Willkommen bei unserem großen Sofakissen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Sofakissen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Sofakissen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Sofakissen kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sofakissen versprechen dir im Vergleich zu gewöhnlichen Kopfkissen das gewisse Etwas und sind vielseitig einsetzbar.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Dekokissen und Schlafkissen, wobei beide Varianten in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Füllungen sowie Materialien erhältlich sind.
  • Dekokissen haben einen großen Einfluss auf die Wirkung eines Raumes, denn meist komplettieren sie damit erst den Look. Die richtigen Schlafkissen ermöglichen einen angenehmeren Schlaf, besonders für Menschen mit Nacken- oder Rückenverspannungen.

Sofakissen Test: Das Ranking

Platz 1: Mikrofaser Sofakissen 40 x 40 cm, 4er-Set

Das sleeping 4er Sofakissen Set 191176 ist ein sehr gelobtes 4er Sofakissenset zu einem fairen und durchschnittlichen Preis. Es handelt sich um ein mit HCS Faserkugeln gefülltes, separates Kissen aus 100% Polyester, was bis 60 Grad waschbar ist. Außerdem verfügt es über einen eingenähten Reißverschluss zur optionalen Anpassung des Schlafkomforts.

Es ist auch möglich die Kissen in 2er Sets oder einzeln zu unterschiedlichen Größen zu kaufen. Bei Bedarf kann man das Füllmaterial entnehmen und seinem Bedürfnis anpassen. Das Modell ist bei seinen Käufern sehr beliebt – diese schätzen vor allem die hochwertige Qualität, die Haltbarkeit sowie die Weichheit des Kissens.

Platz 2: Amago Kissenbezug 50 x 50 cm, 2er-Set

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Kissenhülle ohne dazugehöriges Kissen. Auch hier wird ein Set verkauft, welches man zu unterschiedlichen Maßen und Farben erwerben kann. Dieser graue Kissenbezug verspricht ein Cashmere-Feeling, für einen edlen und sehr eleganten Look, zu einem soliden Preis.

Der Bezug wird von den Kunden immer wieder gelobt, da er nach dem Waschen noch genauso weich ist wie vor dem Waschen und die Farbe auch erhalten bleibt. In Kombination mit einer passenden Decke eignet er sich besonders für einen tollen gemütlichen Abend auf der Couch.

Platz 3: MIULEE Kissenbezüge 40 x 40cm, 2er-Set

Bei diesem Produkt geht es ebenfalls um ein Kissenbezugset. Das Material besteht zu 100% aus Polyester und auf der Oberfläche sieht man regelmäßige rechteckige Körnchen aus Kord. Das ausgezeichnete Design hält diese Kissen in guter Form und macht sie langlebig.

Die Kunden schätzen vor allem die Qualität und die Leuchtkraft der Farben. Außerdem wird die hochwertige Verpackung des Kissenbezuges gelobt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Sofakissen kaufst

Für wen eignen sich Sofakissen?

Im Grunde sind Sofakissen für jedermann zugänglich, aber nicht jeder benötigt sie, dennoch sind sie aktuell in einigen Bereichen einsetzbar und sehr beliebt.

Da viele Sofakissen, vor allem Zierkissen, oftmals einen rauen Bezug oder eine gewisse Struktur besitzen, kann das Liegegefühl recht unangenehm werden. Für Menschen, die gerne vor dem Fernseher einschlafen und eventuell eine Schlafcouch besitzen, wird die Wahl für ein geeignetes Sofakissen etwas schwieriger fallen.

Mache deine Couch zum Eyecatcher im Raum! Zierkissen aus derselben Farbfamilie komplettieren ein harmonisches Bild. Tipp: Ein dunkles Petrol passt super zum grauen Sofa. (Bildquelle: unsplash.com / Francesca Tosolini)

Wiederum sollten Menschen, die den Einrichtungsaspekt oder generell die Harmonie eines Sofas im Raum beachten, eindeutig ins Auge fassen, sich Dekokissen als Sofakissen zuzulegen. Das Gesamtbild eines Raumes wirkt den festeren Stoffen sicherlich entgegen.

Für Innenarchitekten kann ein Sofakissen also der Blickfang eines Wohnzimmers sein und einem Raum somit das gewisse Etwas verleihen.

Zunächst sollte man den gesundheitlichen Aspekt auch nicht außen vor lassen. Grobe und härtere Kissen können in der Regel zu Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich beitragen. Grundsätzlich ist ein Sofakissen für betroffene Menschen nicht auszuschließen, allerdings sollte hier genauer auf die Qualität sowie Komfort geachtet werden.

Sie haben die unterschiedlichsten Muster, wobei schon ein ganz Kleines eine große Veränderung ausrichten kann. Damit du nicht in allen Kissen untergehst, verraten wir dir, wie du die besten für dich und für die Gestaltung deines Wohnzimmers findest.

Eignet sich ein Sofakissen als Kopfkissen?

Grundsätzlich ja! Sofakissen sind vielseitig einsetzbar, allerdings sollte bei der Wahl ein Sofakissen als Kopfkissen zu benutzen, auf einige Aspekte geachtet werden.

Im Wesentlichen ist es wichtig:

  • abnehmbare Bezüge zu verwenden,
  • eine geeignete Füllung zu kaufen,

um dem passendem Komfort gerecht zu werden.

Zusammenfassend lohnt es sich bei einem Sofakissen als Kopfkissen viel Wert auf qualitatives Material zu legen, um für einen angenehmen Schlaf zu sorgen.

In welcher Größe sollte ich ein Sofakissen kaufen?

Sofakissen gibt es in unzähligen Größen und sogar Formen. Die Angaben der Größen von Kissen beziehen sich fast immer auf die Länge und Breite. So gibt es verschiedene Formate z.B. quadratische Modelle (bspw. 40 x 40cm), welche ideal als Dekokissen funktionieren.

Bevorzugst du ein Kissen, welches dem Nacken mehr Halt zuwendet, eignet sich eine Nackenrolle. Mit den Maßen 15 x 40cm (typisch für eine Nackenrolle) kannst du davon ausgehen, dass sich die Wirbelsäule entspannt und der Schlaf angenehmer erscheint.

Kissen mit der Größe 60 x 40cm werden ebenfalls als Zierkissen genutzt, da die rechteckige Form dem Arrangement noch eine gewisse Tiefe verleihen kann. Generell lohnt es sich Kissen in verschiedenen Größen zu kaufen, um einen Lagen-Look und noch mehr Dimension zu kreieren.

Was kostet ein Sofakissen?

Zwischen den verschiedenen Sofakissen gibt es eine mäßige Preispanne. Je nach Qualität, Größe und Material der Kissen ist der Kostenpunkt unterschiedlich. Meistens reicht die Spanne von 10-130€. Je nach dem für welchen Zweck die Kissen verwendet werden sollen, erscheinen uns die Preise als angebracht.

Schlichte Couchkissen beginnen bereits ab einem Preis von 10€, wobei natürlich meistens gilt, dass kleinere Kissen günstiger sind als große. Dasselbe gilt auch für das Material des Bezuges der Kissen: Kissen mit Fell oder Echtleder sind dementsprechend teurer, als Zierkissen mit Baumwolltstoff.

Kissenart Preisspanne
Deko- und Zierkissen ca. 10-120€
Sofakissen als Schlafkissen ca. 40-150€

Bei den Kissen, welche als Dekorationselement verwendet werden, reichen die Beträge bis hin zu 120€, wobei die Hersteller natürlich untereinander sehr verschiedene Preise verlangen. Hier spielt auch das Material des Bezuges der Kissen eine große Rolle. Kissen mit Fell oder Echtleder, welche oftmals handgefertigt sind, sind dementsprechend teurer, als Zierkissen mit einfachem Baumwollstoff.

Unter den Sofakissen als Schlafkissen sind die Kissen mit Daunenfüllung eindeutig teurer, als welche mit Schaumstoff oder synthetischen Füllungen. Wenn es sich um Tierhaar- oder Hausstaub-Allergiker freundliches Kissen handelt, steigt die Preisspanne bis 150€. Hier liegt die Priorität auf einer ausgezeichneten Qualität, sowie meist einer nachhaltigen und fairen Herstellung.

Wir haben in einer großen Preisstudie insgesamt 135 Produkte aus der Kategorie Sofakissen untersucht, um dir einen Überblick zu verschaffen. Die Ergebnisse kannst du hier in unserem Graph betrachten. Finde in unserem Ratgeber heraus, ob eher ein Produkt der höheren oder niedrigeren Preisklasse für dich geeignet ist.
(Quelle: Eigene Darstellung)

Wo kann ich Sofakissen kaufen?

Sofakissen gibt es sowohl in Einrichtungs- und Möbelhäusern, im Fachhandel als auch in vielen Online-Shops zu kaufen. Oftmals ist es möglich Sofakissenbezüge direkt bei deiner örtlichen Schneiderei in Auftrag zu geben oder du versuchst dich selber einmal am nähen.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Sofakissen verkauft:

  • otto.de
  • depot-online.de
  • kissendirekt.de
  • home24.de
  • roller.de
  • ambiendo.de

Welche Alternativen gibt es zu Sofakissen?

Es gibt eine Vielfalt von Kissen, die viele verschiedene Funktion erfüllen und an unterschiedlichen Orten zum Einsatz kommen. In der folgenden Übersicht findest du eine gute Zusammenfassung über die Alternativen von Sofakissen.

Art des Kissens Beschreibung
Sitz- und Stuhlkissen Durch ein weiches Stuhlkissen ermöglichst du ein gemütliches Sitzen auf einer härteren Unterlage. Meist sind sie in einer runden oder quadratischen Form erhältlich. Stuhlkissen lassen sich in der Regel mit einer Schleife an die Lehne festbinden, um ein Rutschen zu vermeiden.
Körnerkissen Körnerkissen oder auch Wärmekissen bestehen meistens aus eine Füllung von beispielsweise Kirschkernen, Reis oder Weizenkörnern. Nach Erwärmung in der Mikrowelle dient das Kissen analog als Wärmespeicher und hilft bei Bauchbeschwerden.
Schwangerschaftskissen Ein Stillkissen fungiert als Stütze für das Neugeborene bei Bewegungen der Mutter in der Nacht. Generell bietet es der Mutter eine angenehme Liegeposition beim Schlafen.
Bodenkissen Bodenkissen eignen sich ideal als Sitzmöglichkeit einer gemütlichen Ecke auf der Terrasse. Immer häufiger werden auch sogenannte „Sitzsäcke“ zum Relaxen verwendet, um zum Beispiel gemütlich in der Sonne zu lesen.

Jedes Kissen erfüllt ein unterschiedliches Bedürfnis, welches bei der Wahl eines geeigneten Kissens, nicht zu verachten ist. Standardgemäß werden die Deko- und Zierkissen am häufigsten beansprucht, da sie vielseitig einzusetzen sind.

Entscheidung: Welche Arten von Sofakissen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir ein Sofakissen zulegen möchtest, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du wählen kannst:

  • Sofakissen als Dekokissen
  • Sofakissen als Schlafkissen

Bei beiden Arten hast du die Wahl einer geeigneten Füllung und eines auswechselbaren Bezuges.

Je nachdem, was du favorisierst und wofür du das Sofakissen in Gebrauch nehmen möchtest, eignet sich eine andere Variante für dich. Wir hoffen, dass dir die Entscheidung, am Ende des nachfolgenden Abschnittes leichter fallen wird.

Was zeichnet ein Sofakissen als Dekokissen aus und was sind hierbei die Vorteile und Nachteile?

Der große Vorteil bei Dekokissen liegt in der einfachen Handhabung. Es gibt eine Vielfalt an Formen und Mustern, um den besten Effekt zu erzeugen. Innenarchitekten zählen auf die große Veränderung, die mit einem schnellen Handgriff getan ist.

Wenn du also den Fokus in bspw. deinem Wohnzimmer auf die Couch und ihre Gemütlichkeit ziehen möchtest, sind die Akzente durch die Zierkissen genau das Richtige.

Das große Plus ist auch die niedrig anfangende Preisspanne. Kissenhüllen gibt es oft für wenig Geld zu kaufen und sind immer wieder einsetzbar. Es ist auch möglich Dekokissen schon als Ganzes zu kaufen, womit man sich zusätzlich noch Arbeit spart.

Es kann häufig vorkommen, dass Couchkissen nicht in ihrer ursprünglichen Form bleiben, sobald man sie beansprucht hat. Daher eignet sich meist eine synthetische Füllung, da diese im Vergleich zu Daunen- und Federfüllungen um einiges formstabiler sind.

Vorteile
  • In vielen Räumen einsetzbar
  • Blickfang
  • Erzeugt Gemütlichkeit und Harmonie
  • Einfach kombinierbar aufgrund der vielen Muster, Strukturen, etc.
Nachteile
  • Bezüge müssen öfter gereinigt werden
  • Nicht jeder Bezug ist waschmaschinentauglich
  • Eignet sich nicht als Schlafkissen

Bei der Gestaltung eines einfachen, schlichten Raums kannst du deiner kreativen Ader freien Lauf lassen: Es stehen dir unzählige Möglichkeiten zur Verfügung und wenn sich die Jahreszeit ändert, kannst du einfach die Kissenhülle wechseln.

Schwierig wird es allerdings dabei, wenn du das besonderste Dekokissen und das Gemütlichste miteinander vereinen möchtest. Aufgrund der unterschiedlichen Texturen, Materialien, Stoffe sowie Designs der Dekokissen, ist es kompliziert einen entspannten Schlaf auf der Couch zu ermöglichen. Das könnte eine Umstellung auf ein anständiges Kopfkissen bedeuten.

Was zeichnet ein Sofakissen als Schlafkissen mit separatem Bezug aus und was sind hierbei die Vorteile und Nachteile?

Bei den Sofakissen als Schlafkissen stechen ebenfalls die vielen Varianten ins Auge. Es gibt unterschiedliche Füllungen für jedes Schlafbedürfnis. Die Füllungen unterscheiden sich in ihrer Qualität sowie in ihren Eigenschaften. Im Vergleich zu den Dekokissen empfiehlt es sich, kein Kissen als Ganzes zu kaufen, sondern ein Kissen mit separatem Bezug.

Suchst du nach einem Schlafkissen mit dem auf einem Schlafsofa schlafen kannst, empfehlen wir dir ein geeignetes Kopfkissen, wo du mehr Stabilität für den Nacken erhältst. Meistens empfiehlt sich zusätzlich eine Nackenrolle, um eventuelle Verspannungen vorzubeugen.

Bei der Entscheidung für den Kauf eines Kopfkissens ist es wichtig den Wert auf eine qualitative Füllung zu legen und einen Bezug ohne auffällige Muster oder Struktur zu wählen.

Vorteile
  • Langlebigkeit und Hygiene bei Synthetikkissen
  • In der Regel waschmaschinenfest
  • Synthetische Füllungen sind günstiger
  • Ideal für Allergiker
  • Geeignet für Personen mit Nackenverspannungen
Nachteile
  • Eher weniger auffällige Designs
  • Sehen schnell „benutzt“ aus
  • Einrichtungsaspekt bleibt unbeachtet
  • Bezüge haben oft einen unbequemen Reisverschluss

Die Wahl ein Sofakissen als Schlafkissen zu verwenden garantiert eine erholsame Nacht oder einfach nur einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher. Der dekorative Aspekt kann hier allerdings nicht vollständig erfüllt werden, da die Kopfkissen Bezug in der Regel schlichter ausfallen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Sofakissen vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen den Varianten an Sofakissen entscheiden kannst.

  • Größe
  • Material/Füllung
  • Qualität
  • Waschmaschinenfestigkeit

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Größe

Bei den Angaben der Größe ist die Länge und die Breite der Kissen relevant. In der Regel sind die „standardgemäßen“ Kissen nicht größer als 80 x 80cm.

Je nach dem wo du die Kissen einsetzen möchtest, eignet es sich die am häufigsten verkauften Größen zu wählen, da es hier am meisten Auswahl an Bezügen gibt. Bei den Dekokissen wären es die Maße 40 x 40cm oder 60 x 40cm und bei den Schlafkissen 80 x 80cm. Natürlich sind aber auch noch andere Größen erhältlich.

Du musst dich natürlich nicht nur für eine Größe entscheiden, sondern kannst verschiedene Größen miteinander kombinieren. Gerade bei den Dekokissen ist der Lagen-Look momentan total im Trend.

Material/Füllung

Ebenso wie es mehrere Kissengrößen gibt, gibt es auch verschiedene Materialien und Füllungen. Generell kann man zwischen losen und festen verbundenen Füllungen unterscheiden.

Bevorzugst du ein flauschiges und eher weiches Schlafgefühl empfehlen wir die losen Füllungen, da diese stark nachgeben und man sie in die Form bringen kann, in der man sie gerne hätte. Das Beste daran ist, dass man die Menge des Füllmaterials im Kissen verändern und sich somit noch mehr gerecht werden kann.

Wer sagt, dass Bodenkissen nur in Jugend- und Studentenwohnungen gehören? Extravagante und pfiffige Modelle können jedes moderne Ambiente aufpeppen! (Bildquelle: unsplash.com / Alisa Anton)

Die am häufigsten gewählte Variante der losen Füllungen sind Daunen und Federn. Hier hast du garantiert einen angenehmen weichen Schlaf und eine gewisse Stützkraft. Tierhaarfüllungen können gut bei hohem Schweißaufkommen funktionieren, da diese einen hohen Wert bei der Atmungsaktivität aufweisen.

Füllungen aus Hirse oder Dinkel werden auch als Naturfüllungen vorgestellt. Solche Kissen haben zwar eine wärmende Eigenschaft, aber ihr kerniges Inneres inklusive Geräusche sind nicht für jedermann optimal.

Synthetikfüllungen sind am langlebigsten und hygienischsten, also somit ideal für Allergiker geeignet. Die Reinigung ist hier auch besonders einfach, da diese Kissen in der Regal auch waschmaschinengeeignet sind.

Egal für welche Kissenfüllung du dich auch entscheidest, achte in jedem Falle darauf, in schadstofffreie Materialien zu investieren.

Bei der Wahl des Bezuges ist auf das Material bzw. den äußeren Stoff zu achten. Am häufigsten wird bei der Verarbeitung Baumwolle verwendet, welche hautfreundliche und kühlende Eigenschaften aufweist. Für einen Baumwollstoff entscheiden sich die meisten, da sie sich ideal waschen lassen.

Neben der Baumwolle gibt es noch die Mikrofaserbezüge, welche vor allem bei Allergikern sehr beliebt sind, da sie temperaturregulierend wirken und sehr geschmeidig sind.

Für Dekokissen gibt es oft auch Seide- und Satinbezüge zu kaufen, um einen „cleanen“ und edlen Eindruck erzeugen zu können. Für den hochwertigen Akzent kannst du dich auch für Echtleder- oder Fellkissen entscheiden.

Qualität

Grundsätzlich gilt: je nach dem wie hoch du deine Qualitätsklasse wählst, musst du auch mit einem höheren Preis rechnen. Eine höhere Qualität muss nicht gleich Daunen- und Federfüllung meinen, sondern kann auch eine faire und nachhaltige Produktion bedeuten. Günstig heißt nicht gleich schlecht, trotzdem gibt es gewisse Unterschiede auf die geachtet werden kann.

Bei Daunen- und Federkopfkissen bedeutet eine hohe Qualität, dass es sich um hochwertige ausgereifte Federn und Daunen von der Gans handelt. Bei den Daunen möglichst darauf achten, dass sie großflockig ist.

In der Regel haben einfache Synthetik- und Kunstfaserkissen eine kürzere Lebensdauer als Daunen- und Federkissen, da sie generell schneller durchgelegen sind und gelegentlich auch verklumpen können. Für Synthetikkopfkissen sprechen möglichst kleine hochwertige Synthetikflocken aus Polyester. Das Microfasermaterial spricht für eine längere Erhaltungsdauer sowie eine bessere Atmungsaktivität.

Sollte doch mal eine Nackenrolle gewünscht sein, macht das schwerere Talalei-Latex oder der Kaltschaum den großen Unterschied, um besonders den Seiten- und Rückenschläfern einen angenehmeren Schlaf zu ermöglichen.

Waschmaschinenfestigkeit

Wie du auch unter „Trivia“ nachlesen kannst, brauchen Kissen manchmal eine spezielle Reinigung. Vorab empfehlen wir nicht einfach jedes Kissen in der Waschmaschine zu reinigen, da es häufig zu Flockungen kommen kann.

Wir raten dir, die kleinen Waschzettel an jedem Kissen oder Bezug durchzulesen und die Vorschriften zu beherzigen. Falls du dir danach immer noch unsicher sein solltest, schlagen wir dir vor, einfach mal zur örtlichen Reinigung zu gehen und zu fragen, ob die nicht vielleicht einen Tipp haben.

Allgemein sollten aber alle Baumwoll- sowie Mikrofaserbezüge waschmaschinenfest sein, wenn man auf die korrekte Gradzahl achtet.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Sofakissen

Wie reinige ich ein Dekokissen am besten?

Vorab: Eine regelmäßige Reinigung der Couch beugt das Entstehen von Milben und Staub in den Stoffen und damit auch Allergien vor! Ein gewöhnliches Staubsagen des Sofas kann schon vieles verändern! Wie bereits empfohlen, ist es wirklich wichtig, dass du die Etiketten inklusive Pflege- und Reinigungshinweise beachtest.

Es folgen noch ein paar berüchtigte alte Haushaltstipps, die wir dir für die verschiedenen Materialien vorstellen möchten:

Federkissen

  1. Ein Becken voll mit Wasser füllen
  2. 1/5 Glas Zitronensaft und eine Handvoll grobes Salz hinzugeben
  3. Das Kissen darin tauchen und über Nacht einweichen lassen
  4. Gut ausspülen und an der Luft trocknen lassen (zwischendurch das Kissen ausschütteln)

Latex

Vorab: Bitte unbedingt Salz vermeiden!

  1. Kissen über Nacht in kaltem Wasser mit einer halben Tasse Essig einweichen
  2. Lufttrocknen lassen

Synthetische Kissen

  1. Kalt in der Waschmaschine waschen
  2. ABER: Statt Waschmittel 1/4 Tasse weißen Essig dazugeben, um einen desinfizierenden Effekt zu haben

Lederbezüge

Bei nicht abziehbaren Bezügen, vor allem bei Lederbezügen, kommen spezielle Reinigungsmittel für Polstermöbel infrage, die du im Baumarkt finden kannst. Alternativ eignet sich auch ein mildes Spülmittel, aber keine aggressiven Allzweckreiniger oder Dampfreiniger!

Stoff

Bei Kissenbezügen aus Stoff gestaltet sich die Reinigung um einiges einfacher. Grundsätzlich solltest du hier die Bezüge vorerst absaugen, um Haare und Staub zu entfernen. Nach der Fleckenentfernung mit einem sanften Tuch, drehst du den Bezug am besten auf links und wäscht ihn wie gewohnt in der Waschmaschine.

Allgemein vorab unbedingt immer die Farbechtheit überprüfen!

Praktische Tipps und Tricks bei der Reinigung

Damit du dir vielleicht noch ein paar zusätzliche Tipps vor Augen führst, haben wir dir für dich ein passendes Video herausgesucht zur Reinigung von Polstermöbeln.

Wie kombiniere ich Sofakissen am besten?

Es kommt ganz darauf an, welchen Stil des Raumes du versuchst zu vermitteln.

Immer beliebter wird dir Boho-Chic-Stil, wo gerne Kissen mit Ethnomustern in Strick oder Kissen mit Fransen in erdigen Tönen (sprich Braun, Beige, Oliv oder Khaki) verwendet werden. Kissen mit Fell-Optik können das Sofa noch moderner und gemütlicher rüberbringen.

Wenn du leichte mit schweren Texturen kombinierst, schaffst du es, einen Look zu kreieren, der harmonisch und frisch zu gleich ist. Eine große Bedeutung spielen auch die Farben. Möchtest du dein schlichtes graues oder weißes Sofa aufpeppen: trau dich an die Farbe und sei experimentierfreudig! Vergiss nur nicht eine Farbpalette festzulegen, damit keine Unruhe entsteht.

Möchtest du dein Wohnzimmer etwas romantischer wirken lassen, lohnt es sich verspielte, eventuell Samtkissen in den Farben Bordeaux oder Petrol einzusetzen. Kissen mit Glitzer und Paletten können die Couch gleichzeitig noch veredeln. (Bildquelle: unsplash.com / Devon Janse van Rensburg)

Auf schlichten (Leder)- Sofas kann ein Mustermix nie schlecht aussehen. Auch monochrome Looks in einer eleganten Schwarz-Weiß-Farbpalette schaffen Bewegung für’s Auge und wirken aufregend.

Achte darauf, höchstens 3 Farben miteinander zu kombinieren und orientiere dich daran, dass alle deine Kissen etwas miteinander gemeinsam haben!

Gibt es allergikerfreundliche Sofakissen?

Ein erholsamer Schlaf zählt zu einem hohen Bedürfnis des Menschen. Sollten morgens deine Augen brennen oder dir läuft die Nase, ist es möglich, dass du unter einer Hausstaubmilbenallergie leidest.

Allergiker-freundliche Kissen sind meist mit Synthetik-Fasern versehen oder es eignet sich spezielle Encasing-Bezüge zu verwenden. Viele Spezialisten empfehlen ebenso den zusätzlichen Gebrauch von Nackenstützen, Daunen-Kissen oder Naturfaserkissen, wo sich Hausstaubmilben sich nicht wohlfühlen.

Für den Fall einer Tierhaarallergie eignen sich Artikel mit einer Füllung aus Naturfasern oder Naturlatex. Bei den Bezügen unbedingt darauf achten, dass es sich um gute Baumwolle handelt und auch bei 60°C waschbar ist.

Kann ich Sofakissen selbst machen?

Vielleicht traust du dich ja mal selber ans Werk und probierst ein DoItYourself-Kissen aus, natürlich selbstgenäht. Damit du auch von Anfang an einen Plan hast, gibt es hier für dich ein Video inklusive Anleitung für 4 coole und zeitlose Kissenbezüge.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.home24.de/magazin/mit-kissen-dekorieren/

[2] https://www.daunen-federn.de/sofakissen-waschen/

[3] https://www.schlaffuchs.com/allergiker-kissen/

[4] https://blog.tagesanzeiger.ch/sweethome/index.php/103258/12-einrichtungstipps-fuer-ein-perfektes-wohnzimmer/

Bildquelle: unsplash.com / Nathan Fertig

Bewerte diesen Artikel


39 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,03 von 5