Tischbohrmaschine
Zuletzt aktualisiert: 12. November 2020

Unsere Vorgehensweise

10Analysierte Produkte

22Stunden investiert

6Studien recherchiert

58Kommentare gesammelt

Eine Tischbohrmaschine ist ein Werkzeug um präzise Arbeiten an verschiedensten Materialien durchzuführen. Hierbei werden verschiedene Materialien verwendet, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten. Eine Tischbohrmaschine ist im Vergleich zu einer Bohrmaschine in der Handhabung und im Aufbau unterschiedlich. Bei einer Tischbohrmaschine können die verwendeten Materialien fixiert werden. Das vereinfacht ebenfalls die Handhabung.

Eine Tischbohrmaschine bietet verschiedenste Funktionen. So wird zwischen Aufbauhöhe, der Drehzahl, der Motorleistung und Drehzahlverstellungen unterschieden. In diesem Produktvergleich unterscheiden wir verschiedene Tischbohrmaschinen und deren Einsatzmöglichkeiten.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Tischbohrmaschine wird verwendet, um präzise Bohrungen durchzuführen. Von Vorteil ist hier ein großzügiger Bohrtisch.
  • Ein wichtiges Kaufkriterium ist die Motorleistung. Sie entscheidet für welche Materialien die Tischbohrmaschine geeignet ist.
  • Tischbohrmaschinen können praktische Eigenschaften inkludiert haben. Hierzu zählt ein integrierter Laser oder eine Beleuchtung auf das zu bohrende Material.

Tischbohrmaschinen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In der nachfolgenden Liste möchten wir Ihnen darstellen, welche Tischbohrmaschine mit Ihren Besonderheiten hervorsticht.

Die beste ruhige Tischbohrmaschine


Die Tischbohrmaschine Bosch PBD 40 weist ebenfalls eine elektrisch verkabelte Antriebsart vor. Dieses wird an eine herkömmliche 230V Steckdose angeschlossen. Als Leistung liefert die Tischbohrmaschine 710 W in einem Drehzahlbereich von 200 – 2500 Umdrehungen pro Minute. Die Tischbohrmaschine besitzt 2 Gänge und wirkt dadurch sehr laufruhig. Die Tischgröße liegt hier bei einer Abmessung von 330 x 350 mm.

Die Tischbohrmaschine zeichnet sich durch einen integrierten Laser aus und einer LED Beleuchtung auf das Material selbst. Das Eigengewicht der Maschine liegt bei nur 11,2 kg. Ausgestattet ist die Bosch PBD 40 durch einen Notausschalter.

Bewertung der Redaktion: Du möchtest eine Tischbohrmaschine von einem namhaften Hersteller mit samt einfacher Bedienung? Vorteilhaft ist hier die zusätzliche Funktion mit einem integrierten Laser und eingebauten LED Licht. Durch Constant Elektronic ist die Bosch PBD 40 extrem laufruhig.

Die beste kugelgelagerte Tischbohrmaschine

Die Tischbohrmaschine von Einhell in der Bezeichnung BT-BD 501 weist ebenfalls eine elektrisch verkabelte Antriebsart vor. Dieses wird an eine herkömmliche 230V Steckdose angeschlossen. Als Leistung liefert die Tischbohrmaschine 500 W in einem Drehzahlbereich von 280 – 2350 Umdrehungen pro Minute. Die Tischbohrmaschine besitzt 9 Gänge. Ihre Bohrtiefe liegt bei 50 mm. Auch die Einhell Tischbohrmaschine bietet eine stufenlose Tischhöhenverstellung an.

Durch Ihren robusten Zahnkranzbohrfutter ist ein Bohrerdurchmesser von 1,5 – 16 mm anzusetzen. Ebenfalls das die Bohrmaschine stufenlos höhenverstellbar ist, wird als positiv bewertet. Das Eigengewicht der Maschine liegt bei nur 17,6 kg.

Bewertung der Redaktion: Die Tischbohrmaschine von Einhell erhält durch seinen starken Motor und dem integrierten Spänenschutz die Bezeichnung des Allrounders. Durch das kugelgelagerte Zahnkranzbohrer hebt er sich im Vergleich ab.

Die beste Tischbohrmaschine mit 12 Drehzahl-Stufen

Die Optimum B20 weist eine elektrisch verkabelte Antriebsart vor. Dieses wird an eine herkömmliche 230V Steckdose angeschlossen. Als Leistung liefert die Tischbohrmaschine 550 W in einem Drehzahlbereich von 210 – 2220 Umdrehungen pro Minute. Die Drehzahl lässt sich in 12 unterschiedliche Stufen verstellen. Die Tischgröße liegt hier bei einer Abmessung von 275 x 275 mm.

Die Bohrmaschine selbst neigt sich um bis zu 45 Grad. Der Hersteller gibt eine garantierte Rundlaufgenauigkeit von kleiner 0,03 mm in der Bohrpinole an. Das Eigengewicht der Maschine liegt bei 53 kg. Belohnt wird der Käufer mit einer Garantie von 10 Jahren.

Bewertung der Redaktion: Die Optimum B20 spielt ihre Stärken im Genauigkeitsbereich aus. Außerdem wird die Tischbohrmaschine mit einer normalen 230V Steckdose betrieben. Abgerundet wird die Tischbohrmaschine durch ihre lange Garantielaufzeit. Solltest du also auf diese Eigenschaften Wert legen, so ist diese Tischbohrmaschine genau die richtige für dich.

Kauf- und Bewertungskriterien für Tischbohrmaschinen

Bei einer Tischbohrmaschine unterscheiden wir verschiedene Funktionen und Eigenschaften. Wir haben hier die wichtigsten Kaufkriterien dargestellt.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du eine Tischbohrmaschine miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Nachfolgend stellen wir Ihnen die einzelnen Kaufkriterien etwas genauer vor.

Motorleistung

Die Motorleistung gibt an, wie schnell sich eine Tischbohrmaschine drehen kann. Die Tischbohrmaschine wird durch ein Getriebe unterstützt. Dabei wird das Getriebe unterstützt, um es in die einzelnen Bereiche zu untergliedern.

Bohrtiefe

Die Bohrtiefe ist ebenfalls oft ein entscheidendes Kriterium. Dabei gibt Sie die Tiefe eine Bohrung mittels Bohrer an. Hier solltest du natürlich nach den eigenen Präferenzen und Zielen gehen.

Anzahl der Drehzahlverstellungen

Die Anzahl der Drehzahlverstellungen gibt an, wie oft das Getriebe verstellt werden kann um, den gewünschten Drehzahlbereich mit der gewünschten Umdrehung zu erreichen.

Höhe der Drehzahl

Die Drehzahl gibt an wie oft sich der Bohrer in der Minute dreht. Dieser Wert ist in sofern entscheidend, damit du weist, mit welchen Materialien du die Tischbohrmaschine verwenden kannst.

Es wird unterschieden, dass der niedrige Drehzahlbereich für Materialien wie Holz angewendet wird. Der höhere Drehzahlbereich wird eher für Metalle verwendet.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Tischbohrmaschine ausführlich beantwortet

Jeder Heimwerker zu Hause stellt sich irgendwann mal die Frage, brauche auch ich eine Tischbohrmaschine? Wir unterstützen dich bei der Recherche der für dich richtigen Tischbohrmaschine und beantworten hier die Häufig gestellten Fragen.

Was ist eine Tischbohrmaschine?

Der Großteil der Bevölkerung kennt eine Bohrmaschine und hat mit dieser auch bereits ein Loch in eine Wand gestaltet. Hierbei kommen immer wieder die gleichen Probleme auf, wie das Wackeln beim festhalten der Bohrmaschine und daraus das resultierende übermäßig große Loch. Um genau solche Probleme im Bereich Heimwerken entgegenzuwirken, verwendet man eine Tischbohrmaschine. Somit hat die Tischbohrmaschine zwei gravierende Unterschiede:

  • Eine Tischbohrmaschine ist fest anliegenden an einer horizontalen Oberfläche, zum Beispiel einem Tisch oder einer Werkbank.
  • Es lassen sich präzise Bohrungen in unterschiedliche Materialien durchführen.

Somit ist eine Tischbohrmaschine ein vertikal stehendes Gerät, welches fixiert an einem Tisch ist. Seitlich besitzt die Tischbohrmaschine einen Hebel, welcher es erlaubt die Bohreinheit vertikal hoch und runter zu bewegen. Hierdurch entstehen diese exakten Bohrungen.

Tischbohrmaschine-1

Eine Tischbohrmaschine die gerade durch einen Benutzer verwendet wird. (Bildquelle: skeeze / Pixabay)

Worauf muss man beim Kauf einer Tischbohrmaschine beachten?

Tischbohrmaschinen gibt es in den verschiedensten Motorleistungen, den unterschiedlichsten Drehzahlbereichen, Neigungen, Höhen und Eigenschaften.

Grundsätzlich solltest du dir bewusst sein, für welche Arbeiten du eine Tischbohrmaschine benötigst. Die Hersteller empfehlen Ihre Bohrmaschinen für Anwendungstätigkeiten und Materialien.

Zu vernachlässigen ist nicht, die Drehzahl einer Tischbohrmaschine. Reicht am Ende die Drehzahl für meine Tätigkeit aus? Das sollte im Vorfeld geklärt werden.

Was hat es mit der Drehzahl auf sich?

Die Drehzahl beschreibt wie viele Umdrehungen eine Tischbohrmaschine pro Minute durchführt. Geräte sollten mehrere verstellbare Drehzahlbereiche haben, damit hier mit verschiedenen Materialien gearbeitet werden kann.

Beim Kauf ist auf den Minimum- und Maximalbereich der Drehzahlangabe zu achten. Verschiedene Materialien wie Holz beispielsweise, benötigen einen geringen Drehzahlbereich, wohingegen andere Materialien wie Stahl einen höheren Drehzahlbereich benötigen.

Tischbohrmaschine-2

Eine Tischbohrmaschine fehlt in keiner gut ausgestatteten Werkstatt. (Bildquelle: Thomas Sweeney | Unsplash)

Was kostet eine Tischbohrmaschine?

Tischbohrmaschinen gibt es in den verschiedensten Preisbereichen. Diese Unterscheiden sich in den einzelnen Preisklassen nach, Motorleistung, Drehzahl, Anzahl der Drehzahlbereiche, und weiteren Funktionen.

Anwendungsbereich Preis
Heimwerker mit unregelmäßiger Anwendung bis 150 Euro
Heimwerker mit regelmäßiger Anwendung bis 300 Euro
Profi Tischbohrmaschine bis 700 Euro
Industriemaschine bis 4000 Euro

Wie unterscheidet sich die Motorleistung?

Die Motorleistung bei einer Tischbohrmaschine wird in Watt angegeben. Hierbei dient die Motorleistung dazu, den Bohrer in eine Drehbewegung zu versetzen.

Die Drehung dabei wird durch ein Getriebe unterstützt. Das Getriebe dient dazu, die Motorleistung zu beschränken um nicht eine zu hohe Drehzahl zu erreichen. Hierdurch wird das Material geschont.

Fazit

Jeder Heimwerker der eine eigene kleine Werkstatt im Keller eingerichtet hat und über einem Vogelhaus hinausgeht, bedient sich einer Tischbohrmaschine. Die Tischbohrmaschinen sind gerade im Bereich präzises arbeiten unerlässlich. Wer Spaß am Heimwerken und einer Tischbohrmaschine hat, wird gerade durch nette Features wie einem Laser oder einer bis zu 90 Grad Neigung unterstützt.

Wie wir hier darlegen gibt es bereits gute Tischbohrmaschinen bis 150 Euro. Dabei geben einige Hersteller bereits Garantien von bis zu 10 Jahren.

Bildquelle: Sumalee / 123rf

Einzelnachweise (1)

1.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?