Zuletzt aktualisiert: 4. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

21Analysierte Produkte

29Stunden investiert

20Studien recherchiert

83Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großem Tarotkarten Vergleich. Hier präsentieren wir dir alle von uns miteinander verglichenen Tarotkarten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Tarotkarten zu finden. Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Tarotkarten kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Tarotkarten sind Spielkarten mit einer Jahrhunderte alten Tradition. Sie werden zur Befragung deines Unterbewusstseins genutzt und geben so Antworten auf deine Fragen.
  • Du kannst sie zu Themen wie Liebe, Freundschaft, Beruf oder Geld befragen.
  • Die Kunst des Tarotkarten Lesens ist schwierig zu erlernen, doch es gibt eine große Auswahl an Anfängersets, die dir die verschiedenen Symbole und Legesysteme erklären.

Tarotkarten im Vergleich: Favoriten der Redaktion

Das beste Einsteiger-Tarotkarten-Set

In dem Set befinden sich 78 Tarotkarten, die zusätzlich mit einer Deutungshilfe, mit Schlüsselwörtern, Zeitaussagen, Zukunft und Ratschlägen ausgestattet sind, um dir den Start in die Welt der Tarotkarten zu vereinfachen. Jede einzelne Karte wird erklärt.

Das Tarotkarten-Set ist im modernen Stil gezeichnet und enthält klassische Motive.

Meinung der Redaktion: Das Set wird in einer stabilen Box geliefert. Da die Karten im Pocketformat sind, eignet es sich besonders gut zum Mitnehmen. Wir empfehlen dieses Produkt vor allem für Einsteiger.

Das beste Allround-Tarotkarten-Set

Mit diesem Set gelingt dir laut Hersteller ein leichter Einstieg. Es sind sowohl die Tarotkarten als auch ein Handbuch in dem Set enthalten. Die Karten sind in Originalgröße und somit nicht zu groß und nicht zu klein. Hier erklärt der bekannte Tarotexperte Hajo Banzhaf den richtigen Umgang mit Tarot und führt dich in die Welt des Kartenlegens ein.

Das Set besteht aus 78 Original Waite Tarot-Karten. Das Set ist breit gefächert und spezialisiert sich nicht auf ein konkretes Thema. Daher kannst du diese Karten zu jedem Thema befragen.

Meinung der Redaktion: Willst du in die Welt des Kartenlegens eindringen und die verschiedenen Bedeutungen hinter den Motiven erfahren? Hier hast du ein tolles Set mit ausführlichen Erläuterungen.

Das beste klassische Tarotkarten-Set

Dieses klassische Tarot-Set basiert auf der Gestaltung der bekanntesten Tarotkarten, die im 20. Jahrhundert von Edward Waite und Pamela Colman Smith gestaltet wurden. Hierbei handelt es sich um die Version mit der blauen Faltschachtel und dem Rosenkreuz auf blauem Hintergrund als Kartenrückseite.

Das Set enthält eine Anleitung à 32 Seiten mit spezifischen Texten. Außerdem kannst du das Format wählen zwischen Standard, Pocket und Mini.

Meinung der Redaktion: Die Karten haben gestochen scharfe Bilder und sind schnörkellos dargestellt. Kunden beschreiben dies Set als ein edles Kartendeck, da es besonders klassisch und präzise ist.

Das beste stilvolle Tarotkarten-Set

Hier erhältst du ein perfekt zusammengestelltes Tarotkarten-Set, welches in einem eleganten goldverzierten Design im Stil der klassischen Art Nouveau gestaltet wurde. Illustriert wurde das Set von Giulia F. Massaglia, welche die Essenz des RWS Symbolismus eingefangen hat und in einer anmutenden Weise in ihre Zeichnungen eingearbeitet hat.

Das Set verbinden das traditionelle Tarotkartenlesen mit einer fantastischen visuellen Darstellung der Motive. Das Deck besteht aus 78 Goldfolien-Tarotkarten.

Meinung der Redaktion: Möchtest du beim Tarotkarten lesen auch durch eine hervorragende Darstellung der Motive bereichert werden? Dann schau dir dieses Deck an.

Das beste kunstvolle Tarotkartenset

Dieses Tarotkarten-Set wurde von dem englischen Künstler Matt Hughes geschaffen und besteht aus einem 80 Karten-Set mit detailreichen Karten im Jugendstil.

Jede Karte ist durch glänzende Effekte der hochwertigen Goldfolienprägung geprägt und bringt dein Tarotkartenlegen in eine ganz neue Dimension. Zusätzlich sind zwei komplett neue Karten hinzugefügt wurden.

Meinung der Redaktion: Dieses hervorragende Tarotkarten-Set besteht aus 80 einzigartigen Designs im Jugendstil, welche in einer dekorativen Box geliefert werden! Ein Muss für jeden Tarotkarten-Fan.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Tarotkarten kaufst

Was sind Tarotkarten?

Tarotkarten haben eine lange Tradition, denn es gibt das Kartenspiel schon seit dem 14. Jahrhundert. Sie sind für einige Menschen sowas wie Wahrsagekarten und geben dir Antworten auf alle möglichen Fragestellungen in bestimmten Lebenssituationen.

Gedämpftes Licht und eine ruhige Umgebung sorgen beim Tarot Legen für eine magische Atmosphäre. (Bildquelle: pixabay/ Rirriz)

Du kannst sie zu den Themen Beziehungen, Zukunft, Freundschaft, Familie etc. befragen. Sie funktionieren indem sie mit deinem Unterbewusstsein in Kontakt treten und deinem Unterbewusstsein Bilder vermitteln, mit denen es sich ausdrücken kann.

So können sie dir helfen eine neue Perspektive zu einer bestimmten Situation zu erzeugen oder die alte Perspektive zu erweitern. Außerdem helfen sie dir dein inneres Gleichgewicht zu finden.

Ein Kartendeck besteht aus 78 Karten mit jeweils einem aussagekräftigen Symbol. Die Karten teilen sich schließlich in die großen Arkana (= die großen Geheimnisse) und die kleinen Arkana (= die kleinen Geheimnisse) auf.

Tarotkarten sind keine magischen Wahrsagekarten, sondern verschaffen deinem Unterbewusstsein Bilder, um sich auszudrücken damit du eine neue Perspektive auf eine bestimmte Fragestellung bilden kannst.

Was muss ich beim Kauf beachten?

Achte bei dem Kauf auf den Hersteller oder die Marke des Produktes. Hat er eine breite Auswahl? Verkauft er noch andere Karten? Es gibt im Bereich Esoterik und Spiritualität sehr viele unseriöse Internetseiten, was erhöhte Achtsamkeit beim Kauf erfordert.

Schaue dir die Kundenbewertungen an und vergleiche verschiedene Anbieter. Bei den unzähligen Anbietern kann es durchaus vorkommen, dass du das gleiche Kartendeck bei einem anderen Anbieter zu einem günstigeren Preis findest.

Du solltest außerdem auf die Größe der Karten schauen, denn es gibt sehr große Karten, die nicht immer in jede Tasche passen.

Welche Alternativen gibt es?

Das Weissagen ist eine besondere und faszinierende Kunst, denn es beantwortet unsere Fragen und kann uns den Weg weisen. Dabei sind Tarotkarten zwar vorteilhaft, können jedoch durch verschiedenste Alternativen ausgetauscht werden.

Wenn du keine Tarotkarten zur Hand hast, kannst du auch Skatkarten zum Kartenlesen nutzen. (Bildquelle: pixabay/ Jacqueline Macou)

Es gibt unzählige Kartendecks neben den Tarotkarten. Um dir einen besseren Überblick über die Alternativen zu verschaffen, haben wir ein paar für dich aufgelistet:

Deck Besonderheit
Lenormandkarten Geben Einsicht in Lebensumstände und Sachverhalte
Skatkarten Sind zwar Spielkarten aber können auch zum Kartenlegen genutzt werden
Engelkarten Beantworten Fragen bezüglich Weisheit und Liebe
Kipperkarten Gehen besonders auf zwischenmenschliche Beziehungen ein

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Tarotkarten vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen den verschiedenen Tarotkarten entscheiden kannst. Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Tarotkarten miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Qualität

Hier kommt es auf die Papierqualität und die Bildqualität an. Einige Bilder sind detailreicher und andere eher simpel. Zudem gibt es einen großen Unterscheid in der Qualität des Papiers. Dickere Karten lassen sich besser in der Hand halten und knicken nicht so schnell.

Bei den Bildern kommt es auf deinen individuellen Geschmack an. Es gibt eher natürliche Bilder oder eher Zeichentrick-Bilder. Außerdem sind einige Karten mehr verschnörkelt und andere eher schlicht und klassisch.

Die Qualität der Bilder lässt sich nicht anhand der unterschiedlichen Symbole bestimmen, sondern an der Schärfe der Bilder und deren Druckart. Es gibt außerdem Schutzfolien für die Karten. Manchmal sind die Karten bereits mit einer Schutzschicht überzogen.

Größe

Es gibt Tarotkarten im Pocketformat, welche sich, wie der Name schon sagt, optimal dazu eignen, sie in der Tasche zu haben. Außerdem sind sie besonders praktisch zum Verreisen. Du hast sie also immer griffbereit, denn man weiß nie wann der nächste Ratsuchende auf dich zukommt und deine Hilfe benötigt.

Wenn dir die Karten zu klein sind, gibt es noch die Standardgröße (so groß wie Standard-Spielkarten). Das Schöne an diesen Karten ist, dass man die Symbole sehr gut erkennen kann und sie trotzdem nicht zu groß sind oder allzu viel Platz in deiner Tasche wegnehmen.

Über dies hinaus gibt es noch das Großformat. Diese Karten sind größer und daher sind die Bilder besser und detaillierter zu erkennen. Diese Karten eigen sich besonders für Zuhause und erzeugen beim Kartenlegen einen besonderen Eindruck beim Ratsuchenden.

Bedeutung

Die Bedeutung der Kartendecks ist ähnlich und daher kein richtiges Kaufkriterium. Man sollte allerdings darauf achten, dass alle 78 Karten in dem Deck sind. Schließlich hat jede Karte ihre individuelle Bedeutung.

Hier haben wir dir fünf wichtige Karten aufgelistet, um dir einen kleinen Eindruck über die verschiedenen Bedeutungen zu verschaffen:

  • Der Narr: Er steht für Offenheit, Neugier und Lebendigkeit, aber auch für Naivität, Chaos und Verantwortungslosigkeit.
  • Der Magier: Er steht für Willensstärke und Erfolg, aber auch für Machtstreben und Manipulation.
  • Die Hohepriesterin: Sie steht für Geduld und Schutz, aber auch für Intoleranz und Verzweiflung.
  • Die Herrscherin: Sie steht für Mütterlichkeit und Lernen, aber auch für Eifersucht und Unzuverlässigkeit.
  • Der Herrscher: Er steht für Klarheit und Zielstrebigkeit, aber auch für Aggressivität, Kontrollverlust und Engstirnigkeit.

Jede Karte hat auf die jeweilige Fragestellung ihre eigene Wichtigkeit und daher ist keine Karte wichtiger oder unwichtiger als eine andere.

Herkunft

Es heißt der Ursprung der Tarotkarten liegt in Nordafrika speziell Ägypten. Doch heutzutage sind die Tarotkarten weltweit bekannt und es gibt keine qualitativen Unterschiede bezüglich des Herkunftslandes.

Du kannst daher ohne Bedenken die Karten auch aus anderen Ländern kaufen. Achte hierbei nur darauf, dass die Anleitung auf einer Sprache geschrieben ist, die du auch verstehst.

(Bildquelle: unsplash/ Kayla Maurais)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte