Zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2021

Unsere Vorgehensweise

23Analysierte Produkte

36Stunden investiert

26Studien recherchiert

78Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Krabbelmatten Vergleich. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Krabbelmatten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt. Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Krabbelmatte zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Krabbelmatte kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Krabbelmatte eignet sich bereits ab den ersten Lebensmonaten unseres Kindes und bietet sowohl Schutz vor Kälte als auch vor möglichen Verletzungen.
  • Bei Krabbelmatten kann man zwischen verschiedenen Modellen entscheiden, welche sich hauptsächlich durch ihren Einsatzort und dem Material unterscheiden.
  • Zudem kann man auf Spieldecken oder Puzzlematten als Alternative zurückgreifen, falls sich dein Kind mit der Krabbel-/Spielmatte nicht anfreunden kann.

Krabbelmatte Vergleich: Favoriten der Redaktion

Die beste Krabbelmatte als Puzzlematte

Diese Puzzlematte besteht aus EVA-Schaumstoff und beugt somit auch kleinere Stürze bei unserem Nachwuchs vor. Zudem ist das Modell feuchtigkeitsbeständig, wärmeisolierend und hinsichtlich der Reinigung leicht abwaschbar mit Wasser.

Weiteres besteht dieses Modell aus einem Set, welches 26 Buchstaben (A-Z) sowie Ziffern (0-9) beinhaltet. Somit kann je nach Wunsch individuell gepuzzelt und der Fantasie freien Lauf gelassen werden.

Fazit: Das Modell ist besonders beliebt beim Käufer, da Erweiterungssets angeboten werde und die Puzzlematte widerstandsfähig ist.

Die beste Krabbelmatte mit Tieren

Diese extra große Babyspielmatte ist faltbar und wendbar. Außerdem ist sie beidseitig verwendbar. Weiters kann man die Matte einfach reinigen.

Mit diesem Modell kommen zwei verschiedene Muster, da sie zweiseitig bemalt ist.

Fazit: Das Modell ist auch deshalb beliebt, weil die Matte leicht zu transportieren, wasserdicht und auch umweltfreundlich ist.

Die beste Krabbelmatte mit einfacher Reinigung

Die Krabbelmatte bietet den perfekten Schutz, um Kinder vor Stößen oder etwaigen harten Aufprallen zu schützen. Das  Material ist zudem verschleißfest und langlebig.

Weiters lässt sich die Matte einfach falten und platzsparend lagern. Außerdem ist sie auch rutschfest und ungiftig.

Fazit: Dieses Modell ist sehr beliebt, da es sehr einfach zu reinigen ist und es ein schönes Design hat.

Die beste Allround-Krabbelmatte

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Die Spiel-und Krabbelmatte ist aus schadstofffreiem Schaumstoff hergestellt. Sie ist sowohl für die Wohnung als auch für den Garten geeignet und zeichnet sich dadurch aus, dass sie sowohl rutschfest als auch reißfest ist.

Weiteres kann durch die Dämmung von 15 mm Dicke das Verletzungsrisiko gehemmt werden. Durch die zusätzliche Beschichtung der Spiel-und Krabbelmatte können sich Pilze und Bakterien nicht ansiedeln und gewähren somit eine qualitativ hochwertige Langlebigkeit.

Fazit: Das Modell ist besonders beliebt beim Käufer, da es ein vielschichtiges Spielerlebnis für Kinder ermöglicht und an der Qualität nicht mangelt.

Der beste Krabbelmatte als Spielteppich

Diese Spielmatte ist in gewisser Weise mit einem Spielteppich zu vergleichen. Das Material und die Druckfarben sind schadstofffrei und ermöglichen somit sorgenfreies Spielen.

Das Modell kann sowohl als Indoor-Matte als auch als Outdoor-Matte eingesetzt werden und ist rutschfest. Zudem gewährt die Spielmatte durch ihre spezielle Oberfläche Standsicherheit bei Spielzeugfiguren und fördert das eigenständige Spielen deines Kindes.

Fazit: Das Modell ist besonders beliebt beim Käufer, da es nicht nur Spielspaß garantiert, sondern der Wert auch auf Strapazierfähigkeit und Sicherheit ausgelegt ist.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Krabbelmatte kaufst

Für wen eignet sich eine Krabbelmatte?

Grundsätzlich eignet sich eine Krabbelmatte für jedes Kind. Dennoch sollte die Altersempfehlung sowie das Material des jeweiligen Produktes beachtet werden.

Da eine Krabbelmatte neben ihrer Effizienz und Anwendung ausschlaggebend für den Schutz unserer Kleinsten ist, empfiehlt es sich diese zu kaufen, sobald sich unsere Zwerge fortbewegen und beginnen zu krabbeln.

Krabbelmatten können einerseits das Verletzungsrisiko minimieren und andererseits sind sie wärmeisolierend, das heißt sie bieten Schutz vor Kälte.

Möchtest du daher bereits in den ersten Lebensmonaten deines Kindes eine Krabbelmatte erwerben, so kannst du dich für Modelle wie die Krabbel-und Spielmatte oder die Outdoor-Krabbelmatte entscheiden.

Die Puzzlematten eigenen sich ebenfalls bereits ab den ersten Lebensmonaten, sind aber wahrscheinlich bei Kleinkindern ab dem ersten/zweiten Lebensjahr praktischer. Dieses Modell besteht aus mehreren Einzelteilen und kann individuell zusammengebaut werden.

All diese Modelle sind aus ungiftigem hochwertigen Schaumstoffmaterial hergestellt worden und dementsprechend kinderfreundlich und widerstandsfähig.

Das Gewicht bei Krabbelmatten variiert je nach Modell zwischen 699g bis zu 2,8kg. Daher empfiehlt es sich vor der Kaufentscheidung zu bedenken, welchen Nutzen und welche Anwendung man selbst für das Produkt haben möchte.

In welcher Größe soll ich eine Krabbelmatte kaufen?

Eine Krabbelmatte gibt es in vielen unterschiedlichen Größen. So haben kleinere Krabbelmatten meistens eine Größe von 60 x 100 cm, während große Krabbelmatten durchaus ein Format von 200 x 200 cm erreichen können.

Hierbei ist vor allem der Anwendungsort zu beachten, da manche Krabbelmatten lediglich für den Innenbereich und andere auch für den Außenbereich zu benutzen sind.

Beachte, dass die Größe der Krabbelmatte die Spielfläche beeinflusst. Daher ist es ratsam, eine größere Krabbelmatte für viel Platz zum Spielen zu kaufen.

Je nachdem wofür du die Krabbelmatte verwenden willst beziehungsweise ab welchem Alter du es für dein Kind kaufen möchtest, kannst du zwischen einer kleinen, mittleren oder großen Krabbelmatte auswählen.

Wenn du für mehrere Kinder eine Krabbelmatte kaufen möchtest, dann solltest du lieber ein größeres Modell kaufen. Besonders wichtig vor der Kaufentscheidung ist jedenfalls die Frage für Wen- also die Anzahl der Kinder, die die Krabbelmatte benutzen und die Frage ab Wann- also ab welchem Alter ich meinem Kind das Produkt kaufen möchte.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du eine Krabbelmatte vergleichen und bewerten

Nachfolgend siehst du eine Auflistung, anhand welcher Aspekte du zwischen der Vielzahl an Krabbelmatten auswählen und dich für deine passende Wahl entscheiden kannst.

Größe

Wie bereits erwähnt, spielt die Größe bei den unterschiedlichen Modellen eine ausschlaggebende Rolle. Deshalb solltest du dir im Klaren sein, dass die Größe der Krabbelmatte die Spielfläche beeinflusst.

Unseren Kleinsten soll genügend Spielfläche geboten werden. Dabei ist natürlich die Größe der Krabbelmatte ein wichtiges Kriterium. (Bildquelle: pixabay / thedanw)

Die kleineren Krabbelmatten können eine Größe von 60 x 100 cm, während große Krabbelmatten durchaus ein Format von 200 x 200 cm erreichen können.

All deren Vorteile kannst du jederzeit noch einmal genauer nachlesen und für dich abwägen, um das für dich passende Modell zu finden.

Möchtest du eine Krabbelmatte nicht nur für ein Kleinkind kaufen, sondern dem Kind langfristig damit eine Freude machen, dann empfiehlt es sich eine Spiel-Krabbelmatte oder Puzzlematte zu kaufen. Diese sind durch ihre Handhabung und ihrer vielschichtigen Spielmöglichkeiten vorteilhafter.

Material

Die Verarbeitung beziehungweise das Material von einer Krabbelmatte ist von Modell zu Modell unterschiedlich. So kann es einerseits aus EVA-Schaumstoff hergestellt oder andererseits aus Polyethylen (Thermokunststoff) oder 100% PVC produziert werden.

Dennoch haben die Modelle folgendes gemeinsam: Sie werden aus einem speziell entwickelten Schaumstoff ohne toxische Stoffe hergestellt und sind somit schadstofffrei.

Zudem sind sie wärmeisolierend, was bei kalten Fußböden von Nutzen sein kann. Somit können sich unsere Kleinsten sorgfrei auf ihrer Spielmatte ausleben.

Die meisten Produkte haben bereits ein Öko-Tex Zertifikat, welches darauf hinweist, dass keinerlei toxische Schadstoffe bei der Produktion verwendet wurden.

Beide Auswahlmöglichkeiten bezüglich des Materials haben jedenfalls die Intention, kinderfreundliches und ungiftiges Material zu verwenden. Sodass keine Schadstoffe Kinder erreichen können.

Rutschfestigkeit

Wer kennt es nicht? Die Kinder beginnen zu krabbeln, lernen wie man einen Purzelbaum macht oder drehen sich hin und her.

Bei all diesen genannten Beispielen kann es passieren, dass die Spielmatte mit rutscht beziehungsweise sich mitbewegt. Dies kann zur Folge haben, dass sich unsere Kleinsten verletzen.

Aufgrund dessen haben die meisten Modelle bereits eine rutschfeste Rückseite sowie zusätzlich eine Mattenstärke damit bei möglichem Stürzen, dieser abgefedert und die Verletzungsgefahr minimiert werden kann. Zusätzlich sind Krabbelmatten mittlerweile widerstandsfähig und nicht reißbar.

(Titelbild: 123rf / Andrea Willmore)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte