milbensauger-test
Zuletzt aktualisiert: 18. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

45Analysierte Produkte

27Stunden investiert

6Studien recherchiert

95Kommentare gesammelt

Milben sind winzig kleine spinnenähnliche Tiere. Sie leben am liebsten in unseren Matratzen und Bettbezügen. Die Tiere an sich sind harmlos, jedoch lösen sie bei vielen Menschen Allergien aus. Ein Milbensauger entfernt effektiv Milben und anderen Dreck aus Matratzen und Bezügen.

Mit unserem Milbensauger Ratgeber 2021 helfen wir dir dabei, den richtigen Milbensauger für dich zu finden. Wir haben verschiedene Milbensauger mit unterschiedlichen Funktionen verglichen und dir die jeweiligen Vor- und Nachteile aufgelistet. Hier erfährst du, worauf es beim Kauf wirklich ankommt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Milbensauger haben große Ähnlichkeit mit herkömmlichen Staubsaugern. Sie sind darauf spezialisiert Dreck und Milben aus Matratzen, Sofas und anderen Stoffen zu saugen. Dafür verwenden sie Vibration und UV-Licht.
  • Milben selbst lösen bei Menschen keine Allergien aus und sind ungefährlich. Die Tiere sind mit einer Größe von 0,1 bis 0,5  mm auch nicht zu erkennen. Der Kot der Milben führt jedoch bei einem großen Teil der Menschen zu allergischen Reaktionen
  • Neben Milbensaugern gibt es auch weitere Maßnahmen, um Milben zu bekämpfen. Eine Kombination aus mehreren Maßnahmen ermöglicht es dir, einen Großteil der Milben zu entfernen.

Milbensauger Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Auf dem Markt werden dutzende Milbensauger angeboten. Die meisten Milbensauger verfügen über keine Sonderfunktionen und dienen nur dazu, Milben zu entfernen. Wir haben dir im folgenden Abschnitt verschiedene Milbensauger ausgesucht und zusammengefasst.

Frühere Empfehlungen

Der beste Standard Milbensauger


Letzte Preis-Updates: Amazon.de (19.09.21, 04:14 Uhr), Sonstige Shops (19.09.21, 07:21 Uhr)

Der MBC500UV Ultra Vortex Matratzenreiniger von der Marke Hoover ist ein Standard Milbensauger mit Kabel. Das Gerät verfügt über UV-Licht zur Desinfizierung und einer Vibrationsfunktion zur Auflockerung. Außerdem arbeitet dieser Milbensauger komplett ohne Filter.

Durch das Zyklonsystem kann dieser Milbensauger ohne lästige Filter verwendet werden. Mit einer Leistung von 20 Watt verfügt dieses Gerät nicht über die stärkste Saugleistung, aber genug um eine Matratze ordentlich zu reinigen.

Bewertung der Redaktion: Wer einen Milbensauger sucht, der alle wichtigen Funktionen besitzt, wird mit diesem Produkt auf jeden Fall glücklich. Dieser Milbensauger ist leicht zu reinigen und erledigt seine Arbeit hervorragend.

Der beste kabellose Milbensauger

Der UV-Bettenreiniger mit Milbenstaubsauger von Mamibot ist ein kabelloser Milbensauger mit UV-Licht und Vibrationsfunktion. Das Gerät verfügt über einen leistungsstarken Akku mit einer maximalen Laufzeit von 25 Minuten.

Durch das kabellose Design ist dieser Milbensauger sehr einfach zu verwenden. Auch Betten ohne nahegelegene Steckdose lassen sich so leicht reinigen. Durch die hohe Saugleistung von 100 Watt und den niedrigen Preis ist der Mamibot Milbensauger eines der besten Geräte.

Bewertung der Redaktion: Wer einen Milbensauger sucht, der nicht kabelgebunden ist und viel Mobilität ermöglicht, sollte einen Blick auf den Mamibot Milbensauger werfen. Mit diesem Milbensauger lassen sich alle Bereiche deines Zuhauses einfach und zuverlässig reinigen.

Milbensauger: Kauf- und Bewertungskriterien

Im folgenden Abschnitt zeigen wir dir, auf welche Kriterien du beim Kauf eines neuen Milbensaugers auf jeden Fall achten solltest.

Die wichtigsten Aspekte für die Auswahl der eines Milbensaugers sind:

Nachfolgend erklären wir dir, auf was du bei den Kriterien achten solltest.

Mobilität

Die meisten Milbensauger sind Kabelgebunden. Das liegt daran, dass Milbensauger eine sehr hohe Saugleistung benötigen. Akkus halten eine hohe Belastung nur für kurze Zeit aus. Außerdem verlieren Akkus über Zeit an Leistung.

Kabellose Milbensauger sind einfacher zu verwenden aber nicht so leistungsstark wie kabelgebundene.

Die Akkus bei Milbensaugern halten in der Regel ca. 25 Minuten. Für kleine Reinigungen ist das durchaus ausreichend. Planst du jedoch mehrere Betten und Sofas zu reinigen, wirst du den Akku mehrmals aufladen müssen.

Kabelgebundene Milbensauger sind bei großen Reinigungen im Vorteil. Da du dich bei der Milbenentfernung nicht viel bewegen musst, ist das Kabel nicht sonderlich störend. Voraussetzung ist jedoch eine Steckdose in der Nähe deines Bettes oder Sofas.

Die verschiedenen Vor- und Nachteile der Betriebsformen haben wir für dich zusammengefasst:

Kabelgebunden Kabellos
An Steckdosen gebunden Mobil
Laut Leise
Hohe Saugleistung Niedrige Saugleistung
Günstig Teuer

Welcher Milbenreiniger der richtige für dich ist, hängt immer von deiner Wohnsituation und dem Verwendungszweck ab. Grundsätzlich erfüllen beide Arten ihre Ziele.

Gewicht

Bei Milbensaugern spielt das Gewicht eine große Rolle. Anders als bei Staubsaugern musst du bei Milbensaugern das Gewicht immer tragen. Milbensauger verfügen nicht über einen Saugschlauch wie Staubsauger.

Milbensauger sollten langsam und gleichmäßig über deine Matratze bewegt werden. Bei zu schweren Geräten kann das eine echte Qual sein. Bei längerer Reinigung kann das zu Rücken- und Handgelenkschmerzen führen.

Die meisten Milbensauger wiegen zwischen 1,5 und 2 Kilogramm. Je leichter der Milbensauger, desto einfacher das Arbeiten.

Saugleistung

Die Saugleistung bei Milbensaugern ist sehr wichtig. Schwache Milbensauger können dich Matratzen und Sofas nicht ausreichend Reinigen. Die Milben vermehren sich kurz nach der Reinigung wieder. Das führt dazu, dass du öfter saugen musst.

Bei der Auswahl der Leistung kannst du dich grundsätzlich nach der angegebenen Wattleistung richten. Zwar sind einige Motoren effizienter, jedoch ist der Unterschied bei Milbensaugern kaum zu erkennen. Manche Hersteller geben die Saugleistung auch in Pa an.

Saugleistungsangaben in Pa sind nicht immer ausschlaggebend.

Mit Pa wird die Saugleistung in Pascal angegeben. Normalerweise wird mit der Einheit Pa Druck gemessen. Bei Milbensaugern ist damit der Unterdruck gemeint der entsteht, wenn man das Saugrohr zuhält. Jedoch ist dieser Wert für die Kunden meistens nutzlos.

Solange die Hersteller ihre Messmethoden nicht offenlegen, bleiben die Pascal-Angaben wertlos. So haben zum Beispiel Milbensauger mit einer kleinen Öffnung einen viel hören Pascal-Wert als Milbensauger mit großer Öffnung.

Gibt ein Hersteller bei seinen Milbensaugern die Saugleistung an und erklärt wie diese gemessen wurde, weckt das definitiv Vertrauen. Im Zweifelsfall solltest du auf Hersteller zurückgreifen, die mit Transparenz punkten.

Vibrationsfunktion

Einige Milbensauger verfügen über eine Vibrationsfunktion. Dabei vibriert die Öffnung des Milbensaugers und führt regelmäßig kräftige Stöße auf deine Matratze aus. Durch die Schläge werden die Milben und anderer Dreck aufgerüttelt.

Dies führt dazu, dass der Milbensauger mehr Milben und Dreck entfernen kann. Die Effizienz des Milbensaugers nimmt also zu. Dein Bett wird sauberer und du musst die Reinigung nicht so oft durchführen.

UV-Lampe

Fast jeder moderne Milbensauger ist mit UV-Lampen ausgestattet. Die UV-Strahlung schädigt die Milben und hilft dabei, dein Bett über längere Zeit sauber zu halten. Die UV-Strahlung ist vor allem für Allergiker sehr wichtig.

Durch UV-Strahlung werden Milben schnell und effektiv abgetötet. Das UV-Licht zerstört die DNS der Milben, wodurch diese sterben. Der Milbensauger kann dadurch die Milben viel leichter aus deiner Matratze saugen.

Ein weiterer Vorteil des UV-Lichts ist die Zerstörung von Bakterien. UV-Lichts schädigt also nicht nur Milben, es tötet auch effektiv Bakterien ab. Die UV-Strahlung des Milbensaugers ist dabei etwa so effektiv wie eine Kochwäsche.

Die UV-Strahlung ist jedoch mit Vorsicht zu genießen. Die UV-Strahlung ist schädlich für menschliche Augen. Deshalb verfügen die meisten Milbensauger über einen Kontaktschalter. Das UV-Licht wird erst aktiviert, wenn der Milbensauger auf die Matratze gedrückt wird.

Milbensauger: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im nachfolgendem Abschnitt haben wir die wichtigsten Fragen für dich beantwortet. Du wirst alle essenziellen Informationen über Milbensauger kennenlernen und kannst dich anschließend für das perfekte Modell entscheiden.

Für wen eignen sich Milbensauger?

Milbensauger eignen sich grundsätzlich für jeden. Jedes Bett und Sofa enthält Milben. Die meisten Menschen leiden zwar nicht an einer Milbenallergie, aber ein sauberes Bett und weniger Hausstaub sind überzeugende Argumente.

Allergiker profitieren am meisten von Milbensaugern. Milben produzieren einen großen Teil des Hausstaubes. Durch Milbensauger wird die Population von Milben stark reduziert, wodurch auch weniger Hausstaub entsteht. Wenn du Allergische Reaktion im Bett hast, solltest du dir auf jeden Fall einen Milbensauger kaufen.

milbensauger-test

Allergiker leiden besonders stark unter Milben. Eine Allergie kann so zu schlaflosen Nächten führen. (Bildquelle: Brittany Colette / unsplash)

Während Milbensauger die Population von Milben stark reduzieren, ist es dennoch unmöglich sie endgültig loszuwerden. Milben sind sehr klein und haften erstaunlich stark am Innenleben deiner Matratze.

Selbst mit der UV-Licht-Funktion und einem vibrierenden Sauger wird man nicht alle Milben los. Die verbleibenden Milben vermehren sich daraufhin wieder. Deshalb ist es wichtig, das Bett regelmäßig zu reinigen.

Ein Milbensauger kann nicht alle Milben entfernen. Das Gefühl eines sauberen Betts ist es dennoch Wert einen Milbensauger regelmäßig zu verwenden.

Was sind Milben?

Milben sind winzige Tiere. Sie leben am liebsten in unseren Matratzen, Sofas und anderen Stoffen. Milben sind etwa 0,1 bis 0,5 mm groß und daher mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Milben können uns nichts anhaben und sind grundsätzlich ungefährlich.

Milben sind ungefährlich für Menschen, können aber allergische Reaktionen auslösen.

Am liebsten fressen Milben die Hautschuppen von Menschen. Daher siedeln sie sich vermehrt in Betten und Sofas an. Außerdem bevorzugen sie Orte an denen es warm und feucht ist. Betten liefern also den perfekten Lebensraum für Milben.

Gegen Milben selbst sind Menschen nicht allergisch. Es ist der Kot der Milben, der die allergischen Reaktionen auslöst. Der Kot trocknet aus und wird zu Staub. Dieser verteilt sich dann in unserem Zuhause.

milbensauger-test

Milben sind spinnenähnliche Tiere. Sie leben tief in unseren Matratzen und anderen Stoffen. (Bildquelle: WikiImages / pixabay)

Deshalb haben die meisten Allergiker auch Nachts die stärksten allergischen Reaktionen. Durch die Bewegung im Bett wird der trockene Kot aufgewirbelt und wir geraten in direkten Kontakt.

Wie zeigt sich eine Milbenallergie?

Eine Milbenallergie hat recht milde Symptome. Es handelt sich also keinesfalls um eine gefährliche oder gar tödliche Allergie. Jedoch ist eine Milbenallergie sehr lästig, da sie sehr oft ausgelöst wird.

Die Hauptsymptome einer Milbenallergie sind verstärkter Niesreiz, schmerzende und gerötete Augen und eine verstopfte Nase. Diese Symptome stören viele Allergiker beim Schlafen und sorgen für unruhige Nächte.

Eine seltene allergische Reaktion auf Milben ist eine Hautrötung. Dieses Symptom tritt meistens im Bett auf, da unsere Haut in direktem Kontakt steht. Solltest du im Bett regelmäßig Beschwerden haben, kannst du davon ausgehen, dass du eine Milbenallergie hast.

Was kostet ein Milbensauger?

Kabelgebundene Milbensauger sind günstiger als Akkubetriebene. Der Preis unterscheidet sich aber weiterhin auch nach Saugleistung und Funktionen. Hochwertige Milbensauger sind meistens ein gutes Stück besser, dafür aber auch doppelt so teuer.

In folgender Tabelle findest du die Preisbereiche von Milbensaugern mit verschiedenen Eigenschaften:

Art und Funktionen Preisbereich
Kabelgebunden mit UV-Licht 45 bis 60 €
Kabelgebunden mit UV-Licht und Vibration 80 bis 100 €
Kabellos mit UV-Licht und Vibration 90 bis 120 €

Kabellose Milbensauger sind sehr selten und liefern meistens nicht die gleiche Leistung wie Kabelgebundene Modelle. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich ein Kabelgebundenes Gerät kaufen. Diese sind billiger und bringen bessere Ergebnisse.

Wo kann ich einen Milbensauger kaufen?

Milbensauger findet man in Elektronikgeschäften und im Internet. Manchmal werden Milbensauger auch während Aktionszeiten in Supermärkten und Drogeriegeschäften verkauft. Eine Liste mit Online-Shops die Milbensauger verkaufen findest du hier:

  • ebay.de
  • amazon.de
  • saturn.de
  • lidl.de
  • mediamarkt.de

Unsere Empfehlungen sind alle in mindestens einem dieser Shops zu finden. Sollte dir ein Modell gut gefallen, kannst du direkt über den Link zum Shop.

Welche Alternativen gibt es zu Milbensaugern?

Wer ein sauberes Bett möchte, kann nicht auf Milbensauger verzichten. Es ist möglich Milben effektiv zu bekämpfen und dadurch die Population zu reduzieren. Ohne einen Milbensauger bleiben die Ergebnisse trotz hohem Aufwand relativ schlecht.

Folgende Möglichkeiten gibt, die Population von Milben in deinem Bett zu reduzieren:

  • Zimmertemperatur niedrig halten: Milben mögen es warm und feucht. Wenn deine Zimmertemperatur stetig unter 18° C bleibt, pflanzen sich Milben weniger fort und Leben kürzer.
  • Ventilatoren abstellen: Durch aufgewirbelte Luft verbreitet sich der trockene Milbenkot in deinem Zuhause. Außerdem erreichen Milben so neue Orte und pflanzen sich dort weiter fort. Verzichte auf Ventilatoren und Klimaanlagen.
  • Bei 60° C waschen: Wasche deine Bettwäsche, deine Decke und dein Kissen bei mindestens 60° C. Dadurch wird ein großer Teil der Milben abgetötet.
  • Verzichte auf Luftbefeuchter: Milben lieben Feuchtigkeit. Durch Luftbefeuchter verbesserst du die Lebensbedingungen der Milben, wodurch diese sich noch schneller verbreiten.
  • Trage einen Schlafanzug: Ein Schlafanzug fängt deinen Schweiß und deine Hautschuppen auf. Dadurch gelangt weniger Feuchtigkeit und Futter für die Milben in deine Matratze.
  • Benutze Milbensprays: Milbensprays töten Milben ab und halten sie für eine Weile davon ab, sich erneut fortzupflanzen.
  • Kaufe eine Latexmatratze: Latexmatratzen sind sehr allergikerfreundlich, da sie schlechte Lebensbedingen für Milben bieten.
  • Verzichte auf Haustiere: Haustiere fördern die Fortpflanzung von Milben. Haustiere die nicht ins Bett dürfen, verursachen weitaus weniger Probleme.

milbensauger-test

Haustiere im Bett sind ideal für Milben. Sie liefern Wärme, Feuchtigkeit und Nahrung. (Bildquelle: Nick Page / unsplash)

Es gibt viele Maßnahmen gegen Milben. Kombinierst du mehrere Methoden, lässt sich die Milbenpopulation rapide reduzieren. Leider ist es auch auf diese Weise nicht möglich, Milben zu 100 % zu beseitigen.

Fazit

Ein Milbensauger lohnt sich jeden, der eine sauberes Bettgefühl schätzt. Besonders Allergiker profitieren sehr stark von Milbensaugern. Die Lebens- und Schlafqualität wird besser und man fühlt sich gesünder und sauberer.

Damit Milbensauger jedoch eine sinnvolle Anschaffung sind, müssen sie regelmäßig genutzt werden. Wer seinen Milbensauger nur ein Mal im Jahr verwendet, wird wenig Erfolge erzielen.

Durch regelmäßige Verwendung des Milbensaugers und die Anwendung weiterer Milbenbekämpfungsmaßnahmen können großartige Ergebnisse erzielt werden.

Bildquelle: 123rf / 107492747

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte