Zuletzt aktualisiert: 3. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

32Analysierte Produkte

63Stunden investiert

19Studien recherchiert

136Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Scheuermilch Ratgeber. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher verglichenen Scheuermilche. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zum Thema Scheuermilch zusammengestellt. Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Scheuermilch zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Scheuermilch kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Scheuermilch wird vor allem in der Küche und im Bad angewendet, um Schmutz zu entfernen, Oberflächen zu reinigen und gegen Kalk- und Fettablagerungen vorzugehen.
  • Bei Scheuermilch kannst du zwischen der festen Scheuermilch (Scheuerpulver) und der flüssigen Scheuermilch unterscheiden. Das Pulver ist vor allem gegen hartnäckigeren Schmutz geeignet.
  • Scheuermilch unterscheidet sich hinsichtlich der Inhaltsstoffe, Anwendungsbereiche und Duftstoffe. Überlege dir also vor dem Kauf, was dir wichtig ist und wofür du Scheuermilch brauchst, damit du das am besten geeignete Produkt findest.

Scheuermilch Vergleich: Favoriten der Redaktion

Die beste fettlösende Scheuermilch

Bei dieser Scheuermilch handelt es sich um ein Multitalent, welches sehr leistungsstark, aber zudem auch sehr materialschonend ist.

Diese Scheuermlich hinterlässt einen strahlenden Glanz auf Keramik, Edelstahl, Kunststoff und Glaskeramik. Sie ist auch sehr effektiv gegen angebranntes Essen und löst Fettflecken. Sie entfernt auch sehr hartnäckigen Schmutz (z.B. Kalkrückstände).

Bewertung der Redaktion: Wir sind überzeugt von der starken fettlösenden Kraft und dem angenehmen Geruch. Zudem soll die Scheuermilch auch sehr hautschonend sein und ein Austrocken der Hände verhindern.

Die beste materialschonende Scheuermilch

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Diese Scheuermilch ist ein haut- und umweltfreundliches Produkt. Das Scheuermittel besteht auf Basis von natürlicher Kreide, ist materialschonend und besonders hautverträglich.

Wasserflecken, Kalkflecken und Fettflecken in Bad und Küche werden mit wenig Kraftaufwand und ohne zu verkratzen entfernt. Mit dieser Scheuermilch bringst du Badewanne, Dusche, Waschbecken, Herd, Kacheln und Fliesen zum Strahlen. Der ideale Küchenreiniger, Badreiniger oder Allzweckreiniger kann auch zum Reinigen von Turnschuhen oder Fensterrahmen verwendet werden.

Bewertung der Redaktion: Die Scheuermilch kann auf allen Oberflächen aus Kunststoff, Edelstahl und Emaille verwendet werden und ist damit ein echtes Multitalent.

Die beste starke Scheuermilch

Diese Scheuermilch ist speziell für Toiletten, Urinale, Waschbecken, Badewannen und Duschtassen aus Keramik, Emaille oder Edelstahl entwickelt worden. Der hochaktive Reiniger entfernt selbst hartnäckigste Verschmutzungen, sowie Kalk- und Mineralablagerungen, Rostflecken, Wasser- und Urinstein.

Die Scheuermilch hat zudem einen hohen Abperleffekt und wirkt schmutzabweisend. Außerdem werden selbst Edelstahlspülen mühelos gereinigt.

Bewertung der Redaktion: Diese Scheuermilch entfernt mühelos hartnäckige Verschmutzungen und wirkt schmutzabweisend. Daher eignet sie sich gut für öffentliche Sanitäranlagen.

Das beste Scheuerpulver

Bei dieser Scheuermilch handelt es sich um ein Scheuerpulver. Das Produkt gibt es relativ günstig in einer 500g Flasche. Das Scheuerpulver besteht aus feinem Marmormehl.

Laut Hersteller soll die Körnchenwirkung für eine starke Reinigungskraft sorgen. Mit dem Pulver soll Schmutz optimal entfernt werden und zugleich auch schonend für das Material sein. Hartnäckiger Schmutz wie Eingebranntes und Kalkablagerungen sind kein Problem.

Bewertung der Redaktion: Wir sind begeistert von der starken Reinigungskraft des Pulvers. Außerdem entsteht durch die feste Konsistenz kein Sprühnebel, sodass die Atemwege und Schleimhäute nicht belastet werden.

Die beste ökologische Scheuermilch

Bei dieser Scheuermilch handelt es sich um eine flüssige Scheuermilch in einer 500 ml Flasche. Der Hersteller betont die hochwirksame und fettlösende Reinigungskraft durch das natürliche mikrofeine Marmormehl.

Zudem beinhaltet die Scheuermilch Bio-Fettlöser aus der Schale von Citrusfrüchten, die für eine hygienische Sauberkeit und für einen angenehmen Zitronengeruch sorgen. Laut Hersteller ist die Scheuermilch sowohl haut- als auch materialschonend. Sie ist ideal geeigent für die meisten Oberflächen wie: Keramik, Emaille, Edelstahl, Glasoberflächen, Elektro- und Glaskeramik Kochflächen.

Bewertung der Redaktion: Diese Scheuermilch ist sehr umweltfreundlich und materialschonend. Auch hier überzeugt uns die Reinigungskraft und der angenehme Geruch.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Scheuermilch kaufst

Damit du vor deinem Kauf keine offenen Fragen mehr hast, haben wir dir hier die gängigsten Fragen einmal beantwortet:

Wofür brauche ich eine Scheuermilch?

Scheuermilch wird vor allem in Küche und Bad zur Schmutzentfernung angewendet. Scheuermilch beinhaltet mikrofeines Marmormehl oder Kreide zusammen mit Seife, Säure, Konservierungsstoffen und Duftstoffen.

Das Scheuerpulver beinhaltet gröberes Marmormehl oder Bimsstein, und Soda. Die Körnchen dürfen allerdings nicht größer als 0,05 sein, um ein Zerkratzen von Oberflächen zu vermeiden.

Die Wirkung von flüssiger oder fester Scheuermilch besteht im mechanischen Abrieb vom Schmutz durch die Scheuerpartikel.

Zu den Einsatzorten gehören:

  • Reinigung von Oberflächen / Spüle
  • Reinigung von festhaftendem Kalk und Verschmutzungen
  • Entfernen von Fettflecken (auf Kacheln, Fließen)
  • Säubern von Flecken auf Besteck
  • Kleidung/Schuhe wieder weiß bekommen
  • Entfernen von Flecken und Schimmel auf Gartenmöbeln

Wofür ist Scheuermilch nicht geeignet?

Scheuermilch ist allerdings nicht geeignet für alle Oberflächen. Die Mikropartikel können empfindliches Material zerkratzen. Sie sollte daher nur auf einem Material angwendet werden, bei dem ein geringer Abrieb wenig ausmacht. Dies ist der Fall bei Materialien wie Stein, Edelstahl und Metall.

Die folgenden Materialien sind ungeeignet für die Reinigung mit Scheuermilch, da diese aufgeraut werden:

  • Holzflächen
  • Lackierte Flächen
  • Acrylglas
  • Leder
  • Linolium
  • Aluminium
  • Beschichtete Töpfe und Pfannen
  • Sanitärporzelan
  • PVC Böden
  • Plexiglasscheiben
  • Fließen

Bei diesen Oberflächen empfehlen wir dir, ein milderes Reinigungsmittel oder einen Spezialreiniger zu benutzen. Zudem kann Scheuermilch nicht alles entfernen. Eingebranntes stellt eine große Herausforderung für Scheuermilch da. Hier empfehlen wir dir eher einen Universalreiniger.

Ist Scheuermilch gefährlich?

Scheuermilch enthält neben dem Poliermittel noch andere Inhaltsstoffe. So solltest du darauf achten, ob die verwendeten Tenside natürlich sind und keine Bleichmittel verwendet werden.

Scheuermilch und Scheuerpulver sollten jedoch niemals in Kontakt mit Augen kommen, nicht eingeatmet oder geschluckt werden, und wenn möglich solltest du auch den direkten Hautkontakt vermeiden.

Egal, ob du dich für einen starke oder milde Scheuermilch entscheidest, wir empfehlen, dass du die Scheuermilch trotzdem immer außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahrst.

Achte darauf, dass bei der Reinigung das Haustier nicht im selben Zimmer ist. Nach der Reinigung spüle die Oberflächen gründlich ab und sorge für eine gute Durchlüftung.

Hier eine kurze Tabelle mit Erste-Hilfe Maßnahmen, falls du unangebrachten Kontakt mit Scheuermilch hattest:

Kontaktart Maßnahme
Nach Einatmen An die frische Luft gehen. Bei anhaltenden Beschwerden, Arzt aufsuchen.
Nach Verschlucken Mund sofort mit Wasser auspülen, reichlich Wasser nachtrinken. Vermeide Milch und Alkohohl.
Nach Hautkontakt Beschmutze Kleidung ausziehen. Haut sofort gründlich mit Seife und viel Wasser abwaschen.
Nach Augenkontakt Unverletztes Auge schützen. Veletztes Auge mit reichlich kaltem Wasser für 15 Minuten ausspülen. Falls vorhanden, Kontaktlinsen entfernen.
Mit Haustier Verhalten des Tieres beobachten. Erbrechen, Durchfall, Krämpfe, Zittern, Lähmungserscheinungen, vermehrter Speichel, Unsicherheit beim Gehen sind typische Symptome einer Vergiftung. Bringe bei diesen das Haustier sofort zum Tierarzt.

Welche Arten von Scheuermilch gibt es?

Beim Kauf von Scheuermilch kannst du grob zwischen zwei Kategorien unterscheiden:

  • Feste Scheuermilch (Scheuerpulver)
  • Flüssige Scheuermilch (wässrige Emulsion)

Wie die Bezeichnung dieser Scheuermilch Kategorien schon verrät, unterscheiden sich die beiden Kategorien vor allem in der Konsistenz des Poliermittels. Beide  Kategorien bringen jeweils Vor- und Nachteile bezüglich Anwendung und Verträglichkeit bzw. Umweltfreundlichkeit mit sich.

Je nach dem, was für Reinigungsschwerpunkte du hast, kannst du zwischen den beiden Scheuermilch Kategorien wählen. Um dir die Entscheidung etwas einfacher zu machen, haben wir dir im nächsten Schritt ausführlich die Vor- und Nachteile beider Kategorien gegenüber gestellt.

[/kb_faq]

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Scheuermilch vergleichen und bewerten

Sowohl die feste als auch flüssige Scheuermilch können sich hinsichtlich einiger wichtigen Eigenschaften unterscheiden. Zu diesen Merkmalen gehören:

Um dir die Entscheidung zu erleichtern, haben wir dir zu jedem Merkmal einige Informationen zusammengestellt, die dir beim Vergleich helfen werden.

Inhaltsstoffe

Flüssige und feste Scheuermilch unterscheiden sich in der Härte des verwendeten Poliermittels. Einige gut geeignete Poliermittel sind Bims, Kalziumkarbonat, Speckstein, Marmormehl. Beinhaltet die Scheuermilch Quarz, empfehlen wir dir, vorsichtig vorzugehen. Diese Scheuermilch kann zu aggressiv für einige Oberflächen sein.

Neben den Poliermittel, enthält Scheuermilch auch noch Tenside, Soda, Säuren und Duftstoffe. Tenside sorgen für eine Lösung von Fettflecken. Wenn dir der unangenehme Geruch von Reinigungsmittel nicht gefällt oder bekommt, kannst du auch Scheuermilch mit Duftstoffen wie Zitrone oder Lavendel auswählen. Einige Mittel können zudem Bleichmittel wie Peroxid beinhalten oder nicht abbaubare Mikroplastik Partikel. Hier solltest du ebenfalls vorsichtig sein.

Anwendungsbereich

Welche Scheuermilch für dich am geeignetsten ist, hängt davon ab, was du entfernen möchtest und um welche Oberflächen es sich handelt. Allgemein gilt, dass die flüssige Scheuermilch milder ist. Dies bedeuted, sie ist material- und hautschonender.

Jedoch heißt das auch, dass hartnäckige Flecken wie Kalk und Fettverkrustungen eventuell nicht beseitigt werden oder du die Scheuermilch mehrmals stark einreiben musst. Die feste Scheuermilch, das Scheuerpulver, ist für eher unempfindlicheres Material geeignet und kann gegen starke Verschmutzungen benutzt werden.

Duftstoffe

Wie bei jedem Reinigungsmittel kann der Geruch recht störend wirken. Zudem beinhaltet die flüssige Scheuermilch auch noch eine Säure, die für einen unangenehmen Geruch sorgen kann. Es können auch noch Bleichmittel beigemischt sein, die ziemlich beißend riecht.

Oftmals kommt die Scheuermilch mit Zitronenduft, damit das beigemischte Bleichmittel nicht zu stark riecht. (Bildquelle: 123rf/ 39575533)

Wenn dir so ein Geruch unangenehm ist, empfehlen wir dir, eine Scheuermilch mit Duftstoffen zu benutzen. Besonders beliebt sind hier Scheuermilch mit Zitronengeruch.

Unabhängig davon, ob du den Geruch magst oder nicht, solltest du zudem beim Reinigen auch immer für eine gute Durchlüftung sorgen und die Oberflächen gut abspülen. Einige der Dämpfe können in großen Mengen durchaus gesundheitsschädigend sein.

(Bildquelle: 123rf/ 30796774)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte