Willkommen bei unserem großen Unterbettkommode Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Unterbettkommoden. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Unterbettkommode zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Unterbettkommode kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Unterbettkommode ist eine Stauraummöglichkeit, die es dir ermöglicht, die oftmals begrenzte Fläche unter einem Bett effektiv zu nutzen.
  • Grundsätzlich kannst du Unterbettkommoden entweder aus Kunststoff oder verschiedensten Textilien erwerben. Jedes Material weist individuelle Vor- und Nachteile auf.
  • Welche Größe du bei Unterbettkommoden auch wählst, wichtig ist, dass sie nicht unter dem Bett hervorragt und zum Hindernis wird.

Unterbettkommode Test: Favoriten der Redaktion

Die Unterbettkommode mit dem größten Stauraum

Die Unterbettkommode beeindruckt durch ihr modernes Design und der vielfältigen Ausstattung. Sie ist eine eher schlichte Unterbettkommode, welche neben ausreichend Stauraum, einen integrierten Vakuumbeutel bietet.

Diese Unterbettkommode sieht auf den ersten Blick vielleicht etwas unscheinbar aus, dennoch hat sie viel vorzuweisen. Während herkömmliche Kommoden nur begrenzt mit Inhalt gefüllt werden können, wird durch den Vakuumbeutel noch zusätzlicher Raum für die Lagerung von Dingen geschaffen.

Das Design dieser Kommode besticht mit seiner neutralen aber modernen Erscheinung und überzeugt mit einer hochwertigen Verarbeitung aus Kunststoff und Textil.

Mit den Abmessungen 45 x 105 x 15,5 cm zählt diese Unterbettkommode zu den durchschnittlichen Kommoden am Markt. Grundsätzlich bietet diese Unterbettkommode genug Platz für die staubfreie Aufbewahrung von Kleidung oder Spielzeugen.

Die beste Unterbettkommode mit durchsichtigem Deckel

Die Unterbettkommode beeindruckt durch die neutrale Optik und der vielfältigen Ausstattung. Die Haltegriffe dieser Unterbettkommode sind extra verstärkt, damit du einwandfrei damit unter deinem Bett rangieren kannst.

Die Kommode besteht aus Vlies und ist gleichzeitig wasserabweisend. Besonders robust wird sie zusätzlich durch einen Doppel-Reißverschluss.

Dank des atmungsaktiven Materials ist eine geruchsneutrale Aufbewahrung deiner Kleidung mit dieser Unterbettkommode garantiert.

Die beste Unterbettkommode im Doppelpack

Wenn du dich für diese Unterbettkommode entscheidest, erhältst du gleich zwei Kommoden, in denen du gleich mehrere Kleidungsstücke oder Bettwäsche verstauen kannst. Auch hier sorgt ein optimales Belüftungssystem für eine geruchlose Aufbewahrung.

In einer Kommode kannst du 90 L mit deinen Sachen befüllen und musst dir auch hier dank der verstärkten Griffe keine Sorgen machen, dass diese bei etwas größerer Belastung abreißen.

Die Unterbettkommode mit der besten Ausstattung

Die Kommode verfügt neben ausreichend Stauraum ebenfalls über ein integriertes Sichtfenster. Die Unterbettkommode kann dank des schlichten Designs sowohl für Kinder als auch Erwachsene eingesetzt werden.

Das verwendete Material, in diesem Fall ist es Polypropylen, wird mit den Farben weiß und braun aufgewertet. Das Modell wirkt dank seines gepunkteten Musters sehr verspielt und ist mit Sicherheit in jeden Raum ein Blickfang.

Mit den Abmessungen 46 x 107 x 16 cm bietet diese Unterbettkommode genug Platz für die staubfreie Aufbewahrung von Kleidung oder Spielzeugen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Unterbettkommode kaufst

Aus welchem Material besteht eine Unterbettkommode und welche Größe benötigt man?

Grundsätzlich kannst du die verschiedenen Typen von Unterbettkommoden aufgrund folgender Materialien unterscheiden:

  • Kunststoff
  • Textil
  • Holz

Je nachdem für wen du eine Unterbettkommode benötigst, hast du die Möglichkeit aus verschiedensten Materialien zu wählen. Während Unterbettkommoden in Form von Boxen mit Deckel oder Rollen meistens aus Kunststoff bestehen, gibt es Unterbettkommoden in Form von Taschen die sich aus den unterschiedlichsten Textilien zusammensetzen.

Einerseits werden viele Unterbettkommoden aus Leinenstoff gefertigt. Andererseits wird auch des Öfteren Polypropylen, eine Art von Kunststoff eingesetzt, welcher als besonders wasserabweisend gilt.

foco

Wusstest du, dass ein großer Unterschied des Materials der Unterbettkommode in der Atmungsaktivität liegt?

Im Gegensatz zu Plastik-Kommoden kann beispielsweise eine Textilkommode dafür sorgen, dass Luft an dein verstautes Hab und Gut kommt.

Jedes Material bringt seine eigenen Vor- und Nachteile mit sich. Egal ob du dich für eine Unterbettkommode aus Kunststoff oder aus Textil entscheidest, es ist schlicht und einfach, reine Geschmackssache.

Nachdem du dir also Gedanken gemacht hast, welches Material du wählst, stellt sich bereits die nächste Frage. Je nach verfügbarer Fläche solltest du dir überlegen, welche Größe du benötigst. Was du hierbei beachten musst, kannst du unter dem Punkt „Kaufkriterien“ nachlesen.

Was kosten Unterbettkommoden und wie schwer sind sie?

Die Preise für Unterbettkommoden sind so unterschiedlich wie die eingesetzten Materialien selbst- vom günstigen Modell bestehend aus billigem Kunststoff, das du bereits unter zwei Euro bekommst, bis hin zu einer teuren Unterbettkommode, für welche du schon bis zu 170 Euro ausgeben musst, ist alles vertreten.

Um dir eine kleine Hilfestellung zu geben findest du im unteren Abschnitt verschiedenste Kaufkriterien, die dir die Auswahl -unabhängig vom Preis- mit Sicherheit erleichtern werden. Was das Gewicht hingegen anbelangt, wiegen Unterbettkommoden je nach Bestandteilen relativ wenig, da sowohl Kunststoff als auch Textilmischungen recht leichte Materialien sind.

Elegant und hochwertig: massive Holz-Unterbettkommoden werten deinen Schlafraum um einiges auf. (Foto: pixabay.com / PIX1861)

Wo kann ich eine Unterbettkommode kaufen?

Unterbettkommoden kannst du sowohl in einem Möbelhaus deiner Wahl als auch online kaufen. Vor allem online hast du eine noch größere Auswahl und einen direkten Preisvergleich sowie diverse Kundenrezensionen zur Verfügung.

Unseren aktuellen Recherchen nach werden im Internet Unterbettkommoden beispielsweise über folgende Shops verkauft:

  • Amazon.de
  • otto.de
  • Ikea
  • Moebel24
  • Quelle

Alle Unterbettkommoden, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen, sodass du gleich zuschlagen kannst, wenn du eine geeignete Unterbettkommode gefunden hast, welche dir gefällt.

Kann ich eine Unterbettkommode auch gebraucht kaufen?

Prinzipiell kannst du eine Unterbettkommode auch gebraucht kaufen. Da diese Art von Kommoden speziell aus Kunststoff aber recht erschwinglich ist, kann diese neu angeschaffen werden.

Hast du aber eine teurere Unterbettkommode in Aussicht, kannst du diese auch gebraucht erwerben, um dir den einen oder anderen Euro zu sparen. Egal wie du dich auch entscheiden wirst. Wir empfehlen dir an dieser Stelle den Zustand der Kommode sorgfältig vor Ort zu überprüfen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Auch gebrauchte Unterbettkommoden können in einem tadellosen Zustand sein. (Quelle: pixabay.com / JamesDeMers)

Entscheidung: Welche Arten von Unterbettkommoden gibt es und welche ist die richtige für dich?

Eine Unterbettkommode oder Unterbettbox lässt Alltagsgegenstände und Trouvaillen einfach unter dem Bett verschwinden. Sie schützt sie außerdem noch vor Feuchtigkeit und Staub. Wenn man sie wieder braucht, lassen sie sich ganz einfach unter dem Bett hervorziehen.

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Unterbettkommoden unterscheiden:

  • Unterbettkommoden aus Holz
  • Unterbettkommoden aus Kunststoff
  • Unterbettkommoden aus Textil

Die verschiedenen Arten von Unterbettkommoden unterscheiden sich hauptsächlich in ihrem Hauptmaterial und der entsprechenden Verarbeitung. Je nach Material und Verarbeitung sind die Kommoden verschieden teuer und robust.

Im folgenden Abschnitt werden die Unterschiede der einzelnen Unterbettkommoden kurz erklärt, damit du für dich entscheiden kannst, welche Kommode die richtige für dich ist. Außerdem werden die Vorteile und Nachteile der einzelnen Arten Von Unterbettkommoden beschrieben.

Was zeichnet eine Unterbettkommode aus Holz aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Besonders schöne und qualitativ hochwertige Unterbettkommoden lassen sich aus Holz finden. Diese Boxen sehen ordentlicher aus, weil sie nicht ihre Form verlieren, und sind daher besonders bei hohen Betten, die noch einen Blick auf die Unterbettkommode frei lassen, die bessere Wahl.

Vorteile
  • Robust
  • Dauerhaft
  • Optisch ansprechend
Nachteile
  • Relativ teuer

Sie tragen durch ihre ansprechende Optik zur Verschönerung des Schlafzimmers bei. Neben dem vielversprechenden Aussehen sind diese Kommoden auch qualitativ hochwertig. Sie sind mit Rollen ausgestatten, wodurch der tägliche Gebrauch mit ihnen erleichtert wird und der Boden geschont wird.

Was zeichnet eine Unterbettkommode aus Kunststoff aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Eine Unterbettkommode oder Unterbettbox aus hartem Kunststoff ist meist mit Rollen ausgestattet. Die Rollen erleichtern das Hervorholen der Box von unter dem Bett. Dadurch ist die Box eher für den täglichen Gebrauch gedacht als die Box aus Textil.

Vorteile
  • Rollbar
  • Preiswert
  • Wetterfest
Nachteile
  • Nicht atmungsaktiv
  • Nicht für den täglichen Gebrauch geeignet

Der zusätzliche Verschluss macht das Öffnen aber leicht umständlich. Der Inhalt der Kommode aus hartem Kunststoff ist komplett von Staub und anderen Einflüssen geschützt. Zudem sind Unterbettkommoden aus hartem Plastik sehr preiswert.

Ein weiterer Vorteil der Unterbettkommode aus hartem Kunststoff ist, dass die Rollen den Boden nicht verkratzen.

Was zeichnet eine Unterbettkommode aus Textil aus und was sind die Vorteile und Nachteile?

Die klassische Unterbettkommode wird aus einem Vlies gearbeitet und hat meist ein Sichtfenster aus dünnem Kunststoff. Durch das Sichtfenster kann man immer sehen, was in der Unterbettkommode verstaut wird. Sie ist ganz leicht und eignet sich besonders zum Verstauen von saisonaler Kleidung sowie Heimtextilien.

Vorteile
  • Sehr preiswert
  • Sichtfenster
  • Atmungsaktiv
Nachteile
  • Einfache Verarbeitung

Sie ist mit einem Reißverschluss ausgestattet und schützt den Inhalt vor Schmutz.

Die Box kann durch ihr geringes Gewicht leicht unter dem Bett hervorgeholt werden, eignet sich aber weniger für den täglichen Gebrauch sondern mehr für das Verstauen von saisonalen Textilien.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Unterbettkommoden vergleichen und bewerten

Im folgenden Abschnitt möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Unterbettkommoden vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir schneller gelingen, Entscheidungen bezüglich deiner Wunschkommode zu treffen, beziehungsweise herauszufinden, was du wirklich benötigst.

Generell handelt es sich dabei um:

  • Funktion
  • Design
  • Qualität
  • Größe

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es bei den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese für dich selbst anwenden kannst.

Funktion

Je nachdem was du in deiner zukünftigen Unterbettkommode verstauen möchtest, hast du die Auswahl zwischen den verschiedensten Modellen mit unterschiedlichen Funktionen.

Grundsätzlich musst du dir vorweg die Frage stellen, ob eine einfache Kommode deinen Ansprüchen genügt oder du ein Modell mit geteilten Fächern bevorzugst.

“Innenleben” der Kommode Funktion
unterteilte Fläche Die unterteile Fläche bietet den Vorteil eines übersichtlichen Stauraumes. Neben Schuhen kann auch Gewand in bestimmten Kategorien verstaut werden. Auch Brettspiele oder sonstige Dinge, die man nicht allzu oft braucht, sind in einer geteilten Unterbettkommode übersichtlich verstaut, sodass nicht lange danach gesucht werden muss.
eine Fläche Bei einer Unterbettkommode mit einer gesamten Fläche können große, sperrige Sachen, wie Bettwäsche, einwandfrei gelagert werden. Natürlich kannst du diese eine Fläche genau nach deinen Wünschen mit ein bisschen handwerklichem Geschick selbst unterteilen.

Bei Schuhen oder Spielzeugen beispielsweise, können die Modelle mit integrierten Fächern für eine gute Übersicht sorgen. Außerdem sorgt ein zusätzliches Sichtfenster bei gewissen Modellen auf der Oberfläche der Kommode dafür, dass du den Überblick nicht verlierst.

Eine Unterbettkommode aus Textilien kannst du einfach zusammenfalten. Somit kann die Kommode selbst auch platzsparend aufbewahrt werden.

Somit siehst du bereits ohne die Kommode zu öffnen, was sich darin befindet. Was die Oberfläche selbst angeht, sollte diese gut verarbeitet sein, um den Inhalt der Kommode vor Staub zu schützen.

Zudem verfügen viele Unterbettkommoden über seitliche Griffe, um das Erreichen der Kommode unter dem Bett zu erleichtern.

Design

Gerade Möbelstücke wie etwa Unterbettkommoden sind, auch wenn sie sich unter dem Bett befinden, nach außen hin sichtbar. Demnach sollten sie den Raum optisch ergänzen und dessen Potenzial mit ihren unterschiedlichen Funktionen unterstützen.

Genau deswegen ist das Design neben der Größe der Kommode ein wichtiges Kaufkriterium. Hierfür klären wir die Frage, in welchen Farben und Designs Unterbettkommoden erhältlich sind.

Sachen machenHeimwerkerkanal

Eine Unterbettkommode kann sich auch in Form eines Podestbettes in einem Bett verstecken. Das kannst du in bestimmten Läden so kaufen oder auch selber bauen. Hierfür musst du zuerst die Vorderfront mit den Schubladen installieren. Anschließend muss eine Auflage für den Lattenrost geschaffen werden. Abschließend kann das Bett noch mit einem Material der Wahl verkleidet werden. Benötigte Teile wie die Schubladen kannst du bei Gebrauchtwaren oder Secondhand Möbelläden kaufen.

(Quelle: youtube.de)

Während du bei Unterbettkommoden aus Plastik eine relativ beschränkte Auswahl an Farben hast, sind Kommoden aus Textilien sowohl in neutralen als auch knalligen Farben verfügbar.

Außerdem kannst du diese Kommoden je nach Wunsch in diversen Motiven erwerben. Wie du dich auch entscheidest, wichtig ist, dass die Kommode den restlichen Raum optisch gut ergänzt.

Qualität

Der Punkt „Qualität“ umfasst logischerweise auch gleichzeitig das Thema „Material“. Nachdem wir dir oben unter den Punkt „Ratgeber“ bereits die Standardmaterialien aufgezeigt haben, gehen wir hier noch ein bisschen mehr ins Detail.

Auch wenn du Unterbettkommoden bereits um ein paar Euro bekommst, solltest du vielleicht ein nicht allzu günstiges Modell bevorzugen. Diese werden schließlich zu Massen hergestellt und weisen dementsprechend viele Qualitätsfehler bei den Verschlüssen und generell der Verarbeitung des Materials auf.

Wir empfehlen hier an dieser Stelle darauf zu achten, dass die Kommode aus einem pflegeleichten Material besteht und besten Falls abwaschbar ist, um eine Weiterverwendung und langfristige Lagerung zu garantieren.

Größe

Grundsätzlich gibt es eine Vielzahl an verschiedensten Modellen, sodass man die Maße nicht verallgemeinern kann, da sie je nach Hersteller abweichen. Der Großteil der Modelle weist jedoch eine durchschnittliche Höhe von 15 cm auf, da die Unterbettkommoden in der Regel unter einem Bett platziert werden.

foco

Wusstest du, dass du eine Unterbettkommode ideal mit ein Vakuum-Aufbewahrungsbeuteln ergänzen kannst?

So ist es möglich, viele Dinge, die du nur selten benötigst möglichst platzsparend unter deinem Bett zu verstauen.

Welche Größe du auch wählst, wichtig ist, dass die Unterbettkommode nicht unter dem Bett hervorragt und zum Hindernis wird. Sie sollte somit maximal gleich breit beziehungsweise lang wie das Bett sein.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Unterbettkommode

Kann man eine Unterbettkommode selber machen?

Auch wenn du trotz riesiger Auswahl sowohl offline als auch online nicht fündig wirst- für dich gibt es immer noch die Option dir deine Unterbettkommode aus Holz selbst zu bauen.

Wenn du also ein begnadeter Do-it-yourself-Fan bist, haben wir für dich die perfekte Seite gefunden, damit dein Traum von der idealen Unterbettkommode doch noch in Erfüllung geht.

Welche Alternativen gibt es zu einer Unterbettkommode?

Möchtest du trotz allem nicht auf eine hölzerne Alternative verzichten, kannst du dir sogenannte Unterbettkästen aus Holz beschaffen. Das Problem bei deren Kauf ist jedoch, dass diese bereits in gewissen Größen zugeschnitten sind und somit nicht mehr individualisierbar sind.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://kellerwerker.de/unterbettkommode-45-minuten-bauen/

[2] http://www.heimwerker.de/holzwerken/moebelaufbauenselberbauen/bettkasten-selber-bauen.html

Bildquelle: 123rf.com / Atiketta Sangasaeng

Warum kannst du mir vertrauen?

Lea Vogler ist begnadete Biohackerin und steckt viel Energie in die Optimierung ihres Schlafes. Sie hat bereits zahlreiche Experimente durchgeführt und weiß viel über den menschlichen Schlafrhythmus.