Zuletzt aktualisiert: 27. September 2021

Das Bewässern des Gartens mit Regenwasser ist preiswert und nachhaltig. Damit die Bewässerung der Pflanzen zum Kinderspiel wird, ist eine Regenfasspumpe der optimale Helfer.

In diesem Artikel wollen wir dir nun wichtige Informationen zum Thema Regefasspumpe vorstellen. Zunächst zeigen wir dir die besten Regenfasspumpen. Darüber hinaus beantworten wir häufig gestellte Fragen und geben dir die wichtigsten Kaufkriterien mit an die Hand.




Regenfasspumpe Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wir haben für dich Produkte anhand verschiedener Kriterien verglichen. Nun stellen wir dir unsere Favoriten vor.

Die beste leistungsstarke Regenfasspumpe


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (27.11.21, 16:44 Uhr), Sonstige Shops (27.11.21, 12:49 Uhr)

Diese Regenfasspumpe von Kärcher ist sehr leistungsstark. Mit einer Leistung von 400 Watt kann die Regenfasspumpe pro Stunde 3800 Liter Wasser pumpen. Zudem überzeugt diese Regenfasspumpe durch die flexible Fassrandbefestigung.

Durch einen integrierten Filter wird die Pumpe vor Verschmutzungen geschützt. Dadurch wird eine lange Lebensdauer und Funktionsfähigkeit garantiert. Außerdem ist ein Schwimmschalter an der Pumpe vorhanden. Dieser regelt die Pumpaktivität und schützt die Pumpe vor dem Trockenlaufen.

Bewertung der Redaktion: Die Pumpe sticht durch ihre hohe Fördermenge hervor. Muss eine große Fläche bewässert werden, zahlt sich diese Regenfasspumpe aus.

Die beste Regenfasspumpe mit hoher Förderhöhe

Diese Regenfasspumpe von T.I.P. sticht durch ihre hohe maximale Förderhöhe hervor. Denn sie kann das Wasser über eine Strecke von 24 Metern nach oben pumpen. Zudem pumpt diese Pumpe rund 3200 Liter pro Stunde.

Mithilfe dieser Pumpe kann nicht nur Wasser aus Regentonnen gepumpt werden, sondern sie dient auch zur Entwässerung. Daher kann sie auch genutzt werden, um Räumen trocken zu legen.

Bewertung der Redaktion: Diese Regenfasspumpe kann Wasser über eine Strecke von 24 m befördern. Daher ist sie für tiefe Regenwasserbehältnisse optimal.

Die beste kleine Regenfasspumpe

Oase hat die kleine, ergonomische ProMax Rain 4000 Regenfasspumpe im Sortiment. Diese hat eine Leistung von 370 Watt. Die maximale Förderhöhe beträgt 12 Meter. Zudem kann die Pumpe rund 4000 Liter pro Stunde transportieren.

Durch einen Filter wird die Regenfasspumpe vor Verschmutzungen geschützt. Somit kann für eine längere Lebensdauer der Pumpe gesorgt werden.

Bewertung der Redaktion: Diese Pumpe ist für alle geeignet, die eine kompakte Regenfasspumpe mit starker Leistung suchen.

Die beste Regenfasspumpe mit drei Leistungsstufen

Die Regenfasspumpe von Gardena überzeugt durch ihre verstellbaren Leistungsstufen. Dabei kann zwischen drei Einstellungen gewählt werden. Diese ermöglichen eine unterschiedliche Fördermenge pro Stunde. Je nach Anwendung kann die Pumpe 1100 – 2000 Liter pro Stunde pumpen.

Zudem sticht die Regenfasspumpe durch ihren Akku hervor. Daher kann sie auch unterwegs genutzt werden. Vor dem Trockenlaufen ist die Pumpe ebenfalls geschützt.

Bewertung der Redaktion: Diese Regenfasspumpe überzeugt durch ihre Funktionalität. Aufgrund des Akkus kann sie auch beim Camping beispielsweise an eine Regendusche angeschlossen werden.

Regenfasspumpe: Kauf- und Bewertungskriterien

Oft weiß man beim Kauf nicht, auf welche Eigenschaften es ankommt. Damit du die perfekte Regenfasspumpe für dich findest, haben wir dir die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet:

Unter Berücksichtigung dieser Kriterien wirst du sicher die passende Regenfasspumpe für deinen Garten finden.

Förderhöhe

Mit der Förderhöhe wird angegeben, über welche Strecke die Regenfasspumpe das Wasser befördern kann. In der Regel können Regenfasspumpen das Wasser zwischen 5 und 20 Metern nach oben pumpen.

Fördermenge

Die Fördermenge gibt dir darüber Auskunft, wie viel Wasser die Regenfasspumpe pro Stunde hochpumpen kann. Dabei wird die Fördermenge in Litern pro Stunde angegeben.

Die meisten Regenfasspumpen können 2500 bis 6000 l/h nach oben befördern. Wenn große Flächen bewässert werden müssen und die Tonne sehr groß ist, sollte eine Pumpe mit höher Fördermenge gewählt werden,

Filter

Im Regenwasser ist immer ein wenig Dreck enthalten. Damit die Pumpe durch tote Insekten oder Laub nicht verstopft wird, sollte ein Filter integriert sein. Dieser schützt die Funktionsfähigkeit der Pumpe und erhöht die Lebensdauer.

Regenfasspumpe: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Mit diesem Abschnitt möchten wir dir Antworten auf häufig gestellte Fragen geben. Die Antworten helfen dir ebenfalls weiter, die optimale Regenfasspumpe für dich zu finden.

Was ist eine Regenfasspumpe?

Eine Regenfasspumpe befördert Wasser aus Regentonnen, Regenfässern oder Regenwassertanks. Das Wasser wird dabei durch einen Schlauch oder durch ein Steigrohr nach oben gepumpt.

Eine Regenfasspumpe hilft dir das Wasser aus einer Regentonne zu nutzen. Durch die Pumpe kommst du auch unkompliziert an das Wasser am Boden der Regentonne. (Bildquelle: Mdgrafik0/ Pixabay)

Das Wasser kann zur Bewässerung des Gartens genutzt werden. Die Nutzung von Regenwasser ist zum einen preiswert und zum anderen umweltfreundlich. Darüber hinaus kann eine Regenwasserpumpe mit einem Rasensprenger oder einer Gartendusche verbunden werden.

Welche Arten von Regenfasspumpen gibt es?

Grundsätzlich kann zwischen zwei Arten von Regenfasspumpen unterschieden werden. Hier haben wir dir die Arten aufgelistet:

  • Herkömmliche Regenfasspumpe
  • Automatische Regenfasspumpe

Die beiden Arten unterscheiden sich ausschließlich durch ihre Ein- und Ausschaltung. Herkömmliche Regenfasspumpen musst du manuell einschalten. Automatische Regenfasspumpen verfügen hingegen über eine Abschaltautomatik. Solche Pumpen schalten sich von alleine ab, sobald kein Wasser entnommen wird.

Was kostet eine Regenfasspumpe?

Der Preis einer Regenfasspumpe wird durch den Hersteller und die Leistung bestimmt. Günstigere Modelle liegen in einer Preiskategorie zwischen 40 und 70 Euro. Darüber hinaus gibt es aber auch hochpreisige Regenfasspumpen zu kaufen. Diese liegen preislich zwischen 80 und 150 Euro.

(Titelbild: PublicDomainPictures/ Pixabay)

Warum können Sie uns vertrauen?

Testberichte