Zuletzt aktualisiert: 21. September 2021

Manchmal muss man eine lange Zeit auf den Beinen sein. Da können die Füße schon mal richtig schmerzen. Das ist aber weder so richtig gesund, noch nötig. Es gibt dafür nämlich eine einfache Lösung: Schuhsohlen.

Diese können nicht nur eine bequemere Lösung sein, sondern dem Fuß auch die Möglichkeit geben, atmen zu können. Wie du die beste Schuhsohle für dich findest, kannst du hier erfahren.




Schuhsohlen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In dem folgenden Artikel stellen wir dir einige Favoriten vor. Dafür nennen wir dir einige wichtige Eigenschaften des jeweiligen Produktes und fügen eine Bewertung unserer Redaktion an.

Die besten Schuhsohlen für Arbeitsschuhe

Die Schuhsohlen von Scholl sind für die Größen 40 – 46,5 angedacht und sind mit einer Gelfläche ausgestattet. Sie sind individuell zuschneidbar und durch das Material Geruchs-hemmend, sodass sich die Füße den ganzen Tag frisch und trocken anfühlen.

Was diese Schuhsohlen allerdings noch weiter hervorhebt, ist die Funktion dieser. Wenn man Schuhe den ganzen Tag trägt, sollten sie auch bequem sein und das nicht nur zu Beginn. Diese Schuhsohlen können das erfüllen. Dies geschieht durch eine Polsterung, die nicht nur den Druck mindert, sondern auch Stöße abfedert.

Bewertung der Redaktion: Diese Schuhsohlen sind aufgrund der Materialwahl und der Funktion dieser so attraktiv.

Die besten Schuhsohlen für harte Oberflächen

Die Schuhsohlen von FootActive sind rot und für verschiedene Größen verfügbar. Damit sind sie vielseitig nutzbar. Zudem sind sie aus Leder und damit nicht nur stabil, sondern auch lange haltbar. Die Schuhsohlen haben außerdem Schneidemarkierungen, durch die die Sohlen dem Fuß optimal angepasst werden kann.

Was diese Schuhsohlen aber besonders macht, ist der Schutz der Füße auf harten Oberflächen. Viele Arbeitsschuhe haben eine Stahlkappe, oder besonders festes Obermaterial. Aber der Schutz der Fußsohlen ist ebenso wichtig. Deshalb sind an den Fersen und Fußballen Gelkissen angebracht.

Bewertung der Redaktion: Diese Schuhsohlen überzeugen durch die Stabilität und den Schutz auf harten Oberflächen.

Die besten Deo-Schuhsohlen

Die Schuhsohlen von Bama sind in den Größen 36 bis 47 und der Farbe Schwarz erhältlich. Sie haben eine schmale Passform und sind mit Aktivkohle hergestellt, die für eine atmungsaktive Oberfläche sorgt. Sie sind nur einen Millimeter hoch und können deswegen in verschiedenen Schuhen angewendet werden.

Überzeugen können die Schuhsohlen vor allem damit, dass sie für frische Füße sorgen. Während die Schicht aus Aktivkohle vor unangenehmen Gerüchen schützt, sorgt die Oberfläche für trockene Füße.

Bewertung der Redaktion: Diese Schuhsohlen können mit den Materialien punkten, die für ein angenehmes Tragegefühl sorgen.

Die besten orthopädischen Schuhsohlen

Die Schuhsohlen von Walkomfy sind in der Farbe Blau gestaltet und in verschiedenen Größen erhältlich. Sie können bei Arbeitsschuhen, Freizeit- und Turnschuhen, Sportschuhen und bei Wanderschuhen angewendet werden.

Was wir an diesen Schuhsohlen betonen wollen, ist jedoch die orthopädische Wirkung. Diese Sohlen helfen bei Plattfüßen, Senkfuß, Fersensporn, Hohlfuß, Fußmüdigkeit und auch bei schmerzenden Füßen. Sie erreichen dies durch ein weiches Fersen- und Fußballenpolster und  eine stabilisierende Fersenschale.

Bewertung der Redaktion: Diese Schuhsohlen punkten damit, dass sie vielseitig eingesetzt werden können und damit, dass sie eine orthopädische Wirkung haben.

Schuhsohle: Kauf- und Bewertungskriterien

In dem folgenden Abschnitt soll es um einige Kriterien gehen, die du beachten solltest, wenn du auf der Suche nach einer geeigneten Schuhsohle bist.

Material

Wie so oft ist das Material ein entscheidendes Qualitätskriterium. In diesem Fall handelt es sich oft um Leder, Baumwolle und Gel. Das Gel bringt eine Flexibilität für den Fuß. Wichtig ist hier auch eine atmungsaktive Oberfläche, damit die Füße nicht schwitzen.

Komfort

Schuhsohlen sollen natürlich auch Komfort mit sich bringen. Dies kann bei langen Zeiten in den Schuhen, aber auch bei Fußproblemen besonders wichtig sein. Bei Fußproblemen bieten sich orthopädische Schuhsohlen an, die ganz speziell auf verschiedene Fußprobleme ausgelegt sind.

Größe

In der Regel gibt es Schuhsohlen in den Größen von 36 bis 48. Manche Hersteller haben jedoch auch nur einen kleineren Anwendungsbereich. Zudem lassen sich die meisten Schuhsohlen nachträglich zuschneiden, sodass sie perfekt auf deine Fußgröße passen.

Schuhsohle: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Nun zum letzten Abschnitt dieses Artikels: Hier beantworten wir dir einige wichtigen Fragen rund um das Thema der Schuhsohle.

Wie sollte eine Schuhsohle sein?

Je nach Nutzung deines Schuhes sollte auch die Funktion der Schuhsohle sein. Zum Beispiel bei harten oder unebenen Boden sollte deine Sohle federnd und gepolstert sein.

Schuhe mit sohlen

Mit den richtigen Schuhsohlen kann man auch den ganzen Tag bequem laufen. (Bildquelle: Hans Braxmeier/Pixabay)

Bei langer Nutzung, wie zum Beispiel bei der Arbeit steht der Komfort, aber auch ein atmungsaktives Obermaterial im Vordergrund.

Welche Schuhsohlen gibt es?

Wie du sicherlich schon gemerkt hast, gibt es viele verschiedenen Schuhsohlen Arten. Hier möchten wir dir einige Möglichkeiten vorstellen, die sich nach dem Material richten, aus dem sie gefertigt sind:

  • Leder
  • Atmungsaktive Stoffe
  • Holz
  • Bambus
  • Wolle

Wie können Schuhsohlen rutschfest gemacht werden?

Gerade im Winter oder bei glatten Oberflächen sind Schuhsohlen ohne Profil hoffnungslos verloren. Aber das kannst du ändern. Und zwar mit dem folgenden Trick: Sprühe deine Sohlen einfach mit Haarspray ein. Dieser Trick ist nicht nur einfach, sondern auch schnell gemacht.

(Titelbild: Kalle Saarinen / Unsplash)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte