Zuletzt aktualisiert: 22. Oktober 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

In jeden kindersicheren Haushalt gehören Kindersicherungen für Steckdosen. Denn Steckdosen haben auf Kinder eine Art magische Anziehungskraft. Sowohl jüngere als auch ältere Kinder müssen geschützt werden. Steckdosen können sehr einfach und preisgünstig mit Sicherungen nachgerüstet werden. Dabei gibt es verschiedene Montagearten, wie Kleben, Einstecken und Anschrauben. Mit der Sicherungsart kann die Steckdose sogar weiterhin ohne Bedenken genutzt werden.

Mit unserem Kindersicherung bei Steckdosen Vergleich wollen wir dir helfen, für dich und dein Kind die zu dir passende Variante der Kindersicherung zu finden. Dafür haben wir verschiedene Arten von Kindersicherungen sowohl zum Nachrüsten als auch integrierte Kindersicherungen verglichen und zeigen dir die jeweiligen Vor- und Nachteile auf. Deine Kaufentscheidung soll dir damit so einfach wie möglich gemacht werden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kindersicherungen bei Steckdosen ermöglichen es dir, dein Kind vor einem möglichen Stromschlag zu schützen, ohne dass du dabei deine Steckdose abdecken musst.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen integrierten Kindersicherungen und Sicherungen zum Nachrüsten einer Steckdose. Beim Nachrüsten gibt es sowohl Drehsicherungen und Klappdeckel als auch Schlossverschlüsse.
  • Integrierte Kindersicherungen eignen sich hervorragend beim Hausbau oder beim Renovieren. Sicherungen zum Nachrüsten eignen sich besser für eine temporäre Sicherung. Insbesondere Drehsicherungen gewährleisten eine ausreichende Sicherung für jüngere Kinder und eine gleichzeitige Nutzung der Steckdose. Schlossverschlüsse bieten aber letztlich die höchste Sicherheit.

Kindersicherung für Steckdosen: Favoriten der Redaktion

Für Kindersicherungen bei Steckdosen gibt es viele verschiedene Anbieter auf dem Markt. Jedoch unterscheiden sich die Sicherungen in verschiedenen Aspekten, vor allem Montagekomfort und Sicherheitsgrad. Nachfolgend haben wir zur Unterstützung für deine Auswahl die besten Kindersicherungen für Steckdosen zusammengetragen:

Der beste Steckdosenschutz mit Drehsicherung zum Kleben

Diese Kindersicherung für Steckdosen mit Drehmechanik bietet mit ihrer verbesserten Klebeformel einen optimalen Halt. Der Montagekomfort ist gegeben. Die Kindersicherung wird lediglich eingesetzt und der Kleber über Nacht trocknen gelassen.

Der Schutz ist für alle Steckdosen des Typs F geeignet. Er besteht aus weißem Kunststoff. Angeboten wird die Kindersicherung in Großpackungen mit jeweils 20 Stück für wenig Geld.

Meinung der Redaktion: Dank der verbesserten Klebeformel hält diese Kindersicherung hervorragend. Insbesondere für Kleinkinder bietet sie mit der Drehmechanik hervorragenden Schutz vor Stromschlägen.

Die beste anschraubbare Kindersicherung für Steckdosen


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (24.06.22, 23:37 Uhr), Sonstige Shops (18.06.22, 19:06 Uhr)

Die anschraubbare Steckdosensicherung gewährleistet eine sichere Montage mit verstärkter Rückplatte für eine stabile Befestigung. Diese Sicherung hält mindestens 4000 Öffnungen und damit in der Regel länger als deine Kinder klein sind.

Mit dem weißen Schutz eignet es sich insbesondere für weiße Steckdosen in Deutschland und Österreich.

Meinung der Redaktion: Wenn du dich nicht auf Klebestreifen verlassen willst, dann ist diese Variante mit Schrauben genau das Richtige für dich.

Die beste Steckdosensicherung mit Schloss

Die Steckdosensicherung mittels Schlossverschluss kann hervorragend als Kinderschutz vor Stromschlägen genutzt werden. Das Schloss kommt in grau oder metall daher und verfügt über jeweils zwei passende Schlüssel. Die Montage ist kinderleicht, da das Schloss ohne Hilfsmittel nur eingesetzt werden muss.

Mit ihrer kompletten Abdeckung bietet die Steckdose nicht nur Schutz für Kinder, sondern schützt auch die Steckdose vor Partikeln und dich als Besitzer vor Stromdiebstahl. Das Schloss ist für alle handelsüblichen Schutzkontakt-Steckdosen geeignet.

Meinung der Redaktion: Dieser Schlossverschluss ist bestens geeignet für Steckdosen, die weniger häufig genutzt werden. Mit dem zusätzlichen Schutz vor Stromdiebstahl eignet sich die Sicherung auch hervorragend für Steckdosen im Außenbereich.

Die beste Steckdosensicherung mit doppelter Sicherheit

Diese Steckdosensicherung für Kinder gewährleistet mit Klebstreifen und Federklemmen doppelte Sicherheit. Frei von Giftstoffen und Gerüchen zeichnet die weiße Drehsicherung für alle Steckdosen des Steckertyp F aus. Der Montagekomfort ist dank großer Klebefläche hoch. Es bietet aufgrund des Klemmmechanismus zuverlässigen Schutz ab der ersten Sekunde.

Dank einer leistungsfähigen Produkthaftpflicht ist diese Steckdosensicherung nicht nur für ein kindersicheres Zuhause geeignet, sondern auch für öffentliche Institutionen, wie beispielsweise Praxen, Kindergärten und Kindertagesstätten. Die Sicherungen können in wiederverschließbaren Großpackungen von 10 oder 20 Stück erworben werden.

Meinung der Redaktion: Hervorragend geeignet für Eltern und Kinderbetreuer/innen, die gerne auf Nummer sicher gehen. Vor allem für jüngere Kinder bietet die Drehsicherung zuverlässigen Schutz vor Stromschlägen.

Die beste Steckdose mit integrierter Kindersicherung

Dieses Komplett-Set einer Steckdose mit integrierter Kindersicherung beinhaltet alles, was es für kindersichere Steckdosen benötigt. Im Set erhältst du die Steckdose mit Kindersicherung und den passenden Rahmen dazu, damit es optisch modern aussieht. Mit ihrer alpinweißen Farbe passt sie natürlich gut zu weißen Wänden.

Meinung der Redaktion: Wenn du gerade ein neues Haus baust oder dein Eigenheim renovierst, solltest du für einen optimalen Kinderschutz auf dieses Komplett-Set zurückgreifen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Steckdosen Kindersicherungen

Folgend werden wir dir erläutern, anhand welcher Kriterien du eine Steckdose mit Kindersicherung bewerten kannst. Damit erleichtern wir dir Kaufentscheidung. Die wichtigsten Kriterien für deine eigene Bewertung beinhalten:

In den folgenden Absätzen erläutern wir dir, worauf du beim jeweiligen Kriterium achten solltest.

Montagekomfort

Abhängig von der Art der Steckdosensicherung werden zur Montage andere Hilfsmittel benötigt. Steckdosensicherungen sind unterschiedlich leicht anzubringen. Was jedoch alle Montagearten gemeinsam haben: Vor der Montage sollte unbedingt der Strom ausgeschaltet werden.

Beim Nachrüsten einer Steckdose wird die Kindersicherung entweder mit einem Klebestreifen befestigt, angeschraubt oder eingesteckt. Letzteres wird ganz normal von Hand eingesteckt. Bei der Montage einer anschraubbaren Kindersicherung wird für das Entfernen der mittleren Schraube ein Schraubenzieher benötigt. Mit dieser Schraube wird anschließend die Kindersicherung befestigt.

Sicherheit

Je nach Art der Kindersicherung bei Steckdosen ist ein unterschiedlicher Grad an Sicherheit gewährleistet. Die tiefste Sicherheit bietet der Klappdeckel. Obwohl jüngere Kinder in der Regel den Klappdeckel nicht öffnen können, besteht trotzdem eine Restgefahr. Zudem ist der Schutz für ältere Kinder nicht gewährleistet.

Auch bei einer Drehsicherung ist der Schutz vor allem auf jüngere Kinder ausgerichtet. Ältere Kinder könnten den Drehmechanismus entdecken und die Steckdose entriegeln. Verschiedene Hersteller haben daher gemerkt, dass für den Schutz vor einem Stromschlag eine zweipolige statt einpolige Verdrehung notwendig ist.

Am sichersten sind sowohl ein Schlossverschluss als auch die integrierte Kindersicherung, da der Schutz ohne Schlüssel bzw. ohne Fachmann nicht entfernt werden kann. Damit bietet der Verschluss auch Sicherheit für bereits ältere Kinder.

Ganz wichtig zu beachten ist, dass keine CE-Produktkennzeichnung auf der Kindersicherung zu finden ist. Jedoch solltest du unbedingt auf das SGS-Zeichen achten, da diese Kindersicherungen einer nationalen Prüfung unterzogen wurden.

Nutzbarkeit der Steckdose mit Kindersicherung

Eine Steckdose mit Kindersicherung ist nicht zwingendermaßen nutzbar. Je nach Art der Kindersicherung kann eine Steckdose mit angebrachter Kindersicherung genutzt oder nicht genutzt werden. Dabei solltest du dir überlegen, wie oft du eine spezifische Steckdose brauchst.

Die Steckdose mit integrierter Kindersicherung kann trotz Sicherung wie eine normale Steckdose genutzt werden. Drehsicherungen ergeben eine gute Alternative, wenn die Steckdose bereits vorhanden ist und diese oft genutzt wird.

Farbe

Damit die Kindersicherung optisch zu den eigenen vier Wänden passt, braucht es die passende Farbe. Die Farbe einer Steckdose mit Kindersicherung sollte zur Wandfarbe und je nach Art zur bereits vorhandenen Steckdose passen. Die Kindersicherung für Steckdosen gibt es mehrheitlich in der Farbe weiß, jedoch lassen sich auch andere Farben finden.

Kindersicherungen für Steckdosen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Nachfolgend werden die häufig gestellten Fragen über Kindersicherungen bei Steckdosen beantwortet. Damit kannst du dich über die wesentlichsten Hintergründe zu dieser Thematik informieren. Wenn du die folgenden Absätze liest, kennst du dich nachher mit Kindersicherungen bei Steckdosen bestens aus.

Für wen eignen sich Kindersicherungen bei Steckdosen?

Kindersicherungen bei Steckdosen eignen sich grundsätzlich für jedermann, der über eine Steckdose verfügt, die für Kinder zugänglich ist. Eine Eignung besteht insbesondere in Räumen mit Steckdosen, in welchen sich Kinder frei bewegen können. Steckdosen ziehen Kinder magisch an und daher ist es für Haushalte, Kindergärten und weitere öffentliche Institutionen für Kinderbetreuung unumgänglich und teilweise sogar verpflichtend.

Kindersicherung bei Steckdosen-1

Für ein kindersicheres Zuhause sind Steckdosensicherungen ein Muss. (Bildquelle: Shirota Yuri / unsplash)

Angebrachte Kindersicherungen bei Steckdosen unterbrechen die Stromzufuhr zu den Steckdosenöffnungen, indem die Kontaktbuchsen abgedeckt werden. Damit wird verhindert, dass die Kinder aus Neugier in einen Gegenstand in die Steckdose einführen und dabei einen Stromschlag erleiden. Stromschläge müssen nicht immer tödlich enden, hinterlassen aber im Körper zumindest Schäden.

Welche Arten von Kindersicherungen bei Steckdosen gibt es?

Wenn du dir Kindersicherungen für deine Steckdosen auswählen möchtest, gibt es vier verschiedene Varianten. Zum einen gibt es die Kindersicherungen zum Nachrüsten von bereits montierten Steckdosen. Diese lassen sich in drei verschiedene Arten unterteilen. Zum anderen besteht jedoch auch die Variante einer Steckdose mit integrierter Kindersicherung. In der nachfolgenden Tabelle siehst du die vier Arten einer Steckdose mit Kindersicherung sowie auch ihre jeweiligen Vorteile und Nachteile:

Art Vorteile Nachteile
Drehsicherung Nutzung der Steckdose trotz Sicherung, ausreichende Sicherheit regelmäßige Kontrolle des Sitzes der Scheibe notwendig
Klappdeckel Schutz vor Staub und weiteren Partikeln bedingter Kinderschutz, keine Nutzung der Steckdose mit Sicherung
Schlossverschluss hohe Sicherheit, Schutz vor Stromdieben Aufbewahrung des Schlüssels, keine Nutzung der Steckdose mit Sicherung
Steckdosen mit integrierter Kindersicherung hohe Sicherheit, Nutzung der Steckdose trotz Sicherung aufwändige und kostspielige Montage

Der größte Vorteil einer Drehsicherung und einer integrierten Sicherung ist, dass du die Steckdose trotz Sicherung benutzen kannst. Insbesondere bei der integrierten Kindersicherung ist es nicht mehr möglich, dass sich Kinder daran verletzen könnten.

Jedoch bedeutet eine integrierte Kindersicherung auch eine kostspielige und aufwändige Montage. Falls eine Steckdose nachgerüstet werden sollte, lässt sich eher eine Drehsicherung oder ein Schlossverschluss empfehlen.

Wie funktioniert eine Steckdose mit integrierter Kindersicherung?

Grundsätzlich funktioniert der Schutzmechanismus von Kindersicherungen bei Steckdosen jeweils so, dass die Stromzufuhr zur Öffnung blockiert wird. Dies bedeutet: Wenn ein Kind kleine Gegenstände in die Steckdose einführt, dann erreicht der Gegenstand die Stromzufuhr nicht. Damit besteht keine Gefahr eines Stromschlags für das Kind mehr.

Kindersicherung bei Steckdosen-2

Eine kindergesicherte Steckdose kann nur bei gleichzeitiger Einführung des Steckers mit gleichem Druck in beide Öffnungen genutzt werden. (Bildquelle: HutchRock / pixabay)

Eine Stromzufuhr wird erst möglich, wenn zwei Gegenstände gleichzeitig in die Steckdose eingeführt werden. Die Umsetzung dieser Blockade hängt von der Art der Sicherung ab. Es gibt sowohl Kindersicherungen, die die Steckdose von außen abdecken, als auch Sicherungen im Innern der Steckdose.

Wie entferne ich eine Kindersicherung bei einer Steckdose?

Eine Kindersicherung bei Steckdosen zu entfernen, ist kein Kinderspiel. Nachfolgend zeige ich dir die einzelnen Schritte zur Entfernung einer Kindersicherung, die mit Schrauben und/oder Klebestreifen montiert wurde.

  1. Strom ausschalten: Auf keinen Fall darf vergessen gehen, den Strom davor auszuschalten. Trotzdem muss bei der Entfernung vorsichtig vorgegangen werden. Ansonsten könnten nach dem Entfernen der Sicherung und dem Wiedereinschalten des Stroms Probleme auftauchen.
  2. Schraube entfernen (falls vorhanden): Bei einer angeschraubten Sicherung wird wie bei der Montage die Schraube entfernt und danach ohne Kindersicherung wieder angebracht.
  3. Klebstoff mit Föhn erwärmen: Kindersicherungen mit Klebestreifen lassen sich am besten entfernen, wenn die Steckdose zuerst mit einem Föhn erwärmt wird. Dadurch erweicht sich der Kleber und die Kindersicherung kann mit einem Messer entfernt werden.

Bei integrierten Kindersicherungen stellt das Entfernen eine kostspielige und aufwändige Angelegenheit dar. Wie bei der Montage sollte auch bei der Entfernung ein Fachmann hinzugezogen werden. Jedoch stört die Sicherung beim Gebrauch der Steckdose nicht und damit besteht für die Entfernung einer integrierten Kindersicherung angesichts des hohen Aufwands keinen wirklichen Grund. Daher werden integrierte Kindersicherungen grundsätzlich nicht entfernt.

Fazit

Kindersicherungen für Steckdosen sind nicht umsonst eine Pflicht für Kindergärten und weitere öffentliche Kinderbetreuungen. Sie bewahren Kinder vor einem Stromschlag und erhöhen damit die Kindersicherheit in einem Raum. Damit gehören sie zur Pflichtausrüstung für ein kindersicheres Zuhause. Alle Sicherungen haben dabei gemeinsam, dass die Stromzufuhr von außen nicht mehr erreichbar ist.

(Bildquelle: Białasiewicz / 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte