Willkommen bei unserem großen Standventilator Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Standventilatoren. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Standventilator zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Standventilator kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Standventilatoren sind preisgünstige Helfer um den Sommer mit einer frischen Brise zu überstehen. Aber das nicht nur im Wohn- und Schlafzimmer, sondern auch in Gewerberäumen und Büros ist es ein kleines Must-Have bei großer Hitze.
  • Neben einem Timer oder einer Fernbedienung bieten einige Modelle zusätzliche Funktionen wie Sprühnebel oder Wasserkühlung an, die für eine extra Abkühlung sorgen.
  • Es gibt vielfältige und flexible Varianten von Standventilatoren, so ist für jeden Geschmack und Bedarf etwas dabei.

Standventilatoren Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Standventilator der teureren Klasse

Der Online-Bestseller “Turbo Silence” unter den Standventilatoren von Rowenta ist zwar im Hochpreissegment, dafür kommst du allerdings auf deine Kosten. Der Ventilator ist mit vier Geschwindigkeitsstufen und einem Nachtmodus ausgestattet. Durch seinen Aufbau mit fünf Rotorflügeln kann er einiges an Leistung aufbringen, aber das alles ohne eine hohe Geräuschbelastung.

Wie die meisten Standventilatoren hat auch dieser die Oszillationsfunktion, ist höhenverstellbar und hat einen Rotordurchmesser von nur 30 cm. Die Käufer sind begeistert vom einfachen Aufbau und der starken Leistung, die der Standventilator mit sich bringt. Auch die Marke Rowenta steht bei den Kunden für gute Qualität und langlebige Produkte.

Der beste Standventilator der billigeren Klasse

Auf Platz 2 haben wir den TROTEC Standventilator für dich ausgewählt. Er überzeugt nicht nur mit einem niedrigen Preis im Vergleich zu den anderen Produkten aus dem Ranking, Käufer sind vor allem von seiner Leistung begeistert. Der Standventilator kommt mit 3 Geschwindkeitsstufen und der klassischen Schwenkfunktion, die sich bei Bedarf abschalten lässt.

Auch dieses Modell ist höhenverstellbar und passt mit seinen 40cm Rotor-Durchmesser in jeden Raum, egal ob Büro, Schlafzimmer oder Wohnraum. Bei diesem Standventilator bekommst du ein klasse Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der beste Standventilator mit 3 Geschwindigkeitsstufen

Der Pro Breeze Standventilator überzeugt online ebenfalls die Käufer und das zu recht! Mit 40 cm Durchmesser, 3 Geschwindigkeitsstufen, Schwenkfunktion und höhenverstellbaren Aufbau bekommt ein ausgezeichnetes Gerät zur Abkühlung im Sommer.

Fernbedienung, Nachtmodus und ein digitales Display erleichtern den Gebrauch des Standventilators. Die Käufer schätzen besonders den einfachen Aufbau und den kraftvollen Wind.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Standventilator kaufst

Warum sollte man einen Standventilator verwenden?

Der Standventilator ist das Parade-Beispiel eines Ventilators. Der erste Vorteil liegt in seiner Flexibilität, im Gegensatz zu einem Deckenventilator oder auch Klimaanlagen, kann der Standventilator genau dort hingestellt werden, wo er gebraucht wird.

Mit seinem simplen Aufbau von Standfuß, Teleskopstange und Laufrad lässt sich der Standventilator nicht nur von einem Ort zum anderen verschieben, sondern ist auch in den meisten Fällen in verschiedenen Höhenvarianten anwendbar.

Neben der Vielseitigkeit und Flexibilität, glänzt ein Standventilator auch mit einer hohen Leistung. Deshalb sind sie ideal für den Sommer und ein Helfer gegen Hitze in Innenräumen.

Auch im Büro ein kleiner Lebensretter! Ventilatoren gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Ausführungen. Finde den der zu dir und deiner Umgebung passt. (Bildquelle: unsplash.com / Siniz Kim)

Wofür setzt man Standventilatoren ein?

Standventilatoren im Büro und Gewerbebereich

Besonders im Büro ist Hitze und die sogenannte stehende Luft ein Problem für alle Mitarbeiter. Dies beeinträchtigt Leistung, Konzentration und teilweise auch die Gesundheit.

Ventilatoren können dabei helfen, besser durch den Alltag zu kommen. Auch wenn sie nicht direkt die Temperatur senken können, verschafft die frische Briese eine Abkühlung. Standventilatoren sind eine beliebte Variante in den Büroräumen, besonders geräuscharme und energiesparende Modelle empfehlen sich hier.

Bei großer Sommerhitze lässt sich schwer konzentrieren und denken. Mit einem Ventilator kannst du auch im Büro Abhilfe schaffen. (Bildquelle: unsplash.com / Alvaro Reyes)

In Großraumbüros bieten sich vor allem leistungsstarke Standventilatoren mit einer Oszillationsfunktion, der sogenannten Schwenkfunktion von links nach rechts, an.

Standventilatoren im Wohn- und Schlafzimmer

Nicht nur auf der Arbeit sondern auch in den eigenen 4 Wänden wird man von der Hitze geplagt. Standventilatoren sind vorteilhaft, da man sie aufgrund ihrer Flexibilität einfach von einem Raum in den nächsten bringen kann und sich somit dort Abkühlung sichert, wo man sich aufhält.

Besonders im Schlafzimmer wird die Hitze in der Nacht zur großen Plage. Ähnlich wie im Büro greift man hier auf leise Standventilatoren zurück. Weitere Vorteile bieten hier Timerfunktionen oder Fernbedienungen, um die Stromrechnung nicht in die Höhe zu treiben.

Weiterhin sind verschiedene Leistungsstufen hilfreich oder auch eine Oszillationsfunktion. Um Erkältungen zu vermeiden, sollte man jedoch auf einen direkt Luftzug verzichten und eher eine indirekte Kühlung anstreben.

Standventilatoren im Außenbereich

Auch im Outdoorbereich ist ein Standventilator einsetzbar, vor allem für Balkone und Terrassen gibt es einige Modelle mit Zusatzfunktionen wie zum Beispiel ein eingebauter Sprühnebel.

Doch auch für Grillpartys auf der Terrasse gibt es mehrere Vorteile. Neben der Erfrischung für den Grillmeister oder die Gäste, können mit der richtigen Ausrichtung unangenehme Rauchgerüche vom Esstisch abgeleitet werden.

Wo kann ich Standventilatoren kaufen?

Standventilatoren kann man in beinahe jedem Elektronik-Geschäft und Fachhandel kaufen. Sogar in Möbelhäusern, Baumärkten oder sogar Supermärkten gibt es einige Ventilatoren im Sortiment. Selbstverständlich gibt es auch eine große Auswahl in vielen Onlineshops.

Wir haben für dich die Onlineshops zusammengefasst, die uns am häufigsten bei unserer Recherche vorgekommen sind:

  • vasner.com/shop
  • amazon.de
  • mediamarkt.de
  • ebay.de
  • rowenta.de
  • hornbach.de

Alle Standventilatoren, die wir auf dieser Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du einen Ventilator gefunden hast, der dir gefällt, kannst du sofort zuschlagen.

Was kostet ein Standventilator?

Bei all den verschiedenen Modellen und Zusatzfunktionen behält man nur schwer den Überblick, welcher Standventilator in das eigene Budget passt.

Wir haben für dich hier die durchschnittlichen Preisspannen für verschiedene Modelle von Standventilatoren zusammengefasst, an denen du dich orientieren kannst.

Produkt Preis
Standard-Standventilator 20€ -80€
Standventilator mit Zusatzfunktionen 80€ – 200€
Standventilator mit Timer oder Fernbedienung 40€ – 100€
Standventilator ohne Rotorblätter 50€ – 400€

Was verbraucht ein Standventilator und wie laut ist er?

Die verschiedenen Modelle von Standventilatoren weisen natürlich einen unterschiedlichen Energieverbrauch und Lautstärken auf.

Ein Standventilator braucht im Durchschnitt Energieaufnahmen von 1680 Watt pro 24 Stunden Damit braucht er im Vergleich zu seinen Ventilator-Kollegen deutlich mehr Energie

In der Lautstärke gibt es ebenfalls verschiedene Variationen. Während die günstigen Standardventilatoren 50 – 70 Dezibel (db) aufweisen, gibt es auch besonders geräuscharme Standventilatoren mit 30 – 40 db. Zum Vergleich die Zimmerlautstärke eines Fernsehers liegt bei ungefähr 65 db.

Welche Alternativen gibt es zum Standventilator?

In der Welt der Ventilatoren gibt es den Standventilator selbstverständlich nicht allein. Wir haben für dich hier einige Alternativen inklusive einer Kurzbeschreibung zusammengesucht.

Deckenventilatoren Deckenventilatoren weisen eine sehr geringe Geräuschbelastung auf und integrieren sich optimal im Raum. Es gibt hier keinen direkten Luftzug, sondern eine gleichmaäßige angenehme Verteilung der Luft. Sie sind auch im Winter einsetzbar um die Heizungsluft optimal im Raum zu verteilen. Der Nachteil ist dass sie besondere Montage brauchen und nicht einfach von Ort zu Ort mitgenommen werden können.

[/tablex]

Tischventilator

Tischventilatoren haben den Vorteil einen sehr geringen Stromverbrauch und hohe Flexibilität zu haben. Sie sind handlich und einfach zu transportieren. Wie der Name es schon sagt, eignen sie sich gut für Schreibtische und ideal für 1 – 2 Personen.

Deckenventilatoren

Deckenventilatoren weisen eine sehr geringe Geräuschbelastung auf und integrieren sich optimal im Raum. Es gibt hier keinen direkten Luftzug, sondern eine gleichmäßige angenehme Verteilung der Luft.

Sie sind auch im Winter einsetzbar um die Heizungsluft optimal im Raum zu verteilen. Der Nachteil ist dass sie besondere Montage brauchen und nicht einfach von Ort zu Ort mitgenommen werden können.

Turmventilatoren

Turmventilatoren heben sich mit ihrem schlanken und schicken Design von den üblichen Ventilatoren ab. Sie weisen eine ähnliche Leistung wie Standventilatoren auf und können wie andere Ventilatoren bequem umpositioniert werden.

Vorteilhaft ist ein geringer Stromverbrauch und eignet sich optimal für die eigenen 4 Wände, allerdings sind sie nicht höhenverstellbar. Dennoch ist der Turmventilator eine gute Alternative.

Bodenventilatoren

Bodenventilatoren werden auf dem Boden platziert und können dank ihrer hohen Leistungsfähigkeit starken Luftstrom erzeugen, der sich auf für große Räume und Büros eignet.

Sie sind kompakt gebaut, standfest und können einfach transportiert werden. Durch ihre hohe Leistung sind sie auch bedeutend lauter als andere Ventilatorarten.

Entscheidung: Welche Arten von Standventilatoren gibt es und welche ist die richtige für dich?

Standventilatoren gibt es in verschiedenen Ausführungen und Varianten. Damit du den besten Überblick hast, haben wir für dich aus unserer Recherche zunächst 3 Arten aufgeführt:

  • Das Standard Modell eines Standventilators
  • Standventilator ohne Rotorblätter
  • Standventilatoren mit Zusatzfunktionen

Was zeichnet einen Standard-Standventilator aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die Standard-Variante findet man am häufigsten im Handel. Abhängig vom jeweiligen Modell kann er mit 3 oder 5 Rotorflügeln beschaffen sein und auch in der Geräuschbelastung gibt es verschiedene Variationen.

Optional kann man auch ein Modell mit Timer oder Fernbedienung wählen, um den Gebrauch noch angenehmer zu gestalten.

Vorteile
  • Geringer Preis
  • Flexibel
  • Eignet sich für jeden Raum und Bedarf
  • Optional mit Timer und Fernbedienung
Nachteile
  • Hoher Stromverbrauch
  • Keine extra Abkühlung “nur” Luftverteilung
  • Laut (Ausnahme geräuscharme Modelle)

Was zeichnet einen Standventilator ohne Rotor aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Neben dem Standardmodell gibt es auch Standventilatoren ohne Rotorflügel. Diese erzeugen einen Luftkreislauf unter hohem Druck und sorgt für Abkühlung im Raum. Es gibt kaum Unterschied zu den Standard-Modellen bei den Faktoren Stromverbrauch oder Schwenkfunktion

Vorteile
  • Einfache Säuberung
  • Schickes Design
  • Ohne gefährliche Rotorblätter und damit geringeres Verletzungsrisiko
Nachteile
  • Hoher Preis
  • Hoher Stromverbrauch
  • Lauter als die meisten Modelle

Was zeichnet einen Standventilator mit Zusatzfunktionen aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Modelle der Standventilatoren mit Zusatzfunktionen wie Sprühnebel, Kühlung oder Luftbefeuchter können den Sommer noch angenehmer gestalten. Optisch haben sie viel mit den Standard-Standventilatoren gemeinsam, so können sie genauso geräuscharm sein.

Vorteile
  • Extra Akühlung durch besondere Funktionen
  • Luftbefeuchtung auch im Winter bei trockener Heizungsluft
  • Bindet Hausstaub – für Allergiker geeignet
Nachteile
  • Hoher Preis
  • Mehr Aufwand beim Reinigen
  • Laut (Ausnahme vereinzelte Modelle)

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Standventilatoren vergleichen und bewerten

In diesem Abschnitt stellen wir dir wichtige Aspekte vor, anhand dieser du zwischen den verschiedenen Angeboten zu Standventilatoren entscheiden kannst.

Sicherlich sind diese Kriterien von Mensch zu Mensch verschieden, dennoch haben wir für dich wichtige Kriterien zusammengefasst, mit diesen du deinen Standventilator finden kannst.

  • Größe
  • Fernsteuerung und Timer
  • Sonderfunktionen
  • Lautstärke
  • Modi und Stufen
  • Gehäuse und Design

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Größe

Abhängig von Raum und Platz für den zukünftigen Ventilator, kann man zwischen verschiedenen Größen wählen. Beachte hierbei wie du den Standventilator benutzen willst oder auch wo du ihn aufstellen möchtest.

Bei großen Räumen benötigst du natürlich einen umso größeren Ventilator. (Bildquelle: pexels.com / Milly Eaton)

In einem Büro mit festem Platz, kannst du ruhig auf größere Modelle zurückgreifen. In den eigenen 4 Wänden mit variablen Standort ist vielleicht ein kleiner Standventilator vorteilhafter.

Fernsteuerung und Timer

Timer und Fernsteuerung machen den Gebrauch von Ventilatoren bequemer und einfacher. Du kannst natürlich selbst entscheiden ob du dieses Zubehör brauchst. Dennoch ist es sehr praktisch eine Zeitschaltung oder Fernbedienung für den Standventilator zu haben, besonders wenn er über Nacht gebraucht werden soll.

Sonderfunktionen

Über Zusatzfunktionen von Standventilatoren haben wir in diesem Ratgeber schon mehrfach geredet. Du entscheidest selbst ob du gegen einen Aufpreis Luftbefeuchter oder Sprühnebelfunktionen für eine extra Abkühlung im Sommer haben möchtest.

Lautstärke

Die Lautstärke von Standventilatoren beschäftigt die meisten Käufer und das zurecht. Gerade im Schlafzimmer oder Büro möchte man Abkühlung, ohne im Gegensatz dazu ein konstantes Störgeräusch zu haben.

Die meisten Hersteller schreiben die Lautstärke gemessen in Dezibel (db) in die Produktinformationen, falls du also einen geräuscharmen Standventilator möchtest suche nach Ventilatoren, die ungefähr 40db haben.

Modi und Stufen

Ein Standventilator soll Luftstrom erzeugen, aber damit ist es nicht getan. Meist gibt es unzählige Stufen und Modi, die den Luftstrom regulieren und für dich auf deine Bedürfnisse anpassen lassen.

Ob 2 Stufen oder 12, Luftstrom wird erzeugt, wer aber auch Auswahl und Anpassungfähigkeit wert legt, sollte sich nach einem Modell mit mehreren Stufen umsehen.

Gehäuse und Design

Auch wenn die Funktionalität am meisten zählt, wenn der Standventilator sich noch optimal in seine Umgebung eingliedert ist das noch mal einen Bonuspunkt wert.

Für ein schickes und schlankes Design sind vor allem die Standventilatoren ohne Rotor bekannt, aber auch unter den klassischen Modellen lässt der richtige für deine 4 Wände finden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um den Standventilator

Standventilatoren richtig platzieren

Wo genau du deinen Ventilator platzierst, hat einen großen Einfluss auf den Effekt den der Standventilator dir bringen soll. Zu nächst das offensichtliche: Der Ventilator schafft nur dann bei großer Hitze Abhilfe, wenn der Mensch im Luftstrom ist.

Demnach macht es wenig Sinn den Ventilator in eine Ecke gerichtet zu platzieren.

Es kommt auf die richtige Platzierung an. Mit dem richtigen Ort steigt auch die Effektivität deines Standventilators. (Bildquelle: unsplash.com / Joshua Ness)

Für eine optimale Platzierung achte auf folgende Punkte:

  • In geschlossenen Räumen nicht gegen Wände oder Ecken gerichtet
  • Nicht direkt in deiner unmittelbaren Nähe um Unterkühlungen und Erkältungen zu vermeiden
  • Bei oszillierenden(schwenkenden) Standventilatoren auf ausreichend Freiraum achten damit keine Gegenstände beschädigt werden
  • In offenen Räumen (z.B. mit einem offenen Fenster) den Ventilator als “Lüfter” nutzen um kühle Luft in den Raum zu blasen

So kannst du Standventilatoren reinigen und pflegen

Standventilator sind neben Deckenventilatoren wahre Schmutzsammler. Ventilatoren saugen Luft von hinten an und dann blasen sie nach vorn.

Doch es wird nicht nur die Luft angesaugt, sondern auch all die kleinen Staub- und sonstigen Schmutzpartikel in der Luft, diese bleiben meist in einem Schutzgitter hängen und auch die Rotorblätter verschmutzen mit der Zeit.

So reinigst du deinen Standventilator:

  1. Abnehmen des Schutzgitter auf Vorderseite (beachte dabei, dass der Ventilator ausgeschaltet und nicht mehr angesteckt ist um Verletzungen zu vermeiden)
  2. Entferne das Flügelblatt – dieser Schritt ist von Modell zu Modell unterschiedlich, wir empfehlen dir nach exakten Anleitungen für dein ausgesuchtes Modell zu suchen.
  3. Entfernen des hinteren Schutzgitters
  4. Reinige all die Bestandteile mit feuchten Tüchern (Vorsicht beim Rotor)
  5. Alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammensetzen.
  6. Fuß und Stange ebenfalls mit einem feuchten Tuch säubern.

Mit einer regelmäßigen Reinigung sorgst du für eine längere Haltbarkeit deines Standventilators. Achte auf eine schonende Reinigung um Beschädigungen des Lacks und eventuelle Rostbildung zu vermeiden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.vasner.com/de/ventilator/

[2] https://www.raumtemperatur.info/standventilator/

Bildquelle: unsplash.com / Octav Cado

Warum kannst du mir vertrauen?

Ralf hat jahrelang in Südafrika gelebt und dort ein Geschäft für Klimageräte geführt. Durch eine zusätzliche Ausbildung zum Handwerker hat er eine große Expertise in den Themenbereichen Klimaanlagen, Lüftungen und im Handwerken.