kinderreisebett-test
Zuletzt aktualisiert: 22. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

17Stunden investiert

5Studien recherchiert

65Kommentare gesammelt

Du möchtest mit deinen Kindern verreisen, suchst aber noch das passende Kinderreisebett? Die Betten bieten deinem Kind einen hohen Schlafkomfort und sind so ausgerichtet, dass sie für Reisen praktisch und leicht zu transportieren sind. Natürlich weisen sie ein entsprechendes Maß an Sicherheit auf, wobei die maximale Belastbarkeit der Varianten zu beachten ist.

Wir helfen dir dabei, das optimale Bett zu finden. Dazu haben wir dir die besten Produkte herausgesucht und aufgelistet. Zudem findest du allgemeine Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Produktarten mit entsprechenden Vor- und Nachteilen, sowie wichtige Kriterien, welche du vor dem Kauf beachten solltest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kinderreisebetten sollten unbedingt schadstoffgeprüft sein. Somit können gesundheitliche Problematiken verhindert werden.
  • Grundsätzlich unterscheidet man zwischen den klassischen Kinderreisebetten, der luxuriöseren Variante oder den sogenannten Pop-up Reisebetten.
  • Die angegebene Belastbarkeit bis zu 15 Kilogramm eines Kinderreisebetts sollte unbedingt beachtet werden, damit genügend Stabilität vorhanden ist.

Kinderreisebetten im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

In den folgenden Abschnitten bieten wir dir einen allgemeinen Überblick klassifizierter Produktvarianten im Hinblick auf Kinderreisebetten.

Das beste Kinderreisebett für Babys

Das Kinderbett 3 in 1 LOVI von Kinderkraft ist ein Produkt für jüngere Kinder. Somit beträgt die Belastbarkeit 9 Kilogramm. Neben dem Kinderreisebett dient das Modell auch als Wiege. Besonders jüngere Kinder empfinden das Wippen als entspannend und schlafen besser ein. Daher ist der optimale Schlafkomfort Zuhause, sowie auf Reisen gewährleistet. Die Variante besitzt eine Maße von 88 x 61x 85x Zentimeter und wiegt 6 Kilogramm.

Das Bett ist kompakt und mit einer klappbaren Funktion ausgestattet. Es besitzt neben einer Matratze auch ein Moskitonetz zum Schutz vor Insekten, eine Tragetasche für einen angenehmen Transport, sowie einen Spielbogen. Somit ist dein Kind bestens ausgestattet.

Bewertung der Redaktion: Wir empfehlen das Bett für jüngere Kinder, bis zu einem Gewicht von 9 Kilogramm. Es dient neben dem Reisebett auch als Wiege, welche für Kleinkinder besonders beruhigend ist.

Das beste Kinderreisebett mit seitlichem Ein- und Ausstieg

Das Hauck Sleep N Play Go Plus Kombi-Reisebett gehört ebenso zu den Standart-Kinderreisebetten. Das Besondere an diesem Bett ist der zusätzliche seitliche Reißverschluss. Dieser dient dazu, dass ihr Kind selbständig ins Bett rein, sowie herauskrabbeln kann. Das Produkt besitzt eine Größe von 125 x 69 x 82 Zentimeter und wiegt 7.9 Kilogramm. Es ist mit Rollen ausgestattet, welche für einen leichten Transport sorgen. Zudem ist es zusammenfaltbar und dient mit einem schnellen Aufbau.

Die Belastbarkeit des Kinderreisebetts liegt hierbei wie bei unserem Allround-Modell bei 15 Kilogramm. Der Bezug des Gestells ist 100 % Polyester und somit einfach zu reinigen. Eine Tragetasche, sowie eine Matratze ist inklusiv dabei.

Bewertung der Redaktion: Dieses Kinderreisebett bietet den Kindern Spielspaß beim selbständigen rein und rauskrabbeln. Zudem ist es zum Verreisen empfehlenswert, denn durch die eingebauten Rollen ist das Bett mobil.

Das beste luxuriöse Kinderreisebett

Bei der luxuriöseren Variante Lionelo Sven Plus 2 in 1 handelt es sich nicht nur um ein Kinderreisebett, sondern auch um einen Laufstall. Es besitzt eine Produktgröße von 125 x 65 x 77 Zentimeter und wiegt 11.8 Kilogramm. Die Besonderheit des Kinderbetts ist das Zubehör. Neben einem Moskitonetz und einer Wickelauflage ist auch ein Spielbogen vorhanden. Zwar wird man bei dieser Variante tiefer in die Tasche greifen müssen, jedoch erleichtert das Zubehör deine Reise enorm.

Auch bei diesem Modell ist eine Schaumstoffmatratze dabei. Die Belastbarkeit liegt 15 Kilogramm. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Bett zweistufig höhenverstellbar ist, weshalb es an das Alter angepasst werden kann.

Bewertung der Redaktion: Die luxuriösere Variante ist für diejenigen Elternteile empfehlenswert, welche gerne und oft verreisen. Das Zubehör gestaltet den Urlaub angenehm und auch die Verstellbarkeit des Betts ist von Vorteil.

Das beste Pop-Up Reisebett

Das Babymoov Little Babyni Tropical-Pop-up Reisebett besitzt eine Maße von 84 x 72 x 61 Zentimeter. Es handelt sich um eine sehr leichte Variante mit einem Gewicht von 860 Gramm. Der Aufbau erfolgt in kürzester Zeit, da es ich um eine Art Wurfzelt handelt. Für Reisen ist diese Art optimal geeignet, denn es ist ohne weitere Probleme zu transportieren. Das Modell ist inklusive einer Matte, sowie einem Moskitonetz zum Schutz vor Insekten und einer Tragetasche erhältlich.

Das Pop-up Reisebett kann somit auch draußen, beispielsweise bei einem Ausflug in den Park, genutzt werden. Der Stoff ist 100 % Polyester.

Bewertung der Redaktion: Das Pop-up Reisebett ist empfehlenswert, wenn du eine besonders leichte und einfache Variante bevorzugst. Für längere Reisen ist dieses Modell jedoch nicht geeignet.

Das beste Kinderreisebett aus Holz

Das tiSsi klappbare Kinderbett ist ein klassisches Kinderreisebett aus Holz. Es besitzt eine Maße von 124 x 84 x 64 Zentimeter. Der Aufbau ist einfach gestaltet, denn es handelt sich um ein aufklappbares Modell. Das Besondere an dieser Variante ist das Material aus Holz. Bei den meisten klassischen Kinderreisebetten ist der Bezug 100 % Polyester. Nach einem Öko-Test 2012 hat man Weichmacher festgestellt, welche die Gesundheit der Kinder gefährdet. Besteht das Modell wie hier aus Holz, so ist keine Gefahr vorhanden.

Das Bett steht auf Rollen, welche es sehr transportabel gestalten lassen. Eine Matratze mit einer Liegefläche von 120 x 60 Zentimeter ist neben einer Schutzhülle beim Kauf mit enthalten.

Bewertung der Redaktion: Das Kinderreisebett aus Holz ist empfehlenswert, da es keine Schadstoffe enthält, welche die Gesundheit ihres Kindes gefährden könnte. Es ist zwar eine einfache Variante, dafür aber genauso transportabel wie andere Modelle.

Das beste Allround-Kinderreisebett

Das Deam N Play Kinderreisebett von Hauck gehört zu den klassischen Reisebetten für Kinder. Damit sie auf Reisen so wenig Arbeit wie möglich beanspruchen müssen, besitzt das Kinderbett eine Klappfunktion. Somit kann viel Zeit eingespart werden. Die Maße beträgt 76 x 69 x 127.5 Zentimeter und wiegt 9.07 Kilogramm. Es ist aufgrund des geringen Gewichts und der Maße sehr transportabel und leicht zu verstauen.

Um für eine ausreichende Stabilität zu sorgen, bietet das Dream N Play Bett eine Belastbarkeit von 15 Kilogramm, welche Kinder in einem Alter von drei Jahren erreichen. Diese sollte unbedingt beachtet werden, damit den Kindern auch beim Rumalbern und Spielen Sicherheit gegeben werden kann. Das Kinderreisebett von Hauck besteht aus 100 % Polyester und wird zusammen mit einer einlegbaren Matratze, sowie einer zusätzlichen Tragetasche geboten.

Bewertung der Redaktion: Das Dream N Play Kinderreisebett von Hauck bietet einen einfachen Auf- und Abbau, sowie ein leichtes Gewicht, weshalb das Reisen so angenehm wie möglich gestaltet wird. Zudem dient es mit einem hohen Maß an Stabilität.

Kauf- und Bewertungskriterien für Kinderreisebetten

Damit du dein passendes Kinderreisebett finden kannst, haben wir dir im Folgenden bestimmt Kriterien aufgelistet, welche vor dem Kauf besonders zu beachten sind. Diese sind wie folgt:

  • Maße
  • Belastbarkeit
  • Material
  • Waschbarkeit
  • Transportbarkeit

Anschließend werden wir dir die oben genannten Kauf- und Bewertungskriterien erläutern und beschreiben.

Maße

Die Maße spielt eine wichtige Rolle bei der Wahl deines Kinderreisebetts. Je nachdem wie groß und alt dein Kind ist, sollte auch das Bett die passende Größe besitzen.

Ein klassisches Kinderreisebett besitzt eine Liegefläche von 120 x 60 Zentimeter. Diese reichen meistens bis zu einem Alter von drei Jahren.

Belastbarkeit

Je nach Gewicht und Alter deines Kindes muss ein Kinderreisebett mit der entsprechenden Belastbarkeit besorgt werden.

Das Maximalgewicht eines Reisebetts sollte eingehalten werden. Die meisten Kinderreisebetten bieten eine Belastbarkeit von 15 Kilogramm. Dieses Gewicht ist oftmals in einem Alter von zwei Jahren erreicht. Darüber hinaus gibt es auch Kinderbetten, welche ein Gewicht von 25 Kilogramm tolerieren und somit für Kindern über drei Jahre geeignet sind.

Material

Die Materialien der Kinderreisebetten unterscheiden sich. Wichtig zu beachten hierbei ist, dass dein Kinderbett schadstoffgeprüft ist, denn die Gesundheit deines Kindes steht im Vordergrund.

Dank eines ÖKO-Tests 2012 wurde festgestellt, dass viele Kinderreisebetten mit Weichmachern belastet sind. Da Kinder Vieles in den Mund nehmen, gelangen solche Schadstoffe schnell in den Körper des Nachwuchses und können zu gesundheitlichen Problematiken führen.

Eine Alternative zu den Betten aus Polyester, sind Holzbetten.

Zubehör

Die klassischen Kinderreisebetten werden grundsätzlich nur mit einer dünnen Matratze in Höhe von 2 Zentimeter verkauft.

Bei der luxuriöseren Variante sind meistens Zubehörartikel, wie eine Wickelauflage oder ein zusätzlicher Einhang vorhanden. Dies kann auf Reisen eine deutliche Erleichterung darstellen.

  • Einhang
  • Wickelauflage
  • Tragetasche
  • Moskitonetz

Dies sind möglich Zubehörartikel, welche bei deinem Kinderreisebett enthalten sein können.

Transportbarkeit

Wie der Name Kinderreisebett verrät, sind die Betten zum Reisen gemacht. Daher sollten diese leicht zu transportieren sein. Hierbei spielt auch das Gewicht eine wesentliche Rolle.

Grundsätzlich wiegen klassische Kinderreisebetten bis zu 12 Kilogramm und sind daher transportabel. Pop-up Reisebetten, bieten ein Gewicht von nur 2 bis 5 Kilogramm. Sie sind daher für Reisen mit beispielsweise Flugzeugen ideal geeignet.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Kinderreisebetten ausführlich beantwortet

Um dir einen ersten Überblick verschaffen zu können, haben wir dir die wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen aufgelistet, sowie beantwortet.

Für wen eignet sich ein Kinderreisebett?

Kinderreisebetten sind für Elternteile geeignet, welche gerne mit ihren Kindern verreisen. Ganz egal wo du dich befindest, du kannst dein Kind mit einer solchen Grundausstattung überall schlafen legen. Reisebetten sind aufgrund ihrer leichten Transportbarkeit und dem schnellen Aufbau sehr beliebt.

Das wichtigste ist, dass du deinem Kind den optimalen Schlafkomfort bieten kannst.
Daher solltest du die Angaben der Belastbarkeit und Größe der Hersteller beachten, um genug Liegefläche zu erhalten.

Welche Arten von Kinderreisebetten gibt es?

Kinderreisebetten lassen sich in drei Kategorien mit entsprechenden Vor- und Nachteilen unterteilen.

Das Standard-Kinderreisebett ist optisch sehr einfach gehalten und dient meistens mit einer zusätzlichen dünnen Matratze.

Das Pop-up Reisebett ist vor allem wegen des leichten Aufbaus beliebt. Es ist für lange Reisen jedoch ungeeignet.

Art Vorteile Nachteile
einfaches Kinderreisebett hohe Stabilität, kostengünstig kein Zubehör
Pop-up Reisebett schneller Aufbau, leichtes Gewicht, für draußen geeignet geringe Liegefläche, eingeschränkter Sichtkontakt zum Kind
luxuriöses Kinderreisebett viel Zubehör, hochwerige Qualität für gelegentliche Reisen nicht lohnenswert, höheres Preisniveau

Des Weiteren besteht eine luxuriöse Variante. Hierbei handelt es sich um Kinderreisebetten mit hochwertiger Qualität, inklusive Zubehör.

Was kostet ein Kinderreisebett?

Vorab lässt sich erwähnen, dass es Kinderreisebetten auch gebraucht zu kaufen gibt. Solltest du also nur für den nächsten geplanten Urlaub eins benötigen, bietet sich eine solche Option an.

Bei den klassischen Kinderreisebetten liegt der Preis ungefähr zwischen 30 und 40 Euro.

Bevorzugst du hochwertige Betten für deine Kinder, da du oft verreist, solltest du etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Preis für ein solches luxuriöses Bett, inklusive Zubehör, liegt ungefähr zwischen 50 und 200 Euro.

Art Preisspanne
einfaches Kinderreisebett 30- 40 Euro
Pop-up Reisebett 20- 100 Euro
luxuriöseres Kinderreisebett 50- 200 Euro

Ein Pop-up Reisebett ist aufgrund der Einfachheit kostengünstig und liegt zwischen 20- 100 Euro.

Wie reinige ich ein Kinderbett?

Grundsätzlich lassen sich alle Kinderreisebetten einfach reinigen. Hierbei sollte der abnehmbare Bezug der Matratze, sowie der Bettdeckenbezug ganz einfach in die Waschmaschine gesteckt werden. Das Gestell, welches mit einem Polyesterbezug überzogen ist, kann mit einem Lappen und Spülmittel leicht abgewaschen werden.

Verwende am besten mildes Waschmittel, dessen Inhaltsstoffe hautverträglich sind, um das Gestell abzuwischen. (Bildquelle: Unssplash / JESHOOTS.COM)

Aber auch die einlegbare Matratze sollte regelmäßig gereinigt werden. Somit sollte man sie alle vier Wochen mit einem milden Waschmittel in der Badewanne einlegen, ordentlich ausspülen und anschließend zum Trocknen an die frische Luft hängen.

Fazit

Mithilfe eines Kinderreisebetts kannst du ohne Bedenken mit deinem Nachwuchs verreisen. Sie bieten dir neben der erforderlichen Sicherheit einen optimalen Schlafkomfort. Achte jedoch darauf, dass die Betten schadstoffgeprüft sind, sodass keine gesundheitliche Gefährdung auftreten kann. Je nachdem wie oft du verreist, kannst du dich zwischen verschiedenen Bettarten entscheiden. Solltest du oft reisen, so bietet sich die luxuriösere Variante mit entsprechendem Zubehör an.

Kinderreisebetten sind aufgrund des einfachen Auf- und Abbaus, sowie des leichten Gewichts sehr transportabel. Nach der Reise solltest du das Kinderreisebett reinigen, damit neben der Hygiene auch die Qualität beibehalten werden kann. Bist du nun mit einem Kinderreisebett ausgestattet, steht dem gemeinsamen Familienurlaub nichts mehr im Weg.

Bild: 123rf / 117089839

Warum kannst du mir vertrauen?