Willkommen bei unserem grossen Pinnwand Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Pinnwände. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Pinnwand zu finden. Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos.

Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Pinnwand kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Pinnwand ist ein Ort, an dem du allerlei Dokumente, Listen oder Bilder aufhängen und organisieren kannst. Sie kann sehr hilfreich sein, um Informationen übersichtlich zu sammeln – sei es zu Hause oder im Büro.
  • Prinzipiell kannst du zwischen der klassischen Pinnwand aus Kork, Filz oder anderen Materialien und der Magnettafel unterscheiden. Beide Varianten gibt es in unterschiedlichen Grössen und Formen ab 5-10 €.
  • Pinnwände zeichnen sich vor allem durch ihre grosse Vielfältigkeit und Personalisierbarkeit aus, während die robusteren Magnettafeln sich leicht reinigen lassen und sicherer sind, da keine Nadeln benötigt werden.

Pinnwand Test: Favoriten der Redaktion

Die beste klassische Kork-Pinnwand

Diese klassische Pinnwand von Stylex besteht aus Kork und verfügt über einen Holzrahmen. Die Pinnwand mittlerer Grösse ist preiswert und eignet sich für jeden Einsatzbereich. Kunden sind sehr zufrieden mit diesem Produkt und loben die hohe Qualität.

Wenn du eine simple Pinnwand aus natürlichen Materialien mit einem warmen Look suchst, eignet sich diese Pinnwand perfekt für dich.

Die beste beschriftbare Magnetwand / Whiteboard

Diese Magnetwand mittlerer Grösse von Herlitz ist weiss und hat einen silbernen Holzrahmen. Sie ist beschriftbar und erfüllt somit zusätzlich die Funktion eines Whiteboards. So eignet sie sich perfekt, um rasch Ideen aufzuschreiben, die ebenso schnell wieder abgewischt sind. Auch im Büro kann diese Magnetwand gut eingesetzt werden.

Dieses Produkt eignet sich für dich, wenn du eine beschriftbare Pinnwand suchst, an der du deine Notizen entweder als Zettel anbringen oder direkt aufschreiben kannst.

Die beste Pinnwand mit Filz-Waben

Diese Filz-Memoboards von Navaris sind mit ihrer Wabenform eine ausgefallene Alternative zu einer klassischen Filz-Pinnwand. Die sechs Elemente lassen sich beliebig anordnen. Die Filz-Elemente zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie sehr leicht sind. Kunden betonen, dass sie sehr einfach aufzuhängen sind.

Wenn du nach einer ausgefallenen und flexiblen Pinnwand-Lösung suchst, wird dir dieses Produkt bestimmt Freude bereiten.

Die beste Pinnwand in Weltkartenform

Diese Kork-Pinnwand hat die Form einer Weltkarte. Sie ist somit ein echter Hingucker und eine kreative Alternative zur klassischen Kork-Pinnwand. Dank ihrer selbstklebenden Rückseite ist sie leicht an der Wand zu befestigen. Kunden bewerten das Produkt sehr gut und betonen, dass es sich toll als Geschenk eignet.

Planst du bald deine nächste Weltreise? Dann ist diese Pinnwand das Perfekte Tool zur Planung.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Pinnwand kaufst

Was ist eine Pinnwand?

Eine Pinnwand ist eine nützliche Tafel, an der du allerlei Informationen anbringen und organisieren kannst.

Eine Pinnwand eignet sich besonders für dich, wenn du viele Zettel oder Flyer herumliegen hast und diese gerne sichtbar und geordnet aufbewahren möchtest.

Oft bestehen Pinnwände aus Kork, Holz oder Metall. So kannst du Dokumente, Artikel, Bilder und vieles mehr mit Nadeln oder mit einem Magnet befestigen.

Pinnwände gibt es in allen Formen und Farben. Sie sind der perfekte Ort, um deine Dokumente aufzuhängen. (Bildquelle: unsplash.com / Kelly Sikkema)

Wie kann ich eine Pinnwand einsetzen?

Eine Pinnwand ist sowohl privat wie auch geschäftlich einsetzbar. Sie kann helfen, dir einen visuellen Überblick über ein Thema zu verschaffen. Durch ihre Wandelbarkeit ist eine Pinnwand sehr vielfältig einsetzbar und bietet jede Menge Freiraum für Kreativität.

Die Pinnwand ist ein guter Ort, um Dokumente übersichtlich aufzubewahren. Du kannst verschiedene Zettel und Listen organisieren oder Inspirationen in Form von Fotos oder Zitaten sammeln. Gerade im Kinderzimmer ist eine Pinnwand der perfekte Ort, um Erinnerungen aufzuhängen.

Pinnwände sind hilfreich zur Organisation von Terminen, To-do-Listen oder Merklisten. Termine oder Aufgaben verschiedener Personen – seien es Arbeitskollegen, Familienmitgleider oder Mitbewohner – können an einer Pinnwand einfach koordiniert werden. Dazu kannst du deine Pinnwand personalisieren, indem du einen Bereich für jede Person oder jeden Wochentag anlegst. Schnur oder Geschenkband eignet sich zur Unterteilung, wenn deine Pinnwand nicht beschriftbar ist.

Pinnwände eignen sich optimal zum Planen grösserer Projekte im Büro. (Bildquelle: unsplash.com / Jo Szczepanska)

Im Büro eignen sich Pinnwände für ein Brainstorming oder zur Erstellung von Mindmaps. Ausserdem kannst du sie bei Gruppenarbeiten und beim Halten einer Präsentation als Moderationstafel einsetzen.

In der Küche eignet sich eine Pinnwand, um Kochrezepte oder Einkaufslisten aufzuhängen. Des Weiteren eignen sich Pinnwände in Küche oder Flur für Notfallnummern oder Veranstaltungsinformationen.

Wo kann ich eine Pinnwand kaufen?

Unterschiedlichste Pinnwände findest du im Kaufhaus oder in Bürofachgeschäften, sowie in Handwerkergeschäften und Bastellläden. Ausserdem kannst du eine grosse Auswahl an Pinnwänden online kaufen. Oft können Pinnwände im Internet nach Mass bestellt werden.

In den folgenden Online-Shops kannst du verschiedene Pinnwände bestellen:

  • amazon.de
  • otto.de
  • real.de
  • pinnwande.de
  • hornbach.de

Was kostet eine Pinnwand?

Es bestehen grosse Unterschiede in den Preisen verschiedener Pinnwände. Eine einfache Pinnwand kostet zwischen 5 € und 50 €. Pinnwände aus Filz sind oft etwas teurer als solche aus Kork. Eine Kork-Pinnwand kostet zwischen 5 € und 20 €. Bei Filz-Pinnwänden liegt der Preis ungefähr zwischen 20 € und 50 €. Einfache Magnettafeln sind etwas teurer als Pinnwände und kosten zwischen 10 € und 50 €.

Der Preis hängt stark von der Grösse der Pinnwand ab. Grosse Pinnwände mit einer Seitenlänge von mehr als einem Meter kosten bis zu 500 €. Oft sind Pinnwände mit einem Metallrahmen teurer als solche ohne Rahmen. Vor allem bei Pinnwänden für den Einsatz im Büro steigt der Preis. Mobile Magnettafeln fürs Büro haben oft einen Ständer mit Rollen und können bis zu 200 € kosten.

Typ Preisspanne
Pinnwand ca. 5-500 €
Magnettafel ca. 10-200 €

Eine Pinnwand selbst zu machen ist eine gute Alternative, wenn du eine günstige und persönliche Pinnwand möchtest.

Wie kann ich eine Pinnwand selbst machen?

Pinnwände lassen sich ganz leicht selbst machen. Für eine stabile Pinnwand benötigst du eine Unterlage, die dick genug ist, dass Stecknadeln gut darin halten. Dafür kannst du beispielsweise ein Holzbrett oder eine Styropor-Platte verwenden. Darauf bringst du das von dir gewählte Material an. Es eignen sich Kork, Filz, Moosgummi oder Stoff. Holzplatten kannst du selbstverständlich auch direkt so verwenden, achte dabei darauf, ein weiches Holz zu wählen. Für eine Magnettafel benötigst du eine Metallplatte oder du bringst Magnetfolie auf einer Unterlage an.

Du kannst deine Pinnwand persönlich gestalten. Versiehst du sie beispielsweise mit einem schönen Rahmen, wird sie zum echten Hingucker. Ausserdem kannst du bei Filz oder Moosgummi aus vielen Farben auswählen. Wenn du Holz oder Kork verwendest, kannst du deine Pinnwand auch anmalen. Für Magnettafeln benötigst du spezielle Magnetfarbe, die du im Bastelladen oder Malerfachgeschäft findest.

Eine Pinnwand lässt sich ganz leicht selbst machen oder personalisieren. (Bildquelle: unsplash.com / Ella Jardim)

Oft sind Pinnwände rechteckig oder rund. Doch bei einer selbst gemachten Pinnwand sind deiner Kreativität betreffend der Form keine Grenzen gesetzt. Wenn du mehrere Pinnwände zusammen anordnen möchtest, eignen sich beispielsweise Dreiecke oder eine Wabenform.

Überlege dir, wie du deine Pinnwand einsetzen möchtest und passe sie an deine Bedürfnisse an. Benötigst du sie beispielsweise, um einen Überblick über deine Aufgaben zu erhalten? Dann lege auf deiner Pinnwand Felder für die Wochentage oder unterschiedliche Themengebiete an. Tipp: Mit Kreidefarbe angestrichene Holtztafeln können beschriftet und wieder abgewischt werden, was sie noch vielfältiger macht.

Suche dir, bevor du beginnst, Inspiration im Internet. Du findest viele Anleitungen für DIY-Pinnwände zum Beispiel auf YouTube. Ein Beispiel findest du hier:

Welche Alternativen gibt es zu einer Pinnwand?

In der folgenden Liste findest du einige Alternativen zur klassischen Pinnwand.

Typ Beschreibung
Wandgitter Ein Wandgitter besteht aus Metallstangen und kann an der Wand angebracht werden. An den Gitterstäben lassen sich Dokumente mit Klemmen befestigen. Ein Vorteil des Wandgitters ist, dass sich an den Stäben mit Hilfe von Schnüren auch Anderes leicht befestigen lässt.
Kreidetafel Bei einer Kreidetafel besteht der Vorteil darin, dass du Notizen direkt auf der Tafel niederschreiben kannst. Wenn du zusätzlich die Option den Anpinnens möchtest, gibt es zwei Möglichkeiten. Auf einer magnetischen Kreidetafel kannst du Dokumente mit Magneten anpinnen. Auf einer Kreidetafel aus Holz kannst du Dokumente mit Nadeln anpinnen. Diese Tafeln lassen sich auch sehr leicht selbst herstellen, indem du eine Holztafel mit Kreidefarbe anstreichst. Kreidefarbe ist im Bastelladen erhältlich.
Flipchart Ein Flipchart ist eine Tafel, auf der sich mehrere Blatt Papier wie auf einem grossen Block befinden. Das Flipchart eignet sich beispielsweise bei Vorträgen, um Ideen schnell niederzuschreiben. Ein Nachteil ist hier der oft erhebliche Verschleiss von Papier. Alternativ dazu kannst du zum Aufschreiben von Ideen ein Whiteboard verwenden, das sich einfach reinigen und somit wiederverwenden lässt.
Whiteboard Ein Whiteboard ist eine weisse, beschriftbare Tafel. Whiteboards haben eine glatte Oberfläche, auf der du mit wasserlöslichen Filzstiften schreiben kannst. Danach lässt sich der Filzstift leicht mit einem Tuch abwischen. Es gibt auch magnetische Whiteboards. Sie sind die perfekte Alternative, wenn du nach einer beschriftbaren Magnettafel suchst.

Entscheidung: Welche Arten von Pinnwänden gibt es und welche ist die richtige für dich?

Bei Pinnwänden lassen sich die folgenden zwei Arten unterscheiden:

  • Pinnwand
  • Magnettafel

Der grösste Unterschied zwischen einer Pinnwand und einer Magnettafel liegt darin, dass du Dokumente im ersten Fall mit Stecknadeln, im zweiten Fall hingegen mit Magneten anbringst. Pinnwände können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Magnettafeln sind aus Metall, wobei es auch solche aus Spezialglas gibt. Weiter unterscheiden sich die beiden Arten in der Freiheit, die sie dir zur Gestaltung überlassen. Im Folgenden zeigen wir die alle Vor- und Nachteile von Pinnwänden und Magnettafeln auf, damit du beim Kauf die richtige Entscheidung treffen kannst.

Was zeichnet eine Pinnwand aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Pinnwände bestehen meist aus Kork oder Filz, doch auch Moosgummi, Holz oder Stoff werden eingesetzt. Dies lässt einem eine grosse Wahl an Materialien. Kork und Holz sind leicht anzumalen und lassen einem somit grosse Freiheiten, die Pinnwand persönlich zu gestalten. Ein Nachteil dieser Materialien ist jedoch, dass sie sich schwer reinigen lassen.

Durch ihre natürlichen Materialien wie Kork hat eine Pinnwand oft eine wohnlichere Optik als eine Magnettafel. Pinnwände sind meist ziemlich leicht und lassen sich somit einfacher aufhängen oder verschieben als Magnettafeln.

Jedoch sind Pinnwände auch etwas empfindlicher. Oft lassen sich die Materialien schlecht im Freien verwenden. Zusätzlich kann es bei Materialien wie Kork vorkommen, dass er bei häufiger Nutzung durch die vielen Nadel-Löcher an Qualität verliert und bröckelig wird. So kann es sein, dass du deine Pinnwand nach einer Weile ersetzen musst.

Bedenke, dass die Dokumente, die du an deine Pinnwand hängst, durch die Stecknadeln beschädigt werden. Zusätzlich sind Nadeln meist nicht stark genug, um schwerere Dokumente zu halten. Ausserdem birgt die Benutzung von Stecknadeln ein Verletzungsrisiko.

Pinnwände sind wegen der Verletzungsgefahr durch Nadeln weniger für Kinder geeignet, als Magnettafeln.

Vorteile
  • Unterschiedliche Materialien
  • Gut personalisierbar
  • Leicht aufzuhängen
  • Wohnliche Optik
Nachteile
  • Empfindlich
  • Meist nicht im Freien nutzbar
  • Schwer zu reinigen
  •  Dokument wird beschädigt
  • Ungeeignet für schwerere Dokumente
  • Verletzungsgefahr

Was zeichnet eine Magnettafel aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

An einer Magnettafel kannst du Dokumente mit einem Magnet anheften. Starke Magnete halten auch schwerere Dokumente problemlos an deiner Magnettafel. Da Magnete im Gegensatz zu Stecknadeln keine Verletzungsgefahr bergen, sind Magnettafeln auch für Kinder geeignet.

Magnettafeln sind sehr robust und eignen sich auch für die Verwendung im Freien. Da Magnetwände aus Metall oder Glas bestehen, haben sie mehr Gewicht als Pinnwände und sind dadurch schwerer aufzuhängen. Durch ihr Material haben Magnetwände oft eine härtere und sterilere Optik als Pinnwände. Vielleicht möchtest du sie deshalb eher im Büro als zu Hause verwenden. Da sie eine glatte, wasserbeständige Oberfläche haben, eignen sie sich jedoch gut für die Küche. Sollte sie einmal schmutzig werden, kannst du sie einfach abwischen.

Vorteile
  • Robust
  • Im Freien nutzbar
  • Leicht zu reinigen
  • Dokument wird nicht beschädigt
  • Geeignet für schwerere Dokumente
  • Keine Verletzungsgefahr
Nachteile
  • Weniger Material-Auswahl
  • Schwieriger personalisierbar
  • Schwieriger aufzuhängen
  •  Sterile Optik

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Pinnwände vergleichen und bewerten

Nachfolgend zeigen wir dir, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an Pinnwänden entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du verschiedene Pinnwände vergleichen kannst, umfassen:

  • Reinigung
  • Magnet oder Nadel
  • Grösse
  • Gewicht

Reinigung

Magnetwände lassen sich im Gegensatz zu Pinnwänden sehr leicht mit Wasser reinigen. Somit sind sie für den Aussenbereich, sowie in der Küche oder im Kinderzimmer gut geeignet.

Magnet oder Nadel

Wie bereits erwähnt, bergen Pinnwände durch die Verwendung von Nadeln ein gewisses Verletzungsrisiko. Magnettafeln sind für Kinder deshalb besser geeignet als normale Pinnwände.

Starke Magnete können auch schwerere Dokumente halten, was ein Vorteil bei grösseren Dokumenten oder Briefen ist.

Wenn du in deinen Dokumenten oder Fotos keine Löcher durch die Verwendung von Nadeln haben möchtest, empfiehlt sich eine Magnetwand.

Grösse

Im Büro oder für grosse Projekte eignet sich eine grosszügige Pinnwand, damit du genug Platz für alle deine Ideen hast. Je nachdem reicht dir aber für deine Küche eine kleinere Pinnwand völlig aus, um einige Rezepte und Einkaufslisten aufzuhängen.

Gewicht

Magnettafeln sind normalerweise aus Metall und somit viel schwerer als Pinnwände aus Kork oder Filz. Wenn du keine stabile Wand hast, um die Magnetwand aufzuhängen, ist deshalb davon abzuraten. Auch ist es viel einfacher, eine leichte Pinnwand zu montieren.

Ebenso kann ein hohes Gewicht mühsam werden, wenn du deine Pinnwand umhängen oder transportieren möchtest.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Pinnwände

Wie hänge ich eine Pinnwand auf?

Eine Pinnwand wird bei regelmässigem Gebrauch oft berührt und bewegt. Ausserdem ist sie durch die daran hängenden Gegenstände einer Gewissen Belastung ausgesetzt. Deshalb ist es wichtig, dass eine Pinnwand stabil und sicher aufgehängt ist.

Die einfachste und sicherste Lösung ist, deine Pinnwand mit Nägeln oder Schrauben in den Ecken an der Wand zu befestigen. Diese Lösung ist zwar sehr stabil, doch auch permanent und weniger geeignet, wenn du deine Pinnwand zwischendurch gerne abnehmen möchtest.

View this post on Instagram

#tombowwatercolorsets 🌵🌸 . Malt ihr bei kreativen livestreams auch am liebsten direkt mit oder schaut ihr lieber nur zu? ☺️ . {ᴡᴇʀʙᴜɴɢ ↠ ᴘʀ-sᴀᴍᴘʟᴇ} Der #kaktus ist während des livestreams von @mayandberry & @tombow.deutschland entstanden. Ich hatte zwar leichte Startschwierigkeiten weil ich das passende Papier nicht direkt gefunden habe, aber es ist alles gut gegangen wie ihr seht. 😆 . Das Bild rechts gehört zum neuen #greenery Set, ich musste es aus der Verpackung befreien. 🙊 Zur Zeit leisten sich die beiden an meiner #pinnwand Gesellschaft. 🌵💚 . Danke für den tollen livestream, mir hat’s sehr viel Spaß gemacht! Und dankeschön an @tombow.deutschland für das Zusenden der Sets! 👩🏻‍🎨 . #comeinandfindart#cactus#tombowabt#watercolorbrushpen#eineckig#cactusillustration#watercolorcactus#aquarellkaktus

A post shared by Bina ↟Illustration & Lettering (@eineckig) on

Wenn du nicht willst, dass die Aufhängung zu sehen ist, empfehlen sich Aufhängeösen. Du kannst sie hinten an deiner Pinnwand anbringen. Sie verfügen über eine Lasche, die an einen Nagel gehängt werden können. Eine weitere Möglichkeit ist, hinten an deiner Pinnwand beidseitig Hakenschrauben oder Schraubösen anzubringen. Dann wird auf beiden Seiten eine Schnur befestigt, die über einen Nagel in der Wand gehängt werden kann.

Wenn du keine Löcher in deiner Wand möchtest, kannst du eine Pinnwand auch ohne Bohren befestigen. Benutze ein starkes Doppelseitiges Klebeband, um deine Pinnwand an der Wand anzubringen. Diese Lösung eignet sich jedoch nur für leichtere Pinnwände.

Du kannst deine Pinnwand auch von der Decke hängen lassen. Dazu bringst du Hakenschrauben oder Schraubösen an der Decke an. Die Pinnwand kannst du dann mit einem durchsichtigen Nylonfaden dort befestigen. Da die Pinnwand beim Gebrauch jedoch horizontalem Druck ausgesetzt ist, solltest du Platzhalter zwischen der Wand und der Pinnwand anbringen. Dazu eignet sich beispielsweise ein Styropor-Block.

Was für Zubehör gibt es für Pinnwände?

Für deine Pinnwand kannst du dir allerlei farbige Stecknadeln oder Magnete zutun. Besonders bei Magneten gibt es eine grosse Auswahl an Formen und Farben oder lustige Motive für Kinder.

Verschiedenfarbige Nadeln und Magnete können dir auch helfen, deine Pinnwand zu organisieren, indem du die Farben als Code für unterschiedliche Themen verwendest. Wenn du deine Pinnwand zur Aufgabenverteilung nutzt, kannst du beispielsweise jeder Person eine eigene Farbe zuweisen.

Wie personalisiere ich meine Pinnwand?

Du kannst deine Pinnwand ganz leicht kreativ und persönlich gestalten. Materialien wie Holz oder Kork lassen sich gut bemalen. Aber auch mit Masking Tape, Geschenkband oder Schnur lässt sich eine Pinnwand verzieren. Der Look oder die Farbe deiner Pinnwand lässt sich ganz leicht ändern, indem du als Hintergrund beispielsweise einen farbigen Stoff oder ein Poster anbringst.

Je nachdem, wofür du deine Pinnwand einsetzt, kann es hilfreich sein, Titel oder verschiedene Bereiche zu unterteilen und zu beschriften. Wenn du Aufgaben einteilen möchtest, kannst du beispielsweise Bereiche für verschiedene Personen oder Wochentage anlegen. Ausserdem kannst du Bereiche für Notizen oder eine To-do-Liste anlegen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikihow.com/Eine-Pinnwand-bauen

[2] https://de.wikihow.com/Eine-Pinnwand-dekorieren

[3] https://www.hausjournal.net/pinnwand-aufhaengen

[4] https://www.hausjournal.net/pinnwand-befestigen-ohne-bohren

Bildquelle: Pixabay.com / StartupStockPhotos

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von EINRICHTUNGSRADAR.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Bewerte diesen Artikel


41 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
5 41