Zuletzt aktualisiert: 19. November 2022

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

48Stunden investiert

32Studien recherchiert

112Kommentare gesammelt

Ein Komposter ist ein Gerät, mit dem du zu Hause kompostieren kannst. Er hat die Fähigkeit, deine organischen Abfälle zu erhitzen und sie in fruchtbare Erde für deinen Garten oder deine Topfpflanzen zu verwandeln. Es gibt verschiedene Arten der Kompostierung, aber die meisten Menschen bevorzugen einen Komposter für den Innenbereich, weil er bequem und einfach zu bedienen ist.




Komposter Test: Favoriten der Redaktion & Vergleichbare Produkte

4Smile Komposter

Der Compo ist ein Gartenkomposter, der praktisch und gut durchdacht ist. Er ist mit einem stabilen Scharnierdeckel ausgestattet, der eine einfache Befüllung von oben ermöglicht. Der fertige Kompost kann über eine Entnahmeklappe entnommen werden. Die dunkle Farbe sorgt zum einen für eine optimale Wärmeentwicklung bei Sonnenlicht im Inneren des Behälters und macht ihn zum anderen optisch unauffällig im Garten. Der Umwelt zuliebe hilft der Compo, deinen Hausmüll zu reduzieren. Er eignet sich für rohe Gemüse- und Obstreste, Kaffee- und Teesatz, Kaffee- und Teefilter, Eierschalen sowie für Gartenabfälle wie Rasenschnitt, verwelkte Blumen oder Kräuter, Laub- und Strauchschnitt. Der Compo verwandelt pflanzliche Bioabfälle aus Haushalt und Garten innerhalb von etwa 6 Monaten in fruchtbare Nahrung für alle Pflanzen. Dieser wird als hochwertiger Dünger im Nutz- oder Ziergarten verwendet. Der Zusammenbau des Biokomposters ist dank des Stecksystems kinderleicht. Der Behälter kann in wenigen Schritten und ohne Werkzeug zusammengebaut werden. Maße: H 83 cm x B 61 cm x T 61 cm

Belko Komposter

Der Holzkomposter ist eine tolle Möglichkeit, deine Gartenabfälle ökologisch zu recyceln. Mit einem Fassungsvermögen von ca. 480 Litern ist der Holzkomposter perfekt, um Biomüll zu recyceln und deinen eigenen Kompost herzustellen. Der Steckkomposter lässt sich in kurzer Zeit und mit wenigen Handgriffen ohne Werkzeug oder Schrauben zusammenbauen. Du erhältst einen kompletten Bausatz. Die Holzkomposter fügen sich ganz natürlich in deinen Garten ein und sehen nicht wie ein Plastikfremdkörper aus. Außerdem schützen sie die Umwelt. Der Holzkomposter ist aus robustem Kiefernholz gefertigt, das grün kesseldruckimprägniert ist. Das macht den Holzkomposter wetterfest, witterungsbeständig und langlebig. Beginne sofort mit der Gartenarbeit und fange mit dem neuen Holzkomposter an. Baue deinen eigenen Mutterboden für dein Hochbeet an.

Deuba Komposter

Der nachhaltige Schnellkomposter ist perfekt für alle, die ihren eigenen humusreichen Boden herstellen wollen, ohne Geld für eine Biomülltonne oder Gülle auszugeben. Die einzigartige Konstruktion und die dunkle Farbe des Komposters sorgen für eine höhere Temperatur im Inneren, was eine schnellere, bakterielle Zersetzung begünstigt und zu besseren Ergebnissen führt. Durch das einfache Stecksystem lässt er sich leicht und ohne Werkzeug oder Schrauben montieren. Die praktische Klappe in Bodennähe sorgt für eine einfache Entnahme des Humus. Der Komposter ist wetterfest und hat eine Gesamtgröße von 135 x 72 x 83 cm, was ihn perfekt für den Einsatz in jedem Garten macht.

Brista Komposter

Dieses Kompostsilo besteht aus vier geschweißten Streckmetallelementen für einen einfachen Zusammenbau. Er ist feuerverzinkt für eine lange Lebensdauer und hat die Maße 100 x 100 x 80 cm.

Hergestellt Für Dema Komposter

Das große Fassungsvermögen von 380 Litern sorgt dafür, dass du genug Material für deinen Garten lagern kannst. Durch die hohe Wärmeentwicklung im Inneren des Beutels entsteht besserer Humus, der für ein gesundes Pflanzenwachstum unerlässlich ist. Das wetterfeste Design bedeutet, dass der Sack in einer Vielzahl von Klimazonen verwendet werden kann, von -45 Grad Celsius bis +55 Grad Celsius. Durch das einfache Aufblasen von oben lässt er sich schnell und einfach aufstellen, während die beiden Klappen an der Unterseite eine einfache Entnahme des Humus ermöglichen.

Hecht Komposter

Der Hecht-Komposter ist ein 360-Liter-Kompostbehälter, der aus schwarzem Kunststoff besteht. Die schwarze Farbe des Behälters sorgt dafür, dass die Temperaturen im Inneren des Behälters höher sind als bei herkömmlichen Holzkompostern. Das ermöglicht einen schnelleren Zersetzungsprozess. Der Hecht-Komposter hat außerdem einen zweiteiligen Deckel, der das Befüllen erleichtert, und eine große Klappe am Boden, mit der der Kompost leicht entnommen werden kann, wenn er fertig ist. Der Hecht Komposter ist außerdem nachhaltig, weil er aus recycelten Materialien hergestellt ist und kein Bodengitter hat. Außerdem lässt er sich leicht aufstellen, weil er mit einem Stecksystem ausgestattet ist. Der Hecht-Komposter wird in Europa hergestellt und hat eine einjährige Garantie.

Hanit Komposter

Dieser Steckkomposter ist aus Hanit-Recyclingkunststoff, braun wetterfest, wartungsfrei, langlebig, verrottungsfest einfache Montage ohne Werkzeug / Stecksystem – komplett zerlegbar Außenmaße: 100 x 100 x 90 cm / Innenmaße: 85 x 85 x 90 cm / Inhalt: 650 Liter. Er ist für den Hobby- und Profipartner geeignet / Gewicht: ca. 56kg.

Emako Komposter

Dies ist ein großer, robuster Kunststoffbehälter, der bis zu 300 Liter fassen kann. Er lässt sich leicht zusammenbauen und nimmt nicht viel Platz weg. Der Deckel kann von oben geöffnet werden, und unten gibt es eine Tür zum Entleeren.

Neudorff Komposter

Der Neudorff Thermokomposter ist eine großartige Möglichkeit, um reichhaltigen Kompost für deinen Garten herzustellen. Dieser Komposter wurde speziell für mittlere bis große Hausgärten entwickelt und besteht aus hochwertigem Recycling-Kunststoff, der wetterfest und UV-beständig ist. Die Montage des Thermokomposters ist dank des praktischen Stecksystems sehr einfach und er ist im Handumdrehen einsatzbereit. Nach 8-12 Wochen hast du wertvollen Kompost, den du zur Bodenverbesserung auf Beeten und Baumscheiben verwenden kannst. Um den Kompost zu entnehmen, benutze die Bodenklappe oder entferne eine Seitenwand und nimm ihn so heraus. Neudorff stellt seit 1854 natürliche Gartenprodukte her und hat sich verpflichtet, so viele Wirkstoffe wie möglich aus der Natur zu verwenden. Dieses Produkt ist Teil ihrer großen Auswahl an umweltfreundlichen Produkten, die die Umwelt wenig oder gar nicht belasten.

Patrol Komposter

Bist du auf der Suche nach einem zuverlässigen und wetterfesten Komposter für deine Gartenabfälle? Dann ist dieser 700-Liter-Kunststoffkomposter genau das Richtige für dich. Aus robustem und wetterfestem Kunststoff gefertigt, ist dieser Komposter perfekt für Garten- und Kuchenabfälle. Mit einer Witterungsbeständigkeit von bis zu -45 Grad Celsius | +55 Grad Celsius ist dieser Komposter perfekt für jedes Klima.

Komposter: Weitere ausgewählte Produkte in der Übersicht

Komposter: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Kompostern gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt viele Arten von Kompostern. Der gebräuchlichste ist der Tumbler, der ein Fass mit Löchern hat, das du füllst und dann drehst, um den Inhalt zu mischen. Stattdessen baust du eine Kiste oder einen Behälter aus Holz oder Kunststoff, in den du deine Lebensmittelabfälle zusammen mit anderen Materialien wie geschreddertem Zeitungspapier (um den Feuchtigkeitsgehalt hoch zu halten) und Sägemehl (für Kohlenstoff) gibst. Du kannst sie auch selbst herstellen, indem du alte Paletten verwendest, solange sie nicht mit Chemikalien behandelt wurden. Paletten bestehen aus unbehandeltem Holz, das sich im Laufe der Zeit leicht zersetzt und keine schädlichen Chemikalien in den Boden abgibt, wenn es tief genug vergraben wird.

Ein guter Komposter hat eine hohe Zersetzungsrate. Der Kompostierungsprozess kann anhand der Menge an Kohlendioxid (CO2) gemessen werden, die während des Prozesses freigesetzt wird, was anzeigt, wie schnell organische Materialien in Humus umgewandelt werden. Komposter mit einer hohen CO2-Produktionsrate haben in der Regel eine bessere Kompostqualität als solche mit einer niedrigen Rate, weil sie mehr Nährstoffe und weniger Feuchtigkeit enthalten.

Wer sollte einen Komposter benutzen?

Jeder, der einen Garten, Rasen oder Hinterhof hat. Kompostieren ist der beste Weg, um deine Küchen- und Gartenabfälle in wertvolle Erde für deine Pflanzen zu verwandeln.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Komposter kaufen?

Als Erstes solltest du dir den Kompostierungsprozess ansehen. Du brauchst einen Komposter, der deine Abfälle schnell und effizient abbaut, damit sie nicht stinken oder Schädlinge anziehen. Ein guter Indikator dafür, wie gut ein Komposter funktioniert, ist seine Größe – wenn er mehr als einen Kubikmeter (1m3) fasst, hat er genug Platz für das gesamte organische Material aus deinem Haushalt in nur einem Zyklus. Andernfalls musst du möglicherweise einen Teil des fertigen Komposts ausleeren, bevor du wieder neue Abfälle hinzufügst; es macht also keinen Sinn, ein so kleines Gerät zu kaufen. Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Wahl des richtigen Kompostbehälters ist die Frage, ob er einfach zu bedienen ist und du ihn leicht wieder aufräumen kannst. Einige Modelle haben herausnehmbare Schalen, die du einfach herausnehmen kannst, wenn sie voll sind, ohne dass du alles auseinandernehmen musst, wie es bei anderen Marken der Fall ist. Das macht die Reinigung viel einfacher und sorgt dafür, dass nichts aus Versehen zurückbleibt. Ein weiteres großartiges Merkmal, das wir an unserem heutigen Top-Produkt lieben, ist die Fähigkeit, Gerüche effektiv einzuschließen und gleichzeitig luftdicht zu sein, damit frischer Sauerstoff in die Dinge eindringen kann.

Bei der Auswahl eines Kompostbehälters gibt es viele Faktoren zu beachten. Du musst dich für die Größe, das Material und die Funktionen entscheiden, die du in deinem Komposter haben möchtest. Der wichtigste Faktor ist, ob er in deinen Garten passt und ob er leicht zugänglich ist, um Material hinzuzufügen und den fertigen Kompost von Zeit zu Zeit zu entfernen. Es lohnt sich auch, darüber nachzudenken, wie viel Aufwand du betreiben willst, um sicherzustellen, dass der Inhalt deines Komposters feucht genug bleibt – einige Behälter haben eingebaute Wasserbehälter, die dies einfacher machen als andere.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Komposters?

Vorteile

Kompostieren ist eine großartige Möglichkeit, Lebensmittelreste und Gartenabfälle in nährstoffreichen Boden zu verwandeln. Außerdem trägt es dazu bei, dass weniger Müll auf Deponien landet, was wiederum die Treibhausgasemissionen reduziert. Außerdem macht es Spaß.

Nachteile

Der größte Nachteil eines Komposters ist, dass es Zeit braucht, ihn zu bauen und zu warten. Außerdem braucht er etwas Platz in deinem Hof oder Garten, obwohl du ihn auch kleiner als die hier angegebene Größe bauen kannst, wenn du nicht viel Platz hast.

Kaufberatung: Was du zum Thema Komposter wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • 4smile
  • BELKO
  • Deuba

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Komposter-Produkt in unserem Test kostet rund 35 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 92 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Komposter-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Deuba, welches bis heute insgesamt 4553-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Deuba mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte