Zuletzt aktualisiert: 27. August 2021

Damals wie heute sind Stoffwindeln eine beliebte Alternative zu herkömmlichen Wegwerfwindeln. Sie sehen nicht nur schick aus, sondern sind auch eine praktische Möglichkeit auf Einwegprodukte zu verzichten. Gut informiert ist dann auch die Wahl des richtigen Windelsystems keine schwere Entscheidung mehr.

In unserem Stoffwindel-Ratgeber stellen wir dir unterschiedliche Stoffwindelsysteme vor. Dabei zeigen wir dir einige der besten Exemplare und vergleichen sie miteinander. Außerdem erklären wir dir die wichtigsten Aspekte, die bei deiner Kaufentscheidung von Bedeutung sein können. So wirst du schnell und problemlos das richtige Produkt für dich finden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Stoffwindeln sind eine nachhaltige und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Wegwerfwindeln. Deshalb sparen sie nicht nur Müll, sondern auch Geld.
  • Es gibt viele unterschiedliche Stoffwindelsysteme, die das Wickeln bedeutend erleichtern können. Dadurch kann sich jeder nach Belieben für eine oder mehrere der Typen entscheiden.
  • Stoffwindeln gibt es in einer Vielfalt an Größen und Designs. So findet sich für alle Bedürfnisse das optimale Modell.

Stoffwindeln im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In diesem Abschnitt möchten wir dir einige der beliebtesten Stoffwindelmodelle vorstellen. Dabei erklären wir dir unter anderem die Anwendung der Stoffwindel und welches Zubehör du dafür benötigst. Außerdem findest du alle Modelle in unterschiedlichen Farben oder mit kreativen Aufdrucken. Dadurch wirst du ganz sicher ein Modell finden, das deinen individuellen Vorstellungen entspricht.

Das beste All-in-One Stoffwindelset für Babys

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das Stoffwindelset von HebyTinco für Babys besteht aus 4 Baby-Stoffwindeln, 10 Mikrofasereinsätzen und einer Aufbewahrungstasche. Drei Druckknopf-Reihen sorgen dafür, dass die Größe der Windel flexibel einstellbar ist. Dadurch passt sie Babys mit einem Gewicht zwischen 3 kg und 13 kg. Die Windeleinsätze sind waschbar und können so optimal wiederverwendet werden.

Dieses Set eignet sich optimal für frisch gebackene Eltern. Das Set beinhaltet alles, was zu Beginn benötigt wird. Ebenso lassen sich die saugfähigen Einsätze ohne kompliziertes Falten durch eine Lasche an der Seite der Windel schieben. Auch die Größenverstellbarkeit sorgt dafür, dass die Windel mit dem Baby mitwächst und problemlos über einen längeren Zeitraum hinweg wiederverwendet werden kann.

Bewertung der Redaktion: Dieses Set ist eine hervorragende Lösung für junge Eltern, die eine schnelle und einfache Alternative zu Einwegwindeln suchen.

Das beste Stoffwindel-Starterset

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das Stoffwindelset von der Marke Juicy Bumbles überzeugt mit seinem Komplettpaket, das aus 6 Stoffwindeln, 6 Bambuseinlagen, einer wasserdichten Feuchttasche und einer Rolle aus 100 biologisch abbaubaren Windel- bzw. Wischtüchern besteht. Die Einlagen aus Bambus sind extrem saugfähig, wodurch das Auslaufen der Flüssigkeit verhindert wird. Außerdem ist das Material freundlich zur empfindlichen Haut des Babys.

Dieses Set eignet sich als perfekter Einstieg in die Welt der Stoffwindeln. Es wird kein weiteres Zubehör mehr benötigt. So können die Windeln direkt nach Erhalt des Produkts angewendet werden. Auch die Entsorgung des Windelinhalts wird durch die beiliegenden Wischtücher vereinfacht. Diese können mehrfach ausgewaschen und wiederverwendet werden.

Bewertung der Redaktion: Dieses umfangreiche Starterset bietet Einsteigern die Möglichkeit sich schnell mit der Anwendung von Stoffwindeln vertraut zu machen.

Die besten größenverstellbaren Taschenwindeln

Die Baby-Stoffwindeln von der Marke HahaGo überzeugen nicht nur mit ihren farbenfrohen Designs. Sie sind aufgrund ihrer Form und ihres wasserdichten Materials auch auslaufsicher und ermöglichen dem Baby sich frei und sicher zu bewegen. Außerdem sorgen die äußeren Druckknöpfe dafür, dass die Größe individuell auf jedes Kind zwischen 3 und 15 kg angepasst werden kann.

Diese Taschenwindeln sind eine hervorragende Wahl für Eltern, die Wert auf ein langlebiges und hochwertiges Material legen. Mit diesem Modell wird das Windeln zu einem Kinderspiel, da die Innentaschen ohne besondere Falttechniken für einen festen Sitz der Einlage sorgen. Außerdem lassen sich diese Windeln sehr leicht waschen und schnell trocknen.

Bewertung der Redaktion: Diese Taschenwindeln sind ideal für Eltern, die Zeit am Wickeltisch sparen möchten und Wert auf ein widerstandsfähiges Material legen.

Die beste Stoffwindel für Erwachsene

Die Stoffwindel von der Marke LukLoy ist eine der wenigen Stoffwindeln für Erwachsene. Die Außenschicht besteht aus einem wasserdichten Kunststoff. Außerdem ist die Größe individuell verstellbar, sodass der Taillenumfang zwischen 65 cm und 135 cm variiert werden kann. Dadurch ist die Windel bequem und auslaufsicher. Außerdem ist sie maschinenwaschbar und kann im Trockner getrocknet werden.

Auch die mitgelieferten Einlagen aus Bambus und Mikrofaser können problemlos gereinigt werden. Dieses Modell eignet sich besonders für die Inkontinenzversorgung von Erwachsenen. Sie kann optimal an die Größe und den Umfang der Person angepasst werden. Dadurch funktioniert sie im Alltag als bequeme Unterwäsche. Dabei sorgt der breite Bund dafür, dass die Stoffwindel auch im Sitzen angenehm zu tragen ist und nicht verrutscht.

Bewertung der Redaktion: Diese Stoffwindel für Erwachsene ist eine günstige und nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Einweg-Windelhosen und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl.

Stoffwindeln: Kauf- und Bewertungskriterien

Aufgrund der riesigen Auswahl an verschiedenen Variationen, kann es eine echte Herausforderung sein die richtige Stoffwindel zu finden.

Deshalb haben wir dir hier die wichtigsten Merkmale einmal erklärt, damit du weißt worauf es beim Kauf von Stoffwindeln ankommt. So kannst du dich anschließend ganz entspannt für ein gutes Produkt entscheiden.

Größe

Die Größe der Stoffwindel kann einen erheblichen Einfluss auf die Sicherheit und das Wohlbefinden des Babys oder der tragenden Person haben. Deshalb ist wichtig beim Kauf sowohl auf den Taillenumfang als auch das angegebene Gewicht zu achten. Dabei ist auch die Form und der Ausschnitt an den Beinen ausschlaggebend.

Um dir wirklich sicher zu sein, welche Größe die richtige ist, kannst du vorher auch den Umfang der Taille und der Oberschenkel ausmessen. Heutzutage sind jedoch die meisten Modelle größenverstellbar, sodass die Windeln auch jeder Zwischengröße innerhalb der angegebenen Maße und Gewichtsklassen passen.

System

Es gibt viele verschiedene Windelsysteme, die unterschiedlich gehandhabt werden. Um herauszufinden welches System am besten passt, solltest du dich vorher über die richtige Anwendung informieren. Anschließend hängt die Wahl des Windelsystems von deinen individuellen Vorlieben und den Bedürfnissen des Babys oder der tragenden Person ab.

Es gibt sowohl Stoffwindeln, die mit Einwegeinlagen funktionieren als auch solche die durch gefaltete Mullwindeln immer wieder gewaschen werden. Außerdem gibt es Stoffwindeln für die eine besondere Falttechnik notwendig ist. Andere wiederum haben bereits eingenähte Innentaschen für saugfähige Einlagen.

Die Auswahl ist groß, deshalb ist es ratsam auf eine möglichst einfache Anwendung zu achten. So vermeidest du unter anderem lange Zeiten am Wickeltisch oder Pflegebett.

Material

Wenn es um Stoffwindeln geht, ist das Material ebenso wichtig für den Tragekomfort wie die Größe. Die Windeln liegen sehr eng am Körper und auf der Haut. Zusätzlich müssen sie in den meisten Fällen über mehrere Stunden getragen werden. Auch die Funktionalität ist maßgeblich vom Material der Windeln abhängig.

Die Wahl des Materials wird demnach von der Person bestimmt, die die Windel tragen soll. Dabei ist es zunächst wichtig was sich auf der Haut gut anfühlt, möglichst viel Bewegungsfreiheit gibt und sicher vor dem Auslaufen schützt.

Diese Faktoren hängen unter anderem davon ab wie häufig die Windel gesäubert wird und wie viel Bewegung sie standhalten muss. Vor allem bei Allergikern sollte die Auswahl des richtigen Materials eine der wichtigsten Rollen spielen.

Saugfähigkeit

Die Saugfähigkeit ist bei Stoffwindeln abhängig von der Einlage. Diese kann aus verschiedenen Materialien wie Baumwolle, Vlies, Mikrofaser oder Bambus bestehen. Außerdem gibt es sowohl wiederverwendbare Einlagen als auch Einwegeinlagen. Je nach Material und Dicke kann die Saugfähigkeit der Einlagen und dadurch der gesamten Windel variieren.

Welche Einlagen du benötigst und wie saugfähig bzw. dick das Material sein muss, hängt ebenso von den individuellen Bedürfnissen des Tragenden ab. Dabei kommt es darauf an wie viel Flüssigkeit die Windel auffangen muss.

So brauchst du beispielsweise für die Verwendung als Inkontinenzhose eine sehr saugfähige Einlage. Für das Tröpfchentraining mit Säuglingen wiederum benötigst du eine dünnere Einlage, da das Kind die Feuchtigkeit spüren und lernen soll regelmäßig auf das Töpfchen oder die Toilette zu gehen.

Reinigung

Auch die Reinigungsfähigkeit ist ein zentrales Kriterium beim Kauf von Stoffwindeln. Die Windeln sollen wiederverwendet werden. Deshalb ist es besonders wichtig, dass sie leicht und schnell zu reinigen sind. Das heißt, dass die Windeln nicht nur leicht sauber werden, sondern auch schnell trocknen.

Achte deshalb auf ein wasser- und schmutzabweisendes Material. So kannst du die Windel im Notfall auch auswischen. Außerdem sollte der Stoff maschinenwaschbar sein, damit sie schnell hygienisch gereinigt werden kann. Ebenso sollte die Windel schnell trocknen.

So ist sie rechtzeitig wieder einsatzbereit. Die Wahl des Waschmittels ist dabei abhängig von der Empfindlichkeit des Babys oder der tragenden Person. Die meisten Stoffwindeln können mit einem gängigen Waschmittel gewaschen werden.

Stoffwindeln: Häufig gestellte Fragen und Antworten

In dem letzten Abschnitt haben wir dir die wichtigsten Kriterien vorgestellt, die bei dem Kauf von Stoffwindeln wichtig sind.

Damit am Ende keine Fragen offen bleiben, haben wir für dich noch einmal die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Stoffwindeln beantwortet.

Was ist eine Stoffwindel?

Eine Stoffwindel ist eine weiche, saugfähige Unterhose oder ein Tuch aus Stoff. Sie wird um den Unterkörper von Neugeborenen oder Personen mit Inkontinenz gewickelt, um deren Ausscheidungen aufzufangen. Stoffwindeln stellen dabei eine Alternative zu Einwegwindeln dar. Sie bestehen aus mehreren beliebig kombinierbaren Teilen, die je nach Bedarf zu einer dichten Windel zusammengesetzt werden können.

Für wen eignen sich Stoffwindeln?

Stoffwindeln eignen sich für Säuglinge und Menschen mit Inkontinenz. Vor allem für Eltern und Pflegehilfen, die Kosten und Müll sparen möchten, sind Stoffwindeln eine gute Möglichkeit um herkömmliche Wegwerfwindeln zu umgehen. Sie eignen sich auch für Personen, die aufgrund des chemisch behandelten Materials von Einwegwindeln unter trockener Haut leiden.

Welche Arten von Stoffwindeln gibt es?

Stoffwindeln gibt es in vielen verschiedenen Formen. Die geläufigsten Formen sind die Höschenwindel und die Schlupfüberhose. Jedoch gibt es auch Varianten mit Tüchern, die mit einer Klammer befestigt oder um den Unterkörper gebunden werden. Die Stoffwindelsysteme reichen von ein- bis dreiteiligen Systemen.

Die Einteiler werden als All-in-One Stoffwindeln bezeichnet. Sie besitzen bereits eine fertige Form sowie eine saugfähige Einlage und einen Nässeschutz. Die Zweiteiler bestehen aus einer saugfähigen Unterhose oder Einlage und einer wasserfesten Überhose.

Es gibt verschiedene Arten und Systeme von Stoffwindeln. Die gängigsten Modelle kannst du mit einem handelsüblichen Waschmittel reinigen. (Bildquelle: auribeflores / 123rf)

Dreiteilige Windeln bestehen dagegen aus dem Saugmaterial, einer Innenwindel und einer formgebenden Außenwindel. Die einzelnen Teile können meistens unabhängig vom Hersteller beliebig miteinander kombiniert werden.

Was kosten Stoffwindeln?

Stoffwindeln sind meistens in kleinen und großen Sets erhältlich. Deshalb kann der Preis je nach Größe, Qualität und Zubehör des Sets variieren. Unsere Auflistung gibt dir einen kleinen Überblick mit welchen Kosten du für die Anschaffung rechnen kannst:

Typ Kosten
Einzelne Stoffwindeln zwischen 10 € und 25 €
Stoffwindelsets (4-6 Stück) zwischen 20 € und 50 €
Einsteigersets inklusive Zubehör ab 40 €
hochwertige Sets zwischen 150 € und 250 €

An dieser Stelle sollte jedoch beachtet werden, dass Stoffwindeln im Gegensatz zu Einwegwindeln gewaschen werden. Deshalb solltest du die Kosten für Strom und Wasser ebenfalls mit einrechnen. Die Reinigungskosten können individuell stark variieren. Deshalb solltest du bei der Berechnung immer von deinem eigenen Verbrauch ausgehen.

Welche Alternativen gibt es zu Stoffwindeln?

Eine Alternative zu Stoffwindeln sind Einwegwindeln, auch Wegwerfwindeln genannt. Sie bestehen aus einer Außenhülle aus dem Kunststoff Polyethylen und einem Saugkern.

Der Saugkern aus Zellstoff wird in modernen Windeln oft mit einem saugfähigen Kunststoff und einem wasserbindenden Gel gemischt. Dadurch nimmt er die Feuchtigkeit besonders gut auf und die Windel fühlt sich trotz der Flüssigkeit trocken an.

Wie kann ich die Stoffwindeln reinigen?

Stoffwindeln können in den meisten Fällen in der Waschmaschine mit einem herkömmlichen Waschpulver gereinigt werden. Dabei sollten die Windeln zunächst mit kaltem Wasser per Hand oder im Spülgang abgespült werden. Anschließend können sie bei 60 Grad mit anschließendem Schleudergang gewaschen werden.

Da das Material einiger Windeln sehr saugfähig sein kann, können sie nach dem Waschgang die Wäsche noch einmal mit klarem Wasser spülen lassen. So vermeidest du mögliche Waschmittelreste im Stoff der Windeln.

Wo entsorge ich den Inhalt der Stoffwindeln?

Den Inhalt der Stoffwindeln entsorgst du am besten in der Toilette. Dabei kannst du den Stuhl einfach von der Einlage in die Toilette schütten und wegspülen. Sollte die Einlage aus Windelvlies oder ähnlichem Einwegmaterial bestehen, kannst du sie im Restmüll entsorgen.

Die Einwegmaterialien sollten, wenn möglich nicht in der Toilette heruntergespült werden. Dies verstopft die Abwasserrohre und kann somit auch die Pumpe zerstören. Wiederverwendbares Material kann dann einfach mit kaltem Wasser abgespült und anschließend in die Wäsche gegeben werden.

Wie oft sollte ich die Stoffwindel wechseln?

Wie oft die Stoffwindel gewechselt werden sollte, hängt davon ab wie viel der Säugling oder die tragende Person uriniert. In der Regel sollte die Windel nach ungefähr 2 bis 3 Stunden gewechselt werden. Da Stoffwindeln die Feuchtigkeit im Gegensatz zu Einwegwindeln auch nach Außen wieder abgeben können, sollten sie in regelmäßigen Abständen gewechselt werden.

Andernfalls können sie undicht werden oder Unbehagen auslösen. Auch wenn sie beginnt unangenehm zu riechen, ist eine frische Windel nötig.

Welches Zubehör braucht man für Stoffwindeln?

Je nachdem welches Stoffwindelsystem benutzt wird, benötigt man in den meisten Fällen saugfähige Einlagen, eine Unterhose und eine Überhose. Damit die Stoffwindeln möglichst dicht sind, ist ein gutes Saugmaterial unerlässlich.
Weiterhin benötigst du in der Regel reißfeste Wischtücher, um den Inhalt der Windeln zu entsorgen bzw. die Windel auszuwischen.

Ebenso ist es praktisch eine wasserdichte Tasche oder einen Eimer für die benutzten Windeln zu haben. So kannst du sie nach dem Auswaschen so lange aufbewahren bis du genügend Windeln für eine Wäschetrommel gesammelt hast.

Fazit

Stoffwindeln gibt es in einer enormen Anzahl an Formen und Systemen. Deshalb sind der Kreativität in der Anwendung der Windeln kaum Grenzen gesetzt. Die einzelnen Systeme und Bestandteile von Stoffwindeln lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Dadurch kann jeder die Wickelart finden, die am besten zu den persönlichen Bedürfnissen seines Babys oder des Tragenden passt.

Die Stoffwindeln bieten auf Dauer nicht nur eine kostengünstigere Alternative zu Wegwerfwindeln, sondern sind auch umweltschonender und nachhaltig. Außerdem bieten sie eine Variation an unterschiedlichen Designs und Farben. Dadurch erhalten sie den Charakter von normaler Unterwäsche und geben sowohl Kindern als auch Erwachsenen ein positives Gefühl.

(Titelbild: redche / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte