Lupenleuchte
Zuletzt aktualisiert: 22. September 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Eine Lupenleuchte ist eine spezielle Form der Leuchte, die die Funktionen einer Lupe und Leuchte zusammenführen. Diese Art von Lampe wird besonders dann benötigt, wenn es um die Arbeit mit sehr feinen und filigranen Dingen geht. Darunter zählen zum Beispiel Modellbau oder Maniküre.

In unserem Lupenleuchten Test 2020 möchten wir dir dabei helfen, einen Überblick über die wichtigsten Arten von Lupenleuchten zu erhalten, und wofür man welche Lupenleuchte verwendet. Hier haben wir Lupenleuchten mit LED´s und mit Leuchtröhren als Leuchtmittel unterschieden und zeigen dir die jeweiligen Vor- und Nachteile dieser beiden Arten von Lupenleuchten. Dadurch sollst du dich möglichst leicht für eine Lupenleuchte entscheiden können.




Das Wichtigste in Kürze

  • Lupenleuchten erleichtern die Arbeit an Gegenständen, indem sie eine gute Lampe und ein Vergrößerungsglas beides in einem bereitstellen. Dadurch kannst du auch längere Zeit konzentriert und mit freien Händen filigranen Arbeit nachgehen, ohne durch eine zusätzliche Lupe abgelenkt zu werden.
  • Für die Beleuchtung werden LED´s oder Leuchtröhren benutzt. Beide haben Vor- und Nachteile, jedoch sind heutzutage meist nur noch LED´s in Lupenleuchten als Leuchtmittel zu finden. Diese Punkten durch Helligkeit, Langlebigkeit und Energieeffizienz.
  • Die Helligkeit der Lampe und der Grad der Vergrößerung spielen eine entscheidende Rolle bei der Lupenleuchte. Somit kann man sich als Nutzer einer solchen Leuchte für eine längere Zeit auf einen sehr kleinen Gegenstand konzentrieren, während dieser auch noch perfekt ausgeleuchtet ist.

Lupenleuchte Test: Favoriten der Redaktion

Die beste helle Lupenleuchte

Die Lumeno LED Lupenleuchte 7218GR hat 96 LED´s verbaut und damit eine extrem hohe Leuchtleistung bei niedrigem Stromverbrauch. Es gibt die Lupenleuchte in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlichen Vergrößerungen und Armhaltern. Somit kann die Leuchte perfekt für jeden Anwendungszweck konfiguriert werden.

Wer eine super helle und gleichzeitig energiesparende Lupenleuchte für professionelle Anwendungen sucht, kommt mit dieser Lupenleuchte voll und ganz auf seine Kosten.

Die beste Lupenleuchte zum günstigen Preis

Wer ein Einsteigermodel zu einem unschlagbaren Preis sucht, der ist bei der Daylight Lupenleuchte von Vellman genau richtig. Die Lupenleuchte ist für unterschiedlichste Zwecke, wie Maniküre, Löten oder auch einfach nur Lesen geeignet. Besonders durch den niedrigen Preis fällt diese Leuchte auf.

Wer das Arbeiten mit einer Lupenleuchte mal ausprobieren möchte, der macht mit dieser Leuchte absolut nichts falsch.

Die beste Lupenleuchte mit optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Goobay 45271 Lupenleuchte hat alles was man von einer Lupenleuchte im mittleren Preissegment erwartet. Die energiesparenden LED´s haben eine angenehme Farbtemperatur von 6400 Kelvin und leuchten das zu betrachtende Objekt perfekt aus. Durch den flexiblen Gelenkarm ist die Lupenleuchte immer genau richtig ausgerichtet.

Wenn du eine Lupenleuchte für deine Werkstatt oder deinen Arbeitsplatz suchst, mit der du keine Kompromisse eingehen musst, und trotzdem bei kleinem Budget bleibst, dann solltest du diese Leuchte auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Lupenleuchten

Um für deinen Anwendungszweck die perfekte Lupenleuchte zu finden, solltest du mehrere Kriterien beachten.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien, in denen sich die einzelnen Lupenleuchten voneinander unterscheiden:

Vergrößerung / Dioptrien

Die Vergrößerung einer Lupenleuchte bestimmt, wie stark das in der Lupe zu betrachtende Objekt vergrößert wird und ist stark vom Anwendungsbezug abhängig. Die Vergrößerungsstärke wird in Dioptrien angegeben.

Wie viel Dioptrien welcher Vergrößerung entsprechen ist in der folgenden Tabelle angegeben.

Dioptrien Vergrößerung in %
2 150
4 200
6 250
8 300

Energieeffizienz

Da eine Lupenleuchte oftmals sehr lange Zeit am Stück zum Einsatz kommt, ist es natürlich auch wichtig, dass die Leuchte eine gewisse Energieeffizienz vorweisen kann.

foco

Je nachdem wie wichtig die Kosten für den Strom während der Betreibung sind, sollte hier auf eine möglichst gute Bewertung der Lupenleuchte geachtet werden.

Eine Wertung von A sollte eine Lupenleuchte mindestens haben, um den Stromverbrauch möglichst gering zu halten.

LED´s sind hier das sparsamere Leuchtmittel im Vergleich zu den Leuchtröhren, bringen jedoch auch Nachteile mit sich. Dazu mehr beim Thema Farbtemperatur und Arten von Lupenleuchten.

Arm Variante / Befestigung

Der Arm der Lupenleuchte ist maßgeblich für den Benutzungskomfort der Lupenleuchte verantwortlich. Da eine Lupenleuchte auch mal bewegt werden muss, sollte hier auf ein möglichst robusten und flexiblen Arm der Leuchte geachtet werden.

Bei Haltearmen unterscheidet man zwischen Federgelenkarmen, Flexarmen und Reibungsgelenk- armen.

Der Flexarm lässt sich wie ein Draht verbiegen und ist die einfachste Ausführung von Haltearmen. Der Federgelenkarm hat die größte Reichweite und ist besonders flexibel, jedoch dafür auch etwas teurer.

Außerdem ist diese Art von Haltearm auch etwas empfindlich gegenüber groben Stößen. Der Reibungsgelenkarm ist nicht so flexibel wie der beiden anderen Haltearm Arten, jedoch ist er dafür auch deutlich robuster.

Bei der Befestigung gibt es weiter 2 Optionen, wie man die Lupenleuchte und deren Arm befestigen kann. Einerseits kann die Leuchte per  Tischklemme oder Wandwinkel fest an Wand oder Tisch montiert werden, oder es wird ein Standfuß verwendet, sodass die Lupenleuchte frei im Raum steht. Eine Lupenleuchte mit Standfuß ist natürlich flexibel einsetzbarer, jedoch auch sehr groß und sperrig.

Farbtemperatur

Bei der Benutzung einer Lupenleuchte spielt die Farbtemperatur eine große Rolle. Je nachdem, ob man eher Tageslicht ähnliches Licht oder besonders helles und weißes Licht benötigt, sollte die Leuchte danach ausgesucht werden. Die Farbtemperatur wird in Kelvin angegeben. Je größer die Anzahl an Kelvin, desto natürlicher und wärmer ist die “Lichtfarbe”. Im Folgenden ist eine kleine Aufstellung von typischen Lichtfarben, die bei Lupenleuchten in der Regel verwendet werden.

  • <4000 Kelvin: künstliches, helles und weißes Licht
  • 4000 – 5000 Kelvin: neutral weißes Licht
  • >5000 Kelvin: Sonnenlicht ähnliches Licht

Zusammenfassend sollte besonders darauf geachtet werden, dass der Benutzer der Lupenleuchte alle Details des zu betrachtenden Objekts erkennen kann und dabei keine Probleme mit den Augen wegen der Farbtemperatur bekommt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Lupenleuchte kaufst

Um dich für die richtige Lupenleuchte entscheiden zu können, solltest du einige Faktoren beachten. Die Wichtigsten davon haben wir dir im Folgenden zusammengefasst.

Was ist das Besondere an einer Lupenleuchte und welche Vorteile bietet sie?

Eine Lupenleuchte ist ein besonderes Produkt, dass besonders in Nischen zum Einsatz kommt. Die Kombination aus Lupe und Lampe ist besonders effizient für Anwender, die filigrane Handarbeiten vollführen.

Lupenleuchten-1

Besonders bei filigranen Aufgaben wie dem Zusammenlöten elektrischer Komponenten ist eine Lupenleuchte erforderlich
(Bildquelle: ThisisEngineering RAEng / Unsplash)

Hier ist ein gut ausgeleuchteter Arbeitsplatz mit der Möglichkeit einer visuellen Vergrößerung von großem Vorteil. Diese Vorgaben deckt die Lupenleuchte perfekt ab.

Welche Arten von Lupenleuchten gibt es?

Tendenziell lassen sich Lupenleuchten anhand verschiedener Aspekte kategorisieren. Ein großer Unterschied ist hierbei das Leuchtmittel, da es große Unterschiede zwischen den zwei Hauptmitteln gibt, die in Lupenleuchten zum Einsatz kommen; den LED´s und Leuchtröhren.

Lupenleuchten mit LED´s als Leuchtmittel

LED´s sind ein sehr beliebtes Leuchtmittel für die Lupenleuchten, denn sie haben sehr viele Vorteile. Mit der Industrialisierung wurden LED´s immer leistungsfähiger und können inzwischen genauso hell wie Leuchtröhren sein und trotzdem weniger Strom verbrauchen. Deshalb sind in den meisten modernen Lupenleuchten LED´s als Leuchtmittel verbaut.

Vorteile
  • sehr hell
  • energiesparend
  • lange Lebenserwartung
  • geringes Gewicht
Nachteile
  • deutlich teurer
  • schwer austauschbar

Lupenleuchten mit Leuchtröhren als Leuchtmittel

Leuchtröhren haben eine längere Historie als LED´s und sind deshalb besonders in den älteren Modellen der Lupenleuchten verbaut. Besonders das helle und konstante Licht macht die Leuchtröhre sehr attraktiv als Leuchtmittel für Lupenleuchten.

Vorteile
  • sehr helles Licht
  • preiswert
  • leicht auswechselbar
Nachteile
  • giftige Inhaltsstoffe
  • aufwendige Entsorgung
  • hoher Stromverbrauch

Für wen sind Lupenleuchten geeignet?

Wie bereits erwähnt sind Lupenleuchten besonders für eine Nutzergruppe in gewissen Nischen geeignet, die sich mit der Arbeit an sehr feinen und empfindlichen Dingen, wie beispielsweise dem Löten von Platinen, beschäftigen. Besonders gern werden Lupenleuchten in folgenden Berufen und Hobbys verwendet:

  • Löten von Chip und Platinen
  • Modellbau
  • Kosmetiksalons
  • Uhrmacher

Welche Vergrößerung benötige ich bei meiner Lupenleuchte?

Je nachdem, wofür man eine Lupenleuchte verwenden möchte, braucht man meist eine gewisse Vergrößerung bzw. einen bestimmten Dioptrin in der Lupenleuchte.

Einfache Anwendungen, wie das Lesen von Texten oder eine Maniküre benötigen einer eher niedrige Vergrößerung von ungefähr 2 bis 4 Dioptrin. Aufwendigere und filigranere Arbeiten, wie beispielsweise die Arbeit an einem kleinen Uhrwerk benötigt eine Vergrößerung von 5 bis 8 oder sogar noch mehr Dioptrin.

Was kostet eine Lupenleuchte?

Vor allem im Vergleich zu einer normalen Leuchte ohne Lupe ist eine Lupenleuchte deutlich teurer, da das Vergrößerungsglas ebenfalls signifikant zu dem Preis der Lupenleuchte beiträgt. Dementsprechend sollte man hier auf jeden Fall mit 50 – 100 € für gute Modelle rechnen.

Lupenleuchten.2

Bei komplexen Anwendungsaufgaben kann sich eine gute Lupenleuchte durchaus auszahlen und viele Fehler vermeiden.
(Bildquelle: ???????????????? ???????????? / Unsplash)

Einsteigermodelle gibt es auch schon für unter 50 €. Nach oben hin kann es natürlich auch noch teurer werden, besonders wenn es um Lupenleuchten für Arztpraxen oder industrielle Anwendungen handelt. Hier kann eine Lupenleuchte zwischen 100 und 300 € liegen.

Wo kann ich eine Lupenleuchte kaufen?

Lupenleuchten kannst Du besonders gut Online erwerben, da es ein Nischenprodukt ist. Wenn Du dir eine hochwertige und langlebige Lupenleuchte für deine Arbeit zulegen möchtest, dann empfehlen wir Dir folgende Online-Händler.

  • amazon.de
  • ebay.de
  • pearl.de
  • conrad.de
  • real.de

In den aufgelisteten Shops hast Du außerdem die Möglichkeit Kundenbewertungen zu lesen und dir detailliert die einzelnen Funktionen zu jedem Gerät genau anzuschauen. Alle Geräte, welche in diesem Artikel aufgezeigt werden, verlinken wir zu den jeweiligen Shops.

Welche Alternativen gibt es zu Lupenleuchten?

Lupenleuchten haben sich im Laufe der Zeit aus der Kombination aus Lupe und Lampe entwickelt. Natürlich kann man auch eine normale Lupe mit Ständer und eine Lampe verwenden, jedoch hat man dann immer zwei Geräte auf dem Arbeitsplatz stehen.

Die Lupenleuchte ist ein echtes Nischenprodukt, das oft konkurrenzlos da steht.

Die Lupe und das Licht müssen dann separat auf das jeweilige Objekt ausgerichtet werden, während man dies bei einer Lupenleuchte mit einem einzigen Schritt bereits erledigt hat.

Bildquelle: Yastremska/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?