Zuletzt aktualisiert: 17. Februar 2021

Unsere Vorgehensweise

25Analysierte Produkte

23Stunden investiert

6Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

In einem Planschbecken wird gebadet, wenn der Sommer wieder unerträglich heiß ist. Durch den schnellen Aufbau und den vergleichsweise niedrigen Preis sind sie besonders beliebt. Kinder nutzen das Garten-Gadget gerne als Spielzeug. Desgleichen finden immer mehr Erwachsene Geschmack am Planschbecken.

Ein Planschbecken bedeutet nämlich nicht automatisch eine kleine Größe. Dies kann sein, muss aber nicht. Hierfür werden XXL Planschbecken angeboten. Es gibt viele verschiedene Arten, die wir hier zusammengefasst und miteinander verglichen haben.

Planschbecken mit einer Rutsche oder einem Dach werden häufig für Babys und Kinder gekauft. Wie viel Geld du letztendlich ausgeben musst und worauf du achten musst, erfährst du hier.




Das Wichtigste in Kürze

  • Planschbecken gibt es für jedes Alter. Der Fokus dabei liegt klar auf Babys und Kleinkinder. Für diese gibt es sogar extra Ausstattung, wie ein besonderes Design mit integrierten Rutschen sowie Duschen.
  • Die Schwimmbecken werden in verschiedenen Größen angeboten, sodass du dir vorher klar sein solltest, wie groß das Becken sein darf. Babys brauchen eine andere Größe als Kleinkinder.
  • Um die Reinigung zu vereinfachen, solltest du von Anfang an nur mit sauberen Füßen ins Becken steigen. Die weitere Reinigung erfolgt mit Chlortabletten.

Planschbecken im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In unserem Ratgeber haben wir dir unsere Favoriten herausgesucht und miteinander verglichen. Welche Eigenschaften wie gut abschneiden, erfährst du hier.

Das beste Planschbecken für Kinder ab 6 Jahren


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (21.10.21, 05:41 Uhr), Sonstige Shops (27.10.21, 16:40 Uhr)

Bei Bestway handelt es sich um einen sehr erfahrenen Hersteller. Neben Pools und Planschbecken als Kernkompetenz wird außerdem zahlreiches Zubehör verkauft. Diese Expertise macht sich hier bemerkbar.

Im Lieferumfang ist nämlich ein Reparaturflicken inklusive. Somit kann ein Loch direkt repariert werden, ohne dass du dir ein neues Planschbecken kaufen musst. Normalerweise benötigst du diesen Flicken nicht, da der Pool sehr robust ist.

Als Material wurde Kunststoff verwendet. Die Lebensdauer des Planschbeckens sollte lange andauern. Außerdem ist das Becken schnell und einfach aufgebaut, denn eine Montage ist nicht nötig. Lediglich eine Pumpe muss verwendet werden. Mit seinen eher größeren Maßen ist dieses Planschbecken für ältere Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Bewertung der Redaktion: Wer ein Planschbecken für seine Kinder sucht, der findet in diesem Modell den geeigneten Pool. Zum einen sprechen die Maße für dieses Produkt. Zum anderen ist der kinderleichte Aufbau ideal, um den Kindern schnell eine Freude zu bereiten. Gleichzeitig hält sich das Planschbecken lange, sodass du fortwährend etwas davon hast.

Das beste umweltschonende Planschbecken

Dieses Planschbecken von Intex vereint alle wichtigen Eigenschaften. Neben der kleinen Größe und dem sehr geringen Gewicht mit 600 Gramm, gibt es weitere gute Kriterien. Bei einigen Planschbecken kann der mangelnde Umweltschutz ein Problem darstellen.

Doch dieses Modell besitzt ein Gütesiegel. Das heißt, die Unbedenklichkeit wurde bestätigt. Wenn der Pool ausgepackt wird, kommt dir kein strenger Chemiegeruch entgegen.

Der Boden lässt sich aufblasen. So wird garantiert, dass das Baby nicht auf hartem Untergrund sitzt. Bei kleinen Kindern unter 2 Jahren ist es noch möglich, sich mit in das Planschbecken reinzusetzen. Dadurch kann das Kind direkt geschützt werden. Gleichzeitig ist der Pool nicht hoch, sodass nicht viel Wasser hineinpasst.

Bewertung der Redaktion: Der Intex Sunset Glow Baby Pool ist ein wahrer Allrounder. Neben Grundeigenschaften besitzt das Planschbecken zwei Besonderheiten. Zum einen die Umweltverträglichkeit ohne störenden Chemiegeruch. Zum anderen wird auf Komfort sehr geachtet. Dies ergibt sich aus dem aufblasbaren Boden. Entscheidest du dich für dieses Modell, dann erhältst du ein solides Planschbecken.

Das beste rechteckige Planschbecken für jeden Garten

Intex verkauft nicht nur Pools für Kleinkinder und Babys. Ebenfalls machen Erwachsene Gebrauch von diesem Planschbecken. Mit seinen Maßen von ungefähr 1,70 m Länge und 1 m Breite ist der Pool deutlich größer. Gleichzeitig ist er nicht zu groß. Somit passt das eckige Planschbecken in nahezu jeden Garten. Des Weiteren kann der Pool auf dem Balkon genutzt werden.

Das Material besteht aus robustem Vinyl. Dadurch kannst du dich mit deinem Kopf und den Schultern bedenkenlos an den Rand lehnen. Bei sehr weichem Material würde die Gefahr entstehen, dass du dich nicht anlehnen kannst. Aufgrund des gepolsterten Bodens ist das Becken sehr bequem. Das Entleeren erfolgt durch einfaches Kippen des Beckens.

Bewertung der Redaktion: Für erwachsene Leute, die begrenzt Platz besitzen, ist dieses Planschbecken eine echte Alternative. Durch die eckige Form musst du nicht lange nach einem Stellplatz gesucht werden. Ob in dem Garten oder auf dem Balkon. Der Standort ist rasch nutzbar. Dank dem leichten Gewicht lässt sich dieses Modell einfach zusammenfalten. Die Lagerung gestaltet sich somit problemlos.

Das beste Planschbecken mit Rutsche

Intex ist ein Profi-Hersteller, wenn es um Pools geht. Deswegen wundert es nicht, dass dieses Modell so gut ist. Kinder werden dieses Planschbecken mit Rutsche lieben. Die integrierte Rutsche wird gemeinsam mit dem Pool aufgepumpt.

Durch das direkt angrenzende zweite Becken können Kinder viel spielen. Zusätzlich ist eine Dusche vorhanden. Dadurch holen sich deine Kinder jederzeit ihre benötigte Abkühlung.

Gleichzeitig ist das Schwimmbecken klein. Eine zweite Person passt nicht mehr rein, dafür aber problemlos zwei Kinder. Der Pool ist für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Obendrein ist die Form des Pools außergewöhnlich. Mit seinen Rot- und Gelbtönen ist das Planschbecken in jedem Garten ein Hingucker.

Bewertung der Redaktion: Kinder, die sehr aktiv sind und gefordert werden wollen, finden in diesem Pool ihr Glück. Durch die Ausstattung benötigt man keinerlei weiteres Spielzeug. Es handelt sich also um eine Investition, die teilweise den Geldbeutel auf lange Sicht schont. Zusätzlich wird der Pool lange genutzt werden. Das wird durch den Einsatz der vielen Gadgets erreicht.

Das beste Planschbecken für Babys


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (21.10.21, 05:41 Uhr), Sonstige Shops (27.10.21, 16:40 Uhr)

Dieses mini Planschbecken von Bestway hat es in sich. Die längste Seite beträgt gerade einmal 80 cm. Dadurch ist klar, dass es sich um einen Pool für Babys handelt. Genauer gesagt ist ein Altersspektrum von maximal 3 Jahren vorgesehen. Aufgrund der Form passt die kleine Wanne in jede Dusche. Hierbei handelt es sich nämlich um eine eckige Form.

Doch nicht nur im hauseigenen Gebrauch kann das Planschbecken für Babys verwendet werden. Das Modell wiegt nicht mal 1 kg. Somit kann es überall mit hingenommen werden. Besonders im Urlaub oder auf Reisen bietet sich das an. Passend dazu ist es schnell aufgeblasen und das ganz ohne Pumpe.

Bewertung der Redaktion: Wer seinem Baby eine Freude bereiten möchte, kauft dieses Modell. Der Aufbau ist so leicht, dass er nicht mal als Aufbau bezeichnet werden dürfte. Passenderweise kann dieses Planschbecken überall hingestellt werden. Selbst wenn kein Sommer ist, kann das Baby baden. Denn die kleine Größe passt unter jede handelsübliche Dusche. Insgesamt ein gutes, kleines Planschbecken.

Das beste Planschbecken mit Dach

Dieses Planschbecken macht hauptsächlich seine zusätzliche Ausstattung einzigartig. Das integrierte Dach besitzt an allen vier Ecken des Pools Säulen. Diese Säulen kombinieren sich gemeinsam zu einem Dach. Jenes wird bequem gemeinsam mit dem restlichen Planschbecken aufgepumpt. Für das Aufpumpen wird eine Pumpe benötigt, die in das Ventil gesteckt wird.

Der Sonnenschutz wird stetig eingehalten. Dadurch können Kinder mal länger im Pool planschen, ohne sich Verletzungen zuziehen zu müssen. Der Hersteller empfiehlt jedoch, nur Kinder ab einem Alter von 3 Jahren in das Planschbecken zu lassen. Das Becken kann ohne Wasser verwendet werden und mit Bällen aufgefüllt werden. Dann besitzt du ein Bällebad für dein Kind.

Bewertung der Redaktion: Vor allem bei heißen Sommertagen kann es schwierig sein die ganze Zeit auf den Sonnenschutz der Kinder zu achten. Bei diesem Modell wird die Sorgepflicht nicht weniger. Doch es erleichtert Einem den Umgang sehr. Durch das Sonnendach sind die Körper zusätzlich vor Verbrennungen geschützt. Bei empfindlichen Reaktionen auf Sonne ist dieses Planschbecken geeignet.

Kauf- und Bewertungskriterien für Planschbecken

Es ist keine gute Idee, ein Planschbecken ohne Planung zu kaufen. Du musst dir im Vorfeld Gedanken darüber machen, worauf du achten musst. Die Kaufkriterien für ein Planschbecken lauten wie folgt:

Form

Ob rund, eckig, oval oder in einer gänzlich anderen Form. Planschbecken gibt es in verschiedenen Varianten und Designs. Je nach Wunsch gibt es einige Möglichkeiten.

Ein rundes Planschbecken sieht klassisch aus. Wenn der Platz im Garten jedoch begrenzt ist, so bietet es sich an, eine rechteckige Form zu kaufen. Denn dabei ist nahezu garantiert, dass das Planschbecken in jede Ecke passt. Wer etwas ganz anderes bevorzugt, der wählt ein Design in Form von einem Piratenschiff oder eines Pilzes.

Größe

Willst du in deinem Planschbecken nur gemütlich die Füße ins Wasser tauchen? Oder erwägst du vielleicht doch lieber ein größeres Modell, in dem du schwimmen kannst?

Von einem XL oder XXL Planschbecken spricht man, wenn die Länge und Breite jeweils ungefähr größer als 2 m ist. Dabei kommt es darauf an, wofür du den Mini-Pool verwenden möchtest. Wenn du gerne eine Bahn schwimmen möchtest, dann darf das Becken nicht kleiner sein.

Planschbecken gibt es zusätzlich in kleineren Größen. Diese bieten sich an, wenn du nur eine kurze Abkühlung brauchst. Falls du ein Planschbecken für dein Kind suchst, dann suche ebenfalls nach einem kleineren Modell. Die Größen der Längen und Breiten fangen hier ab ungefähr 70 cm an.

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen hängt meist mit der Größe zusammen. Allgemein sagen wir: Je größer das Planschbecken, desto mehr Volumen besitzt dieses. Das heißt aber nicht, dass du auf das Fassungsvermögen nicht achten sollst. Im Gegenteil.

Suchst du nach einem Schwimmbecken, in das du dich hereinlegen kannst, gucke dir immer genau das Volumen an. Denn es nützt dir nichts, wenn dein Planschbecken nur groß ist. Es muss gleichzeitig eine gewisse Wassermenge beinhalten können.

Das Gleiche gilt für die Suche nach einem Planschbecken für Babys oder Kinder. Hierfür willst du eventuell gerne ein großes Becken für viel Platz zum Toben. Aber tief soll es nicht sein. Genau hierbei achtest du auf das Fassungsvermögen.

Material

Das Material bei Planschbecken unterscheidet sich meist in Hartplastik sowie Weichplastik. Hartplastik oder eine Hartschale sind generell robuster. Dieses Material ist somit ideal für sehr aktive Kinder. Außerdem profitieren Erwachsene von diesem robusten Material.

Weiches Plastik hingegen ist perfekt, um einen schnellen und unkomplizierten Aufbau sowie Abbau zu gewährleisten. Passend dazu sind diese Schwimmbecken faltbar. Dadurch ist die Lagerung generell angenehm. Außerdem gibt es bei diesem Material oft Planschbecken mit Rutschen.

Altersspektrum

Suchst du ein Planschbecken für Kinder oder für ein Baby? Oder doch eher ein Planschbecken für Erwachsene? Je nachdem gibt es verschiedene Pools, die angeboten werden.

Die meisten Anbieter geben das Altersspektrum direkt mit an, sodass du dir einen mühseligen Vergleich ersparst. Denn für Babys eignet sich ein kleines und niedriges Planschbecken. Das Material sollte aus Hartplastik und ohne Weichmacher bestehen. Für Erwachsene bedarf es einem robusten Planschbecken, welches zusätzlich erheblich größer sein muss.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Planschbecken ausführlich beantwortet

Nun werden die bedeutsamsten Fragen rund um das Thema Planschbecken geklärt. Denn nur mit dem Wissen um die Kaufkriterien ist es noch nicht getan. Dafür haben wir alles zusammengefasst.

Für wen eignet sich ein Planschbecken?

Grundsätzlich eignet sich ein Planschbecken für jeden. Die Unterschiede ergeben sich bei dem Alter. Denn je nach Zielgruppe musst du auf die verschiedenen Kaufkriterien achten, die wir bereits erläutert haben.

Bei einem Planschbecken für Babys musst du das Alter des Babys beachten. Denn vor allem Neugeborene sollten zunächst kein Planschbecken nutzen. Ab dem 5. Monat kannst du vorsichtig probieren, dein Baby zu baden. Achte darauf, dass das Becken nicht zu tief mit Wasser gefüllt ist. Lege dich am besten mit rein ins Wasser.

Ein Planschbecken eignet sich für alle Kinder ab 6 Monaten. Deutlich ältere Kinder empfinden dabei oft mehr Freude, da sie den Pool als Freizeitbeschäftigung wahrnehmen. Hierfür muss das Planschbecken eine gewisse Größe aufweisen. (Bildquelle: Alexandr Podvalny / Unsplash)

Ältere Babys ab dem 9. Monat können in der Regel bereits alleine im Planschbecken sitzen. Kleinkinder im fortgeschrittenen Alter können ebenfalls unbesorgt Planschbecken nutzen. Doch trotzdem sollten die Kinder nie unbeaufsichtigt gelassen werden. Bei Kleinkindern ab einem Alter von 3 Jahren ist Spaß garantiert.

Generell gilt: Wer genug Platz im Garten oder auf dem Balkon hat, kann sich ein Planschbecken zulegen. Dementsprechend auch Erwachsene. Dabei musst du dir vorher bewusst sein, wofür du das Becken nutzen willst. Ein Becken zum Schwimmen hat andere Anforderungen als ein Becken zum Relaxen.

Welche Arten von Planschbecken gibt es?

Es gibt Planschbecken zum Sitzen. Diese haben in jeder Ecke ein Kissen. Das Kissen ist mit Luft aufgefüllt, sodass du auf diesem sitzen kannst. Jene sind geeignet, wenn man sein Planschbecken nicht zum Schwimmen nutzen möchte. Vielmehr ist diese Art von Planschbecken für das allgemeine Wohlbefinden zu gebrauchen.

Für diejenigen, deren Kinder ein wenig mehr Action benötigen, gibt es Planschbecken mit Rutschen.

Die Rutsche wird gemeinsam mit dem Becken, mit einer Luftpumpe aufgepumpt. Hierbei gibt es Planschbecken mit Duschen. Diese sind direkt integriert und werden genau wie die Rutschen aufgebaut.

Außerdem gibt es Planschbecken mit Dach. Nutze diese Art, wenn du oder deine Kinder bei jedem Wetter baden gehen möchtet. Denn egal ob bei Regen oder bei starker Sonneneinstrahlung. Ihr seid jederzeit geschützt.

Was kostet ein Planschbecken?

Die Kosten für ein Planschbecken werden hauptsächlich durch die Größe, das verwendete Material sowie durch Zusatz-Gadgets bestimmt. Je größer und besser ausgestattet das Becken sein soll, desto teurer wird es. Doch die günstigen Modelle erreichen genauso gut ihren Zweck:

Preisklasse Erhältliche Leistungen
Niedrigpreisig (10 – 30 €) Meist kleine Größen, keine besonderen Formen
Mittelpreisig (30 – 50 €) Große Auswahl an Designs und Formen
Hochpreisig (ab 150 €) Meist robusteres Material, Zusatz-Gadgets

Du siehst, dass die Preisklassen an die jeweiligen Leistungen verknüpft sind. Falls du nur ein kleines, simples Becken brauchst, ist die niedrige Preisklasse ideal für dich. Darf es gerne etwas Extravaganteres sein, dann wähle eine höhere Preisklasse.

Wie reinige ich ein Planschbecken?

Wenn du ein Planschbecken nicht richtig reinigst, wird es schnell glitschig und grün. Für die Prävention heißt das, dass du nicht mit dreckigen Füßen ins Becken gehen sollst. Stell dir eine Schüssel mit Wasser vor das Becken. So kommt zunächst viel weniger Dreck ins Wasser und die Reinigung wird leichter.

Um das Planschbecken zu reinigen, solltest du Chlortabletten nutzen. Die Tablette wird einmal die Woche in einen speziellen Behälter gegeben. Der Behälter schwimmt die ganze Zeit im Becken mit. Das Chlor sorgt dafür, dass Algen sich nicht vermehren und Batterien abgetötet werden.

Was muss ich beim Aufbau vom Planschbecken beachten?

Der Untergrund ist ein wichtiges Kriterium beim Aufbau. Willst du dein Schwimmbecken im Garten aufbauen, dann wird Rasen dein Untergrund sein. Untersuche vorher den Rasen nach Scherben, Ästen, großen Steinen und sonstigen Störmöglichkeiten.

Wenn du einen Standort auf dem Balkon wählst, achte auf die Füllmenge des Wassers. Das Becken darf nämlich nicht zu schwer werden. Hier gilt es, den Untergrund genau abzusuchen. Eine Unterlage kann dabei helfen, das Planschbecken zusätzlich zu schützen.

Fazit

Zunächst erscheinen dir die vielen Kriterien und Fehlermöglichkeiten sicherlich als viel. Jedoch musst du gar nicht so viel beachten, wenn es um den Kauf für ein Planschbecken geht. Vergewissere dich, wofür du dein Planschbecken nutzen möchtest. Leite daraus deine Anforderungen ab.

Bereite dich frühzeitig auf die anstehende Reinigung vor und nutze Präventiv-Maßnahmen. Dadurch kannst du sicher gehen, dass du eine lange Zeit was von deinem Planschbecken haben wirst. Und wenn du nach unserem Schema vorgegangen bist, dann wirst du schnell ein passendes Planschbecken finden.

Bildquelle: pixabay / webandi

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte