Zuletzt aktualisiert: 11. April 2022

Unsere Vorgehensweise

30Analysierte Produkte

71Stunden investiert

29Studien recherchiert

89Kommentare gesammelt

Komfortschaum-Matratzen bestehen aus einer speziellen Art von Schaumstoff, der weich und bequem sein soll. Sie bieten dieselbe Unterstützung wie herkömmliche Matratzen, aber sie fühlen sich weicher an, wenn du dich auf sie legst. Der Komfort kommt von den Lufttaschen in der Matratze, die deinen Körper während der Nachtruhe zusätzlich abfedern. Diese Art von Matratzen kann auch dazu beitragen, Druckstellen zu reduzieren, damit dein Rücken nach einer durchschlafenen Nacht nicht schmerzt, wie es bei einer normalen Matratze ohne Polsterung oder Kissen der Fall wäre.




Komfortschaum Matratze Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Komfortschaummatratzen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Komfortschaum-Matratzen. Die erste ist die Standardmatratze, die es in verschiedenen Größen und Dicken gibt. Diesen Typ gibt es schon seit Jahren und er ist nach wie vor eines unserer beliebtesten Produkte. Der zweite Typ ist das sogenannte „Sleep Number“-Bett, das mit einer Luftpumpe ausgestattet ist, mit der du den Härtegrad während des Schlafs jederzeit per Knopfdruck auf deiner Fernbedienung anpassen kannst. Sie funktioniert auch mit verstellbaren Lattenrosten (siehe unten).

Die Qualität des Schaums ist sehr wichtig. Er sollte aus hochdichtem, elastischem Polyurethanschaum bestehen, der sich im Laufe der Zeit nicht auflöst und über viele Jahre hinweg einen gleichbleibenden Komfort bietet. Außerdem muss er eine offene Zellstruktur haben, damit die Luft ungehindert durch ihn hindurchströmen kann und du die ganze Nacht kühl schlafen kannst. Schließlich soll die Matratze eine gute Unterstützung bieten, ohne zu fest oder zu weich zu sein, da dies bei manchen Menschen, die empfindlich auf der Seite oder auf dem Bauch schlafen, Rückenschmerzen verursachen kann.

Wer sollte eine Komfortschaummatratze verwenden?

Komfortschaummatratzen sind ideal für alle, die sich eine bequeme, stützende Matratze wünschen, auf der sie sich leicht bewegen können. Sie eignen sich sowohl für Menschen mit Rückenschmerzen oder anderen gesundheitlichen Problemen als auch für Menschen ohne besondere Bedürfnisse. Die Matratzen bieten eine großartige Unterstützung und sind dennoch weich genug, um bequem durch die Nacht zu schlafen.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Komfortschaummatratze kaufen?

Der wichtigste Faktor ist deine Schlafposition. Wenn du auf der Seite schläfst, solltest du eine Matratze mit mittlerem Härtegrad wählen, um die natürliche Krümmung deiner Wirbelsäule richtig zu unterstützen. Seitenschläfer brauchen eine zusätzliche Druckentlastung, weil sie im Liegen einen Bereich ihres Körpers stärker belasten als einen anderen. Bauch- und Rückenschläfer haben dieses Problem nicht und können daher festere Matratzen verwenden, die ihre Wirbelsäule gerade halten und sie auch in anderer Hinsicht stützen – vor allem Bauchschläfer, da sie dazu neigen, einen bestimmten Teil des Körpers weniger zu belasten (und daher weniger Unterstützung benötigen).

Es gibt viele Faktoren, die du beim Vergleich einer Komfortschaum-Matratze berücksichtigen solltest. Es ist wichtig, die Qualität der Materialien, den Preis und die Garantie für deine neue Komfortschaummatratze zu vergleichen. Wir werden kein Produkt empfehlen, das unserer Meinung nach nicht gut genug ist oder nicht unseren hohen Standards entspricht. Wenn du aber trotzdem mehr über einige Produkte wissen möchtest, lies einfach weiter unten.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Komfortschaummatratze?

Vorteile

Die Komfortschaummatratze ist eine gute Wahl für Menschen, die auf einer Matratze schlafen wollen, die sich wie Memory Foam anfühlt, aber nicht so teuer ist. Sie ist auch für diejenigen geeignet, die nicht so viel Unterstützung brauchen oder ihren Körper nicht zu tief ins Bett sinken lassen wollen. Sie sind oft erschwinglicher als andere Matratzentypen und es gibt sie in vielen verschiedenen Größen und Stärken, so dass du sicher eine finden kannst, die perfekt zu deinen Bedürfnissen passt.

Nachteile

Komfortschaummatratzen sind sehr schwer und können schwer zu bewegen sein. Außerdem neigen sie dazu, mit der Zeit durchzusacken, was nicht gut für deinen Rücken oder deine Haltung ist. Der größte Nachteil von Komfortschaummatratzen ist jedoch, dass sie nicht den gleichen Grad an Unterstützung bieten wie andere Matratzenmaterialien wie Latex oder Memory Foam. Das bedeutet, dass du möglicherweise mit Schmerzen an Stellen aufwachst, die du vor dem Schlafen auf dieser Art von Matratzenmaterial nicht kanntest.

Kaufberatung: Was du zum Thema Komfortschaum Matratze wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • . mit uns liegst du richtig.
  • TULENA
  • Alvi

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Komfortschaum Matratze-Produkt in unserem Test kostet rund 37 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 304 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Komfortschaum Matratze-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Traumnacht, welches bis heute insgesamt 8290-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Traumnacht mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte