Zuletzt aktualisiert: 13. Juni 2022

Unsere Vorgehensweise

32Analysierte Produkte

43Stunden investiert

33Studien recherchiert

180Kommentare gesammelt

Eine selbstaufblasende Luftmatratze ist eine Matratze, die eine interne Pumpe zum Aufblasen der Luftkammern verwendet. Die Pumpe schaltet sich automatisch ab, wenn sie voll aufgeblasen ist, und du kannst die Luftmenge in den einzelnen Kammern einstellen, um den gewünschten Härtegrad zu erreichen. Diese Art von Bett gibt es seit den späten 1970er Jahren, aber in den letzten Jahren sind sie aufgrund ihrer Bequemlichkeit und ihres günstigen Preises im Vergleich zu anderen Matratzenarten auf dem Markt immer beliebter geworden.




Selbstaufblasende Luftmatratze: Bestseller und aktuelle Angebote

Selbstaufblasende Luftmatratze: Auswahl an Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von selbstaufblasenden Luftmatratzen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von selbstaufblasenden Luftmatratzen. Die erste ist die traditionelle selbstaufblasende Luftmatratze, die mit einer Pumpe aufgepumpt wird, und dann gibt es noch die elektrischen, die über eine Steckdose oder einen Akku mit Strom versorgt werden. Beide funktionieren gut, aber wir empfehlen, die manuellen Pumpen zu verwenden, da sie in der Regel langlebiger sind als ihre elektronischen Gegenstücke.

Es gibt viele Faktoren, die eine gute selbstaufblasende Luftmatratze ausmachen. Der wichtigste davon ist die Qualität und die Art des Materials, aus dem sie besteht. Sie sollte aus hochwertigen, langlebigen Materialien hergestellt sein, damit sie jahrelang hält, ohne dass Probleme oder Schwierigkeiten auftreten. Ein weiterer Faktor ist, wie bequem du auf der Matratze schlafen wirst – wenn du nicht gerne auf einem Luftbett liegst, macht es keinen Sinn, eines zu kaufen. Du musst auch überlegen, welche Größe am besten zu deinen Bedürfnissen passt: Willst du etwas, das klein genug ist, um es leicht zu transportieren, aber trotzdem groß genug für zwei Personen? Oder vielleicht etwas Größeres, in dem bis zu vier Personen auf einmal Platz finden? Das sind alles Dinge, über die du nachdenken solltest, bevor du eine Kaufentscheidung triffst. Vergewissere dich also, dass sie zu deinen Anforderungen und deinem Budget passen, wenn du dir unsere Bewertungen unten ansiehst.

Wer sollte eine selbstaufblasende Luftmatratze benutzen?

Jeder, der eine komfortable, bequeme und einfach zu bedienende Luftmatratze sucht. Dazu gehören Camper, Bootsfahrer, Wohnmobilisten und alle anderen, die gelegentlich ein zusätzliches Bett brauchen, aber keine Lust haben, sich mit aufblasbaren Matratzen herumschlagen zu müssen.

Nach welchen Kriterien solltest du eine selbstaufblasende Luftmatratze kaufen?

Es gibt viele Faktoren, die du beim Kauf einer selbstaufblasenden Luftmatratze berücksichtigen solltest. Du kannst dir die folgenden Fragen stellen, um deine Auswahl einzugrenzen.

Es gibt viele Faktoren, die du beim Vergleich einer selbstaufblasenden Luftmatratze berücksichtigen solltest. Du musst auf die Größe, das Material und den Preis des Produkts achten. Außerdem solltest du prüfen, ob die Matratze bequem ist und wie lange es dauert, bis sie sich aufbläst.

Was sind die Vor- und Nachteile einer selbstaufblasenden Luftmatratze?

Vorteile

Eine selbstaufblasende Luftmatratze ist eine gute Wahl für alle, die sich nicht mit dem Aufblasen einer Luftmatratze herumschlagen wollen. Sie sind sehr einfach zu bedienen und lassen sich in wenigen Minuten aufblasen. Das macht sie zu einer guten Wahl, wenn du schnell etwas brauchst oder in deiner Mobilität eingeschränkt bist. Außerdem sind sie in der Regel haltbarer als andere Matratzenarten, da sie nicht auf interne Spulen angewiesen sind, die mit der Zeit brechen können. Es ist jedoch zu beachten, dass einige selbstaufblasende Modelle nach dem Auspacken aus der Verpackung noch manuell aufgeblasen werden müssen.

Nachteile

Es gibt ein paar Nachteile einer Luftmatratze. Der erste ist, dass sie laut sein kann, wenn du dich auf dem Bett bewegst, und wenn die Matratze ein Leck hat, wird dein Schlaf dadurch gestört, dass du ständig mehr Luft hineinpumpen musst. Außerdem dauert es eine Weile, bis sie aufgeblasen sind. Sie sind also nicht ideal für Campingausflüge, bei denen du vor Einbruch der Dunkelheit nicht genug Zeit hast. Ein weiterer Nachteil ist der Komfort: Manche Menschen finden, dass der Schlaf auf einer Luftmatratze nicht so bequem ist wie auf anderen Matratzen, weil sie das Gefühl haben, dass ihr Körper zu tief in das Bett sinkt, anstatt bequem darauf zu liegen, was zu Rückenschmerzen oder Schmerzen nach dem Aufwachen führt.

Kaufberatung: Was du zum Thema Selbstaufblasende Luftmatratze wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • OlarHike
  • JEMULICE
  • iDOO

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Selbstaufblasende Luftmatratze-Produkt in unserem Test kostet rund 38 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 100 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Selbstaufblasende Luftmatratze-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke iDOO, welches bis heute insgesamt 2836-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke iDOO mit derzeit 4.8/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte