Stehlampe
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Stehlampen überzeugen heutzutage immer mehr. Sie sind in zahlreichen Haushalten zu finden, sei es als Einrichtungsgegenstand oder als einfacher Lichtspender. Sie sehen schick aus, spenden angenehmes Licht zum Fernsehen oder zum Lesen. Oft werden sie einfach für das Ambiente oder als Dekoration hingestellt.

Der Kauf der passenden Stehlampe stellt manchmal eine richtige Herausforderung dar: Die Auswahl ist groß und es gibt viele Entscheidungskriterien, die man berücksichtigen sollte. Mit unserem Stehlampen Test 2020 möchten wir Dir daher helfen, die perfekte Stehlampe für Dein Heim zu finden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Stehlampe ist per Definition nichts anders als eine Leuchte, die aus einem Sockel besteht, mit einem hohen Ständer und einem Lampenschirm.
  • Eine schöne Stehlampe erhellt nicht nur einen Raum, sondern sorgt sie auch für ein passendes Ambiente und eine angenehme Atmosphäre. Mit der richtigen Stehlampe können Räume für die Arbeit oder für eine entspannte Lektüre passend ausgeleuchtet werden. Je nach Geschmack finden sich viele unterschiedliche Designs, Größen, Modelle und Farben.
  • Modernere Stehlampen lassen sich ganz einfach dimmen und erzeugen damit unterschiedliche Stimmungen. Zudem sinkt durch das Herunterdimmen der Leuchte der Energieverbrauch.

Stehlampe Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Stehlampen gibt es wie Sand am Meer auf dem Markt. Die Suche nach der Richtigen gestaltet sich manchmal komplizierter als gedacht. Nachstehend findest Du die 6 besten Stehlampen, die Dir dabei helfen könnten, die geeignetste Lösung für dein Zuhause zu finden.

Die beste Stehlampe fürs Wohnzimmer

Der „Spari“ Deckenfluter von Brilliant mit Lesearm in schwarz/weiß ist die perfekte Kombination aus einer Hauptlichtquelle und einem Leselicht. Die Stehleuchte wirft ein gemütlich indirektes Licht an die Decke, während Du den Lesearm durch das bewegliche Gelenk jederzeit ausrichten kannst. Damit ist für die perfekte Beleuchtung zum Arbeiten und Lesen versorgt.

Das schlichte und zeitlose Design der Leuchte passt perfekt in jedes Wohnzimmer.

Bewertung der Redaktion: Der Deckenfluter mit Leseleuchte beeindruckt mit einer guten Verarbeitung und einem klassischen Design. Die Lampenschirme sind zwar aus Kunststoff, dies fällt auf den ersten Blick gar nicht auf. Es ist alles wertig und stabil. Sehr praktisch und funktionell ist auch der doppelt belegte Schalter.

Die beste dimmbare LED-Stehlampe

Der rechteckige Fuß ist sehr robust und verleiht der Tao Tronics Stehlampe die nötige Standfestigkeit. Sie ist mit einem praktischen, flexiblen Schwanenhals versehen und man kann den Beleuchtungswinkel selbst einstellen. Somit kann diese Stehlampe sowohl als Raumbeleuchtung als auch als Leselampe verwendet werden.

Die Tao Tronics Stehlampe sieht gut aus und lässt sich sehr gut bedienen dank einem Touch-Schalter. Man kann zwischen drei Helligkeitsstufen und unterschiedlichen Lichtfarben auswählen und sie entsprechend einstellen. Sie enthält eine 10 Watt energiesparende LED-Lampe und überzeugt mit einer hohen Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden.

Bewertung der Redaktion: Dankdie unterschiedlich auswählbaren Helligkeitsstufen ist diese Stehlampe absolut empfehlenswert. Aufgrund der relativen schmalen Form lässt sich diese Stehlampe überall hinstellen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist besonders stimmig.

Die beste Design-Stehlampe

Ziel von Brilliant ist es, die Bedürfnisse ihren Kunden zu erfüllen und ihnen ständig hochwertige Produkte anzubieten.  Die Brilliant Vessa Bogenstandlampe ist 170cm hoch, im Chrom/Weiß/Neo Retro Look und mit  einer E27-Fassung lieferbar, was für Normallampen bis max. 60W [Energieklasse A] geeignet ist. Auch energiesparende LED-Leuchtkörper können verwendet werden. Diese Stehlampe ist mit einem Fußschalter ausgestattet.

Die bogenförmige Stehlampe Vessa ist ein eleganter Lichtspender. Im Wohnzimmer ist sie das passende Gegenstück zur Hauptbeleuchtung. Dank ihrem ausladenden Arm reicht sie mit ihrem Licht weit in den Raum hinein und kann so optimal hinter einem Sofa platziert werden. Diese Bogenstehlampe vereint nostalgische und moderne Elemente und erzeugt so einen zeitgemäßen Wohnstil.

Bewertung der Redaktion: Abgesehen vom Aussehen der Brilliant Vessa Bogenlampe (hübsch, hochwertig und modern) stellt diese Stehlampe die richtige Auswahl dar, für die Leute, die z.B. eine Lampe über den Esstisch haben möchten, obwohl keine Deckenlampe an der Stelle vorhanden ist.

Die beste moderne Stehlampe

Die moderne dimmbare LED-Stehlampe TECKIN bietet 3 Optionen an Farbtemperaturen an: 3000K warmweiß, 4000K naturweiß und 6000K kaltweiß, jeweils für unterschiedliche Umgebungen. Diese Stehlampe besitzt einen Betriebsspeicher, mit dem sie sich an deine Lichtvorstellung erinnert.  Um die Teckin Lampe auszuschalten, muß man den Berührungsschalter länger als 3 Sekunden gedrückt halten.

Der solide Fuß bietet eine gute Stabilität. Die Stehlampe besitzt zudem ein robustes Äußeres, was ein guter Schutz für die Innen-LED-Lampe darstellt.

Bewertung der Redaktion: Die TECKIN LED-Stehlampe wird ein flackerfreies und blendfreies Licht in dein Wohnzimmer und/oder in deinen Arbeitsplatz bringen.

Die beste Stehlampe im “industrial Look”

Die EGLO Newtown ist eine 1 flammige Vintage Stehlampe aus schwarzem Stahl. Die Lampe ist mit einem Trittschalter ausgestattet zum bequemen Ein- und Ausschalten und verfügt über eine E27 Fassung. Entwickelt im minimalistischen Design, gehört diese Stehlampe zum trendigen Industriestil, dank dem Material und dem Drahtgestell-Schirm. Durch diese Kombination  verleiht die Stehlampe jedem Raum ein modernes Ambiente.

Bestimmte Leuchtmittel können auf das Aussehen deiner EGLO Newton Stehlampe zusätzlich noch Einfluß haben. Je nach Größe, Art und Form des Leuchtmittels erhält deine Lampe einen anderen Charakter. Aber nicht nur die Optik spielt eine Rolle, entscheidend sind auch Farbtemperatur oder Funktionen des Leuchtmittels. Die Wahl liegt in deiner Hand.

Bewertung der Redaktion: Dank dem schlichten Design harmoniert die EGLO Newton Stehlampe mit fast jedem Stil. Aufgrund der Struktur des Lampenschirmes findet ein faszinierendes Zusammenspiel aus Licht und Schatten statt. Die Lampe bietet mit ihrem einfachen Design ein Highlight in jedem Raum.

Die beste Papier-Stehlampe

Die Stehlampe »Himalaya« von Näve aus Reispapier ist in verschiedenen Farben erhältlich. Der Metallfuß sorgt für die notwendige Stabilität. Die originelle Trichterform (123cm hoch mit einem Durchmesser von ca. 30cm am breitesten Punkt) und die geriffelte Struktur dieser Stehlampe, machen aus dem Papierschirm einen echten Blickfang. Benötigt werden 2 Leuchtmittel (2xE27) mit max. 40 Watt.

Mit der Himalaya Stehlampe werden einzelne Räume aufgepeppt und mit einem freundlichen Look bereichert. Gleichzeitig dient die Papier-Stehlampe – dank ausdrucksstarken Farben – als gezielter Kontrast zu vorhandenen Möbelstücken.

Bewertung der Redaktion: Mit der modernen Stehlampe »Himalaya« von Näve kannst du in deiner Wohnung tolle neue Akzente setzen. Die Lampe macht sicherlich einen guten Eindruck und ist im Handumdrehen montiert. In Anbetracht des Preises ist diese Stehlampe aus Papier ein echtes Schnäppchen.

Stehlampe: Kauf- und Bewertungskriterien

Anhand folgender Kriterien möchten wir Dir zeigen, wie Du die unterschiedlichen Stehlampen vergleichen und bewerten kannst. Wir hoffen, daß es damit einfacher wird,  die passende Stehlampe für Dich zu finden, damit Du mit deiner Stehlampe zufrieden bist.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

Folgend erklären wir Dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Stehlampentyp

Es gibt drei Arten von Stehlampen: Klassische Stehlampen, Bogenleuchten und Deckenfluter. Der Unterschied liegt in ihrer Form aber auch in ihrer Funktion.

Die klassischen Stehlampen haben einen Fuß, ein langes, gerade Gestell und einen Schirm, z.B. aus Stoff, Metall oder Glas. Sie schaffen schöne Lichtinseln und werden eingesetzt, um dem Raum ein schönes, bereicherndes Element zu geben. Viele Hotels nutzen diesen Typ von Stehlampen, um einladende Bereiche zu schaffen. Das funktioniert auch zuhause!

Bogenleuchten unterscheiden sich vor allem durch das gebogene Gestell. Der Fuß wird unter dem Sofa platziert, das Gestell schlängelt sich um die Lehne und das Licht fällt von oben. Sehr komfortabel zum Lesen.

Bei den Deckenflutern fällt das Licht nicht zur Seite und nach unten, sondern nach oben zur Decke. Bei einer dunklen Decke passiert dabei nicht viel. Bei einer hellen Decke aber wird das Licht reflektiert und verteilt sich sanft in den Raum. Zum Lesen ist das eigentlich noch nicht angenehm genug. Die Designer des Deckenfluters haben genau das Gleiche gedacht und haben deswegen eine zusätzliche Lichtquelle eingebaut: eine Leselampe an einem flexiblen Lesearm. Das biete viel Komfort!

Material / Größe

Stehlampen werden meistens passend zur Einrichtung ausgewählt: Die persönlichen Präferenzen spielen bei der Auswahl eine große Rolle und dieser Auswahl sind keine Grenzen gesetzt. Für spezielle Ansprüche stellt eine Design-Stehlampe genau das Richtige dar. Stehlampen sollten auch durch ihre Optik überzeugen d.h. Material und Größe sollten zum Raumkonzept passen.

Bei der Auswahl des Materials der neuen Stehlampe gibt es einige Unterschiede. Oft bestehen günstige Stehlampen aus Kunststoff. Kostspielige Stehlampen hingegen bestehen aus Messing, Nickel oder Metall und sind langlebiger. Aber Achtung: Nicht nur das Material der Lampe ist wichtig, sondern auch das Material der Stehlampenschirme. Einfache Stehlampen haben Lampenschirme aus Papier oder Stoff. Diese Lampenschirme sind zusätzlich in diversen Farbtönen erhältlich. Für Deckenfluter wird stattdessen oft Milchglas verwendet.

Die verschiedenen Modelle der Hersteller haben auch unterschiedliche Größen. Meist sind die Stehlampen 1,6 m hoch. Es gibt aber auch welche mit nur einem Meter Höhe. Hier muß man selbst entscheiden, welche Höhe die passende ist. Die Größe der Stehlampe ist auch vom Platzverhältnis abhängig: Man muß bedenken, daß je höher die Leuchte einer Lampe hängt, desto größer ist auch der Lichtradius, den die Lampe wirft. Kleine Stehlampen mit etwa einem Meter Höhe erzeugen also einen kleinen Lichtkreis, als höhere Lampen.

Energieeffizienzklasse / Stromverbrauch

Immer mehr geht der Trend zu Energiesparlampen. Deswegen ist heutzutage fast jede Stehlampe mit einer Energieeffizienzklasse ausgezeichnet. Wie bei anderen Elektrogeräten, gilt auch bei Stehlampen A++ als sehr energieeffizient während C einen höheren Energieverbrauch kennzeichnet.

Verwende am besten bei deiner Stehlampe keine Glühbirne! Die verbrauchen sehr viel Strom. LED-Lampen hingegen geben ein gemütliches Licht, eine tolle Farbwiedergabe mit der richtigen Helligkeit. Und das bei 90% weniger Energieverbrauch!! Wenn Du eine Stehleuchte mit Fassungen besitzt, tausche die alten Glühbirnen mit LED-Lampen aus.

Dimmbarkeit

Die Dimmfunktion kann nicht nur Stromkosten einsparen, sondern auch eine tageszeitabhängige Beleuchtung garantieren. Für Kunden, die eine regulierbare Lichtintensität sowie einen steuerbaren Energie-Verbrauch bevorzugen, bietet die dimmbare Ausführung der Stehlampe die perfekte Lösung. Auch viele LED-Stehleuchten sind heutzutage mit fest verbauten Dimmern ausgerüstet so muß man sich in Sachen Helligkeit einfach nicht entscheiden. Denn man kann es dunkler oder heller haben, wie man will und auch so oft man will.

Max Wattleistung

Die Wattleistung legt fest, wie viel Energie der Leuchtkörper im aktiven Zustand produziert. Normalerweise liegt die Leistung zwischen 40 und 120 Watt. Die Glühbirnen-Wattleistung darf grundsätzlich nicht größer sein als die Wattleistung der Lampe. Um die maximale Wattleistung des Leuchtmittels festzustellen, muß man berücksichtigen, wie viel Watt die Stehlampe tatsächlich verträgt. Man muß die vom Hersteller vorgegebene maximale Wattleistung nicht überschreiten ansonsten besteht Brandgefahr.

Stehlampe: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Nachfolgend wollen wir uns die wichtigsten Fragen zum Thema Stehlampe anschauen. Wir haben ein paar Fragen für Dich zusammengestellt und beantworten diese in Kürze. Danach wirst Du alle essentiellen Informationen über Stehlampen haben.

Für wen eignet sich eine Stehlampe?

Die Beleuchtung spielt bei der Dekoration einer Wohnung eine sehr wichtige Rolle. Wir können sogar sagen, daß es eines der Schlüsselelemente ist. Es erlaubt uns, mit dem Licht zu spielen, mit seiner Intensität und auch mit seiner Farbe. Ein Element, das die Schaffung warmer Umgebungen in Wohnungen erleichtert, ist die Stehlampe.

Sie wird direkt auf den Boden gestellt und steht aufrecht, ohne daß weitere Stützpunkte erforderlich sind. Zweifellos trägt die Stehlampe dazu bei, ein einzigartiges und besonderes Ambiente in der Wohnung zu schaffen.
Darüber hinaus kann sie ausschließlich der Beleuchtung bestimmter Räume dienen oder eine dekorative Funktion haben. Deshalb ist es wichtig, daß die Lampe im Einklang mit den anderen Elementen im Haus steht.

Stehlampe -1

Die richtige Stehlampe kann jeden Raum in eine gemütliche Wohlfühloase verwandeln.
(Bildquelle: Francesca Tosolini / unsplash)

Einer der wichtigsten Aspekte beim Kauf einer Stehlampe, ist der Gebrauch, der von ihr gemacht wird. Das heißt, ob wir damit einen ganzen Raum als Hauptbeleuchtungspunkt, oder einen bestimmten Bereich ausleuchten wollen. Davon hängt es dann ab, welche Intensität wir dem Raum geben wollen, ob Du einen verstellbaren Arm oder einen anderen Lichtpunkt benötigst sowie ökologische/ökonomische Aspekte.

Je nach Wahl und Platzierung können wir mit dem Licht spielen und so den Raum optisch verkleinert oder vergrößert erscheinen lassen. Ein weiterer zu berücksichtigender Punkt ist die Farbe der Wände, der Decke und des Bodens. Dunkle Farben benötigen mehr Lichtpunkte, um die gleiche Leuchtkraft wie eine helle Farbe zu erreichen.

Die Lichtintensität sollte zum Raumtyp passen, da die Räumlichkeiten für völlig unterschiedliche Aktivitäten wie Lesen, Fernsehen, Essen, Schlafen oder Arbeiten stehen. Deshalb sind Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Arbeitszimmer anders zu beleuchten.
Die Stehlampe, zusätzlich zur Beleuchtungsfunktion, hilft uns die verschiedenen Umgebungen eines Hauses zu differenzieren und eine besondere Atmosphäre zu schaffen.

Welche Arten von Stehlampen gibt es?

Ein Fuß und ein Lampenschirm: das ist alles, was man für eine Stehlampe braucht. Schöne Lichtquellen können leicht dort installiert werden, wo Du etwas mehr Licht benötigst. Mit Lampenschirmen ausgestattet, bringen Stehleuchten stimmungsvolles Licht in jeden Raum oder erhellen als Deckenleuchten ganze Räume.

Dimmbare Strahler regeln das Licht stufenlos und passen es den persönlichen Bedürfnissen an. Die große Auswahl an Stehlampen macht sie sehr vielseitig. Ob in modernem Design oder als klassischer Purist, Stehlampen lassen sich in jeden Raum integrieren.

Art Vorteile Nachteile
klassiche Stehlampe für den Innen- und Aussenbereich erhältlich, keine Montage notwendig, das Licht scheint weich durch den Stoffschirm, blendet nicht der Lampenfuß muß regelmäßig gereinigt werden
Bogenlampe lässt sich auf den Sessel ausrichten, in dem man sich gerade entspannt, das gebogenen Gestell steht nie im Weg und versperrt die Sicht nicht, ohne Bohrungen installierbar, tolle Optik, oftmals günstig erhältlich nicht jede Bogenlampe ist dimmbar
Deckenfluter kann die allgemeine Raumbeleuchtung unterstützen, wirft das Licht zur Decke und dieses wird von dort reflektiert, das Licht ist komplett blendfrei (indirekte Beleuchtung), ideal zur indirekten Beleuchtung eines Raumes, LED sparen mehr Strom als traditionelle Glühbirnen, viele Modelle verfügen über eine Dimm-Funktion nicht jeder Deckenfluter verfügt über einen verstellebaren Seitenarm
Dimmbare Stehlampe ermöglichen eine individuelle Anpassung der Beleuchtungsintensität, energiesparender als gängige Lampen,
Entspannung für die Augen, verschiedene Helligkeitsgrade einstellbar
teilweise ist es nicht möglich die Lichtintensität stufenlos zu regulieren oder es treten sogenannte Flacker-Effekte auf, oftmals teurer als normale Stehlampen
Stehlampe mit Fernbedienung bequeme Bedienbarkeit, modernes Design, können auch an schwerer zugänglichen Stellen platziert werden Batterien in der Fernbedienung müssen regelmäßig gewechselt werden

Beim Betrachten dieser Tabelle merken wir, dass die Liste der Vorteile viel länger ist als diejenige der Nachteile.

Dies spricht natürlich für die Stehlampen! Man kann wirklich sagen, daß man nur die Qual der Wahl hat: für jeden Geschmack oder jedes Bedürfnis lässt sich die richtige Stehlampe finden.

Welche Alternativen gibt es zu einer Stehlampe?

Die Auswahl der passenden Lampe für die eigene Wohnung ist gar nicht so einfach. Welche Art der Beleuchtung sieht in welchem Raum gut aus? Welche Lampenart sorgt für die gewünschte Atmosphäre? Wir haben uns bis jetzt mit dem Thema “Stehlampe” beschäftigt aber…gibt es eventuell eine Alternative zu den Stehlampen? Selbstverständlich und diese Alternative heißen: Wandleuchten und Deckenleuchten

  • Wandleuchte werden an der Wand befestigt, mit einem direkten Stromanschluß oder einem Stecker für die Steckdose und strahlen indirektes Licht aus. Die meisten Wandleuchten haben entweder den Lichtstrahl nach unten gerichtet (Downlights) oder nach oben gerichtet (Uplights) oder es gibt  Kombinationen von beiden Varianten. Sie eignen sich für eine gemütliche Beleuchtung vor allem im Schlafzimmer oder im Wohnzimmer. Im Vergleich zu den Deckenleuchten sind Wandleuchten jedoch meist nicht hell genug, um einen dunklen Raum vollständig hell zu erleuchten und eignen sich somit nicht fürs Badezimmer.
  • Deckenleuchten werden an der Decke montiert und direkt angeschlossen. Sie sind über einen Schalter in der Wand bedienbar. Diese Lampen werden als Hauptlichtquelle normalerweise in der Mitte der Raumdecke platziert, damit sich das Licht einheitlich im Raum verteilen kann. Die Deckenleuchten ziehen oft die Blicke auf sich: sie sollten daher auf die Einrichtung des Raumes abgestimmt sein. Im Vergleich zu den Wandleuchten bieten Deckenlampen einen größeren Lichtradius und sind für Räume einsetzbar, die hell beleuchtet sein sollen, wie das Badezimmer. Deckenleuchten gibt es in unterschiedlichen Varianten. Je nach Gebrauch und Geschmack kannst Du beispielsweise Schienensysteme, Spots, Pendelleuchten oder Kronleuchter wählen.
Stehlampe -2

Die Deckenlampen dienen als Hauptlichtquelle. In der Mitte der Raumdecke platziert, verteilen sie einheitlich das Licht in den Raum. Mit den Wandleuchten bilden sie die perfekte Alternative zur Stehlampe.
(Bildquelle: fran hogan / unsplash

Wo kann ich eine Stehlampe kaufen?

Stehlampen kann man fast überall kaufen: in Fachgeschäften, Kaufhäusern oder ganz einfach von Zuhause in Online-Shops. Die meisten Stehlampen werden über diese Onlineshops verkauft:

  • amazon.de
  • hornbach.de
  • real.de
  • roller.de
  • ebay.de

Was kostet eine Stehlampe?

Zwischen den unterschiedlichen Stehlampen gibt es große Preisdifferenzen. Unterschiedliche Kriterien wie, Material, Modell, Marke etc. beeinflussen die Preisgestaltung.

Typ Preisspanne
klassiche Stehlampe circa 15 bis 130 Euro
Bogenlampe circa 42 bis 190 Euro
Deckenfluter circa 19 bis 80 Euro
Dimmbare Stehlampe 35.9 bis 80 Euro
Stehlampe mit Fernbedienung circa 49 bis 140 Euro

Die Spanne kann sich von circa 20 bis über mehrere Tausend Euro ausstrecken, z.B. wenn wir uns mit einzigartigen Designerstücken konfrontieren.

Diese bieten natürlich viel mehr als “nur” Licht: ausgefallene Modelle, Farben, Materialien wie Leinen, Bambus oder Rattan werden zu richtigen Hinguckern. Die Liste der Anbietern von Designerstehlampe ist so lang, daß jeder in der Lage sein wird, die eigene Traumstehlampe zu finden. In diesem Fall sind der Fantasie, den Einrichtungsvorlieben und auch dem Portemonnaie keine Grenzen gesetzt!

Wie entsorge ich eine Stehlampe?

Du hast Dir eine neue Stehlampe gekauft, dann stellt sich die Frage: was soll jetzt mit der alten passieren? Leider darf sie nicht einfach im Hausmüll, weil für den Elektromüll gesonderte Regelungen gelten. Manche Leuchtmittel bergen in sich auch giftige Stoffe, die die Umwelt belasten. Deshalb solltest Du darauf achten, nicht alles im Hausmüll zu beseitigen, sondern Dir wirklich Gedanken darüber zu machen.

Um eine alte Stehleuchte zu entsorgen, führt Dein Weg zum Sperrmüll. Man kann einen Termin zur Abholung der Lampe mit den Sperrmüllmitarbeitern vereinbaren oder Du fährst direkt zu einer Deponie. Solltest Du eine neue Stehlampe im Fachgeschäft kaufen, dann muß der Händler deine alte Standleuchte zurücknehmen und entsorgen.

Es kann sein, daß die alte Lampe noch funktioniert und nicht kaputt ist. In diesem Fall könntest Du diese bei Gebrauchtwarenhäuser, Flohmärkte oder Onlinebörsen verkaufen. Du könnest die Stehlampe aber auch spenden. Hilfsorganisationen, zum Beispiel, freuen sich auch über gut erhaltene Möbel und funktionierende, gut erhaltene Elektrogeräte.

Fazit

Die Anschaffung einer Stehlampe kann einem wirklich Kopfschmerzen bereiten. Um die unterschiedlichen Formen, Modelle, Materialien die einem zur Verfügung stehen, ein bisschen im Vorfeld auszusortieren, ist es sinnvoll, sich ein paar Fragen zu stellen.

Wichtig ist es dabei zu verstehen, wozu Du eine Stehlampe benötigst. Ist sie nur als Deko gedacht oder als wichtiger Lichtpunkt in einem Raum vorgesehen? Und dann, in welchem Raum sollte sie ihren Platz finden?

Sobald diese anscheinend einfachen – aber nicht selbstverständlichen – Fragen eine Antwort gefunden haben kann die Suche nach der perfekten Stehlampe starten. Und sehr schnell wird bei dir Zuhause für die gemütlichste Stimmung und das perfekte Ambiente versorgt.

Bildquelle: skdesign/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Petra führt mit ihrem Mann ein erfolgreiches Fachgeschäft für Leuchtmittel. Sie kümmert sich unter anderem darum, dass die verschiedenen Lampen "im besten Licht" dastehen, denn sie dekoriert den Ausstellungsraum immer selbst. Vor der Selbstständigkeit war sie als Raumausstatterin tätig und besitzt dadurch ein sehr gutes Auge für Inneneinrichtung und Dekoration.