Zuletzt aktualisiert: 23. September 2021

Langes Sitzen beim Autofahren und lange Arbeitstage im Büro können eine wahre Qual für den Rücken sein. Doch manchmal kommt man einfach nicht ohne aus. Um dennoch Schmerzen zu vermeiden, kann man ein Rückenkissen zur Abhilfe holen.

In diesem Artikel zeigen wir die unsere Favoriten. Wir beantworten dir auch wichtige Fragen zu Rückenkissen und zeigen dir, auf welche Kriterien es beim Kauf ankommt. So kannst auch du dann das richtige Rückenkissen ganz einfach finden.




Rückenkissen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Zuerst zeigen wir dir unsere Lieblingsprodukte. Dadurch bekommst du Einblick, welche verschiedenen Formen von Rückenkissen es gibt.

Das beste Rückenkissen für Lendenwirbel

Dieses Rückenkissen von der Marke SUPA MODERN besteht aus schwarzem Memory-Schaum und Wildleder. Es ist 48 x 13 x 39 cm groß und so designt, dass es sich ideal dem Rücken anpasst und ihn unterstützt. Das Äußere kann dabei abgenommen und gewaschen werden.

Vor allem bei langem Sitzen wird ihr Rücken für dieses Kissen dankbar sein. Die Massagefunktion ist noch ein weiterer Pluspunkt.

Bewertung der Redaktion: Dank dem ergonomischen Design ist dieses Rückenkissen perfekt für deine Lendenwirbel.

Das beste große Rückenkissen

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Bei diesem Rückenkissen von der Marke VERCART handelt es sich um ein 180 cm langes Modell in Grau. Das Material besteht aus einer Leinen-Polyester-Mischung und das Kissen hat eine Keil-Form. Dank abnehmbaren Mantel kann man es einfach reinigen und hat dazu seitlich noch Taschen.

Dieses Rückenkissen bietet sich besonders gut für Couchen oder Betten an. So schläfst du nicht nur bequem, sondern sitzt auch angenehm.

Bewertung der Redaktion: Mit diesem Rückenkissen kannst du ganz einfach lesen, Fernsehen schauen und gemütlich im Bett sitzen.

Das beste Rückenkissen fürs Auto

Dieses schwarze Rückenkissen ist von der Marke Tusscle und besteht aus Memory-Schaum. Es hat eine Größe von 42 x 8 x 40 cm und enthält ein integriertes Massagepad als Drehpunkt. Der Überzug ist einfach abzunehmen und zu waschen.

Das Kissen kann in zwei Größen verstellt werden und mit Gürteln an jedem Sessel befestigt werden. Somit eignet es sich ideal für lange Autofahrten.

Bewertung der Redaktion: Dieses Rückenkissen kann auch wunderbar an jedem anderen Stuhl befestigt werden und erleichtert so langes Sitzen.

Das beste Rückenkissen für Büros

Bei diesem Rückenkissen von der Marke EASY EAGLE handelt es sich um ein schwarz-rotes Modell aus Memory-Schaum und Baumwolle. Dabei hat es eine Größe von 48 cm x 42 cm x 9 cm und der Bezug kann abgenommen und gewaschen werden.

Dieses Rückenkissen eignet sich ganz besonders gut für Bürostühle. Es kann helfe, leichte Rückenschmerzen zu lindern und das Sitzen bequemer zu gestalten.

Bewertung der Redaktion: Das Rückenkissen lässt sich mit den Gürteln ideal für dich am Stuhl anbringen.

Rückenkissen: Kauf- und Bewertungskriterien

Damit du das perfekte Rückenkissen für dich finden kannst, haben wir hier ein paar Kaufkriterien aufgelistet. Diese kannst du gerne beachten, wenn du dich beim Kaufen leichter entscheiden möchtest.

Größe

Das Rückenkissen sollte ideal an deinen Rücken angepasst sein. Es sollte weder zu niedrig, noch zu hochstehen. Ansonsten läufst du Gefahr, wiederum nicht richtig zu sitzen. Daher sollte dein Rückenkissen die richtige Größe haben, damit du es richtig benutzen kannst.

Form

Die Form deines Rückenkissens spielt eine entscheidende Rolle.  Vor allem, wenn du es im Auto oder auf einem Stuhl benutzt, solltest du auf seine Ergonomie achten. Den es gibt die Möglichkeit, Kissen zu kaufen, die ideal auf die Form des Rückens ausgelegt sind. Diese helfen dir umso besser, gerade zu sitzen und die Wirbelsäule zu entlasten.

Massage

Manche Rückenkissen enthalten eine Massagefunktion. Diese kann elektrisch betrieben sein oder es sind beispielsweise Kugeln im Kissen drinnen. Das ist eine Option, wenn du die Funktion deines Rückenkissens erweitern möchtest. Sie kann auch beim Autofahren benutzt werden und hilft die Muskeln zu entspannen. Eine Massagefunktion ist aber optional und kein Muss.

Rückenkissen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Jetzt beantworten wir für dich die häufigsten Fragen zum Thema Rückenkissen. Dadurch sollst du bestmöglich darüber informiert sein und in weiterer Folge leichter eine Entscheidung beim Kaufen treffen können.

Was ist ein Rückenkissen und wofür eignet es sich?

Ein Rückenkissen ist ein spezielles Kissen, dass für den Rücken gemacht ist und der Wirbelsäule helfen soll. Es soll es einfacher machen gerade und lange sitzen zu können und deine Wirbelsäule zu schonen.

Rückenkissen helfen dir, deine Wirbelsäule beim Sitzen zu stabilisieren. Das ist vor allem bei langem Sitzen vorteilhaft. (Bildquelle: NeONBRAND / Unsplash)

Das Kissen hilft, eine richtige Sitzposition einzunehmen und halten zu können. Es eignet sich für Autositze und Stühle, aber auch fürs Bett oder für Sofas.

Wie viel kostet ein Rückenkissen?

In dieser Tabelle findest du Preisangaben zu Rückenkissen. Dadurch kannst du dir ein Bild davon machen, in welcher Preisklasse du dich bewegen kannst.

Art Preis von Rückenkissen
einfache Kissen unter 20 €
einfache, lange, ergonomische Kissen 20–50 €
große Kissen 50–100 €

Worauf soll man bei einem Rückenkissen achten?

Wenn du ein Rückenkissen verwendest, ist vor allem darauf zu achten, dass du es richtig positioniert. Das Kissen darf dabei weder zu hoch, noch zu tief liegen. Es soll deine Wirbel optimal stützen und daher am richtigen Punkt positioniert werden, meist bei den Lendenwirbeln. Manche Rückenkissen enthalten dafür spürbare Punkte oder Hinweise, wo genau sie positioniert werden sollen.

Ein weiterer Punkt ist die Form von Rückenkissen. Sie sollten möglichst ergonomisch sein, wann man lange sitzen muss. Das hilft, den Rücken in einer guten Position zu halten und etwa nicht schief zu sitzen. Es passt sich dann auch besser an die Form des Rückens an, was das Kissen bequemer macht.

(Titelbild: Becca Tapert / Unsplash)

Warum können Sie uns vertrauen?

Testberichte