Zuletzt aktualisiert: 2. Januar 2022

Unsere Vorgehensweise

27Analysierte Produkte

43Stunden investiert

15Studien recherchiert

57Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Lackreiniger-Vergleich. Hier präsentieren wir dir alle von uns miteinander verglichenen Autolackreiniger. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt. Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Lackreiniger zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Lackreiniger kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Der Lackreiniger befreit dein Auto von groben Verschmutzungen und bereitet es für eine Behandlung mit Wachs oder einer anderen Versiegelung vor.
  • Es gibt Lackreiniger mit und ohne abrasiven Stoffen beziehungsweise Schleifmitteln, welche stumpfen und matten Lacken wieder neuen Glanz verleihen.
  • Der Lackreiniger sollte zu der Art und dem Zustand des Lackes deines Autos passen, sonst könnte er diesem eventuell Schaden zufügen.

Lackreiniger im Vergleich: Favoriten der Redaktion

Der beste milde Lackreiniger

Dieser Lackschnellreiniger reinigt den Lack gründlich und schnell. Das Produkt kann laut Hersteller für Matt- und Glanzlacke sowie Folierungen verwendet werden. Das Produkt eignet sich für die schnelle Autowäsche zwischendurch.

Zusätzlich schützt der Lackreiniger die glänzende Oberfläche und ist wasserabweisend. Kunden mögen dieses Produkt sehr – sie schätzen vor allem, dass sie den Schnellreiniger ohne Wasser auf mit Wachs beschichteten oder versiegelten Lacken anwenden können, ohne diese Schicht zu gefährden.

Bewertung der Redaktion: Die milde Formel ist sicher auf allen Lacken und kann täglich eingesetzt werden, um leichte Verschmutzungen und Staub zu entfernen.

Der beste 2 in 1 Lackreiniger

Diese Reinigungsknete und das speziale Gleitmittel ist zum Preis von einem erhältlich. Die Reinigungsknete entfernt sicher und schonend fühlbare Ablagerungen auf glatten Oberflächen wie Lack, Glas, Metall, Chrom etc.

Durch diese innovative Reinigungstechnik werden Spuren und Hologramme beim Polieren und Pflegen von Lackoberflächen vermieden. Entferne mit diesem Reiniger sicher und schonend Lack- oder Farbnebel, Eisenbahn- und Industrieablagerungen, Bremsstaub, Flugrost, Insektenreste, angetrocknete Teerspritzer und Baumharze, Ablagerungen vom sauren Regen und Eisenstaubpartikel.

Bewertung der Redaktion: Dieser Lackreiniger überzeugt vor allem durch seine vielseitige Einsetzbarkeit und reinigt den Lack besonders schonend.

Der beste versiegelnde Lackreiniger

Der Lackreiniger ist ein abrasiver Lackreiniger, welcher sich laut Hersteller für Bunt- und Metallic-Lacke gut eignet. Der Reiniger entfernt kleine Kratzer und bringt den Lack wieder zum Glänzen.

Der Lackreiniger entfernt Schmutzrückstände jeglicher Art und leichte Teerflecken. Außerdem glättet er raue Lackoberflächen und bereitet diese für eine Nachbehandlung mit Autowachs oder einer anderen Versiegelung vor. Das Produkt kann auch mit der Poliermaschine aufgetragen werden.

Bewertung der Redaktion: Dieser Lackreiniger liefert dir eine kraftvolle Politur für stumpfe und stark verwitterte Bunt- und Metallic-Lacke.

Der beste Lackreiniger-Spray

Der Lackreiniger kann laut Verkäufer Verschmutzungen wie Teer-, Schmutz- und Fettflecken sowie Flugrost entfernen. Der Lack wird dadurch gründlich gereinigt, gepflegt und durch die enthaltenden Schleifmittel poliert.

Der Reiniger bringt verwitterten Lacken den Glanz zurück und glättet die Oberflächen. Dadurch wird der Lack auf eine nachfolgende Behandlung mit Wachs und anderen Versiegelugen vorbereitet. Das Produkt kann per Hand oder maschinell einfach verarbeitet werden.

Bewertung der Redaktion: Dieses Produkt bietet dir ein glänzendes Spray für die äußere Anwendung zur Reinigung.

Das beste Lackreiniger-Paket

Dieser Lackreiniger entfernt mit Hilfe des mitgelieferten Polierschwamm kleine Kratzer vom Autolack. Anschließend kann die restliche Politur vom Lack mit dem Poliertuch aufgenommen werden.

Im Herbst kannst du dir die Lackversiegelung deines Autos vornehmen. Im Frühjahr kannst du dann das Hochglanzfinish Mittel auf die gleiche Art und Weise auftragen.

Bewertung der Redaktion: Mit diesem Autopolitur Set schützt du deinen Autolack durch alle Jahreszeiten und gegen jegliche Umwelteinflüsse.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Lackreiniger kaufst

Was ist Lackreiniger und wofür wird er verwendet?

Mit einem Lackreiniger kannst du dein Auto von groben Verschmutzungen, wie Vogelkot und Insektenreste befreien oder kleinere Schädigungen wie zum Beispiel Kratzer im Lack entfernen. Nach der normalen Autowäsche kannst du die Lackoberfläche deines Autos noch gründlicher säubern.

Mit dem Lackreiniger entfernst du jeglichen Schmutz auf der Lackoberfläche und ebnest den Weg für eine Wachsbehandlung. (Bildquelle: unsplash/ Babaven)

Zusätzlich dient er als Pre-Cleaner der Entfernung von alten Wachsrückständen, um das Auto auf eine neue Wachsschicht oder eine Versiegelung vorzubereiten. Durch die Entfettung des Autolackes, halten diese Konservierungen länger.

Oft besteht der Reiniger aus einem Gemisch von Wasser, Ölen und Lösungsmitteln. Es gibt milde Reiniger, die keine oder nur sehr wenige Abrasivstoffe beziehungsweise Schleifmittel enthalten und es gibt Polituren oder Schleifpasten, die bei jeder Anwendung eine hauchdünne Schicht Lack abtragen.

Welche Arten von Verschmutzungen kann der Lackreiniger beseitigen?

Dein Auto ist jeden Tag gewissen Witterungen ausgesetzt und diese greifen oft den Lack an. Verschmutzungen durch Insekten, Teer, Flugrost, Vogelkot oder Baumharz sind eine tägliche Bedrohung.

Auch wenn du dein Auto gerade nicht ausführst, entsteht ein Schmutzfilm durch Dreck aus der Luft, der sich auf den Lack legt. Insekten oder Vogelkot greifen den Lack besonders an. Diese solltest du schnellstmöglich entfernen.

Wenn du viel unterwegs bist, setzen sich auch Teer- und Bitumenpartikel auf den Autolack, die der Reifen vom Fahrbahnbelag aufwirbelt. Unter Flugrost versteht man kleine Metallspäne, die von Fahrzeugen auf den Lack geschleudert werden.

Diese Teilchen fangen mit der Zeit an zu rosten und hinterlassen orange Flecken auf der Lackoberfläche. Baumharz, das direkt auf das Auto tropft und sich dort festsetzt ist eine besonders hartnäckige Verschmutzung, die den Lack angreift.

Zusätzlich zu den oben genannten Verschmutzungen, kannst du den Lack auch wieder von altem Wachs befreien und das Auto so auf eine neue Wachsschicht vorbereiten.

Leichte Verschmutzungen wirst du schon bei einem kurzen Besuch in der Waschanlage los, jedoch dein Auto so nicht zu hundert Prozent sauber werden. Hartnäckiger Dreck, der zudem auch noch schlecht sichtbar ist, kannst du erfühlen.

Welcher Lackreiniger kann für welche Lacke verwendet werden?

Bei der Reinigung der Lackoberfläche ist die Beschaffenheit und der Zustand von großer Wichtigkeit. Denn diese entscheiden, welchen Lackreiniger du am besten für dein Auto verwendest.

Dabei macht es einen Unterschied ob dein Auto eine glänzende oder matte Oberfläche aufweist. Ein weiterer wichtiger Punkt, den du bei der Auswahl berücksichtigen solltest ist, ob dein Auto mit Folien beklebt ist.

Überprüfe vor dem Kauf, welche Eigenschaften der Lack deines Autos erfüllt und in welchem Zustand er sich befindet und suche dann dementsprechend einen Reiniger, der passt. Für welche Lacke der jeweilige Reiniger geeignet ist, steht meist in der Produktbeschreibung.

Lackzustand Behandlung
Neu/ neuwertig milder Lackreiniger oder Reinigungsknete und Autowachs
Etwas verwittert/ kleine Kratzer Lackreiniger/ Politur und Autowachs
Verwittert/ ausgeblichen/ stumpf stärkerer Lackreiniger/ Politur/ Schleifpaste und Autowachs

Neue und neuwertige Lacke befinden sich in einem optimalen Zustand und müssen einfach nur regelmäßig gereinigt werden. Nach einiger Zeit entstehen ein paar Minikratzer im Lack und er verwittert etwas. Hierfür eignet sich ein Lackreiniger mit wenig Schleifmitteln oder eine mildere Politur, die Unebenheiten und kleine Kratzer verschwinden lassen.

Wenn der Lack noch älter wird, verliert die Oberfläche seinen Tiefenglanz und wirkt stumpft. Hierbei kann dir ein Lackreiniger mit hohem Schleifmittelanteil oder eine stärkere Politur helfen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Lackreiniger vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Lackreinigern entscheiden kannst.

Die Kriterien mit deren Hilfe du die Geräte miteinander vergleichen kannst umfassen:

In den nachfolgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Reinigungskraft

Mit dem Lackreiniger möchtest du wahrscheinlich alle möglichen Verschmutzungen von deinem Auto entfernen. Dann solltest du in der Produktbeschreibung beachten, welchen Dreck der Reiniger auch wirklich bewältigen kann.

Der Reiniger sollte dazu in der Lage sein, Wasserflecken, Flugrost, Baumharz, Vogelkot und Insektenreste zu entfernen, denn diese Verwitterungen können den Lack belasten.

Schleifmittelanteil

Du solltest beim Kauf eines Lackreinigers auch darauf achten, dass dieser zum Lackzustand deines Autos passt. Je nachdem, wie stumpf oder glanzvoll die Oberfläche ist, eignet sich eine andere Reiniger-Art für dich.

Für ein altes Auto mit verwittertem und glanzlosem Lack eignen sich Reiniger mit einem höheren Schleifmittelanteil. Für neu oder neuwertige Lacke solltest du einen Lackreiniger ohne Schleifpartikel wählen, um den Lack zu schonen.

Anwendungsgebiete

Einige Lackreiniger eignen sich auch für verschiedene Oberflächen und nicht nur für Lack. Achte auch darauf, ob du den Reiniger auch für Kunststoff, Glas, Metall oder andere Lacke verwenden kannst.

Es ist bequemer, wenn du auch die Kunststoffteile der Karosserie mit demselben Reiniger behandeln kannst, wie den Autolack selbst. Jedoch erzielen All-in-one Produkte meist schlechtere Ergebnisse als jene, die sich auf eine Sache konzentrieren.

Eignung für verschiedene Lacke

Prüfe auch vorher welche Art von Lack du am Auto hast. Ein matter Lack wird vielleicht andere Reinigungsmittel, wie ein glänzender brauchen. Vergewissere dich vorher, dass der Reiniger auch für dein Auto geeignet ist.

Auch die Farbe spielt eine Rolle, da einige Lackreiniger Farbpigmente enthalten. Mit diesen Reinigern solltest du aber vorsichtig umgehen. Greife besser zu farbneutralen Autolackreinigern.

(Bildquelle: pixabay/ Peter H)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte