Schwebetürenschrank

Willkommen bei unserem großen Schwebetürenschrank Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Schwebetürenschränke. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Schwebetürenschrank zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Schwebetürenschrank kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Schwebetürenschrank ist die elegante Lösung für eine platzsparende, aber individuelle Einrichtung und muss nicht zwangsläufig ein Möbelstück sein. Seine Türmechanik unterscheidet ihn von anderen Aufbewahrungsmöglichekeiten.
  • Für den Schrankkorpus kannst du zwischen drei verschiedenen Ausgangsmaterialien wählen; bei den Fronten des Schwebetürenschranks stehen dir noch mehr Design-Möglichkeiten zur Verfügung.
  • Der kostengünstige Schwebetürenschrank aus MDF oder Spanplatte ist für den schmalen Geldbeutel eine ideale Möglichkeit, das Schlafzimmer aufzuwerten. Wer auf eine absolut hochwertige Einrichtung wert legt, kann sich einen Schwebetürenschrank aus Massivholz sogar nach Maß anfertigen lassen.

Schwebetürenschrank Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Schwebetürenschrank für viel Stauraum

Der Selsey Ordu Schwebetürenschrank in Weiß Matt hat vier Schwebetüren und zwei Ganzkörperspiegel über die gesamte Schrankhöhe. Im Lieferumfang sind zwei Kleiderstangen und Einlegeböden für insgesamt 11 Fächer enthalten. Die Aufbauanleitung ist für eine Selbstmontage ausgelegt.

Bei Käufern punktet der Schrank unter anderem mit einer kürzeren Lieferzeit, als erwartet und einem guten Preis-Leistungs- Verhältnis. Mit der doppelten Kleiderstange und seinen vielen Fächern überzeugt der Schwebetürenschrank als praktisches Raumwunder. Alternativ zu der Design-Option Weiß-Matt gibt es noch drei weitere Auswahlmöglichkeiten für die Fronten.

Der beste Schwebetürenschrank für eine edle Einrichtung

Der Schwebetürenschrank Bianco in Weiß mit Spiegel verfügt über insgesamt vier verschiedene Design-Optionen. Im Lieferumfang des Schwebetürenschranks ist pro Korpus ein Einlegeboden und eine Kleiderstange enthalten. Die Griffleisten sind aus Aluminium gefertigt und passen optisch mit dem silbernen Innendekor zusammen.

Käufer sind vom Preis- Leistungs-Verhältnis bei diesem Schrank überzeugt. Vor allem aber sind die Kunden von der edlen und hochwertigen Optik des Schranks begeistert. Der Schwebetürenschrank Bianco in Weiß Hochglanz mit Spiegel kann um Beimöbel wie passende Kommoden ergänzt werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest,  bevor du einen Schwebetürenschrank kaufst

Was ist ein Schwebetürenschrank und wie unterscheidet er sich von anderen Schränken?

Ein Schwebetürenschrank ist ein Aufbewahrungsmöbel. Ungeachtet von Materialien und Funktionen kannst du Schränke durch ihre jeweilige Türmechanik voneinander unterscheiden.

Schwebetürenschrank-1

In einem Schwebetürenschrank hast du immer den Überblick über deine Klamotten – auch ohne deinen Partner morgens zu wecken.
(Bildquelle: unsplash.de/ Lauren Fleischmann)

Die Türen des Schwebetürenschranks sind in einer Schiene mit Rollen nur am oberen Ende des Schranks befestigt. Sie lassen sich durch eine Schiebebewegung zur Seite öffnen. Es entsteht das Gefühl, dass die Tür beim Öffnen schwebt.

Deshalb wird der Begriff Schiebetürenschrank oft als Synonym verwendet. Die Idee ist nicht falsch, trifft aber technisch nicht zu. Im Gegensatz zum Schwebetürenschrank sind die Türen des Schiebetürenschranks in Schienen jeweils am oberen und unteren Ende des Schranks befestigt.

Bei einem Drehtürenschrank werden die Türen nach außen geöffnet. Sie sind mit Scharnieren meist an den Seiten des Schranks montiert. Das hat den Vorteil, dass du den Inhalt des Schranks auf einen Blick sehen kannst.

Allerdings benötigst du für solche Schränke zusätzlichen Platz, um die Türen öffnen zu können. Das ist bei einem Schwebetürenschrank nicht der Fall, da die Türen einfach zur Seite geschoben werden.

Für wen eignet sich ein Schwebetürenschrank?

Durch seine individuellen Gestaltungsmöglichkeiten ist der Schwebetürenschrank für jedermann geeignet. Wenn du viel Stauraum brauchst und dich frei im Raum bewegen möchtest, ist der Schwebetürenschrank ideal für dich.

Gerade für Paare mit unterschiedliche Arbeitszeiten hat der Schwebetürenschrank einen entscheidenden Vorteil.

Mit nur einer Türschiene ist der Rollwiderstand geringer. Der Schwebetürenschrank lässt sich geräuschloser öffnen, als andere Schränke. Stehst du früher auf als dein Partner, kannst du bequem das Outfit für deinen Tag zusammenstellen, ohne den anderen zu wecken.

Offene Raumkonzepte oder kleine Stellflächen erfordern kreative Ideen für mehr Stauraum. Das macht den Schwebetürenschrank für Studenten und Menschen mit wenig Wohnraum interessant. Du musst keinen zusätzlichen Platz für ausladende Drehtüren einkalkulieren. Nichts ist unbequemer als ein Schrank, dessen Türen beim Öffnen an andere Möbelstücke stoßen und die Bewegungsfreiheit einschränken.

Für Fashionistas, die das perfekte Outfit kreieren wollen, ist der Schwebetürenschrank eine optimale Lösung. Anders als Drehtüren behindern Schwebetüren den Lichteinfall in den Schrank nicht. Du kannst dich voll und ganz auf den Inhalt deines Schranks konzentrieren und gleichzeitig das Outfit im Spiegel begutachten.

Wie nutze ich einen Schwebetürenschrank?

Kurz gesagt: So, wie du willst. Es gibt keine Regeln, was du mit deinem Schrank machst. Durch die Gestaltungsmöglichkeiten kannst du den Schwebetürenschrank deinen Bedürfnissen individuell anpassen.

Meistens hat der Schwebetürenschrank seinen Platz als Kleiderschrank im Schlafzimmer. Den Stauraum im Schrank kannst du mit Einlegeböden, Kleiderstangen und Schubladen nach deinem Geschmack nutzen.

Der Schwebetürenschrank muss kein Möbelstück sein.

In einigen Wohnungen gibt es die Möglichkeit, ein ganzes Ankleidezimmer einzurichten. Um keinen wertvollen Stauraum durch eine Drehtür zu verlieren, bietet sich die Schwebetür als elegante Lösung an. So ist das Konzept eines einzelnen Möbelstücks auf einen ganzen Raum ausgeweitet.

Auch als TV-Möbel stellt der Schwebetürenschrank seine Vorzüge unter Beweis.  Bei einer kleinen Stellfläche kannst du ein TV-Fach integrieren. Das ist zum Beispiel für Studenten interessant, die den Platz in ihrem WG-Zimmer optimal nutzen möchten.

Im Büro bei der Arbeit und zu Hause kannst du den Schwebetürenschrank als Aktenschrank nutzen. Wichtige Unterlagen wie die Geburtsurkunde oder den Mietvertrag solltest du ordentlich aufbewahren. Damit diese Dokumente nicht einstauben, ist der Schwebetürenschrank eine gute Alternative zum offenen Regal.

View this post on Instagram

Der Kleiderschrank CAMERON bietet nicht nur wichtigen #Stauraum, er ist auch optisch ein echter Hingucker! Der #Schwebetürenschrank ist in zwei Farbkombinationen erhältlich – für ein frisches und lebendiges Raumgefühl steht die Kombination #Wildeiche Dekor/ Weiß. Die Kombination Wildeiche Dekor/ Basaltgrau lässt das #Schlafzimmer warm und zugleich modern wirken. * Link im Profil * . . . . . #schrank #schwebetürenschränke #weisserschrank #grauemöbel #schlazimmermöbel #stauraummöbel #verstauen #ankleidezimmer #schwebetür #einrichtung #einrichten #moebeleins #meinsmeinsmeins #möbelonlinekaufen #möbelshop #onlineshoppen #möbel #meinzuhause #meinmöbeleins #wohnen #wohnstil

A post shared by Möbel-Eins (@moebeleins_de) on

Welchen Platzbedarf habe ich für meinen Schwebetürenschrank?

Die Innenausstattung ist das Herzstück eines Schranks und sollte perfekt zu deinen Bedürfnissen passen. Damit du die optimale Lösung für dich und deinen Platzbedarf finden kannst, solltest du dir zwei grundlegende Fragen zur Größe deines Schwebetürenschranks stellen:

Wie viel Platz habe ich?

Als Erstes solltest du dich entscheiden, ob dein Schwebetürenschrank Raumhöhe oder eine Standardhöhe haben soll. Geht dein Schrank bis zur Zimmerdecke, ist er im gesamten Raum vorherrschend, bietet aber sehr viel Stauraum und Ordnung.

Bei der Standardhöhe gibt es weniger „unerreichbare“ Fächer für kleinere Leute. Aber der Raum über dem Schrank ist verschenkt. Nutzt du diesen Raum als Lagerplatz, sieht das Zimmer schnell vollgestopft aus.

Der Schrank muss optimal an seinen Stellplatz passen, ohne deine Bewegungsfreiheit im Raum einzuschränken. Das heißt, dass du Höhe, Breite und Tiefe des Stellplatzes genau ausmessen solltest.

Wenn du dir unsicher bist oder dein Messergebnis „krumme“ Kommazahlen wie 66,34cm beinhaltet, runde die Zahlen lieber auf. Du ärgerst dich später, wenn dein Traumschrank nicht an den vorgesehenen Platz passt!

Wie viel Platz brauche ich?

Hierbei musst du dir überlegen, wie viele Schrankkorpusse du brauchst. Zwei Schrankkorpusse müssen es mindestens sein, damit das Prinzip der Schwebetüren funktioniert. Teilst du dir den Schrank mit deinem Partner, kann ein dritter Korpus sinnvoll sein. Möchtet ihr jeder eigene Schränke, müsst ihr vier Schrankkorpussen einplanen.

Die Innenausstattung deines Schwebetürenschranks hängt davon ab, wie viele Dinge du unterbringen willst. Eine Inventur beispielsweise deiner Kleidungsstücke hilft dir, einen Überblick zu bekommen. So wirst du nicht nur Ballast los, sondern kannst den benötigten Stauraum genauer einschätzen.

Schrankfächer

Hosen, Pullis, Shirts oder Bettwäsche werden meist gefaltet in Schrankfächern verstaut. Pro Kategorie solltest du mindestens ein Fach einrechnen. Auch hier macht es Sinn, großzügig zu planen und über ein paar Fächer mehr nachzudenken. Es können immer neue Kleidungsstücke hinzukommen.

Kleiderstangen

Blusen, Hemden, Jacketts oder Kleider werden auf Kleiderbügeln an einer Kleiderstange aufgehangen. Es empfiehlt sich, auch hier großzügig zu planen. Zum einen hast du einen besseren Überblick, zum anderen haben die Kleidungsstücke mehr Luft und riechen nicht so schnell muffig.

Schubladen

Unterwäsche, Socken, Gürtel und andere Accessoires verwahren die meisten in Schubladen. Körbe, Schachteln und Textilboxen eignen sich ebenso hervorragend zur Aufbewahrung. Das schafft mehr Überblick und Ordnung im Schrank, braucht aber auch seinen Platz.

Wie soll mein neuer Schwebetürenschrank aussehen?

Als eines der größten Möbelstücke deiner Einrichtung fällt der Schwebetürenschrank ins Auge. Deshalb solltest du dir erst einen Platz aussuchen und dir dann ein Design überlegen. Die folgenden Fragen und Anhaltspunkte sollen dir die Entscheidung erleichtern:

An welcher Stelle soll dein neuer Schwebetürenschrank stehen?

Siehst du den Schrank beim Betreten des Raumes als Erstes, ist er das Hauptaugenmerk des Zimmers. Steht der Schrank hinter der Zimmertür, wirkt er optisch weniger auffällig. Der Fokus liegt auf einem anderen Möbelstück.

Wie sieht deine bisherige Einrichtung aus?

Orientiere dich an anderen Möbelstücken; an deinem Teppich, deinen Bildern, Lampen und Dekoelementen im Raum.

Wie würdest du deinen Stil beschreiben? Als Modern? Verspielt? Rustikal? Gemütlich? Industriell? Hast du matte oder hochglänzende Materialien verwendet? Welche Farben oder Farbkombinationen verwendest du?

Soll dein Schwebetürenschrank dazu passen oder als Stilburch ein echter Hingucker sein?

Das ist wohl die entscheidende Design-Frage. Dein neuer Schwebetürenschrank kann entweder mit deiner Einrichtung verschmelzen oder alle Blicke auf sich ziehen. Du kannst mit beiden Möglichkeiten eine harmonische Atmosphäre schaffen.

In diesem Beispiel-Video von XXXLutz sind verschiedene Schrankmöglichkeiten anschaulich dargestellt. Wie dein Schwebetürenschrank genau aussehen soll, welche Innenausstattung du haben möchtest oder ob du sogar verschiedene Schrankarten in einem Schrank kombinieren möchtest, ist deine Entscheidung.

Auch andere Möbelhäuser bieten dir diesen Service, deinen Traumschrank passgenau zu planen!

Wo kann ich einen Schwebetürenschrank kaufen?

Im Prinzip hast du genau drei Möglichkeiten, einen Schwebetürenschrank zu kaufen: In einem Möbelhaus deiner Wahl, als Auftragsarbeit bei einem Schreiner deines Vertrauens oder Online bei diversen Händlern. Auch Discounter wie Lidl, Aldi und real bieten in ihren Onlineshops Schwebetürenschränke an.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Schwebetürenschränke verkauft:

  • schlafwelt.de
  • ebay.de
  • otto.de
  • xxxlutz.de
  • amazon.de

Alle Schwebetürenschränke, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du einen Schrank gefunden hast, der dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Was kostet ein Schwebetürenschrank?

Wie viel ein Schwebetürenschrank kostet, hängt von einigen Faktoren ab. Es gibt unterschiedliche Ausgangsmaterialien für den Schrankkorpus und verschiedenste Design-Möglichkeiten für die Fronten. Ein massiver Schwebetürenschrank in weiß mit Spiegel kostet dementsprechend mehr, als ein Schwebetürenschrank im ähnlichen Design aus Spanplatten.

Schwebetürenschrank-2

Gerade in kleinen Zimmern ist der Schwebetürenschrank ein echtes Raum-Wunder, dass du vielseitig einsetzten kannst. Selbst als Schreibtisch macht der Schwebetürenschrank eine gute Figur.
(Bildquelle: pixabay.de/ homelandinteriors)

Die Preisspanne bei Schwebetürenschränken ist groß und reicht von 200€ in der einfachsten Variante bis zu ca. 3000€ für eine Maßanfertigung. Bei ebay.de kannst du gebrauchte Schwebetürenschränke finden. Die Preise hängen vom Material und Zustand des Schwebetürenschranks ab.

Viele Hersteller und Möbelhäuser bieten Finanzierungsmöglichkeiten an, wenn dir das nötige Kleingeld für deinen Traumschrank gerade fehlt. Am besten lässt du dich vor Ort über die für dich am besten geeignete Finanzierung informieren.

Welche Alternativen zum Schwebetürenschrank gibt es?

Es gibt die unterschiedlichsten Schrankarten, deren Bezeichnung und Innenausstattung sich nach dem Aufbewahrungszweck richten. Im Folgenden geben wir dir eine kurze Übersicht über die Alternativen zum Schwebetürenschrank:

Art Beschreibung
Faltbarer Kleiderschrank Besteht aus Textilien, hat keine individuelle Ausstattung, bei Nichtgebrauch platzsparend zusammenfalten, Flexibilität: ist für Camping Urlaub oder die Lagerung von Kleidung auf dem Dachboden bestens geeignet
Drehtürenschrank Der Klassiker unter den Schränken, oft preisgünstiger, Schranktüren mit Scharnieren seitlich am Korpus befestigt, alle Türen gleichzeitig nach außen öffnen
Schiebetürenschrank Schranktüren in Rollleisten an beiden Schrankenden befestigt, sicherer, besonders für Kinder geeignet: stürmischer im Umgang mit alltäglichen Gegenständen
offener Schrank Schrankkorpus ohne Türen meist mit Schubladen, Alternativ: Kleidungsstücke an Kleiderstangen + offenen Regalen mit Kommoden, Schubladen oder Kommode für privatere Kleidungsstücke wie die Unterwäsche, Flexibilität: kann jederzeit günstig erweitert oder verkleinert werden
Wohnwand Klassisches TV-Möbel im Wohnzimmer, bietet ähnlich viel Stauraum, freier an restliche Einrichtung anpassen.

Entscheidung: Welche Schwebetürenschränke gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Wenn du dir einen Schwebetürenschrank kaufen möchtest, musst du dich für einen Schrankkoprus und ein Design der Schiebetüren entscheiden. Für das Ausgangsmaterial des Schrakkorpus gibt es folgende Optionen:

  • Hochwertig: Massivholz
  • Mittelklasse: Teilmassiv
  • Günstig: MDF oder Spanplatte

Jedes Material und jede Design-Option bringt Vor- und Nachteile mit sich. Auch die äußere Gestaltung deines Schwebetürenschranks spielt beispielsweise im Gesamtgewicht des Schranks eine Rolle. Je nachdem, was dir gefällt und wofür du den Schwebetürenschrank nutzen möchtest, eignet sich eine andere Kombination für dich. Mit dem folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Hochwertig: Massivholz

Ein Schrank besteht aus Massivholz, wenn sämtliche Bestandteile aus massivem Holz gefertigt wurden. Das verwendete Holz darf weder furniert, noch anderweitig mechanisch behandelt worden sein. Eine Ausnahme gilt nur für Schubladenböden und die Rückseite des Schranks.

Damit ist die Bezeichnung Massivholz ein Qulitätsbegriff und macht das Ausgangsmaterial zur hochwertigsten Alternative.

Die Anschaffung eines Massivholzschranks ist konstenintensiv. Die Investition lohnt sich, weil Massivholz robust, langlebig und strapazierfähig ist. Im Vergleich zu anderen Schränken hält der Schwebetürenschrank aus Massivholz größeren Belastungen stand. Gebrauchs- und Abnutzungsspuren verleihen dem Möbel mehr Charakter, anstatt es abzuwerten.

Vorteile
  • hochwertiger Werkstoff
  • langlebig, veränderbare Optik
  • robust und strapazierfähig
  • gutes Raumklima
Nachteile
  • teure Anschaffung
  • zusätzliche Kosten für Lieferung und Montage
  • hohes Eigengewicht
  • pflegebedürftig

Ein Schwebetürenschrank aus Massivholz ist ein echtes Unikat, da keine Holzmaserung der anderen gleicht. Gefällt dir die Optik nicht mehr, kannst du sie bedenkenlos verändern. Den Farbton änderst du durch Abbeizen. Gebrauchsspuren entfernst du durch Abschleifen und Lackieren. Die Qualität wird dadurch nicht vermindert.

Die Struktur des Massivholz hat eine antibakterielle Wirkung und kann die statische Aufladung von Staub verhindern. Außerdem sorgt es für ein angenehmes Raum- und Schlafklima. Überschüssige Feuchtigkeit im Raum wird vom offenporigen Holz aufgenommen und bei trockener Luft wieder abgegenen.

Das hohe Eigengewicht des massiven Schwebetürenschranks macht den Schrank stabil. Es erschwert aber den Transport der sperrigen Einzelteile und den Aufbau des Schranks alleine zu Hause. Dabei wirst du Hife benötigen. Lieferung und Montage kosten beim Möbelhändler oft zusätzlich. Hinzukommt, dass das Holz für seine Langlebigkeit spezielle Pflege bedarf.

 

Mittelklasse: Teilmassiv

Wird ein Schwebetürenschrank als teilmassiv beschrieben, sind nicht alle Bestandteile aus Massivholz gefertigt. In der Regel besteht der Schrankkorpus aus Spanplatten mit Furnier. Die Schwebetüren hingegen sind aus Echtholz gefertigt.

Das macht den Schrank zu einer günstigeren Alternative zum Massivholzschrank, ohne auf dessen hochwertige Optik verzichten zu müssen.

Ein Furnier ist ein dünnes Holzblatt, das auf ein Möbelstück aufgebracht wird. Absperrfurniere verhindern, dass sich Holz verzieht. Deckfurniere werden an den sichtbaren Teilen des Möbelstücks verwendet und zeichen sich durch eine permanente Optik aus. Im Gegensatz zu Massivholzmöbeln wird sich diese im Laufe der Zeit nicht verändern.

Vorteile
  • günstige Alternative
  • hochwertige, unveränderbare Optik
  • weniger Gewicht
  • weniger besondere Pflege
Nachteile
  • weniger stabil
  • nicht so langlebig und robust
  • weniger strapazierfähig

Die Verwendung von furnierten Spanholzplatten für den Korpus reduziert das Eigengewicht des Schrankes deutlich. So können die sperrigen Einzelteile mit etwas Hilfe leichter transportiert und zu Hause selbst aufgebaut werden. Da nur die Türen aus Massivholz sind, brauchst du weniger spezielle Pflege für den Schrank. Dafür ist ein teilmassiver Schwebetürenschrank weniger strapazierfähig und hält höheren Belastungen nicht so gut stand.

Günstig: MDF und Spanplatte

MDF ist die Abkürzung für mitteldichte Faserplatte und gehört zu den Holzwerkstoffen. Hergestellt werden MDF Platten aus Holzfasern und entsprechenden Bindemitteln. Nach einem Trocknungsprozess werden die Platten zusätzlich gepresst, um die Dichte zu erhöhen und eine homogene Oberfläche zu erhalten.

Spanplatten sind Holzspanwerkstoffe und werden im Möbelbau mit Furnieren überzogen. Sie bestehen aus Holzspänen und Leim, welche mit Hitze zu einer Platte gepresst werden. Es gibt einfache Spanplatten und Mehrschicht-Platten, deren Schichten unterschiedliche Dichten haben.

Vorteile
  • günstigste Alternative
  • permanente Optik durch Furnier
  • leichtes Gewicht
  • keine spezielle Pflege
Nachteile

am wenigsten robust und strapazierfähig; Gebrauchsspuren werten ab; nicht langlebig

MDF-Platten sind meist schwerer als Spanplatten. Beide Werkstoffe sind im Vergleich zu massiven und teilmassiven Möbeln kostengünstige Alternativen.

Wer nach einem guten und günstigen Schwebetürenschrank sucht, ist hiermit gut beraten.

Für beide Materialien gilt: Wenn einmal etwas in Schieflage geraten ist, lässt sich der Fehler nicht mehr ausgleichen. Eine falsch angebrachte Schranktür beispielsweise wirst du immer am Schrank sehen.

Durch vergleichsweise geringeres Eigengewicht lässt sich dieser Schwebetürenschrank mit ein bisschen Unterstützung gut zu Hause selbst aufbauen. Spezielle Pflege ist für diese Schrankart nicht notwendig. Dafür ist ein Spanplatten-Schwebetürenschrank am wenigsten robust oder belastbar. Gebrauchsspuren werten das Möbelstück eher ab.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Schwebetürenschränke vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Schwebetürenschränken entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Schwebetürenschränke miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es in den einzelnen Kriterien ankommt.

View this post on Instagram

New Bedroom#Boxspringbett#Schwebetürenschrank#Goodnight

A post shared by FlorianS (@flash060381) on

Material

Beim Kauf solltest du dir absolut sicher sein, warum du welches Material ausgewählt hast. Wie groß die Unterschiede zwischen den verschiedenen Ausgangsmaterialien sind, erklärt der vorherige Abschnitt.

Der Massivholzschrank ist eine teure, aber langfristige Lösung für die nächsten Jahre. Die günstige Alternative aus MDF oder Spanholz ist als Stauraum ebenso geeignet, aber keine langfristige Lösung. Es ist nicht so strapazierfähig.

Design

Zusätzlich hast du die Wahl zwischen verschiedenen Design-Optionen für die Schwebetüren, um den Schrank äußerlich deinen Wünschen anzupassen. Die gängigsten Farben und Kombinationsmöglichkeiten sind:

Farbe Beschreibung
Weiß lässt Schwebetürenschrank hell, frisch, klar + rein aussehen, beliebte Kleiderschrankfarbe: Attribute erinnern an frisch gewaschene Wäsche, neutraler Ton, gut mit anderen Materialien kombinierbar, Akzente setzen.
Schwarz oder Graphit Schlucken Licht,geben dem Raum Ruhe, schaffen behagliche, gemütliche Atmosphäre, Zu viel kann Raum erdrücken, Tipp: jedes dunkle Element der Einrichtung mit einem hellen ausgleichen,  z.B. ein Spiegel an Schranktür
Spiegel Ganzkörperspiegel unersetzlich für Outfit-Kontrollem, öffnet einen Raum optisch, lässt ihn so heller + größer wirken
Holz Holz erzeugt angenehmes Raumklima, wirkt entspannend + gemütlich, edle Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Design-Optionen Weiß, Schwarz/ Graphit und einem Spiegel, werten den Raum auf

Zubehör und Ausstattung

Beim Kauf eines Schwebetürenschrank solltest du großen Wert auf die Ausstattung legen. Zur Grundausstattung eines Schranks gehören mindestens zwei Einlegeböden pro Korpus und eine Kleiderstange. Meist befinden sich die Einlegeböden auf der einen Seite, und die Kleiderstange auf der Anderen.

Gerade wenn du dir einen langlebigen Schwebetürenschrank aus Massivholz zulegen möchtest, sind höhenverstellbare Einlegeböden ein Muss! Deshalb sollten sich die entsprechenden Vorrichtungen im Schrank befinden. Achte darauf, dass du Einzelteile im Bedarfsfall nachbestellen kannst. So kannst du den Schrank immer deinem Bedarf anpassen.

Schwebetürenschrank-3

Kleiderbügel aus Holz unterstreichen das edle Design deines neuen Schwebetürenschranks. In schwarz oder weiß lackiert wirken sie oft sogar noch hochwertiger.
(Bildquelle: unsplash.de/ Kai Pilger)

Eine Schrankbeleuchtung, ein Krawattenhalter oder ein Kleiderlift können dir am Kaufdatum unwichtig vorkommen. Dieser Eindruck kann sich mit deinen Ansprüchen und der Zeit verändern.

Individuell platzierbares Zubehör macht einen enormen Unterschied.

Maßanfertigung oder Standardschrank

Ein Schwebetürenschrank als Maßanfertigung ist dein persönliches Stück für die Ewigkeit. Du kannst ihn bei einem Schreiner oder Tischler deines Vertrauens in Auftrag geben. Der Schrank wird inklusive der Innenausstattung nach deinen Wünschen designt und angefertigt. Die Anschaffung ist kostspieliger. Dafür hast du einen langlebigen Schrank von höchster Qualität, der perfekt zu dir passt und trotzdem wandelbar ist.

Auch bei einem Standardschrank hast du einige Gestaltungsfreiheiten. Viele Möbelhäuser bieten die Möglichkeit, ihre Kleiderschranksysteme an deinen Wohnraum anzupassen. Auch Dachschrägen können berücksichtigt werden.

Dennoch beschränkt das Angebot des Herstellers deine individuelle Gestaltung. Oft kannst du nur zwischen verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten für die Fronten und die Innenausstattung wählen.

Internet oder Fachhandel

Im Internet kannst du jederzeit nach Herzenslust stöbern, Modelle miteinander vergleichen und in den Planungstools der Anbieter deinen optimalen Schwebetürenschrank zusammenstellen. Dein Schrank wird bis vor die Haustür geliefert und du musst ihn nur noch aufbauen.

Der Fachhandel hat einen entscheidenden Vorteil: du kannst das Modell deiner Wahl vor Ort auf Herz und Nieren überprüfen.

Kannst du die Schublade an nur einer Seite aufziehen, ohne das sie dabei verkantet, ist der Schrank stabil gebaut. Gibt der Schrank beim „Rütteltest“ nach und berührt trotzdem mit allen Füßen den Boden, ist er nicht gut verarbeitet. Auch die Kanten sind ein Qualitätsindikator. Kannst du den Kantenschutz klar erkennen und sogar fühlen, ist er gut. Wenn nicht, solltest du nach einem anderen Modell Ausschau halten.

Kundenservice ist hierbei entscheidend.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Beim Kauf eines Schwebetürenschranks muss das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. Ein Blick auf die verwendeten Materialien im Schrank hilft dir, Preis und Leistung besser einzuordnen. Entscheidest du dich beispielsweise für einen teilmassiven Schwebetürenschrank, solltest du unbedingt darauf achten, wie viel Massivholz wirklich im Möbel verarbeitet ist.

Ist ein Schwebetürenschrank teuer, obwohl günstige Ausgangsmaterialien verarbeitet wurden, kann etwas nicht stimmen. Gleiches gilt für hochwertige Ausgangsmaterialien, wenn der Preis überraschend niedrig ist.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Schwebetürenschrank

DIY Anleitungen

Für Tüftler und Bastler gibt es online einige Anleitungen, wie Schwebetüren und Schwebetürenschränke in Eigenregie zu Hause nachgebaut werden können. In einem Youtube Video von Saris Garage beispielsweise wird erklärt, wie du dir einen Schwebetürenschrank selbst bauen kannst und wo du die benötigten Materialien findest.

Robert Hoffmann von Küstenholz hat ebenfalls eine auführliche Anleitung mit einigen Tipps für dich, um eine Schwebetür selbst zu bauen. Diese Anleitung könnte für dich die Grundidee sein, einen eignen Schwebetürenschrank zu entwerfen?

Große Baumarktketten wie Hornbach bieten ebenfalls Anleitungen zum selberbauen an. Die Websites selber-bauen.de und hausjornal.de helfen dir bei einem solchen Projekt ebenfalls weiter.

Auf- und Abbau eines Schwebetürenschranks: Anleitungen und Tipps

Im Normalfall ist bei jedem im Handel gekauften gekauften Schwebetürenshrank eine Aufbauanleitung im Lieferumfang enthalten. Sollte dies nicht der Fall sein, kann dir der Kundenservice des Händlers oder Herstellers sicher weiterhelfen.

Portale wie Youtube bieten Abhilfe, falls du mit dem Aufbau nicht warten kannst. In einer großen Bandbreite an Videos findest du nützliche Tipps und Tricks zum Aufbau. Viele Hersteller wie zum Beispiel Rauch bieten auf die passenden Anleitungen selbst im Internet an. So kannst du dir sicher sein, die richtige Anleitung für deinen Schrank gefunden zu haben.

Mchtest du den Schrank von Privat gebraucht kaufen, solltest du dir das Möbelstück vorher genau ansehen. Oft hat der bisherige Besitzer nicht alle Unterlagen zu dem Möbel aufbewahrt. Deshalb solltest du dir unbedingt die einzelnen Schritte des Abbaus genau notieren. Damit vermeidest du unnötigen Ärger beim Wiederaufbau des Schwebetürenschranks am neuen Stellplatz.

(Nachträglich) Zubehör installieren

Es wird empfohlen, einen Kippschutz am Kleiderschrank anzubringen. Der Schrank wird an der Wand befestigt, an der er steht, um ihn bei Überlastung am Umfallen zu hindern. Je nach Nutzung kann dies äußerst wichtig sein, um Unfälle zu vermeiden. Auch hierfür gibt es eine Anleitung in der Montageanleitung für den Schrank.

Ein ausschlaggebendes Kaufkriterium ist die Möglichkeit, nachträglich Zubehör wie Beleuchtung am Schwbetürenschrank installieren zu können. Entscheidest du dich später für die Erweiterung oder Veränderung der Ausstattug deines Schranks, sollte im eine entsprechende Monatgeanleitung im Lieferumfag des Zubehörs enthalten sein.

Reparatur: Schadensfall

Hast du deinen Schwebetürenschrank bei einem gewerblichen Händler oder direkt beim Hersteller gekauft, muss dieser dir eine Garantie auf das Möbelstück geben. Darüber solltest du beim Kauf informiert worden sein. Innherhalb dieser Garantierzeit kannst du dich im Schadensfall bedenkenlos an den Verkäufer wenden.

Ist der Schaden nicht durch ein defektes Bestandteil des Schrank entstanden, greift die Garantie nicht. Die Kosten für eine Reparatur können beispielsweise über die Haftpflichtversicherung des Verursachers abgewickelt werden.

Bei einem Schadensfall außerhalb der Garantierzeit kannst du nach einem entsprechenden Ersatzteil suchen. Viele Teile tragen eine Nummer, anhand welcher man im Baumarkt oder Internet den passenden Ersatz finden kann. Hilft das alles nicht weiter, solltest du einen Schreiner oder Tischler bezüglich des Problems ansprechen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.deinschrank.de/blog/woran-erkennt-man-die-qualitat-von-mobeln/

[2] https://www.betten.de/magazin/holzarten-bei-moebel.html#teilmassiv

[3] https://www.home24.de/magazin/vorteile-massivholz/

[4] https://www.home24.de/ratgeber/uebersicht/kleiderschrank-ratgeber/

Bildquelle: Poplasen / 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Patrick arbeitet in einem Schlaflabor und ist täglich mit Personen konfrontiert, die Schlafprobleme haben. Er möchte mit seiner Expertise auch anderen Menschen zu einem besseren Schlaferlebnis verhelfen.