Zuletzt aktualisiert: 26. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

31Stunden investiert

10Studien recherchiert

76Kommentare gesammelt

Ob antik, modern, rustikal oder vintage: Vitrinen sind beliebte Möbelstücke zur Aufbewahrung und Ausstellung von Gläsern, Flaschen, Pokalen, Modellen und Figuren. Sie gehören als Kommode oder Sideboard oft zur festen Einrichtung im Esszimmer oder Wohnzimmer, aber auch in der Küche eignen sie sich gut als Wandschrank.

Eine einseitige oder oft auch beidseitige Glaswand bietet einen Blick ins Innere des Vitrinenschranks, wodurch die Vitrine zusätzlich einen dekorativen Faktor erhält.

Dabei sind nicht nur Stil und Optik der Vitrine von ausschlaggebender Bedeutung, sondern auch Höhe, Breite und Tiefe spielen je nach Bedarf eine entscheidende Rolle. Für unseren Produktvergleich haben wir eine Auswahl von Vitrinenschränken zusammengestellt und die verschiedenen Designs miteinander verglichen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Kauf einer Vitrine ist zu beachten, welches Material, welche Beschaffenheit, welche Ausstattung und welches Design Du für Deine Inneneinrichtung bevorzugst.
  • Je nach verwendetem Material und Design ergeben sich große qualitative und praktische Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen von Vitrinen.
  • Die Qualität und die Ausstattung einer Vitrine geben wichtige Informationen über die verschiedenen Preisklassen. Welches Produkt das geeignete für Dich ist, entscheidet sich dadurch, welche Eigenschaften Deine Vitrine haben soll.

Vitrinen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Hier ist eine Zusammenstellung unserer Favoriten für dich. Die folgenden Produkte sollen Dir dabei helfen, Deine Kaufentscheidung zu vereinfachen und die passende Vitrine für Dein Zuhause zu finden.

Die beste Sammelvitrine

Inter Link ist als Amazon Company Spezialist im Wohnmöbelbereich mit eigener Hightech-Produktion von nachhaltigen Möbeln und steht für die Herstellung zeitloser Inneneinrichtung. Durch das zeitlose Design ist die Sammelvitrine universell einsetzbar und passt in jeden Wohnbereich.

Die Kombination aus Holzwerkstoff und Glas ist neben einer Sonoma-Eiche Nachbildung ebenfalls in schwarzer oder weißer Lackierung sowie einer Buche-Nachbildung erhältlich. Für einen einfachen Aufbau wird die Sammlervitrine mit einer bebilderten und anschaulichen Montageanleitung geliefert. Die Maße der aufgebauten Wandvitrine umfassen eine Breite von 80 cm, eine Höhe von 60 cm und eine Tiefe von 9,50 cm.

Die Vitrine ist mit zwei Glastüren ausgestattet, die sich durch seitliches Verschieben leicht öffnen lassen. Anstelle eines Griffs sind die Schiebetüren mit einer Einkerbung an den Seiten versehen, sodass trotz vorhandener Schiebehilfe eine einheitliche Glasfront erhalten bleibt.

Zudem lässt sich die Einrichtung des Vitrinenkastens nach Belieben selbst gestalten. Die vier enthaltenen Regalböden können individuell eingesetzt werden. Durch ihre Größe eignet sich die Vitrine optimal zur Ausstellung von Figuren, Modellen oder ähnlichen Sammlerstücken.

Bewertung der Redaktion: Zwar ist die Vitrine aus weniger wertvollen Spanplatten in Holzoptik gefertigt, was eine geringe Belastbarkeit der Einlegeböden (max. 500 g) verursacht. Jedoch überzeugt sie durch einen günstigen Preis und eine kompakte Größe. Besonders vorteilhaft ist, dass die Vitrine durch ihre Größe und das geringe Gewicht nicht zwangsläufig an die Wand gehängt werden muss, sondern ebenfalls als Sammelkasten auf einem anderen Möbelstück platziert werden kann.

Der beste Mini-Vitrinenkasten

Bei der HMF Acryl Vitrine handelt es sich um einen besonders kleinen Vitrinenkasten, der zur Ausstellung von nur einem einzelnen Sammlerstück entworfen wurde. Durch den abnehmbaren und UV-beständigen Acryldeckel wird Dein Sammlerstück nicht nur vor Staub und Beschädigung geschützt, sondern kann ebenfalls von allen Seiten optimal betrachtet werden.

Der 2,5 mm dicke Schaukastendeckel aus Acrylkunststoff besteht aus einem Stück und wird auf eine passende schwere Bodenplatte gesetzt. Die schwarze Bodenplatte ist mit einem eleganten Spiegeleffekt versehen.

Mit den verschiedenen Maßen im Quer- und Hochformat sowie als Würfel ist die Acryl Vitrine in neun unterschiedlichen Größen erhältlich. Die unterschiedlichen Größen können dabei auch gut miteinander kombiniert und im Set aufgestellt werden.

Bewertung der Redaktion: Durch seine geringe Größe ist dieser Vitrinenkasten vielseitig einsetzbar. Er ist klein, leicht und kann überall platziert werden, bietet durch sein Gewicht von rund 1-2 kg aber dennoch genügend Stabilität. Der abnehmbare Acryldeckel sorgt für einen optimalen Blick von allen Seiten und ermöglicht zudem einen einfachen Zugriff auf den Inhalt.

Die beste moderne Vitrine

Schlicht, sicher und in elegantem Design – Diese Attribute beschreiben die K-Möbel Glasvitrine am besten. Die Vitrine stellt mit einer Höhe von 176 cm, einer Breite von 67 cm und einer Tiefe von 33 cm sowie drei einsehbaren Glasfronten die klassische Glasvitrine dar.

Die beiden Türen, Seiten und vier höhenverstellbaren Einlegeböden bestehen aus ESG Sicherheitsglas, wodurch der Vitrine eine hohe Stabilität zugesprochen wird. Ein schmaler Rahmen aus Holzwerkstoff bildet zusammen mit einem 22 mm dicken Ober- und Unterboden aus beschichteten Spanplatten und einem Spiegel als Rückwand das Gerüst der Glasvitrine.

Du kannst die Vitrine, passend zu deiner Einrichtung, entweder in Weiß, Silber bzw. Alu oder auch in Schwarz erwerben. Zudem besteht nach Wunsch die Möglichkeit, die Anzahl der Einlegeböden auf neun zu erweitern, wodurch sich die Vitrine individuell gestalten lässt. Das besondere Feature dieser Vitrine ist das Schloss in der Mitte der beiden Glastüren.

Die Vitrine lässt sich mit einem Schlüssel einfach abschließen und gewährleistet somit eine sichere Aufbewahrung und Ausstellung wertvoller Sammlerstücke. Die runde LED Lampe am Oberboden erfüllt, durch den Spiegel an der Rückwand und die Einlegeböden aus Glas, die gesamte Vitrine mit Licht.

Bewertung der Redaktion: Die K-Möbel Glasvitrine überzeugt durch ihre Ausstattung und ihre Eleganz. Das schlichte und moderne Design aus Glas lassen die Vitrine in jedem Raum stilvoll aussehen und mit unterschiedlichen Einrichtungen kombinieren. Durch das Schloss an den Türen bleiben wertvolle Ausstellungsstücke sicher verstaut und werden anhand der Beleuchtung und Verspiegelung besonders hervorgehoben.

Die beste Retro Glasvitrine

Bei der Stella Trading Vintage Vitrine handelt es sich um einen stilvollen Vitrinenschrank, der durch seine Treibholz Optik einen rustikalen vintage Look erhält. Gefertigt ist die Vitrine aus einem lackierten und mit Holzoptik versehenen Holzwerkstoff.

Das Holz erscheint in unterschiedlichen Farbtönen und wird mit zwei großen Glas-Holztüren kombiniert. Zudem lassen insgesamt vier Schubladen und zwei schmale, offene Fächer zusätzlich Platz für Stauraum und Dekoration. Mit einer Höhe von 189 cm und einer Breite von 83 cm sowie Tiefe von 39 cm dient die Vintage Vitrine optimal als Wohnzimmer- oder Esszimmerschrank.

Überzeugend ist auch die integrierte Innenbeleuchtung der Vintage Vitrine, die zusammen mit der Treibholz Optik eine wohnliche Atmosphäre erzeugt. Ausgestattet ist der Vitrinenschrank mit acht LED Lampen, die den Innenraum gut in Szene setzen.

Bewertung der Redaktion: Die Stella Trading vintage Vitrine ist zwar aus einem weniger wertvollen Holzwerkstoff gefertigt, wird jedoch durch ihren extravaganten Stil zum Blickfang in Deinem Wohnbereich. Durch die integrierte Innenbeleuchtung und die Kombination aus rustikaler Treibholz Optik und einer großen Glasfront erzeugt der Vitrinenschrank eine gemütliche Stimmung und wirkt dennoch modern.

Die beste schmale Standvitrine

Bei der Vladon Standvitrine Almada handelt es sich um ein Sideboard, das mit einer Höhe von 125 cm sowohl eine Präsentationsfläche als auch Stauraum hinter verschlossener Tür und Glas bietet. Die Vitrine ist 53 cm breit und 30 cm tief. Die Standvitrine hat einen matten, melamin-beschichteten Korpus in Weiß und die Fronten bestehen aus hochwertigem MDF, das aus Holzfasern gefertigt ist.

Zudem ist die Front mit abgerundeten Kanten versehen. Mit insgesamt 12 verschiedenen Designs, wobei die naturrealistischen Oberflächen der Farben Avola-Champagner, Avola-Anthrazit, Eiche sägerau und Mali-Wenge eine feine Reliefstruktur aufweisen, passt die Vitrine zu fast jeder Einrichtung.

Ein Teilglasausschnitt der oberen Tür rahmt den Inhalt der Vitrine perfekt ein, wohingegen die untere Tür für einen blickdichten Stauraum sorgt. Ausgestattet ist die Vitrine mit einem flexiblen Holzeinlegeboden und einem Glaseinlegeboden, der hinter der oberen Tür eingesetzt werden kann.

Der Türschlag der Vitrine kann je nach Räumlichkeit individuell an der rechten oder linken Seite angebracht werden. Zudem kann die Vitrine nach Belieben mit den inkludierten Beschlägen an der Wand fixiert werden, um so für eine größere Stabilität und einen festen Stand zu sorgen. Beim Kauf wird der Vitrine ein Montagezubehör-Set aus Metall beigelegt, wodurch Dir eine sichere und stabile Montage garantiert wird.

Bewertung der Redaktion: Die Vitrine kombiniert durch ihre Größe neben einem Schauraum für Sammlerstücke auch eine moderne Präsentationsfläche für Kostbarkeiten und bietet zugleich einen Stauraum, der Unordentliches verschwinden lässt. Im Vergleich mit großen Vitrinenschränken stellt die Vladon Standvitrine eine gute Alternative für kleinere Räume oder weniger Platz dar.

Der beste Vitrinenschrank aus Holz

Der Hersteller Inter Link ist gleich zweimal in unserem Ranking vertreten. Bei diesem Vitrinenschrank handelt es sich um einen größeren Esszimmer- oder Wohnzimmerschrank. Diese Vitrine ist aus einem Massivholz aus Weihrauchkiefer gefertigt und kann, mit Lack überzogen, in Natur oder, dunkel gebeizt und lackiert, in Mocca erworben werden.

Die Glasfronten sind mit einem klaren Sicherheitsglas versehen. Auch diese Vitrine wird für einen einfachen Aufbau zusammen mit einer bebilderten Montageanleitung geliefert.

Bei der Größe kannst du zwischen einer zweitürigen oder dreitürigen Variante wählen. Je nach Anzahl der Türen ist der Vitrinenschrank, mit einer Höhe von 198 cm und Tiefe von 43 cm, in einer Breite von 88 oder 130 cm erhältlich. Eine Ablagefläche und zwei oder drei Schubladen bieten zusätzlichen Stauraum und sichtbare Dekorationsmöglichkeiten. Das schlicht verzierte Echtholz und die wellenförmige Verzierung über der Ablagefläche verpassen der Vitrine ein Design im Landhausstil.

Bewertung der Redaktion: Die Vitrine ist aus einem robusten und pflegeleichten Massivholz gefertigt, wodurch sie eine lange Nutzungsdauer verspricht. Durch die Größe und Aufteilung eignet sich diese Vitrine optimal als Geschirrschrank, da sie viel Stauraum bietet und von hoher Stabilität zeugt.

Kauf und Bewertungskriterien für Vitrinen

Um die perfekte Vitrine zu finden, die Dein Zuhause dekoriert, haben wir einige Kaufkriterien herausgearbeitet, die Du bei Deiner Entscheidung berücksichtigen solltest.

Diese Kriterien sollen einen Vergleich der einzelnen Modelle erleichtern, damit Du Deine Wahl nach Deinen Wünschen und Vorstellungen treffen kannst. Die Kriterien, anhand derer Du die verschiedenen Vitrinen miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Vorteile Glas / Plexiglas

Besonders wichtig ist das Material aus dem Deine Vitrine gefertigt ist. Hier lassen sich sowohl Qualität als auch praktischer Nutzen differenzieren. Vitrinenschränke bestehen meist aus einer Zusammensetzung von Holz und Glas, können aber auch, je nach Design, mit verschiedenen Metallen oder in Betonoptik verarbeitet sein.

Einen Unterschied in der Qualität findest Du hier bei der Verwendung von Glas und Plexiglas. Zwar ist Plexiglas weniger zerbrechlich, jedoch entsteht nach längerer Zeit oft ein matter und dumpfer Schleier im Material. Glas hingegen ist kratzfest und wesentlich stabiler als der Kunststoff im Plexiglas. Dennoch sollte man mit einer Glasvitrine vorsichtig umgehen, da echtes Glas leicht zerbrechen kann.

Qualitätsunterschied Massivholz / Spanplatten

Auch die Art des Holzes kann Aussagen über die Qualität Deiner Vitrine treffen. Einige Vitrinenschränke sind aus Massivholz und Vollholz oder Echtholz gefertigt, was sie zum einen stabiler, aber in Kombination mit Glas auch wesentlich schwerer macht.

Echtholz gilt als besonders hochwertiges Holz, da es aus natürlich gewachsenen Holzstücken besteht und keine Mängel aufweisen darf. Massivholz und Vollholz bestehen ebenfalls vollständig aus echtem Holz, wobei einzelne Holzstücke miteinander verleimt und zu einem Stück verarbeitet wurden.

Leichtere und offener gestaltete Vitrinen, wie beispielsweise Wandvitrinen, sind oftmals aus dünnen Metallverstrebungen geformt oder mit weniger wertvollen Spanplatten verbaut.

Spanplatten sind Platten aus zusammengepresster und verleimter Holzspäne, die meistens mit einem farbigen Lack überzogen wurden. Möbelstücke, die aus Spanplatten gefertigt wurden sind zwar wesentlich preisgünstiger als die Massivholz Variante, aber dafür auch weniger stabil. Zudem kann es vorkommen, dass sich der Lack schnell abnutzt und kleine Macken aufweist oder von der Spanplatte abblättert.

Beschaffenheit und Pflege

Soll Deine Kommode eher robust sein oder als schickes Einrichtungsstück dienen? Je nach Ort und Verwendung solltest Du darauf achten, welche Pflege Deine Vitrine braucht. Dabei solltest Du beachten, dass Naturholz und empfindliches Echtholz oft mit Vorsicht zu genießen sind und solche Oberflächen regelmäßig geölt werden sollten.

Glatte und lackierte Oberflächen dagegen kannst Du ganz einfach abwischen und leicht pflegen. Im Umgang mit Vitrinen aus Plexiglas solltest Du Abstand von scharfen Putzmitteln, die Alkohol und Lösungsmittel enthalten, nehmen, da diese den Kunststoff beschädigen können. Hier ist Echtglas weitaus praktischer und dem kratzanfälligen Plexiglas weit überlegen.

Ausstattung

Neben der Verwendung unterschiedlicher Materialien kann ebenfalls die Ausstattung von Türen, Schubladen und Fächern variieren. Dabei solltest Du Dir überlegen, ob Du klassische Schubladen und Türen mit Klappscharnieren oder eher Schiebetüren und offene Fächer bevorzugst. Schiebetüren bieten den Vorteil, dass sie in kleineren Räumen platzsparender sind.

Zudem gibt es bei manchen Vitrinen die Möglichkeit, die Türen und Schubladen abzuschließen. Hinter Glastüren mit Schloss können wertvolle Gegenstände sicher verstaut und trotzdem dekorativ ausgestellt werden.

Beleuchtung

Einige Vitrinen sind zusätzlich mit einer LED Beleuchtung ausgestattet. Dabei lässt sich nicht nur die Einrichtung hinter dem Glas besser erkennen, sondern Du kannst ebenfalls die Verwendung Deiner Vitrine ausweiten.

Die Innenbeleuchtung der Vitrine kann beispielsweise als indirekte Beleuchtung Deines Wohnzimmers genutzt werden und eine gewöhnliche Lampe ersetzen.

Eine solche Beleuchtung kann aber auch in Form von kabellosen Lampen ohne Stromanschluss nachgerüstet werden. Dabei lassen sich LED Steck- oder Klebeleisten einfach im Vitrinenschrank montieren.

Design

Vitrinen gelten nicht nur als praktisches Möbelstück, sondern sollen auch als Teil Deiner Inneneinrichtung als Dekorationsobjekt dienen. Dabei solltest Du unbedingt neben dem Nutzen Deines Vitrinenschranks überlegen, welche Designs sich gut miteinander kombinieren lassen. Soll die Vitrine bewusst herausstechen oder mit der restlichen Einrichtung in harmonischem Einklang stehen?

Nicht jede Stilrichtung und jedes Design lassen sich optimal miteinander kombinieren. Du solltest unbedingt darauf achten, dass Du für einen einheitlichen Look ähnliche Farbtöne wählst oder gezielt nach einem passenden Kontrast suchst.

Dabei wirken Vitrinen mit viel Glas und Glasböden sowie hellen Farben sehr viel freundlicher und offener, wohingegen dunkle Holzvitrinen auch eine dunklere Stimmung erzeugen. Eingebaute Spiegel können den Raum zusätzlich größer wirken lassen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Vitrine ausführlich beantwortet

Im Folgenden werden wir Dir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Vitrinen beantworten. So können wir sicher gehen, dass Du einen guten Einblick in die Thematik erhältst und bei deinem Kauf bestens vorbereitet bist.

In welchen Größen gibt es Vitrinen?

Vitrinen können als geräumige Vitrinenschränke im Wohn- oder Esszimmer aufgestellt werden, sind aber auch als schmale Regale und breite oder quadratische Sideboards sowie Highboards erhältlich.

In einer filigranen Glas-Holz oder Glas-Metall Kombination kannst Du ebenfalls einige Hängevitrinen für Deine Wand erwerben. Das kleinste Modell bezeichnet einen Vitrinenkasten zum Aufstellen. Solche Vitrinenkästen oder kleine Hängevitrinen eignen sich zur Ausstellung von Figuren und Sammlerstücken und bestehen in den meisten Fällen überwiegend aus Glas oder Acryl.

Um das Angebot der erhältlichen Vitrinenschränke für jede Einrichtung passend zu machen, gibt es auch Eckvitrinen, die als Vitrinenschränke aufgestellt oder als Hängevitrinen ebenfalls an der Wand befestigt werden können. Im Folgenden haben wir eine Einteilung und Auflistung der einzelnen Modelle in die entsprechenden Maße vorgenommen, um so einen umfangreichen Überblick über die Größen von Vitrinen zu geben.

Art Höhe Breite Tiefe
Kleine Vitrinenkästen 20 – 50 cm 20 – 50 cm 10 – 35 cm
Hängevitrinen 45 – 160 cm 50 – 135 cm 10 – 40 cm
Sideboards, Kommoden 80 – 100 cm 90 – 200 cm 35 – 45 cm
Highboards 120 – 160 cm 80 – 180 cm 35 – 40 cm
Schmale Vitrinen 160 – 209 cm 30 – 60 cm 20 – 45 cm
Eckvitrinen 88 – 209 cm 68 – 100 cm 23 – 70 cm
Vitrinenschränke 160 – 209 cm 60 – 150 cm 39 – 45 cm

Da die jeweiligen Modelle in unterschiedlichen Formen erhältlich sind, gibt diese Tabelle lediglich eine Angabe über das Minimum und das Maximum der möglichen Maße. Vitrinenschränke unterscheiden sich zum Beispiel durch eine Mindesthöhe von 160 cm von Sideboards oder Kommoden.

Was kostet eine Vitrine?

Der Preis wird vor allem durch die Qualität und Ausstattung der Vitrine bestimmt. Je nach Material, Größe und Art können die Preise von Vitrinen stark variieren.

Durch ihre geringe Größe sind hochwertige Vitrinenkästen wesentlich kostengünstiger als Vitrinenschränke, die mit dem gleichen Material verarbeitet wurden. Dabei kann der Preis eine Spanne von günstig bis hochpreisig annehmen. Die folgende Tabelle soll Dir einen Überblick geben.

Preisklasse Erhältliche Produkte
günstig (unter 100 €) Kleine Vitrinenkästen, kleine Hängevitrinen
Niedrigpreisig (100 – 200 €) Meist Spanplatten oder Pressholz mit Plexiglas, kleine Vitrinen, schmale Vitrinen, Glasvitrinen
Mittelpreisig (200 – 500 €) Massivholz oder Spanplatten mit Glas, mittelgroße Vitrinen, Sideboards, schmale Vitrinen, Eckvitrinen, Glasvitrinen
Hochpreisig (ab 500 €) Massivholz oder Echtholz mit Glas, kleine bis große Vitrinen mit edlem Design, Vitrinenschränke, Highboards, Eckvitrinen

Bei unserem Ranking zeigt sich, das bereits ab einer mittleren Preisklasse qualitativ gute Vitrinen mit umfangreicher Ausstattung erhältlich sind. Jedoch kann der Preis einer qualitativ hochwertigen Vitrine auch bei kleinen Größen schon bei über 500 Euro liegen.

Zu welcher Verwendung eignet sich eine Vitrine?

Die Verwendungsmöglichkeiten einer Vitrine sind vielzählig. Kleine Vitrinenkästen und Hängevitrinen aus Glas werden oft zur Ausstellung von Sammlerstücken verwendet. Vitrinenschränke, die Glas- und Holztüren kombinieren, kannst Du auch zur Aufbewahrung alltäglicher Gegenstände verwenden.

Dadurch kann beispielsweise Dein Geschirr praktisch verstaut und dekorativ präsentiert werden. Vor dem Kauf solltest Du überlegen, wofür Du das Möbelstück nutzen möchtest.

Im Vergleich zu herkömmlichen Kommoden, Sideboards, Fernsehschränken oder Regalen kombiniert ein Vitrinenschrank oftmals einen verschlossenen Stauraum mit einem sichtbaren Stauraum hinter Glas. Rein optisch nimmt ein großer geschlossener Schrank mehr Platz ein, als eine Vitrine. Die offene Gestaltung eines Vitrinenschranks kann einen Raum, je nach Design, größer wirken lassen und verfügt trotzdem über den gleichen Stauraum wie der geschlossene Schrank.

Vitrine

Vitrinenschränke oder Wandvitrinen geben Deiner Küche ein modernes und wohnliches Ambiente. Du kannst nicht nur Gläser und Geschirr dekorativ verstauen, sondern auch weitere Dekorationsobjekte platzieren, ohne dass diese Deine Arbeitsfläche blockieren. (Bildquelle: Pixabay/ Pexels)

Zudem ist der Vorteil einer Glaswand offensichtlich: Durch das Glas werden ausgestellte Figuren, Modelle, Geschirr oder andere Sammlerstücke und Haushaltsgegenstände vor Staub und intensiver Lichteinstrahlung geschützt.

Alles, was hinter dem Glas ausgestellt ist, ist gut und sicher verstaut, wird aber dennoch dekorativ präsentiert. Hier heißt es adé mühsames Staubwischen und ständiges Verrücken von kleinen Figuren.

Welche Arten von Vitrinen gibt es?

Neben der Unterscheidung durch das Material und den Aufbau einer Vitrine gibt es unzählige Designs und Stilrichtungen von Vitrinen. Dabei liegt keinem der genannten Modelle immer ein bestimmtes Design zugrunde. Je nach Geschmack und Präferenz können Vitrinen die unterschiedlichsten Formen, Farben und Verzierungen haben. Im Folgenden erfolgt eine Auflistung der üblichen Stilrichtungen verschiedener Vitrinen:

  • Antike Vitrine: Antike Vitrinen sind meistens aus Massivholz und Echtholz gefertigt und mit ihren detailreichen Verzierungen am Holz an den Stil des Barock und Rokoko angelehnt oder dem Jugendstil entsprungen.
  • Vitrine im Industriedesign: Vitrinen im Industrie- oder Loftdesign sind überwiegend aus einer Glas-Metall Kombination gefertigt. Falls Holzanteile beigefügt sind, sind diese meist mit einer Teibholz Optik versehen.
  • Vitrine im Kolonialstil:Vitrinen im Kolonialstil sind meistens aus sehr dunklem Holz gefertigt. Sie zeichnen sich einerseits durch filigrane Details, in Form von Bordüren oder aufwendigen Schnitzereien aus und haben andererseits sehr einfache, gerade und fast schon geometrische Formen.
  • Vitrine im Landhausstil: Der rustikale Landhausstil bezeichnet Vitrinen, die durch natürliche Materialien, wie Echtholz oder Massivholz, eine gemütliche und wohnliche Atmosphäre schaffen sollen und dabei an eine eher ländliche Einrichtung erinnern.
  • Moderne Vitrine: Eckige Kanten, schlichte Rahmen und viel Glas machen die Moderne Vitrine aus. Moderne Vitrinen überzeugen meistens durch ihren extravaganten aber dennoch schlichten Look.
  • Skandinavische Vitrine: Der skandinavische Stil zeichnet sich durch helle und neutrale Farben, natürliche Materialien und ergonomische Formen aus. Im Fokus liegt der praktische Nutzen des Möbelstücks. Ein besonderes Merkmal sind die schlichten und hohen Holzfüße, auf denen die skandinavische Vitrine steht.
  • Vintage Vitrine: Bei der Vintage Vitrine handelt es sich sowohl um gebrauchte Stücke aus den 1920er bis 70er Jahren, die aufbereitet oder restauriert wurden als auch um neue Möbelstücke, die durch Gebrauchsspuren, wie Kratzer oder verblichene Farben entsprechend designed wurden.

Fazit

Dank der vielfältigen Ausführungen, Designs und Größen können Vitrinen mit fast jeder Einrichtung kombiniert werden. Bei dem Kauf einer Vitrine solltest Du Dir überlegen, auf welche Aspekte Du bei Deiner Vitrine den höchsten Wert legst. Wichtige Punkte dabei umfassen das Material und die damit einhergehenden Pflegehinweise, die Ausstattung und besondere Features, wie eine Beleuchtung des Innenraums. Aber auch die Art und das Design der Vitrine sind wichtig.

Je nachdem, welche dieser Kaufkriterien für dich von höchstem Rang sind und welche Größe die Vitrine umfassen soll, entscheidet sich Preis. Wie wir darlegen konnten, geht eine höhere Qualität des Materials auch mit höheren Kosten einher.

Allerdings sind die gängigsten Vitrinen überwiegend aus einer Kombination von Holzwerkstoff und Echtglas gefertigt. Somit kannst Du bereits in einem mittleren Preissegment eine gute und stabile Vitrine nach Deinen Wünschen erwerben. Dabei lässt sich der Preis nach oben natürlich immer steigern.

(Titelbild: Le Creuset / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte