Zuletzt aktualisiert: 23. November 2021

Willkommen bei unserem großen Schwert Artikel. Hier präsentieren wir dir einige Schwerter. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt. Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Schwert zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Schwert kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Grundsätzlich kannst du zwischen Langschwertern und Kurzschwertern unterscheiden. Beide unterscheiden sich lediglich in der Länge des Griffs und damit in der einhändigen beziehungsweise zweihändigen Führung.
  • Die Wahl deines Schwerttyps entscheidet die zu verwendende Technik. So bist du mit einem Kurzschschwert schnell und flexibel, mit einem Langschwert sind deine Bewegungen langsamer, du kannst jedoch starke und effektive Hiebe austeilen.
  • Je nach Verwendungszweck kannst du zusätzlich zwischen verschiedenen Typen unterscheiden. So gibt es beispielsweise spezielle Trainingsschwerter oder auch Dekoschwerter.

Schwert: Favoriten der Redaktion

Das beste Samuraischwert

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Dieses Samuraischwert wird dir gleich mit dem passenden Schwertständer für eine stolze Präsentation und sichere Aufbewahrung geliefert. Durch Handarbeit wurden auf der Saya Schriftzeichen eingeschnitzt und die Schwertklinge ist mit einer tollen Gravur versehen. Die Klinge ist dabei jedoch stumpf und somit eher als Dekorationsobjekt geeignet.

Das Katana Schwert ist ein klassisches Schwert der Samurai, welches traditionell mit gebogener Klinge ausgestattet ist. Der Tiger steht in der asiatischen Mythologie für Stärke.

Meinung der Redaktion: Bist du Samurai-Liebhaber und interessiert in die Zeit des Shogunats? Dann ist dieses Schwert ein echter Fund.

Das beste Replika Schwert aus Herr der Ringe

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Bei diesem Produkt handelt es sich um das Herr der Ringe Schwert Frodo Beutlins. Es ist ein detailliertes Replikat des Filmschwertes aus den Filmen „Der Herr der Ringe“. Wenn du auf der Suche nach einem besonders authentischen und detailgetreuen Nachbau in guter Qualität bist, könnte dieses Schwert das richtige für dich sein.

Das Herr der Ringe Schwert Frodo Beutlins besticht vor allem durch seine gute Verarbeitung sowie seine Optik im Gesamten. Vor allem vor dem mitgelieferten Wandschild kann „Stich“ optimal präsentiert werden. Für die Möglichkeit einer besonders stolzen Präsentation gibt es zusätzlich noch ein Echtheitszertifikat obendrauf.

Meinung der Redaktion: Wenn du ein waschechter „Herr der Ringe“-Fan bist, dann ist dieses Schwert ein Muss für dein Zuhause.

Das beste mittelalterliche Schwert

Dieses Schwert in Mittelalter-Optik ist aus einer Kohlenstoffstahlklinge gefertigt, weshalb es eher als Dekoschwert geeignet ist. Das Dekoschwert ist bis zum Knauf durch geschmiedet und doppelt verschraubt wurden am Griffende.

Das Ritterschwert ist mit einer Lederwicklung ausgestattet und aus Stahl handgeschmiedet. Schwerter haben im Mittelalter Kraft, Mut und Stärke symbolisiert. Dieses Produkt kann deinem Zimmer Zuhause auch die passende Aura verleihen.

Meinung der Redaktion: Gehst du gern auf Mittelalterfeste oder bist du ein Fan von Rollenspielen? Dann kann dieses tolle Schwert dir gute Dienste erweisen und dich in die Zeit des Mittelalters zurückbringen.

Das beste Saya Holzschwert

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Dieses tolle Schwert ist ebenfalls für Samurai-Liebhaber. Es handelt sich um einen traditionellen Holz-Bokken inklusive Saya Schwertscheide. Das Material besteht aus echter Roteiche und das Saya Material aus Kunststoff.

Die Länge des Schwertes beträgt 101 cm. Im Lieferumfang enthalten ist ein Handschutz und ein Feststellring. Die Klinge des Schwertes ist stumpf und damit ungefährlich. Es liegt mit ca 550 g leicht in der Hand und die Maserung ist hochwertig gestaltet.

Meinung der Redaktion: Möchtest du ein hochwertige Saya Schwert als Deko in deiner Wohnung oder hat dein Kind eine Vorliebe für die Edo-Zeit Japans entdeckt und möchte ein echter Samurai werden? Dann ist dieses Produkt eine gute Idee, ob für dich oder als Geschenk.

Das beste Schwert aus Edelstahl

Dieses Schwert wurde speziell für alle „Game of Thrones“ Fans gefertigt und entspricht einer Nachbildung des Schwertes von John Snow. Der Griff wurde dabei mit Kunstleder umwickelt, die Klinge besteht aus poliertem und rostfreiem Edelstahl.

Insgesamt hat das Schwert eine Länge von 108 cm, dabei ist die Klinge 83,5 cm lang. Im Lieferumfang inkludiert ist ein passender Wandhalter, der mit einem typischen goldenen Game of Thrones Schriftdesign ausgestattet ist.

Meinung der Redaktion: Dieses tolle Schwert ist eine hochwertige Nachbildung des Schwertes von John Snow aus „Game of Thrones“. Wenn du ein Fan erster Stunde bist und ausgerüstet sein willst, für den nächsten Filmabend, dann schau dir dieses Produkt an.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Schwert kaufst

Welche Art von Schwert ist für mich geeignet?

Besonders, wenn du dich für ein Dekoschwert entschieden hast, können Klingenform, Grifform und eventuell spezielle Sonderformen von Schwertern ein besonderer Blickfang sein. Doch auch, wenn du kämpfen willst oder Teil der LARP-Welt werden möchtest, lohnt sich ein Blick auf verschiedene Arten von Schwertern.

Schwert-Wiese

Das Schwert ist eine Hieb- und Stichwaffe mit gerader oder gebogener, ein- oder zweischneidiger Klinge, Gefäß und Scheide. (Foto: Free-Photos / pixabay)

So kann man in der Reihe der europäischen Schwerter neben den „typischen“ Ritterschwertern und Wikingerschwertern einige weitere Typen und Ausführungen differenzieren:

Kult- und Zeremonienschwerter

… werden für Zeremonien oder andere kultische Handlungen benutzt und haben starken symbolischen Wert. Beispiele hierfür sind: Krönungs- oder Reichsschwerter

Richtschwerter…

… sind meist zweihändig geführte Schwerter, welche vor allem im Mittelalter bei Enthauptungen eingesetzt wurden.

Sonderformen…

… sind zum Beispiel Obsidianschwerter (eher keulenähnlich) oder auch Stoßzahnschwerter (eine Bewaffnung für Kriegselefanten).

Krummschwerter…

… haben meist eine gebogene, einschneidige Klinge und stammen aus dem Orient und Asien.

Bronzeschwerter…

… sind dem Namen entsprechend aus Bronze geschmiedet und dienten seit Beginn des 2. Jahrtausends vor Christus eher representativen Zwecken. Sie sind also eher für Geschichtsliebhaber als Deko geeignet.

Andere Schwerter…

… wie beispielsweise Übungsschwerter aus Holz.

Wie soll ich mich entscheiden?

Du bevorzugst einen spezifischen Kulturraum? Dann überlege, ob zum Beispiel keltische Schwerter oder auch andere europäische Schwerter wie das Spatha oder sogar ein Degen das Richtige für dich sind.

Bewegen sich deine Interessen eher in Asien, solltest du dir Schwerter wie das Samuraischwert, Nijiaschwert, Kendo oder Tanto (auch, wenn es eher zu den langen Messern zu zählen ist) anschauen. Wünschst du dir ein Dekoschwert, macht vielleicht das Replikat eines Filmschwertes wie das Gryffindor Schwert oder Gandalfs „Glamdring“ Eindruck?

Ein anderer Entscheidungsweg könnte die Betrachtung der „Geschichte dahinter“ sein. So hängt der Kampf mit dem japanischen Samuraischwert oft mit einer bestimmten Einstellung, mentalem Training sowie einem hohen Maß an Willenskraft und Körperbeherrschung zusammen.

samurai schwert

Das Samuraischwert hat eine hohe Symbolkraft in der Schwertkunst. (Foto: MichaelWuensch / pixabay)

Was muss ich beim Kauf eines Schwertes beachten?

Unabhängig davon, nach welchem Schwert du suchst, solltest du einige Dinge beim Schwertkauf beachten:

  1. Darfst du überhaupt ein Schwert kaufen? Besonders bei Blankwaffen Online Shops gilt das Volljährigkeitsgebot. Im unteren Abschnitt haben wir dir hierzu einige rechtliche Hinweise zusammengefasst)
  2. Günstig ist nicht immer schlecht. Bei einem Schwert für 30 Euro kannst du jedoch nicht von einem qualitativ hochwertigen Schwert ausgehen. Investiere lieber etwas mehr in dein Schwert und lies dir vorher Bewertungen und Erfahrungsberichte durch.
  3. Bestelle nur bei vertrauenswürdigen Händlern. Auch hier gibt es einige Bewertungsportale, die du dir vorher durchlesen solltest.

Aus welchem Material sollte mein Schwert geschmiedet sein?

Die kurze Antwort lautet: Stahl. Schon in der Vergangenheit wurden Schwerter vor allem aus Stahl, dem „besseren Eisen“ geschmiedet. Aufgrund seiner hohen Elastizität und Verformbarkeit lässt sich Stahl im Gegensatz zum Eisen besser verarbeiten.

Besonders prominent ist der sogenannte „Damaszener Stahl“. Der nach seiner Heimat Damaskus benannte Stahl ist ein Gemisch aus mehreren Eisen- und Stahlsorten. Er besticht vor allem durch seine ansehnliche Musterung.

schwertkampf

Es gibt viele verschiedene Schwerter aus unterschiedlichen Materialien. (Foto: Derks24 / pixabay.com)

Heute werden Schwerter jedoch vor allem aus Industriestahl unter Einsatz moderner Maschinen gefertigt. Info: Nur Dekoschwerter rosten aufgrund eines höheren Chrom-Anteils nicht.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Schwerter vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Schwerter vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen, dich zu entscheiden, welches Schwert sich für deine Zwecke eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich um:

In den nachfolgenden Ansätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat und wie du diese einordnen kannst.

Verwendungszweck

Wie schon oben erwähnt: Zuerst solltest du die überlegen, ob du dein Schwert im Kampf einsetzen oder lediglich als Dekoschwert nutzen möchtest. Diese Entscheidung bildet die Basis für die Bewertung von Größe, Gewicht und Art des Schwertes, welche wir in den weiteren Abschnitten genauer betrachten.

Wenn du tatsächlich das „Kampferlebnis“ mit deinem Schwert haben möchtest, sind zunächst folgende Fragen zu klären:

  • Finde ich einen Trainings-/ und Kampfpartner?
  • Ist eventuell ein Verein in meiner Nähe, welchem ich mich anschließen könnte?
  • Ist mir das Verletzungsrisiko bewusst, stellt für mich aber kein Problem dar?
  • Habe ich eine Rüstung/ Schutzkleidung?

Kannst du diese Fragen mit „Ja“ beantworten steht dem Ganzen eigentlich nichts im Wege.

Falls du dich tatsächlich einem Verein anschließen möchtest, frage am besten dort noch einmal nach Empfehlungen. Vielleicht kannst du hier schon einige Schwerter selbst in die Hand nehmen und Erfahrungen für deinen eigenen Schwertkauf sammeln.

  • Welches Schwert fühlt sich am angenehmsten an?
  • Welche Schwerpunktlage sorgt bei mir für eine ausgewogene und feste Schwertführung?
  • Wie schwer darf mein Schwert maximal sein, damit ich es noch heben und führen kann?
  • Welcher Schwerttyp passt zu mir?
  • Welcher Typ entspricht überhaupt nicht meinen Vorstellungen?

Kannst du diese Fragen danach schon eindeutig im Voraus beantworten, bist du im Prozess deines Schwertkaufs schon ein ganzes Stück weiter.

Art und Design des Schwertes

Wie heißt es so schön? Das Auge isst mit. Das Design deines Schwertes kann beispielsweise beim LARP deine Rolle und deinen Status symbolisieren. Aber auch in den eigenen vier Wänden macht ein besonders designtes Schwert viel her!

Auch hier gilt wieder: Von schlicht bis prunkvoll verziert wird für jeden Geschmack etwas angeboten. Im ersten Abschnitt haben wir bereits einige verschiedene Schwerttypen vorgestellt. Jeder hat einige charakteristische Merkmale, welche im Design deutlich werden.

Besonders Prestigeschwerter wurden in der Vergangenheit geschmiedet, um Status und Macht zu symbolisieren. Diese Wirkung kann ein solches Schwert durch eine gelungene Präsentation auch in deiner Wohnung entfalten.

Größe des Schwertes

Die Größe deines Schwertes spielt vor allem in Kampfsituationen eine entscheidende Rolle. Je nach Kampfstil und eigener Statur und Kraft solltest du die hier genau überlegen, zu welchem Schwert du greifst, um deinen Kampf erfolgreich und ohne Verletzungen zu bestreiten.

Du möchtest dein Schwert am Gürtel oder auf dem Rücken tragen? Dann macht ein Großschwert, welches du nur mit Mühe aus der Halterung befreien kannst offensichtlich keinen Sinn. Greife an dieser Stelle lieber zu einem kürzeren Schwert, welches zu schnell ziehen kannst. Im Kampf zählt jede Sekunde. Außerdem senkst du dadurch das Verletzungsrisiko.

Gewicht des Schwertes

Auch die beste Kampfausbildung und der stärkste Wille bringen dir überhaupt nichts, wenn du dein Schwert nicht heben kannst. Daher solltest du dir also auch hier Gedanken machen, zu welchem Schwert du greifst.

Beweglichkeit ist das A und O im Schwertkampf. Du solltest mit voller Ausrüstung trotzdem ohne Probleme Ausholen, Zuschlagen du Blocken können. Hier bringt es dir nichts ein großartiges Schwert zu kaufen, welches jedoch viel zu groß und zu schwer für deinen Körperbau und deine Kraftreserven ist.

Greife hier lieber zu einem leichten Kurzschwert und besiege deinen Gegner durch Wendigkeit, Taktik und Präzision. Schwerter mit Hohlkehle (erklärt im nächsten Abschnitt) sparen zusätzlich an Gewicht.

Für jeden gibt es das passende Schwert!

schwert

Unterschätze nicht das Gewicht eines Schwertes. Mache dich gut mit dem Kampfinstrument vertraut. (Foto: Momentmal / pixabay)

Zubehör

Scheide, Schwertständer oder Wanddisplay. Diese sind wohl die gängigsten angebotenen Zubehör-Teile beim Schwertkauf. Je nach Verwendungszweck sind sie ein nettes Extra beim Kauf, können jedoch auch für wenig Geld hinzugekauft werden.

Du hast dich in ein Schwert verliebt? Dann solltest du den Kauf auf keinen Fall vom Zubehör abhängig machen. Betrachte es lieber als nettes Extra. Beim Schwertkauf sollte die Qualität des Schwertes im Vordergrund stehen. Lass dich nicht durch diese Zusätze ablenken.

Eine Scheide macht immer Sinn, wenn du dein Schwert am Körper tragen möchtest. Ein Schwertständer oder Wanddisplay eignen sich großartig für eine eindrucksvolle Präsentation des Schwertes in den eigenen vier Wänden.

(Bildquelle: Pixabay/ stronytwoichmarzen)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte