Zuletzt aktualisiert: 27. September 2021

Ein Laufrad ist meist eines der ersten Fortbewegungsmittel für Kinder. Es fördert die Balance und ist eine Vorbereitung auf das Fahrradfahren mit Stützrädern. Aus diesem Grund liegt das übliche Alter, in dem Kinder auf Laufrädern fahren, zwischen einem und drei Jahren.

Das Angebot an Laufrädern ist sehr groß, weshalb die Auswahl nicht immer leicht fällt. Um dir bei der Kaufentscheidung zu helfen, haben wir in diesem Artikel alle notwendigen Informationen übersichtlich aufgelistet, um dich gut auf den Kauf vorzubereiten.




Laufrad Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im folgenden Teil haben wir verschiedene Laufräder für dich aufgelistet und miteinander verglichen, um dir bei deiner Kaufentscheidung zu helfen. In diesem Abschnitt werden diverse Laufräder angeführt, welche du auch bei Bedarf ganz einfach und schnell bestellen kannst.

Das beste Laufrad mit höhenverstellbarem Sattel

Der höhenverstellbare Sattel macht dieses Modell von Chicco Red Bullet zu einem besonders praktischen Laufrad, da es über Jahre hinweg mit dem Kind mitwächst. Der Hersteller empfiehlt es für Kinder zwischen zwei und fünf Jahren.

Das Gewicht dieses Laufrades ist mit 2,7 kg nicht allzu hoch, was die Handhabung für die Kinder erleichtert. Gleichzeitig ist es durch den Metallrahmen aber sehr stabil. Es kommt in der Farbe Rot.

Bewertung der Redaktion: Mit diesem tollen Laufrad wird dein Kind über einige Jahre hinweg Freude haben und danach ohne Probleme auf ein Fahrrad mit Stützrädern umsteigen können.

Das beste Laufrad für bis zu 6 Jahre

Besonders lange begleiten kann dein Kind dieses Laufrad von Lionelo, da es für Kinder von zwei bis sechs Jahren geeignet ist. Sowohl Lenker als auch Sattel sind höhenverstellbar, von 50 auf 57, beziehungsweise 35 auf 43 cm.

Die Sicherheitslenker dieses Laufrades sind ein weiterer Vorteil des Modells. Sie sind mit rutschfestem Gummi ummantelt und schützen außerdem die Hände bei einem Sturz. Dieses Modell kommt in der Farbe Rosa, ist aber in einigen anderen Farben ebenfalls erhältlich.

Bewertung der Redaktion: Auch mit sechs Jahren ist dieses Laufrad mit seinem verstellbaren Lenker und Sattel noch perfekt für deine Kinder geeignet.

Das beste Laufrad mit vier Rädern

Für besonders kleine Kinder eignet sich dieses Laufrad von Xiapia mit vier Rädern aufgrund der höheren Stabilität. Es kann bereits von Kindern ab 10 Monaten verwendet werden, also sobald die ersten Schritte gemacht werden.

Die Sattelhöhe beträgt 24 cm und das Eigengewicht des Laufrades beläuft sich auf lediglich 1,8 kg. Dabei ist es aber sehr robust und kann ein Gewicht von bis zu 50 kg aushalten.

Bewertung der Redaktion: Schon besonders früh kann dieses Laufrad verwendet werden, das aufgrund der vier Räder stabilen Halt bietet.

Das beste Laufrad mit Schubstange

Um deinem Kind zusätzliche Stabilität zu bieten, eignet sich dieses Laufrad der Marke Olyspm. Es kann bereits ab einem Alter von 1,5 Jahren verwendet werden und hat ein Eigengewicht von 3,5 kg.

Das Laufrad hat außerdem einen verstellbaren Sitz und rutschfeste Räder, die für guten Halt auf jedem Untergrund sorgen. Es kommt in der Farbe Rot.

Bewertung der Redaktion: Mit diesem Laufrad mit einer Schubstande kannst du dafür sorgen, dass dein Kind sicher unterwegs ist.

Laufrad: Kauf- und Bewertungskriterien

Die folgenden Kaufkriterien sollen dir bei der Wahl des Laufrades helfen, um die für dich richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Im Folgenden wollen wir dir die wichtigsten Kriterien präsentieren, die du beim Kauf von einem Laufrad beachten solltest.

Altersempfehlung

Um die Sicherheit deines Kindes zu gewährleisten, sollte das Laufrad von der Größe her an dein Kind angepasst sein. Meist gibt es eine Altersempfehlung des Herstellers, die hierfür ein guter Anhaltspunkt ist.

Gewicht

Auch das Gewicht des Laufrades spielt eine nicht zu verachtende Rolle, da es nicht allzu groß sein sollte, um für die Kinder noch handlich zu sein. Auch die Verletzungsgefahr ist geringer, wenn das Gewicht des Laufrades nicht allzu groß ist.

Farbe

Laufräder gibt es bereits in den verschiedensten Farben und Designs. Um deinem Kind eine besondere Freude zu machen, kannst du das Laufrad in der jeweiligen Lieblingsfarbe oder mit dem Motiv der Lieblingscharaktere aus einer Fernsehserie kaufen.

Laufrad: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Zu guter Letzt wollen wir dir noch einige wichtige Fragen zum Thema Laufrad beantworten, sodass du bestens auf den nächsten Kauf vorbereitet bist.

Was ist ein Laufrad?

Ein Laufrad ähnelt vom Aussehen einem Kinderfahrrad, allerdings ist es so niedrig, dass bereits sehr junge Kinder sich problemlos mit den Füßen abstoßen können. Es hat keine Pedale, sondern wird eben durch das Laufen angetrieben.

Für wen eignet sich ein Laufrad?

Laufräder eignen sich je nach Modell für Kinder zwischen zwei und fünf Jahren. Sie können also schon sehr früh verschenkt werden und sind eine tolle Möglichkeit, die Motorik der Kleinen zu schulen.

Laufräder gibt es in den unterschiedlichsten Designs – auch das Lieblingstier kann darauf abgebildet sein. (Bildquelle: dernaturfilmer / Pixabay)

Welche Arten von Laufrädern gibt es?

Es gibt Laufräder in den unterschiedlichsten Ausführungen. Sie unterscheiden sich beispielsweise in ihrer Größe, ihrem Design und etwaigen Extras.

(Titelbild: PX41-Media / Pixabay)

Warum können Sie uns vertrauen?

Testberichte