Zuletzt aktualisiert: 20. Dezember 2021

Unsere Vorgehensweise

26Analysierte Produkte

54Stunden investiert

13Studien recherchiert

56Kommentare gesammelt

Du möchtest deinen Wänden mehr Struktur verleihen und findest tapezieren lästig? Dann haben wir die perfekte Alternative für dich. Mit Rauhfaserfarbe kannst du die Tapetenstruktur nachahmen. Das spart viel Zeit und sieht zudem gut aus.

Welche Rauhfaserfarbe für dich am besten geeignet ist, kannst du mithilfe unseres Ratgebers herausfinden. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Rauhfaserfarbe kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Mit der Auswahl der Rauhfaserfarbe zum Gestalten deines Zuhauses, hast du dich für eine schöne und günstige Möglichkeit des Renovierens entschieden. Die Rauhfaserfarbe bringt Leben an deine Wände und Decken.
  • Wer ein gesundes Wohnklima daheim schaffen will und Wert auf umweltfreundliche und schadstoffarme/-freie Stoffe legt, ist mit dem Kauf von Rauhfaserfarbe gut beraten. Sie ist nicht nur atmungsaktiv, sondern auch wärmedämmend, feutigkeitsregulierend und schützt vor Schimmelpilzbefall.
  • Die Rauhfaserfarbe gibt es in Weiß oder sie kann abgetönt werden. Sie ist zum Einsatz innen und außen geeignet. Die Preise für die Rauhfaserfarbe variieren je nach Marke, Hersteller, Gebindegröße und Zusatzmittel.

Rauhfaserfarbe im Vergleich: Favoriten der Redaktion

Die beste Allround Rauhfaserfarbe


Flüssige Rauhfaserfarbe ist geeignet für dekorative Strukturanstriche im Innenbereich. Diese Farbe gibt es in 5 l oder 10 l Gebindegröße. Sie ist lösemittelfrei und kann auf diversen Untergrundarten aufgetragen werden.

Die Handhabung der Farbe ist einfach. Diejenigen, die diese Farbe erworben haben, konnten mit deren Verwendung sehr gute Resultate erzielen.

Meinung der Redaktion: Die Rauhfaserfarbe ist sehr ergiebig und überzeugte ihre Käufer mit ihrem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die beste Rauhfaserfarbe zum Rollen

Für diese flüssige Rauhfaser sind folgende Merkmale kennzeichnend: Sie hat eine nahtlose Struktur, ist gut deckend und waschfest. Weiterhin ist sie emissionsarm und lösungsmittelfrei sowie tropfgehemmt.

Gekauft werden kann die flüssige Rauhfaser als 2,5 l, 5 l oder 10 l Gebinde. Ihre Käufer bewerten diese Rauhfaser mit gut bis seht gut. Das Streichen mit Rauhfaserfarbe ist zeitsparend und nicht so aufwendig wie das Tapezieren.

Meinung der Redaktion: Diese Farbe deckt gut, ist ergiebig und einfach in der Verarbeitung.

Die beste emissionsarme Rauhfaserfarbe

Diese Renovierfarbe Schneeweiß wird vom Verkäufer als Alleskönner beschrieben. Sie ist verwendbar für alle Innenräume und auch für Treppenhäuser. Angebracht werden kann die Farbe von Knauf auf glatten Untergründen wie mineralische Putze (außer Lehmputz), Dekor-, Kalk-, Zement-, Gips-, Zement- und Kalkputz, Gipsfaserplatten, Farbanstrichen und festsitzenden Tapeten.

Die Farbe ist mineralisch und daher bleiben die Wände atmungsaktiv und wasserdampfdurchlässig. Sie ist Lösemittel,- und weichmacherfrei und ohne Konservierungsmittel, sowie sehr emissionsarm, was vom TÜV Rheinland bestätigt ist.

Meinung der Redaktion: Suchst du nach einer soliden Renovierfarbe, die einen angenehmen Weißton hat, hochabriebfest und extra ergiebig ist? Dann schau dir dieses Produkt an.

Die beste Rauhfaserfarbe mit hoher Ergiebigkeit

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Die flüssige Rauhfaserfarbe ist eine weiße, hochdeckende und sehr leicht verarbeitbare Farbe. Dazu ist sie sehr einfach mit Wasser verdünnbar. Sie kann auf Wände, Decken sowie auf schwer tapezierbare Flächen angebracht werden.

Es kann gerollt, gestrichen oder gespritzt werden. Die Farbe ist in einem handlichen 15 kg Behälter erhältlich.

Meinung der Redaktion: Laut Hersteller lässt sich die Rauhfaserfarbe prima verarbeiten und gut verteilen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest bevor du eine Rauhfaserfarbe kaufst

Was ist Rauhfaserfarbe?

Rauhfaserfarbe bzw. flüssige Rauhfaser ist eine Dispersionsfarbe, welcher kleine Holzspäne hinzugefügt wurden, um eine Struktur wie bei der herkömmlichen Rauhfasertapete zu erzeugen.

Mit Rauhfaserfarbe kannst du kreativ schöpferisch werden. Lasse deinen Ideen freien Lauf und kreiere individuelle Wanddesigns. (Bildquelle: unsplash/ boxed-water-is-better)

Wie auch die klassische Dispersionsfarbe wird auch die Rauhfaserfarbe mit entsprechender Menge Wasser angerührt. Ganz klarer Vorteil der flüssigen Rauhfaser gegenüber der klassischen Tapete in Bezug auf den ökologischen Aspekt: Atmungsaktives Material und somit gesundes Wohnklima!

Für welche Untergründe ist Rauhfaserfarbe geeignet?

Zum Auftragen von Rauhfaserfarbe ist so gut wie jede Untergrundart geeignet. Die Rauhfaserfarbe kann auf Putz, Gipskartonplatten oder auch auf Tapete und selbst auf der berühmten Rauhfasertapete angewendet werden.

Je nach der Untergrundart entfällt sogar die Notwendigkeit der Grundierung. Die einzige Bedingung ist: „Die zu streichende Fläche muss sauber sein.“ Vor dem Streichen mit Rauhfaserfarbe immer die zu behandelnden Wände und Decken durch Reinigen oder Abwischen mit feuchten Lappen von Verschmutzungen befreien.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Rauhfaserfarbe bewerten und vergleichen

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Rauhfaserfarben entscheiden kannst.

Produktqualität

Vor dem Kauf der Rauhfaserfarbe solltest du dir darüber klar werden, was du bereit bist auszugeben und welche Erwartungen du an das jeweilige Produkt hast. Auf dem Markt sind viele Produkte zu haben, doch nicht jedes Produkt hat die gleiche Verarbeitung, besteht aus dem gleichen Material und erfüllt die Ansprüche an die Eignung für die Praxis.

Kundenbewertungen

Gute Rückschlüsse darauf, inwieweit die von dir gewählten Rauhfaserfarben praxistauglich sind, geben dir die Bewertungen von anderen Kunden. Diese Kunden haben bereits diese Produkte erworben und schon ausprobiert.

Somit kannst du ihren Bewertung Informationen über die Eigenschaften der jeweiligen Produkte entnehmen. Meistens erfährst du beim Durchlesen der Kundenbewertung für wie viel Quadratmeter die Rauhfaserfarbe ausreichte, ob die Farbe sich gut anrühren ließ und ergiebig war, ob es Probleme beim Auftragen und Verteilen gab und ähnliche nützliche Angaben.

Anwendungsbereich

Rauhfaserfarbe können sowohl im Innen- als auch im Aussenbereich verwendet werden. Sie eignen sich zum Anbringen von Wänden und Decken. Mit der Rauhfaserfarbe können alle Räume, vom Flur über Küche, Bad bis zur Wohn- und Schlafräumen, gestrichen werden.

Untergrund

Für den Einsatz der Rauhfaserfarbe sind grundsätzlich alle Untergrundarten geeignet. Die Rauhfaserfarbe darf auf Beton, Rigigibs, Putz, Gibskartonplatten und auch auf die Tapete angebracht werden. Auskunft über die Notwendigkeit der Grundierung geben die entsprechenden Informationen über die Untergrundarten.

Weitere Artikeleigenschaften

Manche Rauhfaserfarben weisen in Abhängigkeit von ihren Inhaltsstoffen unterschiedliche Eigenschaften auf. Hier solltest du prüfen auf welche Dinge du Wert legst. Möchtest du einen speziellen Zusatzstoffen, soll es eine umweltfreundliche Produktion sein oder eher schadstoffarm sein?

Einfach zur Pinsel greifen und mit Rauhfaserfarbe lebendige und bunte Wandbilder schaffen. Denn Rauhfaserfarbe gibt es in diversen Abtönungen und unter anderen auch in Blaunuancen. (Bildquelle: unsplash/ Daniel Chekolov)

Es gibt viele Rauhfaserfarben mit unterschiedlichen Herstellweisen, Bindemitteln und Beimischungen. Je nach der Art der Rauhfaserfarbe bedienen diese auch andere Anforderungen. Genauere Informationen kannst du den Angaben des Herstellers oder den technischen Datenblättern entnehmen.

(Bildquelle: Pixabay / Hans)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte