Zuletzt aktualisiert: 4. Oktober 2021

Jeder Gartenbesitzer, ob mit kleinem oder großem Garten, hat oft große Pläne für sein Stückchen Natur. Ob große Pflanzenkübel, Gemüsebeete oder eine schöne Liegewiese, vieles wird eingeplant. Oft reicht leider der Platz oder das Budget nicht aus, um alle Träume zu verwirklichen.

Eines dieser Träume, die oft aufgeschoben werden, ist ein eigener Gartenteich. Dabei kann ein Teich einfacher und billiger angelegt werden, als die meisten glauben. Mit einem Teichbecken kannst du dir auch mit einem kleinen Budget eine kleine Oase im Garten schaffen.




Teichbecken Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Als Erstes stellen wir dir nun unsere Favoriten vor, die sich im direkten Vergleich herauskristallisiert haben.

Das beste eckige Teichbecken

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Dieses Teichbecken von Heissner ist rechteckig und fasst 380 Liter. Die Maße sind 149 x 79 x 45 cm, weshalb das Teichbecken perfekt geeignet ist als ein kleiner Teich in deinem Garten oder auf einer modernen Terrasse.

Das Material ist frei von giftigen Weichmachern und Schwermetallen, weshalb du ohne Probleme Wasserpflanzen hineinpflanzen kannst. Durch Überlaufkanten ist das Teichbecken beliebig kombinier- und erweiterbar.

Bewertung der Redaktion: Vor allem in einem modernen Garten kommt dieses Teichbecken perfekt zur Geltung.

Das beste Teichbecken in Felsoptik

Dieses Teichbecken von Wasserkaskaden ist beige mit Natursteinoptik. Er fasst ca. 100 Liter und besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Er hat ein großes Becken mit einer Tiefe von 31 cm und ein kleines flaches Becken als Uferzone für individuelle Bepflanzung.

Der Einbau ist wie bei den meisten Teichbecken sehr einfach. Du musst lediglich ein Loch graben, Teichbecken aufstellen und befüllen.

Bewertung der Redaktion: Wenn du eine kleine natürliche Oase im Garten haben möchtest, ohne viel Aufwand zu betreiben, solltest du dir diese Option genauer ansehen.

Das beste freistehende Teichbecken

Dieses freistehende Teichbecken von Hozelock ist quadratisch mit einer Höhe von 70 cm. Er besteht aus einem robusten schwarzen Kunststoff mit Flechtwänden und muss so nicht im Boden vergraben werden.

Mithilfe von drei kleinen runden Fenstern können Fische und Pflanzen beobachtet werden. Durch ein metallenes Abdeckgehäuse wird das Teichbecken zu einem einzigartigen Tisch. Eine Pumpe sorgt dafür, dass das Teichbecken sauber bleibt, ist aber auch als Fontäne einsetzbar.

Bewertung der Redaktion: Dieses Teichbecken, das einem Outdoor Aquarium ähnelt, ist eine Augenweide auf jeder Terrasse.

Teichbecken: Kauf- und Bewertungskriterien

Es gibt große Unterschiede zwischen den verschiedenen Teichbecken. Um die perfekte Option für deine Bedürfnisse zu finden, solltest du dich mit verschiedenen Kaufkriterien beschäftigen.

Hier verraten wir dir, was du beachten solltest.

Größe

Die Größe deines Teichbeckens ist ein Faktor, den du bei den unterschiedlichsten Entscheidungen berücksichtigen musst. Vor allem beim Filtersystem und den gewünschten Wasserbewohnern ist dies der Fall. Wenn du ein kleines Teichbecken hast, brauchst du unbedingt ein gut funktionierendes Filtersystem. Bei großen Teichbecken ist das nicht so wichtig und in manchen Fällen sogar überflüssig.

Im Winter können außerdem Fische nicht in einem kleinen Teichbecken überleben. Entweder du kaufst ein größeres Teichbecken oder überwinterst die Fische in einem Aquarium.

Design

Die meisten Teichbecken sind in einer ovalen Form gehalten und werden im Garten vergraben. Hingucker sind aber auch rechteckige Formen, die sehr zu einem modernen Ambiente passen. Außerdem gibt es vereinzelt Teichbecken, die stabil genug sind, um sie freistehend als Hochbecken zu verwenden.

Zusätze

Wenn du Zusätze, wie eine Teichbeleuchtung oder einen Springbrunnen, mit in dein Teichbecken einbauen möchtest, schränkt das unter anderem deine Optionen bei der Wahl der Teichbepflanzung ein. Teichrosen beispielsweise vertragen keine Springbrunnen.

Du solltest niemals Seerosen in einen Teich mit Springbrunnen pflanzen. Sie bekommen von den ständigen Wasserspritzern braune Flecken und gehen sehr schnell ein. (Bildquelle: Alexander Löwe / Unsplash)

Teichbecken: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Damit keine wichtigen Fragen offen bleiben, beantworten sie hier.

Was ist ein Teichbecken?

Ein Teichbecken ist eine einfache Möglichkeit, einen Gartenteich anzulegen. Vor allem, wenn du nur einen kleinen Teich, Koiteich oder einen Hochteich anlegen möchtest, hält es den Aufwand gering. Bei einem Schwimmteich ist er nicht verwendbar, da sie nur bis zu einer bestimmten Größe hergestellt werden.

Was kostet ein Teichbecken?

Je nach Größe und Ausführung kommen die Optionen in verschiedenen Preisklassen.

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (50 – 100 €) Kleine einfache Teichbecken
Mittelpreisig (100 – 250 €) Größere Teichbecken, auch mit verschiedenen Zonen erhältlich
Hochpreisig (über 250 €) Große Auswahl an großen Teichbecken, Teichbecken mit Steinoptik und freistehenden Teichbecken

Durchschnittlich solltest du mit einem Budget von 150 € rechnen.

Welche Arten von Teichbecken gibt es?

Teichbrunnen kommen in verschiedenen Formen und Ausführungen. Hier haben wir die wichtigsten für dich zusammengefasst:

  • Eckige Teichbecken für moderne Terrassen
  • Ovale Teichbecken
  • Teichbecken mit verschiedenen Zonen
  • Freistehende Teichbecken

(Titelbild: Katherine Volkovski / Unsplash)

Warum können Sie uns vertrauen?

Testberichte