Willkommen bei unserem großen Leselampe Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Leselampen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Leselampe zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Leselampe kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Egal ob du einen E-Reader mit oder ohne Beleuchtung hast – Eine Leseleuchte ist das optimale Zubehör um das Leselerlebnis zu verbessern.
  • Zu den Vorteilen eines Leselichts zählen ein aufladbarer Akku mit einer langen Laufzeit, sowie die Vorbeugung von ermüdeten Augen.
  • Sehr gute Leselichter sind bereits ab etwa zehn Euro erhältlich. Beim Kauf solltest du vor allem das Gewicht und die Lichttemperatur überprüfen.

Leselampe Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Allrounder Leselampe

Diese Leselampe mit 6 LEDs ist mit einem USB-Anschluss wiederaufladbar. Besonders angenehm sind die drei individuell einstellbaren Helligkeitsstufen, so kann die Lampe zum Arbeiten, Lesen oder Schlafen eingeschaltet werden.

Die Klemme, die die Leselampe am Buch befestigt, ist bis zu 4 cm erweiterbar, sodass auch dicke Schmöker kein Hindernis darstellen. Mit einem Gewicht von 45 g ist sie außerdem besonders leicht und kann überall hinmitgenommen werden.

Die beste Leselampe mit langer Akkulaufzeit

Wenn du auf der Suche nach einer zuverlässigen Leselampe bist, die sich durch ein leichtes Gewicht und eine lange Akkulaufzeit auszeichnet, solltest du dir dieses Modell einmal genauer anschauen.

Diese Leselampe von Wedo ist klein und handlich und wiegt nur etwa 70 g. Die Akkulaufzeit wird vom Hersteller mit über 60 Stunden angegeben. Einem langen Leseabenteuer steht also nichts mehr im Weg.

Die beste Leseleuchte im Preis-Vergleich

Diese Leselampe kostet nicht mehr als 10 € kostet und ist dank des flexiblen Halses leicht einstellbar. Sie wiegt etwa 141 g. Die Klammer an der Unterseite ermöglicht es Ihnen außerdem die Lampe entweder direkt am E-Reader oder einem Regal zu befestigen.

Aufgrund der flachen Unterseite der Klammer kannst du die Leselampe aber auch auf einen Tisch stellen. Da die Klemmleuchte wiederaufladbar ist und eine maximale Laufzeit von etwa 16 Stunden hat, musst du dir keine Gedanken um Batterien machen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Leselampe kaufst

Wozu benötigen Sie eine Leselampe?

Sie möchten beim nächtlichen Lesen ihren Partner nicht mit zu grellem Licht stören oder Sie haben keine Möglichkeit eine größere Lichtquelle an Ihrem Lieblingsplatz zu installieren? Dann ist ein Leselicht genau das Richtige für Sie.

Da die Leseleuchte meistens mittels einer Klammer einfach direkt am E-Reader, Buch oder Regal befestigt werden kann, gibt es kaum Streulicht in die Umgebung und Ihr Sitznachbar bleibt dadurch ungestört.

Will man bei zu wenig oder schlechtem Licht trotzdem lesen, kann eine Leselampe Abhilfe schaffen. (Bildquelle: unsplash.com / Aaron Burden)

Die Klemmleuchten, die in der Regel mit LED-Licht ausgestattet sind, beugen außerdem einer Ermüdung der Augen vor und sind dank eingebautem Akku wieder aufladbar.

Einfach die Leuchte direkt an das Buch oder der Zeitschrift festklemmen und den Hals ganz nach den Bedürfnissen zurechtbiegen. So bringst du das Licht stets genau dorthin, wo du es brauchst.

Selbst wenn Ihr E-Book Reader eine integrierte Beleuchtung hat, können Sie beispielsweise zu Hause eine Leselampe als Lichtquelle nutzen. Dadurch können Sie die Stromreserven des E-Readers entlasten und dadurch die Laufzeit erhöhen.

Wie viel kostet eine Leselampe?

Da es Leselampen in vielen unterschiedlichen Varianten zu kaufen gibt, unterscheiden sich auch die Preise je nach Art. Deine Lampe kann klein oder groß sein, per Batterie oder Strom betrieben werden, oder besondere Funktionen mit sich bringen.

Wir haben dir mal die groben Preisklassen und die passenden Informationen in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst:

Preisklasse Art Vorteile Nachteile
Ca. 3-5 Euro Klipp-On-Leselampen (Knopfbatterie) Perfekt für Reisen / Flexibel / Handlich / Günstig Schlechte Qualität / Niedrige Lebensdauer / Muss aufgeladen werden
Ca.10-15 Euro LED-Leselampe (Batteriebetrieben) Mittelgroße Größe / Handlich / ca. 10 Stunden Lebensdauer Muss aufgeladen werden
Über 15 Euro LED-Leselampe (Batterie- oder Strombetrieben) Lange Lebensdauer / Gutes Licht / Oft mit Zusatzfunktionen ausgestattet (Schwenkbarer Hals) Teuer / Unflexibel wegen Stromanschluss

Entscheidung: Welche Arten von Leselampen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei verschiedenen Arten von Leselampen unterscheiden:

  • Stehlampen
  • Wandlampen
  • Klemmleuchten

Alle Typen bieten abhängig vom Verwendungsort unterschiedliche Vorteile sowie Nachteile. Je nachdem, welche Orte du zum Lesen bevorzugst, eignet sich eine bestimmte Art von Leselampe besser für dich wie eine andere.

led-test.orgLED-Test-Blog

Vor dem Kauf solltest du dir im Klaren darüber sein, dass du die LEDs der Lampe bei den allermeisten Geräten nicht auswechseln kannst.

Manchmal schafft man es zwar dennoch diese zu wechseln, allerdings geht damit ein Verlust des Garantieanspruchs einher.

(Quelle: led-test.org)

Dabei ist es egal, ob du die Lampe Zuhause im Wohnzimmer, im eigenen heimischen Bett, im Bad oder draußen beim Camping benutzen möchtest. Die verschiedenen Leselampen besitzen unterschiedliche individuellen Vorzüge. Im Folgenden schauen wir uns, an wie sich die einzelnen Typen unterscheiden und welcher für dich am besten geeignet ist.

Wie funktioniert eine Steh-Leselampe und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Stehlampen wie Schreibtischlampen oder Deckenfluter eignen sich wunderbar zum Lesen für Zuhause. Schreibtischlampen besitzen meist einen flexiblen Schwenkarm und lassen sich so in die optimalen Lesepositionen bringen. Zusätzlich lassen sich Stehlampen auf Nachttischen oder anderen Abstellflächen aufstellen, um eine optimale Leseumgebung zu schaffen.

Somit bieten Stehlampen auch einen gewissen Grad an Mobilität und Flexibilität. Deckenfluter sind vor allem im Wohnzimmer hervorragend zum Lesen geeignet und verursachen aufgrund ihrer Ausrichtung wenig Schatten, was den Lesekomfort verbessert.

Als Nachteil bleibt anzumerken, dass eine geeignete Abstellfläche für die Stehlampe existieren und im speziellen für Deckenleuchter genügend Platz vorhanden sein muss.

Vorteile
  • Flexibel einstellbar
  • Mobilität im eigenen Zuhause
Nachteile
  • Abstellflächen notwendig
  • Benötigen zusätzlich Platz
  • Nicht geeignet für unterwegs

Wie funktioniert eine Wand-Leselampe und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Die Wandlampe unterscheidet sich kaum von der Stehlampe, abgesehen davon, dass sie an der Wand befestigt wird. Dadurch wird keine zusätzliche Abstellfläche benötigt und die Lampe bietet speziell auf der Couch oder im Bett optimales Licht. Auch hier sollte auf einen Schwenkarm für den Lampenkopf geachtet werden, damit die Lampe abhängig von der Leseposition justiert werden kann.

Deshalb eignet sich die Wandlampe perfekt für einen festen Leseplatz. Der größte Nachteil ist damit einhergehend die Festanbringung der Lampe, da einerseits ein Platz an der Wand gebraucht wird und das Umstellen der Lampe keine Option darstellt.

Vorteile
  • Fester Halt
  • Keine Abstellfläche
Nachteile
  • Nicht verstellbar
  • Benötigt Platz an der Wand

Wie funktioniert eine Klemmleuchte und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Klemmleuchten sind Lampen mit Klemme oder Feststellschraube. Sie lassen sich aufgrund ihrer Größe an verschiedensten Orten anbringen, sei es an Tischen, Regalen oder sogar am Buch selbst. Damit bieten Klemmleuchten noch mehr Mobilität und Flexibilität als die Stehlampe.

Die kleinen mit Akku oder Batterie betriebenen Klemmleuchten eignen sich zusätzlich auch für den Einsatz draußen oder als Leselampe für unterwegs. Nachteil ist, dass Klemmlampen aufgrund ihrer Größe weniger Licht bieten als beispielsweise Deckenleuchter oder Stehlampen, welche größere Flächen ausleuchten können.

Vorteile
  • Mobilität und Flexibilität
  • Benötigt wenig Platz
  • Lässt sich fast überall anbringen
Nachteile
  • Kleine Lichtquelle

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Leselampe vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Leselampen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Leselampe für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Dimmbarkeit
  • Gewicht
  • Laufzeit
  • Lichtfarbe

Dimmbarkeit

Viele Klemmleuchten bieten die Möglichkeit verschiedene Helligkeitsstufen einzustellen.

foco

Wusstest du, dass nur 5% der zugeführten Energie die Glühbirne erleuchten lassen? Der Rest, also ganze 95%, wird als Wärme an die Umwelt abgegeben.

Dadurch ist es Ihnen möglich, die Helligkeit je nach Umgebung anzupassen um Ihre Augen zu schonen. Das bedeutet: Wenn es dunkel ist, sollten Sie eine niedrige Helligkeitsstufe wählen.

Egal ob beim Camping, bei schlechten Lichtverhältnissen oder ganz klassisch unter der Bettdecke: Du kannst überall bequem und augenschonend lesen.

Gewicht

Je leichter die Lichtquelle, desto weniger müssen Sie halten. Um ein bequemes Lesen zu gewährleisten, sollten Sie auf das Gewicht Ihrer Leselampe achten. Dabei können schon wenige Gramm einen spürbaren Unterschied ausmachen. Leichte Klemmleuchten wiegen daher unter 150 g.

Laufzeit

Wie lange Sie Ihre Leselampe am Stück benutzen können, hängt von der Akkulaufzeit ab. Dabei variiert die Betriebsdauer je nach gewählter Helligkeitsstufe. Die Laufzeiten liegen im Durchschnitt zwischen 8 und 16 Stunden.

foco

Wusstest du, dass der Erfinder der Glühbirne tatsächlich Edison ist?

Dies erscheint vielleicht trivial, doch oft hört man, es wäre gar nicht Edison sondern Göbel gewesen.

Diese Annahme basiert auf einem Urheberrechtsstreit, in dem Göbel angab, die Lampe vor Edison erfunden zu haben. Dies wurde mittlerweile aber endgültig widerlegt.

Lichtfarbe

Die Farbe des Lichts ist wichtig um Ihre Augen nicht unnötig zu belasten. Kaltes Licht mit einem hohen Blau-Anteil, wie zum Beispiel bei einem Smartphone oder Tablet, hält normalerweise wach. Daher sollten Sie bei der Wahl des richtigen Leuchtmittels auf ein natürliches Licht achten, das meistens eher warmweiß oder gelb/orange leuchtet, und nicht flackert.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.focus.de/immobilien/wohnen/wohnen-helle-ecke-fuer-buecherwuermer-das-optimale-licht-zum-lesen_aid_834122.html

[2] https://www.lumizil.de/magazin/lumitipps/leselampe-das-perfekte-licht-fuer-alle-buecherwuermchen

[3] http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Wohnen/Tischleuchten/Artikel/23269.php

Bildquelle: unsplash.com / Aaron Burden

Warum kannst du mir vertrauen?

Ines ist gelernte Raumausstatterin und kennt sich mit allem rund ums Thema Haus aus. Sie bloggt nicht nur über die neuesten Möbeltrends, sondern gibt auch Tipps zur Sauberkeit und zu aktuellen Inneneinrichtungsthemen.