Zuletzt aktualisiert: 4. November 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

26Stunden investiert

16Studien recherchiert

69Kommentare gesammelt

Du hast dir deinen Traum vom eigenen Gemüsebeet erfüllt, um im Sommer und Herbst eigenen Salat ernten zu können. Doch nun hast du ungebetene Gäste im Garten, die dir deinen Salat anknabbern? Dann haben wir hier die Lösung für dich.

In unserem Ratgeber zeigen wir dir, worauf du beim Kauf von Schneckenkorn achten solltest und stellen dir die aus unserer Sicht besten Produkte vor, sodass dir die Kaufentscheidung leichter fällt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Schneckenkorn sollte mit Vorsicht ausgebracht werden, denn es differenziert nicht zwischen Nützlingen und Schädlingen.
  • Grundsätzlich unterscheiden sich zwei Arten von Wirkstoffen: Eisen(III)Phosphat und Metaldehyd.
  • Schneckenkorn ist nicht zuletzt aufgrund der einfachen Anwendung so beliebt bei Gärtnern.

Schneckenkorn im Vergleich: Favoriten der Redaktion

Das beste Allround-Schneckenkorn

Dieses Schneckenkorn eignet sich bestens für die Bekämpfung der Nacktschnecken an Gemüse, Erdbeeren und Zierpflanzen in deinem Garten, ohne deine Pflanzen und die kleinen Helfer, die notwendigen Mikroorganismen, oder den Boden zu sehr zu belasten.

Bei diesem Schneckenkorn handelt es sich um einen Naturstoff. Du kannst das Korn beispielsweise abends auf deine Pflanzen und Setzlinge geben, da sich die Schnecken meistens nachts auf Futtersuche begeben. Die Wirkung des Korns setzt zeitverzögert ein, sodass du keine toten Schnecken im Beet auffinden wirst.

Bewertung der Redaktion: Dieses Schneckenkorn ist vielseitig einsetzbar und leicht zu verwenden. Es ist vor allem gegen Nacktschnecken äußerst wirksam und daher ein absolutes Allround-Produkt, welches in jedem Garten eingesetzt werden kann.

Das beste Schneckenkorn gegen Nacktschnecken

Dieses Schneckenkorn ist vor allem im Kampf gegen Nacktschnecken einzusetzen. Das hochwirksame Ködergranulat ist ideal für die Anwendung im Freiland und in deinem Gewächshaus, um dein Kohlgemüse, den Salat, Zierpflanzen und Erdbeeren zu schützen. Das Granulat ist ein ideales Lockmittel und tötet die Schnecken durch Wasserentzug. Dieses Schneckenkorn verfügt über eine sehr gute Regen-, Schimmel- und Witterungsfestigkeit und ist schonend zu Nützlingen wie bspw. Igeln.

Um das Schneckenkorn zu verwenden, musst du dieses idealerweise nachmittags oder abends einfach zwischen den Kulturpflanzen ausstreuen und den Vorgang im Abstand von 7 bis 21 Tagen wiederholen. Pro Kultur solltest du das Korn maximal 2 Mal pro Jahr anwenden.

Bewertung der Redaktion: Dieses Schneckenkorn ist besonders wirksam und effektiv gegen Nacktschnecken und daher bestens für dich geeignet, wenn du diese schonend beseitigen, aber Nützlingen dabei keinen Schaden zufügen willst.

Das beste ergiebige Schneckenkorn

Dieses Schneckenkorn ist extrem kleinkörnig und lässt sich dadurch problemlos und gleichmäßig auf deinen Pflanzen und Setzlingen verteilen. Es schimmelt nicht und kann deshalb auch an feuchten Stellen im Garten besonders gut angewendet werden. Durch die extrem ergiebige Formel benötigst du nur wenig Granulat für eine zuverlässige Wirkung. Das Granulat wird nicht durch die Pflanze aufgenommen.

Durch den im Schneckenkorn enthaltenen Bitterstoff Bitrex, ist das Korn für deine Haustiere unbedenklich, ist nicht bienengefährlich und schädigt zusätzlich auch keine Nützlinge wie zu Beispiel Igel oder Vögel. Der enthaltene Wirkstoff Metaldehyd wirkt als Lockstoff und zieht die Schnecken zuverlässig an und beseitigt diese.

Bewertung der Redaktion: Dieses Schneckenkorn ist durch seine feine Körnung besonders ergiebig und äußerst zuverlässig in der Beseitigung von Schnecken in deinem Gemüsebeet und schützt dabei jedoch Haustiere und Nützlinge.

Das beste Schneckenkorn gegen vielfältige Schneckenarten

Dieses hochwirksame Ködergranualt ist nicht bienengefährlich und stellt auch keine Gefahr für Igel und andere Nützlinge dar. Es beseitigt vielfältige Arten von Schnecken wie zum Beispiel Nacktschnecken, Garten- und Hain-Schnirkelschnecken und Heideschnecken an Zierpflanzen, Kräutern, Gemüse und Erdbeeren. Es ist ideal geeignet für die Anwendung im Freiland oder im Gewächshaus.

Durch seine wirksame Lockwirkung beseitigt das Schneckenkorn die Schnecken zuverlässig und besitzt eine gute Regen-, Schimmel- und Witterungsfestigkeit, sodass es wetterunabhängig eingesetzt werden kann. Dazu kannst du das Granulat nachmittags oder abends einfach zwischen deinen Pflanzen ausstreuen und dies bei Bedarf im Abstand von 5 Tagen wiederholen.

Bewertung der Redaktion: Wenn du ein Schneckenkorn suchst, das einfach in der Handhabung ist, wetterunabhängig angewendet werden kann und gegen viele verschiedene Arten von Schnecken wirkt, triffst du mit diesem Schneckenkorn die richtige Wahl.

Das beste Schneckenkorn mit extremer Regenfestigkeit

Dieses Schneckenkorn zeichnet sich durch besondere Regenfestigkeit aus. Das Schneckenkorn ist mit einer Eisenverbindung versehen, die so auch in der Natur vorkommt. Es hat eine starke Lockwirkung auf Nacktschnecken und wirkt deshalb zuverlässig zur Vertreibung selbiger.

Trotz seiner hohen Wirksamkeit ist es schonend für Haustiere und Nützlinge wie Regenwürmer, Igel und Bienen, sodass lediglich die Schädlinge aus deinem Beet entfernt werden. Durch seine extreme Regenfestigkeit ist dieses Schneckenkorn auch bei feuchtem Wetter anwendbar.

Bewertung der Redaktion: Mit diesem hochwirksamen Schneckenkorn, welches auf einem Wirkstoff aus der Natur basiert, sind deine Pflanzen und Setzlinge bei jedem Wetter vor den ungebetenen Gästen geschützt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Schneckenkorn kaufst

Schneckenkorn: Was ist das?

Jeder Gärtner kennt sie – die Schneckenplage. Doch was ist zu tun? Die gefürchtete spanische Wegschnecke hat nur wenige natürliche Feinde, wodurch deren Bekämpfung genau das ist: ein Kampf.

Nicht alle Nacktschnecken sind schädlich für deinen Garten. Manche machen auch jagt auf Schädlinge und helfen dir damit. (Bildquelle: Pixabay/ B Hasu)

Das Molluskizid (Mollusken = Weichtiere) lockt Schnecken auch auf große Distanzen an und wenn die schleimigen Weichtiere das Gift erst einmal gefressen haben, verenden sie auf kurz oder lang.

Allerdings ist es wichtig zu verstehen, dass nicht alle Schnecken schädlich für deinen Garten sind und du auch die nützlichen Schleimtierchen durch das Verwenden von Schneckenkorn gefährdest.

Wie wird Schneckenkorn angewendet?

Schneckenkorn ist nicht zuletzt aufgrund der einfachen Anwendung so beliebt bei Gärtnern. Trotzdem ist es wichtig, dass du die Packungsbeilage genau studierst vor bevor du es ausstreust.

Grundsätzlich gilt es, das Schneckenkorn möglichst gleichmäßig auf deinem Beet auszubringen, vor allem zwischen deinen Pflanzen.

Schnecken sind nachtaktiv: Daher ist der Abend die beste Zeit, das Schneckenkorn auszubringen.

Achte dabei, dass du Handschuhe bei der Arbeit verwendest und möglichst sparsam damit umgehst, um Nützlinge wie Igel oder Maulwürfe zu schonen: Über längere Zeit hinweg sind die Nützlinge hilfreicher in der Schneckenbekämpfung.

Weiterhin ist es sehr wichtig, dass du das Schneckenkorn sicher aufbewahrt, denn es ist auch gefährlich für Kinder und Haustiere.

Für welche Tiere ist Schneckenkorn giftig?

Schneckenkorn ist für niemandes Körper gesund, also vermeide es wann immer möglich.

Solltest du es doch verwenden, so sei dir bewusst, dass Schneckenkorn für alle Schnecken giftig ist, auch die, die dir in deinem Garten helfen und selber Jagd auf Schädlinge machen. Auch für Haustiere ist Schneckenkorn überaus gefährlich.

Verwendest du ein Schneckenkorn auf Metaldehyd- Basis, sind nicht nur Schnecken dem Risiko einer Vergiftung ausgesetzt.

Tier Schädliche Menge in g /Kg Körpergewicht
Erwachsene Menschen 4
Kleinkinder 2
Hunde (je nach Rasse) 0.2-0.4
Katzen 0.2
Nagetiere +andere Kleintiere 0.1-0.2

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Schneckenkorn vergleichen und bewerten

In den nächsten Absätzen zeigen wir dir, aufgrund welcher Aspekte du zwischen der Vielzahl an verschiedenen Schneckenkörnern unterscheiden kannst.

Diese umfassen:

Nachfolgend erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Faktoren ankommt.

Eignung

Viele Hobbygärtner pflanzen selber an, um zu wissen, was ihnen auf den Teller kommt. Selbst wenn du kein Gemüse anbaust, sondern dich nur an deinen Zierpflanzen erfreuen willst, willst du deinen Pflanzen nicht schaden.

Daher ist es wichtig, dass das Schneckenkorn, das du streust, sich für deine Pflanzen eignet.

Das Metaldehyd- Schneckenkorn ist auch giftig für Menschen, weshalb du bei einem Gemüsegarten eventuell eher auf die biologische Alternative umsteigen möchtest.

Witterungsbeständigkeit

Da Schnecken sich besonders in feuchtem Wetter wohlfühlen, kommen sie gerne im Regen aus ihren Verstecken hervor und knabbern an, was immer sie finden können.

Daher ist es wichtig, dass dein Schneckenkorn ihnen auch im Regen eine leckere Alternative zu deinem Salat bietet.

Achte deshalb darauf, dass du ein wetterfestes Schneckenkorn kaufst, dass sich nicht auflöst in nassem Wetter. Das hilft nicht nur die Schneckenplage zu bekämpfen, du musst auch weniger Nach-Streuen und sparst damit Geld.

Umweltschutz

Wenn du einen biologischen Garten anlegst, dann ist hier klar, dass du ein Eisen(III)-phosphat-basiertes Schneckenkorn dem metaldehyden Schneckenkorn bevorzugen solltest, da dieses auch für Bio-Landwirtschaft zugelassen ist.

Wie schon erwähnt schadet das metaldehyd-basierte Schneckenkorn allen Säugetieren, auch den kleinen Helfern in deinem Garten, deinen Haustieren oder gar deinen Kindern.

Einfärbung

Schneckenkorn wird oft eingefärbt, meist blau, um andere Tiere davon abzuhalten, es zu fressen.

Eisen(III)-phosphat-basiertes Schneckenkorn lässt diesen Schritt aus, da es nur für Mollusken eine solch verheerende Wirkung hat, und daher ungefährlich für andere Lebewesen ist.

Achten daher vor allem bei Metaldehyden Schneckenkörnern darauf, dass die Pellets einfärbt sind, um andere Nützlinge zu schonen.

(Titelbild: 123rf / Martinaunbehauen)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte