Ein schönes und helles Kinderzimmer ist nicht komplett ohne eine ebenso schöne und helle Lampe, die das Zimmer auch am Abend noch zum Strahlen bringt. Die Designs der Kinderzimmerlampen können dabei sehr außergewöhnlich und verspielt ausfallen, oder sich zeitlos und elegant ins Zimmer integrieren.

Um dir die Wahl einer Kinderzimmerlampe zu erleichtern, hat unsere Redaktion mehrere Lampen unter die Lupe genommen und präsentiert dir hier in unserem Kinderzimmerlampe-Test 2019 unsere Favoriten.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Kinderzimmerlampen sind Lampen, die als Grundlicht in Kinderzimmern verwendet werden. Sie sind spezielle auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten und überzeugen in ihren vielfältigen Designs.
  • Die Wahl einer Kinderzimmerlampe sollte gut überlegt sein, da diese zu deinem Kind und dem jeweiligen Raum passen sollte. Außerdem sollte sie recht zeitlos sein, damit du nicht jedes Jahr eine neue kaufen musst.
  • Neben dem schönen Design der Lampe solltest du diese vorrangig nach ihrer Funktion auswählen. Schließlich ist sie ein Gebrauchsgegenstand.

Kinderzimmerlampe Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Kinderzimmerlampe im Mond-und-Sterne-Design

Die Pendelleuchte von Dalber, mit Mond und Sternen darauf ist in verschiedenen Farben erhältlich und für alle Kinder geeignet. Es gibt diese Kinderzimmerlampe in verschiedenen Varianten, manche sind dimmbar oder mit Bluetooth steuerbar oder sogar mit Alexa kompatibel.

Die Lampe beinhaltet Elemente, die fluoreszierend sind, weshalb sie nach dem Ausschalten der Lampe noch einige Zeit weiterleuchten. Preislich befindet sich die Lampe am unteren Ende. Dank der verschiedenen Versionen kann man sogar jene mit der passenden Lumenanzahl wählen.

Die beste zeitlose Kinderzimmerlampe

Diese Kinderzimmerlampe von B.K.Licht ist eine LED Deckenlampe und überzeugt vor allem durch ihr anpassungsfähiges Design. Die Leuchten ähnelen einem Sternenhimmel, sind aber dennoch dezent genug, dass auch ältere Kinder sie nicht als zu kindlich empfinden werden.

Die Leuchte hat eine Energieeffizienzklasse von A+ und ist daher besonders energiesparend. Die Lampe hat einen Durchmesser von 29 cm und passt so in jedes Zimmer. Die Lampe strahlt ein kühles und frisches Licht aus.

Die beste Kinderzimmerlampe mit Bluetooth-Lautsprechern

Die Deckenleuchte von HOREVO ist sehr sparsam, da sie bei 1800 Lumen nur 24 Watt verbraucht. Sie kann ihre Farbe wechseln, was durch die Fernbedienung gesteuert wird, und ist dimmbar.

Sie kann gleichzeitig als Lautsprecher verwendet werden, der über Bluetooth bedienbar ist. Außerdem gibt es eine App, die auch Einstellungen für spezielle Anlässe oder Tageszeiten speichern kann. Preislich ist die Lampe etwas teuer, dafür bietet sie jedoch auch die Lautsprecherfunktion.

Die beste Kinderzimmerlampe im Dino-Design

Die Pendelleuchte von Dalber mit Dinomotiv eignet sich sehr gut als Kinderzimmerlampe. Sie ist dimmbar und kann in sehr vielen Modellen gekauft werden. Einige dieser Modelle sind über Bluetooth zu steuern und sogar mit Alexa verknüpfbar.

Preislich ist diese Lampe günstig. Außerdem ist sie ebenfalls fluoreszierend. Das bedeutet, dass einige Bestandteile der Lampe nach dem Ausschalten noch nachleuchten. Die Lampe ist mit 60 Watt und einer Lumenanzahl von 420 – 1900 erhältlich.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Kinderzimmerlampe kaufst

Was ist das Besondere an einer Kinderzimmerlampe?

Kinderzimmerlampen sind Lampen, die spezifisch für ihre Verwendung im Kinderzimmer gedacht sind. Sie haben daher ein für Kinder passendes Design und eignen sich besonders gut um das Zimmer für sie auszuleuchten.

Besonders auffällig ist meist das Design, aber auch, dass die Leuchten an die Bedürfnisse von Kindern angepasst sind. Kinderaugen sind noch empfindlicher, was Licht betrifft, daher benötigt man geeignete Lampen, die nicht blenden.

Worauf muss ich beim Kauf einer Kinderzimmerlampe achten?

Eine Kinderzimmerlampe sollte auf zwei Faktoren abgestimmt sein. Zum einen auf das Kind oder die Kinder, die dieses Zimmer bewohnen, zum anderen sollte man sie auch passend zu dem Zimmer auswählen. Dabei sind folgende Faktoren wichtig:

  • Je nach den Vorlieben und dem Alter deines Kindes oder deiner Kinder solltest du eine Lampe mit einem Design auswählen, die ihnen gefällt und auch zur restlichen Einrichtung passt. Außerdem solltest du ein Design wählen, dass du einige Jahre behalten kannst, du möchtest vermutlich nicht jedes Jahr eine andere Kinderzimmerlampe kaufen.
  • Je nachdem wie groß der Raum ist, der beleuchtet werden soll, solltest du darauf achten, dass sie Lampe genügend Licht spendet. Besonders bei großen Räumen empfiehlt es sich eine Lampe mit mehreren Glühbirnen zu kaufen, die in die unterschiedlichen Zimmerecken leuchten.
  • Außerdem spielt die Helligkeit im Zimmer eine große Rolle. Bekommt das Zimmer auch im Winter viel Licht unter Tags, so muss es weniger lang und intensiv ausgeleuchtet werden, als ein eher dunkles Zimmer.
  • Du solltest dir das Leben auch nicht zu schwer machen und eine Lampe kaufen, die sich in dem Zimmer auch montieren lässt. Wenn die Kabel so verlaufen, dass man eine Deckenleuchte anschließen kann, dann wäre es definitiv einfacher auch eine solche Lampe montieren zu wollen als eine Wandleuchte.

In diesem hellen Zimmer wurden unauffällige Deckenleuchten gewählt, die optisch zum Rest des Raums passen. (pixabay.com / Victoria Borodinova)

Solltest du in einem Altbau wohnen oder aus anderen Gründen eine hohe Decke haben, so solltest du darauf achten, dass du passende Beleuchtungsmethoden findest, wie hier vom Experten erklärt:

Christian BuchholzBerater bei prediger.de

Ohne Pendelleuchten geht in hohen Räumen (fast) nichts. Aus mehreren Gründen. Einerseits sorgt sie für eine gleichmäßige, diffuse Grundbeleuchtung. Je nach Größe des Raumes, der Leuchte und deren Lichtstrom bietet es sich manchmal auch an, mehrere Pendelleuchten zu installieren. Sie sorgen in Räumen mit hohen Decken nicht nur für Licht, sie füllen auch den großen Luftraum bis zur Decke aus und lassen diese dadurch in den Hintergrund treten. Das erhöht die Wohnlichkeit und damit natürlich auch die Atmosphäre.

(Quelle: prediger.de)

Was kostet eine Kinderzimmerlampe?

Kinderzimmerlampen gibt es sehr viele unterschiedliche Modelle und in sehr unterschiedlichen Größen, weshalb sie zu sehr verschiedenen Preisen erhältlich sind. Ab etwa 15 € kann man Kinderzimmerlampen kaufen.

Die Preise können auch recht hoch werden bis zu über 95 €, wer jedoch eher weniger Geld ausgeben will wird dennoch eine passende Lampe finden können. Einen kürzen Überblick über das Angebot an Kinderzimmerlampen geordnet nach Preiskategorien haben wir hier für dich zusammengestellt:

Die Preise lassen sich meist nach der Größe und der Anzahl der einzelnen Leuchtelemente erklären. Größere Lampen, die noch dazu viele einzelne Glühbirnen haben sind meist deutlich teurer als kleine, die nur eine einzelne Glühbirne haben.

Wo kann ich eine Kinderzimmerlampe kaufen?

Kinderzimmerlampen findest du wie auch alle anderen Lampen in Möbelhäusern oder speziellen Lampengeschäften. Je nachdem was du genau suchst, kannst du aber auch online sehr schnell fündig werden.

Eine Auswahl an Kinderzimmerlampen findest du beispielsweise bei IKEA, Mömax oder Westwing. Auch Onlineshops, wie die folgenden, führen Kinderzimmerlampen:

  • amazon.de
  • home24.de
  • limango.de
  • lampenwelt.de
  • mytoys.de

Eine verkürzte Tabelle wo du überall Kinderzimmerlampen kaufen kannst haben wir hier für dich:

Händlerart Beispiele
Möbelhäuser IKEA

Mömax

Möbel Inhofer

Bauhäuser Obi

Hornbach

Online Shops amazon.de

westwing.de

lampenwelt.de

Welche Alternativen gibt es für eine Kinderzimmerlampe?

Da Kinderzimmerlampen sich hauptsächlich durch das Design von „gewöhnlichen“ Lampen unterscheiden kannst du auch eine gewöhnliche Lampe in das Zimmer deines Kindes oder die Zimmer deiner Kinder hängen.

Diese Lampen sollten jedoch trotzdem passend für ein Kinderzimmer sein. Sie sollten daher das Zimmer gut ausleuchten und die Kinder nicht blenden.

Außerdem ist es ratsam recht stabile Lampen zu kaufen, damit diese beim Spielen der Kinder nicht kaputtgehen und sie sich auch nicht verletzen können.

Entscheidung: Welche Arten von Kinderzimmerlampen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Kinderzimmerlampen lassen sich grob in drei unterschiedliche Arten einteilen. Zwei Arten werden an der Decke montiert, eine an der Wand. Lampen, die an der Wand montiert werden, nennt man Wandleuchten, wohingegen man die an der Decke montierbaren Leuchten in Deckenleuchten und Pendelleuchten unterscheidet.

Hier haben wir noch einen kurzen Überblick für dich:

Was zeichnet eine Deckenleuchte als Kinderzimmerlampe aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Als Deckenleuchten werden grundsätzlich jene Lampen bezeichnet, die direkt an der Decke montiert werden und nicht von ihr herunterhängen. Daher heißen diese Leuchten auch bei Kinderzimmerlampen Deckenleuchten.

Deckenleuchten liegen direkt an der Decke an, können aber selbstverständlich einige Zentimeter tief sein. Das Ziel von ihnen ist es lediglich, den Spielraum der Kinder nicht zu beeinträchtigen. (Bildquelle: pixabay.com / Vicotria Borodinova)

Deckenleuchten sind meist recht unscheinbare Lampen, da sie nicht in den Raum hineinhängen. Dadurch kann es auch nicht passieren, dass Kinder beim Spielen mit etwas an der Lampe hängenbleiben und diese herunterreißen.

Sie benötigen einen Deckenauslass, damit man sie an einer Stelle montieren kann, was bedeutet, dass sie weniger flexibel sind, was ihren Platz betrifft. Außerdem muss man bei Deckenleuchten aufpassen, dass sie den Raum auch wirklich erhellen, da sie bei sehr hohen Räumen, wie im Altbau, sehr weit vom Boden entfernt montiert werden.

Solltest du eine Deckenleuchte für das Kinderzimmer wollen, dann musst du darauf achten, dass die Lampe nicht blendet.

Deckenleuchten können in Richtung Decke oder in Richtung Boden gerichtet sein. Jene, die Richtung Decke gerichtet sind liefern kein direktes Licht, was angenehm ist für die Augen, was jedoch in einem Kinderzimmer zu dunkel ist.

Daher solltest du, wenn überhaupt eine Deckenleuchte wählen, die Richtung Boden zeigt, die jedoch einen Blendschutz hat, damit die Augen deines Kindes oder deiner Kinder geschützt sind.

Vorteile
  • Unscheinbar
  • Nicht erreichbar für Kinder
Nachteile
  • Benötigt Deckenauslass bei Montage
  • Könnte blenden
  • Könnte zu wenig Licht spenden

Was zeichnet eine Pendelleuchte als Kinderzimmerlampe aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Pendelleuchten sind Lampen, die an der Decke montiert werden, die aber anders als Deckenleuchten von dieser herunter in den Raum hängen. So bezeichnet man alle Kinderzimmerlampen, die an einem Kabel, Stahlseil oder einem speziellen Schienensystem von der Decke hängen als Pendelleuchten.

Diese Leuchte ist beispielsweise eine Pendelleuchte. (unsplash.com / Eberhard Grossgasteiger)

Pendelleuchten sind sehr flexibel einsetzbar, da die Kabellänge nach individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann. Dadurch kann auch eine Pendelleuchte außerhalb der Reichweite von Kindern platziert werden. Man sollte jedoch dabei darauf achten, dass sie dennoch genug Licht spendet.

Pendelleuchten verleihen dem Raum häufig einen Hauch Eleganz und Romantik. Sie sind oft nicht so hell wie Deckenleuchten. (Bildquelle: pixabay.com / Victoria Borodinova)

Im Vergleich zu Deckenleuchten lassen sich Pendelleuchten auch wunderbar in hohen Räumen einsetzen. Außerdem können sie sehr dekorativ sein und blenden meist nicht.

Sie benötigen dafür vergleichsweise sehr viel Raum und können je nach Platzierung auch einige Bereiche des Raums nicht mehr erfassen.

Bei der Montage einer Pendelleuchte solltest du darauf achten, dass sie außerhalb der Reichweite von Kindern ist und den gesamten Raum erleuchtet.

Vorteile
  • Anpassbar an Raum
  • Dekorativ
  • Auch in hohen Räumen
  • Kein Blenden
Nachteile
  • Könnten von Kindern beschädigt werden
  • Nehmen viel Platz ein
  • Könnten Teile des Raums zu wenig beleuchten

Was zeichnet eine Wandleuchte als Kinderzimmerlampe aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Wandleuchten werden, wie der Name schon sagt, an der Wand montiert. Es gibt sogar Modelle, die in der Wand befestigt werden können.

Dadurch benötigen sie sehr wenig Platz und sind sehr unauffällig. Sie können bequem außerhalb der Reichweite von Kindern angebracht werden und sind häufig sehr flexibel in der Montage, da sie nicht zwingend an einen Wandanschluss gebunden sind.

Bei Wandleuchten sollte man ebenfalls darauf achten, dass sie das Zimmer vollständig erleuchten und sie die Kinder nicht blenden.

Vorteile
  • Flexibel in der Montage
  • Außerhalb der Reichweite von Kindern
  • Benötigen wenig Platz
Nachteile
  • Könnten das Zimmer zu wenig beleuchten
  • Könnten blenden

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kinderzimmerlampen vergleichen und bewerten

Es gibt sehr viele völlig unterschiedliche Kinderzimmerlampen. Damit du die richtige für dein Kind oder deine Kinder auswählst haben wir hier einige Kriterien zusammengestellt, die unserer Meinung nach wichtig sind.

Diese Kriterien sind:

  • LED-Leuchte statt anderem Leuchtmittel
  • Dimmfunktion der Lampe
  • Anzahl der Glühbirnen
  • Verstellbare Ausrichtung der Glühbirnen

LED-Leuchte

Heute werden sehr viele Lampen bereits für LED-Lampen gemacht und du solltest dir ebenfalls solche Kinderzimmerlampen kaufen, da sie einige Vorteile bieten:

  1. LED-Lampen sind sehr stromsparend
  2. Sie haben eine besonders lange Lebensdauer
  3. Flackern der Lampen gehört mit ihnen der Vergangenheit an
  4. Sie sind sehr stoßfest
  5. Man kann sich beim Wechseln der Birne nicht verbrennen
foco

Wusstest du, dass du mit LED-Leuchten sogar das Licht dimmen kannst?

Wenn deine Lampe diese Funktion hat, dann kann man mit LED-Lampen ganz einfach das Licht dimmen. Du solltest vorsichtshalber trotzdem darauf schauen, dass deine LED-Lampen auch dimmbar sind, dies wird an der Verpackung angegeben.

Dimmfunktion

Manche Kinderzimmerlampen besitzen eine Dimmfunktion. Das ist besonders im Kinderzimmer praktisch. Beispielsweise kann man abends das Licht dimmen und die Kinder werden dadurch schneller müde und kommen zur Ruhe.

Außerdem kann man auch, wenn man abends selbst den Raum verlässt dies in gedimmtem Licht tun. Dadurch werden die Kinder nicht wieder wach und man sieht trotzdem genug, um sich nicht an Spielzeug zu stoßen.

Anzahl der Glühbirnen

Viele Lampen haben heute Halterungen für mehrere Glühbirnen. Das hat den Vorteil, dass das Licht heller ist und man außerdem größere Flächen abdecken kann.

Sollte eine der Birnen kaputtgehen, so bietet sich außerdem der Vorteil, dass die anderen Birnen immer noch leuchten und es damit im Raum nicht ganz dunkel ist.

Es ist daher vorteilhaft eine Kinderzimmerlampe mit mehreren Birnenfassungen zu kaufen.

Verstellbare Ausrichtung der Glühbirnen

Besitz eine Lampe mehrere Birnenfassungen, dann können diese auch manchmal in ihrer Ausrichtung verstellt werden.

Dadurch kann man gezielt auswählen, wo man gerne Licht hätte. Beispielsweise kann man dadurch das Licht gezielt Richtung Kleiderschrank richten, damit man sich in diesem besser zurechtfindet.

Das ist besonders bei großen oder verwinkelten Räumen praktisch, bei denen ansonsten einige Stellen zu wenig Licht bekommen würden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um die Kinderzimmerlampe

Wie baue ich eine Kinderzimmerlampe?

Um eine Kinderzimmerlampe zu bauen, benötigt man grundsätzlich nicht sehr viel. Ein Stromkabel, eine Lampenfassung und ein Cutter reichen aus, um das Grundprinzip zu erfüllen. Meistens verwendet man auch einen Lampenschirm, den man aus unterschiedlichsten Materialien selbst herstellen kann.

Um eine Lampe zu bauen, musst du folgende Schritte befolgen:

  1. Das Stromkabel in passender Länge abschneiden und die Enden vorsichtig auftrennen, sodass 3 Kabel zum Vorschein kommen.
  2. Dann öffnest du die Lampenfassung.
  3. Die drei Kabel musst du nun passend in der Lampenfassung befestigen. Das grün-gelbe oder rote Kabel ist der Schutzleiter (PE). Das schwarze oder braune Kabel ist die Phase (L) und das graue oder blaue Kabel ist der Nullleiter (N).
  4. Wenn du die 3 Kabel an der Fassung gut befestigt hast, dann kannst du die Lampenfassung wieder verschließen.
  5. Solltest du einen Lampenschirm verwenden, dann solltest du die Fassung jetzt an diesem anbringen.
  6. Wenn du die Sicherung in dem betreffenden Zimmer ausgeschaltet hast und dich mit einem Phasenprüfer versichert hast, dass kein Strom mehr auf dem Kabel ist, dann kannst du nun die drei Kabel am freien Ende mit denen aus der Wand verbinden, so wie du das bei der Lampenfassung gemacht hast.
  7. Wenn du Lampe gut angebracht ist kannst du eine Glühbirne oder eine Lampe deiner Wahl einschrauben und den Strom wieder einschalten.

Wie bereits erwähnt kann man Lampenschirme ganz einfach selbst bauen. Dabei sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Du musst nur vorsichtig sein, dass das Material hitzebeständig ist, damit bei der Verwendung sicherlich nichts passieren kann.

Ein Video, in dem du eine Idee bekommst, was man für einen Lampenschirm bauen könnte, haben wir hier für dich:

Wie verschönere ich eine normale Lampe um sie zu einer schönen Kinderzimmerlampe zu machen?

Gewöhnliche schlichte Lampen können auch ganz schnell mit etwas Geschick zu schönen Kinderzimmerlampen werden. Dabei kannst du dir sogar von deinen Kindern helfen lassen, wenn du das möchtest.

Du kannst die Lampen beispielsweise mit neuem Stoff beziehen oder sie bemalen oder bekleben. Im Internet gibt es sehr viele unterschiedliche Ideen und Anleitungen dazu, eins von diesen Videos haben wir hier für dich.

Wie man eine Lampe mit einem neuen Stoff bezieht, siehst du hier:

Welche Leuchtmittel eignen sich bei einer Kinderzimmerlampe?

Im ganzen Haus oder der ganzen Wohnung setzen heute viele bereits auf energiesparende Leuchtmittel. Das kann und sollte man natürlich auch im Kinderzimmer tun.

Außerdem solltest du bei Kinderzimmerlampen auch darauf achten, dass diese ohne Quecksilber sind und bruchfest. Zerbricht eine Lampe mit Quecksilber, so ist das giftig und das solltest du im Kinderzimmer unbedingt vermeiden.

Du solltest generell bruchfeste Leuchtmittel verwenden, damit sich deine Kinder auf jeden Fall nicht an Splittern verletzen können.

Besonders gut eignen sich LED-Lampen, da diese sowohl energiesparend, als auch ohne Quecksilber und auch bruchfest erhältlich sind. Bruchfeste Varianten gibt es auch für gewöhnliche Glühbirnen und Energiesparlampen.

Jedoch haben diese jeweils einen Nachteil. Gewöhnliche Glühbirnen verbrauchen verhältnismäßig sehr viel Strom, wohingegen Energiesparlampen Quecksilber beinhalten.

Hier haben wir noch einen kurzen Überblick über die drei unterschiedlichen Lampenarten für dich:

Typ Stromsparend Ohne Quecksilber Bruchfeste Varianten verfügbar
Gewöhnliche Glühbirne Nein Ja Ja
Energiesparlampen Ja Nein Ja
LED-Lampen Ja Ja Ja

Welche Lampen benötigt ein Kind neben der Kinderzimmerlampe?

Bei der Ausstattung des Kinderzimmers mit Lampen solltest du dir überlegen, was dein Kind in diesem Zimmer alles tun wird. Wird es beispielsweise dort seine Hausübung machen oder Malen, dann solltest du ihm dafür eine geeignete Lichtquelle zur Verfügung stellen.

Außerdem ist ein Nachtlicht oder eine Nachttischlampe sehr praktisch, wenn dein Kind abends im Bett noch etwas liest oder in der Nacht manchmal aufsteht, um auf die Toilette zu gehen. Ein Nachtlicht kann hier helfen, dass sich dein Kind im Dunkeln nicht an Spielzeug stoßen kann.

Um Kinder bei der Hausübung besonders gut zu unterstützen, benötigen sie eine gute Lichtquelle, beispielsweise eine Schreibtischlampe. (pixabay.com / StockSnap)

Du solltest dein Kind bei der Auswahl der Lichtquellen so gut du kannst unterstützen und dich nicht mit nur einer Quelle zufriedengeben, wenn dein Kind mehr Licht benötigt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.click-licht.de/Glossar/leuchte-altbau-anschliessen

[2] https://www.solebich.de/wohnen/kinderzimmer

[3] https://www.gofeminin.de/wohnen/kinderzimmer-ideen-s2530799.html

[4] https://www.schoener-wohnen.de/einrichten/34685-bstr-die-15-besten-wohntipps-fuer-kinderzimmer

Bildquelle: Pixabay.com / Pexels

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von EINRICHTUNGSRADAR.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Bewerte diesen Artikel


38 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
5 38