, Beton-, Backstein-, oder Fliesenoptik deine Wand verwandeln.

Die Vliestapete kann sogar einfach wieder abgezogen werden.

Ob glatt oder strukturiert, du findest sicher die richtige Vliestapete für dein Wohnzimmer, Schlafzimmer und Flur. Sogar Küchen oder Badezimmer kannst du mit abwaschbaren und wasserabweisenden Vliestapeten dekorieren.

Wie bringe ich eine Vliestapete an?

Eine Vliestapete ist einfacher zu tapezieren als normale Papiertapeten. Die Vliestapete dehnt sich nicht aus wenn sie feucht ist, und zieht sich auch nicht zusammen wenn sie trocknet. Dadurch ist nicht nur das Anbringen einfacher, du vermeidest auch Wellen und die Tapete wirft auch keine Blasen.

Zum richtigen Verarbeiten der Vliestapete benötigst du einen für die Vliestapete geeigneten Kleister.

Weitere Tipps zum Anbringen der Vliestapete, sowie mehr Information über Kleister und vieles mehr findest du unter Trivia.

Im Gegensatz zu Papiertapeten musst du die Vliestapete nicht in dem Kleister einweichen. Auch ist es nicht wichtig, ob du die Tapete oder die Wand einkleisterst: Beides ist möglich. Du kannst den Kleber an die Wand streichen und dann die Tapete anbringen, und auch die Tapete einkleistern ist möglich.

Kann man eine Vliestapete wieder ablösen?

Praktisch an einer Vliestapete ist nicht nur das einfache Anbringen, sondern auch das leichte Entfernen. So kannst du zum Beispiel in einer Mietwohnung eine solche Tapete anbringen und wenn du wieder ausziehst bleibt nichts zurück.

Wenn du alles richtig machst und den richtigen Kleister verwendest kannst du die Vliestapete ganz einfach wieder abziehen. Das klappt dadurch, dass die Vliestapete stabil ist und stärker zusammenhält als der Kleber. Dadurch kannst du die Tapete sogar ein zweites mal wiederverwenden.

Was kostet eine Vliestapete?

Vliestapeten kosten zwischen 2 und 20 Euro pro Quadratmeter. Natürlich variieren die Preise je nach Qualität und Muster der Tapeten. Ein komplexeres Design oder besonders eine Fototapete ist einiges teurer als eine simplere Tapete mit gleichmäßigem Muster.

Wo kann ich Vliestapeten kaufen?

Vliestapeten kannst du online bestellen, dadurch hast du eine große Auswahl an verschiedenen Designs. Besonders wenn du etwas sehr Spezielles suchst oder eine Fototapete möchtest, die genau deinen Wünschen entspricht, bietet es sich an, online zu schauen. Dafür eignet sich zum Beispiel Amazon.

in den Filialen: Online bestellen:
Obi ja ja
Hornbach ja ja
Bauhaus ja, vor allem Kleister ja, aber wenig Auswahl
Amazon nein ja
wall-art.de nein ja
ottoversand nein ja

Natürlich bekommst du Vliestapeten auch bei in Bauhäusern wie Obi, Hornbach oder Hagebaumarkt. Dort bekommst du eine persönliche Beratung und kannst sie dir auch selber anschauen.

Welche Alternativen gibt es zu gekauften Vliestapeten?

Alternativ kannst du auch Papiertapeten, Raufasertapeten und Glasfasertapeten kaufen. Raufasertapeten sind stabiler als Papiertapeten und eignen sich zum Überstreichen.

Vinyltapeten eignen sich speziell für Feuchträume. Glasfasertapeten sind extrem strapazierfähig, dafür optisch weniger ansprechend. All diese Tapeten sind schwieriger zum Anbringen als eine Vliestapete.

Tapetenform: Eigenschaften: Vliestapete:
Papiertapeten Die üblichste Tapetenform ist preiswert und in vielen Variationen zu bekommen, jedoch ist sie nicht sehr stabil. Die Vliestapete ist mittlerweile auch fast in so vielen Variationen zu bekommen, lässt sich sehr viel einfacher anbringen und auch wieder herunternehmen ohne zu zerreissen.
Raufasertapeten Die Tapete mit einer ungleichmässig strukturierten Oberfläche besteht aus Holzfasern und kann mehrmals überstrichen werden. Auch Vliestapeten gibt es in dieser Struktur, sie können überstrichen werden und sind zusätzlich nicht entflammbar.
Glasfasertapeten Aus dünnen Fäden aus geschmolzenem Glas hergestellt sind diese Tapeten sehr strapazierfähig und überstreichbar. Sie werden vor allem in öffentlichen Gebäuden verwendet. Die Vliestapete ist ebenfalls sehr strapazierfähig und hat eine schönere Struktur als die Glasfasertapete.

Eine weitere Alternative zu Tapeten ist das Streichen deiner Wände. Wenn du die Wände deiner Wohnung oder deines Hauses streichen kannst ist dies eine praktische Möglichkeit, etwas Farbe in dein Leben zu bringen.

Nicht nur einfarbige Wände sind dabei möglich. Du kannst auch mit Stempeln selber ähnliche Muster kreieren, wie du sonst bei Vliestapeten findest.

Entscheidung: Welche Arten von Vliestapeten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du ein Verdunkelungsrollo kaufen möchtest, gibt es verschiedene Varianten, zwischen denen du dich entscheiden kannst.

  • glatte Vliestapeten
  • überstreichbare Vliestapeten
  • geprägte Vliestapeten / Strukturtapeten
  • Mustertapeten

Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet glatte Vliestapeten aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Glatte Vliestapeten haben keine Prägung oder Struktur. Sie kommen in unterschiedlichen Farben oder Mustern. Durch das Material sind die glatten Vliestapeten strapazierfähig und nicht entflammbar. Du kannst sie auch sehr leicht verarbeiten.

Vorteile
  • Große Auswahl an Farben und Muster
  • Strapazierfähig
  • Nicht entflammbar
  • Leicht anzubringen
Nachteile
  • Nicht immer übermalbar
  • Sehr einfach

Nicht alle glatten Vliestapeten sind übermalbar. Wenn du eine simple glatte Vliestapete nimmst, sieht dein tapeziertes Zimmer nicht unbedingt schöner aus, als wenn du es angemalt hättest. Du hattest aber trotzdem den Aufwand des Tapezierens.

Was zeichnet überstreichbare Vliestapeten aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Nicht alle Vliestapeten sind übermalbar, denn auf vielen kunststoffbeschichteten Tapeten hält Farbe nicht gut. Dafür gibt es extra überstreichbare Vliestapeten. Diese Tapeten können glatt oder mit Struktur sein.

Du kannst dann durch die Auswahl einer Farbe dieser Tapete deinen ganz eigenen Touch verleihen und hast mehr Flexibilität, falls dir die Farbe der Tapete nicht mehr gefällt. Wenn die Tapete bereits eine Struktur hat, entstehen so ganz individuelle Designs.

Vorteile
  • Mehr Flexibilität bei der Auswahl
  • Individuelle Kreationen sind möglich
Nachteile
  • Doppelter Aufwand
  • Nur einfarbige Tapeten möglich

Du hast den doppelten Aufwand durch das Anbringen und Malen. Vielleicht wäre es einfacher, eine bereits bunte Vliestapete anzubringen oder einfach die Wand zu streichen? Es können nur Muster, die durch Struktur gegeben sind, beibehalten werden. Du bekommst also eine einfarbige Tapete.

Was zeichnet geprägte Vliestapeten / Strukturtapeten aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Geprägte Vliestapeten oder auch Strukturtapeten haben im Gegensatz zu den glatten Vliestapeten eine sichtbare und fühlbare Struktur. Durch unterschiedliche Dicke der Tapete entsteht eine räumliche Struktur. Es kann zum Beispiel eine Raufaser ähnliche Tapete kreiert werden, oder auch ein Muster. In Kombination mit unterschiedlichen Designs und Farben kann so ein ganz spezieller Effekt entstehen.

Vorteile
  • Schöne Struktur
  • Spezielle Designs möglich
Nachteile
  • Struktur und Farbe kann zu viel sein
  • Struktur erschwert das Tapezieren

Durch die Kombination von Struktur und Farben kann ein Raum schnell überladen wirken. Auch das Tapezieren gestaltet sich schwerer, wenn du darauf achten musst, dass die Struktur und das Muster beim aneinanderfügen zusammen passen.

Was zeichnet Mustertapeten aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Mustertapeten sind glatte oder geprägte Vliestapeten mit einem bunten Muster. Diese reichen von simplen gestreiften Tapeten bis hin zu Fototapeten. Du hast also eine sehr große Auswahl an Motiven mit all den Vorteilen einer Vliestapete.

27. August 2020

Wenn du dich für eine aufwändige Mustertapete entscheidest, musst du dir richtig sicher sein, dass sie dir auch gefällt. Wenn ein ganzer Raum mit dem Muster tapeziert ist, kann das schnell überladen wirken. Dann hattest du den ganzen Aufwand und bereust es schnell.

Vorteile
  • Viel Auswahl
  • Leicht anzubringen
  • Wieder leicht zu entfernen
Nachteile
  • Kann schnell überladen wirken
  • Muster erschwert das Tapezieren

Dann bleibt dir nur das Überstreichen, was nicht bei allen Vliestapeten möglich ist, oder sie wieder herunterzunehmen, was bei diesen Tapeten glücklicherweise sehr einfach ist. Auch das Tapezieren gestaltet sich bei Mustertapeten schwerer, wenn du darauf achten musst, dass die Struktur und das Muster beim aneinanderfügen zusammen passen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Vliestapeten vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Vliestapeten entscheiden kannst. Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Tapeten miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Größe
  • Muster und Struktur

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Größe

Die Vliestapeten bekommst du in vielen unterschiedlichen Maßen, wodurch du sicher genug Tapete für deine Wand bekommst. Wichtig ist, dass du vor dem bestellen genau abmisst und lieber zu viel bestellst.

Ansonsten stehst du da und hast eine halb tapezierte Wand übrig. Die meisten Vliestapeten sind zum Glück nicht sehr teuer, wodurch du nicht extrem genau sein musst bei der Bestellung.

Muster und Struktur

Deiner Kreativität sind bei der Auswahl eines Musters oder einer Struktur keine Grenzen gesetzt. Du musst dich nicht mit einer einfarbigen Wand zufrieden geben.

Natürlich ist es Geschmacksache, für was du dich schlussendlich entscheidest.

Durch die gemusterten Vliestapeten kannst du zum Beispiel ein anderes Material an deiner Wand vortäuschen. Es gibt Tapeten in Holz-, Stein-, Beton-, Backstein-, oder Fliesenoptik, die täuschend echt aussehen.

Du kannst aber auch einfach deine Lieblingsmotive an die Wand zaubern. Es sind zum Beispiel florale Muster mit Blumen, Rosen und Pusteblumen verfügbar, oder du kannst dir deinen Lieblingsort nachhause holen mit Wald, Dschungel, maritimen Szenen oder deiner Lieblingsstadt.

Eine Tapete ist auch eine gute Option, wenn du gerne Muster oder Farben an deiner Wand haben möchtest und trotzdem nicht den kompletten Raum streichen willst. Vliestapeten gibt es mit diversen Mustern, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. (Bildquelle: flickr.com / Erismann Tapetentrends)

Wenn du selber nicht sehr kreativ bist suchst du am besten online nach Tapeten Ideen. Dort findest du sehr viel Inspiration. Zum Beispiel findest du Zimmer im schönen vintage look mit einer retro Vliestapete.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Vliestapete

Auf welchen Untergrund muss ich achten?

Vliestapeten sind total unkompliziert. Du musst die Wand nicht wirklich vorbereiten und es ist keine Grundierung vor dem Tapezieren notwendig. Du kannst sie fast überall anbringen und damit sogar Risse kaschieren.

Glatte Wände und auch leichte Unebenheiten sind kein Problem. Du kannst die Tapeten auf Putz, Fliesen und Holz anbringen. Theoretisch kannst du sie auch auf eine Vliestapete anbringen. Da diese aber sehr einfach zu entfernen sind, macht es Sinn, einfach die erste Tapete runterzunehmen.

Die Farbe des Untergrunds ist normalerweise kein Problem für die Vliestapeten, da sie nicht durchscheinend sind. Du musst also die Wand vor dem Tapezieren nicht extra streichen.

Welchen Kleister soll ich für die Vliestapete verwenden?

Eine Vliestapete muss nicht wie Papiertapeten eingekleistert und eingeweicht werden. Die Vliestapeten sind sehr unkompliziert. Du kannst die Tapete oder die Wand einkleistern um sie anzubringen. Wichtig ist, dass du einen geeigneten Fertigkleister verwendest.

Für Vliestapeten gibt es spezielle Kleber. Diese sind anders als die Kleister für normale Papiertapeten. Wenn du den richtigen Kleister verwendest kannst du die Tapete dann auch einfach wieder abziehen. Du hast auch die Möglichkeit eine selbstklebende Vliestapete zu kaufen.

Wie bringe ich eine Vliestapete an der Decke an?

Grundsätzlich kannst du deine Vliestapete auch an der Decke anbringen. Dies erfordert allerdings viel Geschick und du solltest dich zuvor über das Anbringen gut informieren.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.vliestapeten.net/utest.html

[2] https://www.reuter.de/magazin/tapete-im-badezimmer.html

[3] https://www.obi.at/ratgeber/wohnen/waende-und-boeden/alles-ueber-tapeten/

[4] http://www.heimwerker-news.de/vliestapete-ueberstreichen/

Bildquelle: flickr.com / Erismann Tapetentrends

Warum kannst du mir vertrauen?

Martin führt ein Geschäft für Handwerksbedarf. Dadurch kennt er sich mit den unterschiedlichsten Sparten des Heimwerkens aus. In seiner Freizeit bietet er zusätzlich Kurse zum Thema Handwerken an. Sein Fachwissen will er zusätzlich durch das Verfassen von Blogbeiträge weitergeben.