Luftmatratze
Zuletzt aktualisiert: 22. September 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Die Luftmatratze kann im Wasser oder als Schlafmöglichkeit zur Verwendung kommen. Auf dem Wasser bietet sie den perfekten Begleiter für ausgiebigen Badespaß. Beim Campen kommt sie als komfortable Unterlage zum Einsatz. Generell bietet die Luftmatratze einen einfachen Transport, die Möglichkeit der platzsparenden Lagerung und einen gewissen Komfort.

In unserem großen Luftmatratzen Test 2020 wollen wir dir zeigen, wie du die Luftmatratze findest, die am besten zu dir passt. In diesem Ratgeber beschreiben wir die Merkmale, anhand derer du eine gute Luftmatratze erkennen kannst, und geben einige Tipps zur Verwendung und Pflege. So wollen wir dir die Auswahl deiner perfekten Luftmatratze so einfach wie möglich machen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Luftmatratzen sind komfortable aufblasbare Liegemöglichkeiten, meist aus Polyvinylchlorid (Kurzzeichen PVC), die leicht zu transportieren sind.
  • Um diese aufzublasen stehen dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst entweder deinen Mund, eine Handpumpe, eine Standpumpe, eine Fußpumpe oder eine elektrische Pumpe verwenden. Manche Luftmatratzen besitzen aber auch eine integrierte Pumpe.
  • Beim Kauf deiner Luftmatratze hast du die Wahl zwischen vielen verschiedenen Größen und Designs. Wir raten dir aber, vor allem auf den Liegekomfort zu achten.

Kauf- und Bewertungskriterien für Luftmatratzen

Im Folgenden zeigen wir dir, wie du dich anhand verschiedener Merkmale zwischen der Vielzahl an Luftmatratzen entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die aufblasbaren Matratzen miteinander vergleichen kannst, beinhalten:

Auf die einzelnen Kriterien werden wir in den folgenden Absätzen genauer eingehen.

Material

Luftmatratzen zum Schwimmen sind meist aus wasserabweisenden Materialien wie Gummi oder PVC (Polyvinylchlorid).

Die Unterseite von Luftmatratzen zum  Schlafen bestehen meist aus PVC.

Dieses Material ist vor allem für Hausstaubmilben-Allergiker vorteilhaft, weil sich Staub und Milben nicht so sehr daran aufhalten wie bei herkömmlichen Matratzen.

Oft hat diese eine Oberseite oder Beschichtung aus ist Vinyl, Flockfaser, Polyester oder gummierter Baumwolle. Gummierte Baumwolle ist im Gegensatz zu reinem PVC weniger anfällig für Schäden durch spitze Gegenstände. Zusätzlich bietet gummierte Baumwolle auch eine optimale Outdoor-Nutzung aufgrund ihrer UV-Resistenz.

Eignung zum Schwimmen und zum Schlafen

Luftmatratzen können verschiedene Zwecke erfüllen. Luftmatratzen für das Wasser reichen von einfacher Schwimmhilfe bis zu ausgefallenen Designs mit unterschiedlichen Zusatzfunktionen.

Luftmatratzen zum Schlafen, auch Luftbetten genannt, eignen sich zum gut zum Campen, als Gästebett oder als Schlafunterlage im Auto. Manche Luftbetten sind auch für die Verwendung im Wasser geeignet. Dies ist meist in der Produktbeschreibung angegeben.

Maße

Die meisten Luftbetten haben einen Durchmesser ober Rand / Boden von 20 bis 45 Zentimetern. Oft sind dickere aufblasbare Matratzen komfortabler als dünnere, nehmen dadurch aber auch mehr Platz ein und an Gewicht zu. Es gibt Luftmatratzen in unterschiedlichen Längen. Besonders wenn du sehr groß bist, achte beim Kauf wortwörtlich darauf, dabei nicht zu kurz zu kommen.

Bei Luftmatratzen für die Verwendung im Wasser gilt hier das selbe. Diese sind oft etwas dünner, bezüglich Form und Ausführung sind hier der Vorstellungskraft keine Grenzen gesetzt.

Integrierte Pumpen

Um dir das aufblasen deiner Luftmatratze zu erleichtern stehen auf dem Markt verschiedene Pumpen zur Verfügung. Vor allem bei Luftmatratzen mit Schlafeignung gibt es aber inzwischen auch schon eine große Auswahl an aufblasbaren Matratzen mit integrierter Pumpe. Durch sie sparst du Platz, denn du musst nicht extra noch eine Stand-, Hand- oder Fußpumpe mitnehmen.

Suchst du eine Luftmatratze mit integrierter Pumpe, so hast du folgende Optionen:

Art Vorteile Nachteile
integrierte Fußpumpe kann durch einfaches Treten betrieben werden das Aufpumpen nimmt Zeit in Anspruch
elektrische Pumpe schnelles Aufpumpen, kein Kraftaufwand laut

Wie du deine Luftmatratze mit der integrierten elektrischen Pumpe oder Fußpumpe aufpumpst, erklären wir dir weiter unten im Ratgeber.

Manche Luftbetten besitzen aber auch eine integrierte Fußpumpe, die in die Matratze eingelassen ist. Dazu entfernt man die Ventilkappe und pumpt bis die Luftmatratze voll aufgeblasen ist. Dann schließt man das Ventil wieder. Die integrierte Fußpumpe befindet sich meist im Eck, um deinen Schlafkomfort nicht zu beeinträchtigen.

Designs

Besonders Luftmatratzen für das Wasser sind in den verschiedensten Formen erhältlich. Neben der klassischen länglichen Luftmatratze gibt es verschiedene Typen wie die Loungeform oder verschiedene lustige Designs.

foco

Je nach Zweck, den deine Luftmatratze erfüllen soll, ist es ratsam das Design danach auszuwählen.

Wenn du die Luftmatratze hauptsächlich zum Sonnen allein verwenden willst, ist ein klassisches Design völlig ausreichend.

Willst du dagegen den Tag mit Freunden am See verbringen ist vielleicht ein größeres Modell die richtige Wahl. Willst du deine Luftmatratze  für Fotos nutzen kannst du zwischen verschiedenen modernen und kreativen Designs wählen. Die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt.

Luftmatratzen zum Schlafen sind dagegen meist zweckmäßiger gestaltet. Besonders bei diesen ist es klug, den Fokus auch mehr auf deren Qualität und Komfort zu legen. Manche Luftbetten besitzen eine integrierte Kopf- und Nackenstütze für mehr Komfort.

Zubehör und zusätzliche integrierte Funktionen

Einige Luftmatratzen haben integrierte Zusatzfunktionen. Diese Zusatzfunktionen können folgendes Umfassen:

  1. integrierte Getränkehalterung: Um einen kühlen Drink auf dem Wasser zu genießen eignet sich eine Luftmatratze mit integrierter Halterung.
  2. Armlehnen und Kissen: Für mehr Komfort beim Liegen haben beinhalten einige aufblasbare Matratzen integrierte Armlehnen und Kissen.
  3. Flickzeug: Oft ist beim Kauf einer Luftmatratze Flickzeug enthalten, mit denen du undichte Stellen schnell reparieren kannst.

Entscheidung: Welche Arten von Luftmatratzen gibt es und welche ist die richtige für mich?

Wenn du dir eine Luftmatratze zulegen möchtest, gibt es zwei Produktarten, zwischen denen du dich entscheiden kannst:

Art Vorteile Nachteile
Luftmatratze zum Schwimmen leicht, kostengünstig, idealer Begleiter zum Schwimmen Material kann Spröde werden, kann durch Spitze Gegenstände beschädigt werden
Luftmatratze zum Schlafen platzsparende Lagerung, oft kostengünstig Komfort, leichter Transport, kann durch spitze Gegenstände beschädigt werden

Wenn du mehr über die jeweiligen Luftmatratzen-Arten erfahren möchtest, kannst du in den folgenden beiden Abschnitten mehr dazu erfahren.

Luftmatratze zum Schwimmen

Luftmatratze zum Schwimmen

Die Luftmatratze zum Schwimmen besteht meist aus PVC oder Gummi.

Einer ihrer Vorteile ist, dass du sie meist sehr kostengünstig erwerben kannst. Durch ihr geringes Gewicht ist sie leicht zu transportieren.

Außerdem nimmt sie in unaufgepumpten Zustand nur wenig Platz beim Transport und bei der Lagerung ein. Deshalb ist es eine gute Idee, sich eine Luftmatratze zum Baden anzuschaffen.

Vorteile
  • leicht
  • kostengünstig
  • idealer Begleiter zum Schwimmen
Nachteile
  • Material kann Spröde werden
  • kann durch Spitze Gegenstände beschädigt werden
Luftmatratze zum Schlafen

Luftmatratze mit Schlafeignung

Die aufblasbare Matratze mit Schlafeignung bietet beim Outdoor-Camping oder als Gästebett meist mehr Komfort als eine Isomatte.

Außerdem nimmt sie bei Transport und Lagerung weniger Platz ein als eine faltbare Matratze. Ein weiterer Vorteil gegenüber der faltbaren Matratze ist, dass Hausstaubmilben-Allergiker bei dieser Art des Gästebetts oder Outdoor-Schlafunterlage weniger Beeinträchtigungen erleiden.

Vorteile
  • platzsparende Lagerung
  • oft kostengünstig
  • Komfort
  • leichter Transport
Nachteile
  • kann durch spitze Gegenstände beschädigt werden

Ein Nachteil eines Luftbettes ist, das es durch scharfe Gegenstände beschädigt werden kann. Weiter unten zeigen wir dir, wie du ein Loch oder einen Riss in deiner Luftmatratze leicht zu Hause flicken kannst.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Luftmatratze ausführlich beantwortet

Im folgenden werden wir dir einige häufig gestellte Fragen zum Thema Luftmatratze beantworten.

Für wen eignet sich eine Luftmatratze?

Eine Luftmatratze eignet sich für alle Menschen, die sich bei ihrem Verlangen nach Komfort nicht durch örtliche Begebenheiten einschränken lassen wollen.

Eine Luftmatratze bietet Freiheit, ob im Wasser oder an Land.

Eine Luftmatratze für das Wasser eignet sich für Menschen, die diese als Schwimmhilfe verwenden wollen oder sich auf dem Wasser sonnen wollen.

Eine Luftmatratze zum Schlafen eignet sich besonders für Menschen, die eine praktische und transportfähige Schlafmöglichkeit für das Campen oder Autoausflüge benötigen. Außerdem eignet sich ein Luftbett als platzsparende Alternative zu einem Gästebett, da diese nach der Benützung wieder verstaut werden kann.

Wo kann ich eine Luftmatratze kaufen?

Luftmatratzen sind auf verschiedenen Online-Plattformen erhältlich. Außerdem können diese in den meisten Outdoor- und Sportläden erworben werden.

Bei einem Secondhand-Kauf einer Luftmatratze raten wir dir, diese vor dem Kaufabschluss einmal aufzupumpen und diese auf mögliche Löcher oder Luftaustritt aus dem Ventil zu untersuchen. Dann hast du auch hier die Chance ein echtes Schnäppchen zu machen.

Auf diesen Online-Plattformen werden unseren Recherchen zufolge die meisten Luftmatratzen gekauft:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • real.de
  • otto.de
  • luftbett.com

Was kostet eine Luftmatratze?

Eine Luftmatratze zum Schwimmen kann man auf verschiedenen Online-Plattformen bereits im einstelligen Bereich erwerben. Wie bei vielen Dingen, muss man hier für ein ausgefalleneres Modell aber meist tiefer in die Tasche greifen. Überlege dir also, worauf es dir bei dem Gebrauch deiner Luftmatratze ankommt und entscheide danach wie viel du für diese ausgeben willst.

Typ Preis in Euro
Luftmatratze zum Schwimmen 5 – 50
Luftmatratze zum Schlafen 12 – 150

Ein Luftbett kannst du meist bereits für einen niedrigen zweistelligen Betrag erwerben. Auch günstige Modelle können hohen Komfort bieten. Willst du mehr Zusatzfunktionen musst du dafür ein größeres Budget einplanen. Diese Modelle können im dreistelligen Bereich liegen.

Welche Luftmatratze eignet sich zum Campen?

Bei der Entscheidung, welche Luftmatratze du zum Campen verwenden willst, gilt es ein paar Dinge zu beachten.

Luftmatratze-1

Aufblasbare Luftmatratzen eignen sich perfekt als Schlafunterlage beim Campen.
(Bildquellen Maria1968 / pixabay)

Grundsätzlich schläft man auf einer dickeren Luftmatratze meist angenehmer.

Vor dem Kauf solltest du auf jeden Fall dein Zelt vermessen.

Die Luftmatratze sollte ein paar Zentimeter kleiner als der verfügbare Platz sein, weil deine Zeltinnenwände sich nach innen neigen.

Willst du also eine aufblasbare Matratze von zum Beispiel 20 Zentimetern kaufen, nimm die Maße deines Zeltes auch 20 Zentimeter über dem Boden und verwende diese als deine maximale angestrebte Größe.

Welche Luftmatratzen eignen sich zum Schlafen im Auto?

Bei der Verwendung einer Luftmatratze zum Schlafen im Auto gibt es verschiedene Möglichkeiten. Für einige Automodelle gibt es bereits speziell auf deren Raum zugeschnittene Luftmatratzen. Diese passen sich den Zwischenräumen deines Wagens perfekt an.

Andere Modelle sind für verschiedene Automobilmodelle anpassbar, indem sich zum Beispiel die Seiten wo das Auto schmaler wird, einbiegen lassen.

foco

Wenn du dir nicht extra eine Luftmatratze speziell für dein Auto zulegen willst, ist es oft auch möglich eine Luftmatratze, die zum Beispiel für das Camping verwendet wird, stattdessen zu verwenden.

Miss dafür den Innenraum deines Autos genau aus und wähle das Modell, das dir die meiste Liegefläche ermöglicht. Oft bleiben dabei aber Ecken ungenützt.

Am meisten Platz sparst du dir also in jedem Fall mit einer Luftmatratze, die speziell für die Verwendung im Auto entworfen wurde.

Welche Alternativen gibt es zu einer Luftmatratze als Schlafmöglichkeit?

Es gibt einige Alternativen zu einer Luftmatratze als Schlafmöglichkeit. Zu ihnen gehören:

  • die Isomatte
  • die faltbare Matratze

Die Isomatte wird oft zum Camping verwendet. Da sie leicht im Gepäck ist und klein eingerollt werden kann eignet sie sich dafür perfekt. Die Isomatte ist normalerweise zwischen 4 und 19 Millimeter dick. Beim Kauf achtet man bei ihr auf den R-Wert, der angibt wie gut die Isomatte von unten gegen Kälte schützt. Je höher der Wert, desto besser. Meist ist diese aber weniger komfortabel als eine aufblasbare Matratze.

Die faltbare Matratze ist eine Matratze, die meist in drei Abschnitte unterteilt ist, die man übereinander falten kann.

Durch die Faltbarkeit der Matratze soll eine bessere Lagerung ermöglicht werden oder diese kann zwischenzeitlich als Sitzgelegenheit gebraucht werden. Als Gästebett kann diese eine gute Alternative zu einer Herkömmlichen Matratze bieten. Zum Campen ist diese durch ihre hohe Saugfähigkeit eher weniger geeignet, da diese bei nassem oder dreckigen Boden Flüssigkeiten aufnimmt.

Wie pumpe ich meine Luftmatratze auf?

Wie bereits oben angeführt, hast du bei der Wahl deiner Pumpe verschiedene Optionen zur Auswahl. Wer es sich leicht machen will oder körperlich eingeschränkt ist, verwendet am besten eine elektrische Pumpe.

Eine Luftmatratze mit integrierter elektrischer Pumpe füllst du meist mit Luft, indem du den Stecker in die Steckdose steckst.

Dann wählst du aus, ob du Luft einpumpen oder ablassen willst. Wenn du die elektrische Luftpumpe einschaltest, beginnt sie sich aufzublasen. Wenn sie dir fest genug ist, schaltest du die Pumpe wieder aus und steckst sie ab. Mit der elektrischen Luftpumpe bläst du deine Matratze schneller auf, als mit anderen Pumpen.

Manche Luftbetten besitzen aber auch eine integrierte Fußpumpe, die in die Matratze eingelassen ist. Dazu entfernt man die Ventilkappe und pumpt mit dem Fuß bis die Luftmatratze voll aufgeblasen ist. Dann schließt man das Ventil wieder. Die integrierte Fußpumpe befindet sich meist im Eck, um deinen Schlafkomfort nicht zu beeinträchtigen.

Wie flicke ich eine Luftmatratze?

Um deine Luftmatratze zu flicken musst du zuerst das Loch finden aus dem Luft entweicht. Dafür pumpst du deine Luftmatratze auf und drückst sie unter Wasser. Dann drückst du sie. Dort wo Wasserblasen aufsteigen findest du auch dein Leck.

Luftmatratze-3

Ein kleines Loch in einer Luftmatratze kann einfach zu Hause geflickt werden.
(Bildquellen efes / pixabay)

Ist das Loch nahe bei der Naht, kannst du dieses mit Flickzeug flicken. Dieses ist oft beim Kauf deiner Luftmatratze mitenthalten.

Eine weitere Möglichkeit deine Luftmatratze zu reparieren ist mit wasserfestem Kleber, dafür eignet sich zum Beispiel Sekundenkleber. Diese Reparaturtechnik solltest du aber nur anwenden, wenn das Loch in deiner Luftmatratze sehr klein ist.

Wie entsorge ich meine Luftmatratze?

Generell werden Luftmatratzen in Deutschland nicht im gelben Sack entsorgt.

Wo du deine Luftmatratze entsorgen solltest, hängt von ihrer Größe ab. Kleinere Luftmatratzen können in der Restmülltonne über den Hausmüll entsorgt werden. Größere Luftmatratzen werden über den Sperrmüll entsorgt.

Bildquelle: Moskvina/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?