Kinderhochstuhl
Zuletzt aktualisiert: 7. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Die Zeit ist gekommen, in der dein Kind schon an der wichtigsten Familienzeit teilnehmen kann. Deswegen bist du wahrscheinlich auf der Suche nach einem Kinderhochstuhl. Unser Ziel ist es, dir zu helfen, um den besten Hochstuhl zu finden. Dafür haben wir den Kinderhochstuhl Ratgeber für dich vorbereitet.

Mit diesem Test brauchst du gar nicht weiterzusuchen. Hier haben wir die besten Stühle pro Kategorie ausgewählt. Wir informieren, was du beim Kauf eines Kinderhochstuhles beachten müsst, erklären die Vor- und Nachteile jeder Art, beantworten die wichtigsten Fragen, die du haben kannst und vieles mehr!




Das Wichtigste in Kürze

  • Der richtige Kinderhochstuhl bedeutet nicht nur Sicherheit, Ruhe und Gemütlichkeit für das Kind, sondern auch Erleichterung für die Eltern.
  • Es gibt diverse Kinderhochstühle mit verschiedenen, verstellbaren Funktionen. Einige der Stühle haben eine umfangreiche Ausstattung und es ist viel Zubehör beim Kauf enthalten.
  • Viele Menschen fragen sich, ab wann ein Kinderhochstuhl geeignet ist. Allgemein eigneten sich Kinderhochstühle für Kinder zwischen dem 6. Lebensmonat und dem 10. Lebensjahr.

Kinderhochstühle Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Manche Bedingungen sind für Kinderhochstühle Standard. Wir haben aber trotzdem die besten Hochstühle für Kinder in sechs Kategorien unterteilt.

Der beste mitwachsende Kinderhochstuhl

Der Safety 1st Timba mitwachsende Hochstuhl ist aus massivem Buchenholz gebaut und hat einen 3-Punkte-Sicherheitsgurt. Das bringt nicht nur längere Haltbarkeit, sondern auch Sicherheit und Stabilität für das Kind. Der Stuhl ist in drei verschiedenen Versionen verfügbar: „Basic“, „mit Tisch“ und mit „Tisch und Kissen“. Außer dem Naturholzton sind noch weiß, schwarz, grau und viele andere Optionen erhältlich.

Sobald das Kind anfängt zu essen, kann der Kinderhochstuhl schon verwendet werden (ab circa dem 6. Lebensmonat bis circa zum 10. Lebensjahr). Dafür muss nur die maximale Belastung von 30 Kilogramm beachtet werden.

Bewertung der Redaktion: Der Safety 1st Timba ist der perfekte Kinderhochstuhl für Eltern, die eine Dauerlösung suchen. Er bietet Qualität und ist in verschiedenen Farben verfügbar.

Der beste Kinderhochstuhl mit Liegefunktion

Das Hauck Sit’n Relax Newborn Set ist nicht nur ein normaler Kinderhochstuhl, sondern auch die komplette Lösung von Anfang an. Er ist einer der vielseitigsten Hochstühle und passt an jeden Tisch, dank dem 7-fach höhenverstellbaren Aufsatz.
Im Gegensatz zur vorherigen Option kommt dieser Stuhl in einer einzigen Version mit Neugeborenenaufsatz, Liegefunktion, Spielbogen und Tisch. Die Farben können immer noch ausgewählt werden.

Das kann definitiv dein erster Stuhl sein, der bis zu einem Maximalgewicht von 15 Kilogramm eingesetzt werden kann. Am Anfang kann das Kind mit dem 3-Punkt-Gurt sicher liegen und sobald es schon sitzen kann, kannst du die Fußstütze variabel anpassen.

Bewertung der Redaktion: Eine gute Option für die, die sich für den schönsten Moment vorbereiten, oder die, die gerade das Kind bekommen haben. Mehr als ein Kinderhochstuhl ist der Hauck Sit’n Relax Newborn die perfekte Wahl für Neugeborene.

Der beste verstellbare und zusammenklappbare Kinderhochstuhl

Der Kinderhochstuhl von Sweety Fox kann auch in verschiedene Positionen verstellt werden: 5 Positionen für die Rückenlehne, 3 Positionen für die Fußstütze und 7 verschiedene Sitzhöhen. Sobald der Stuhl zusammengeklappt wurde, hat er die Maße: 83cm Höhe x 52cm Breite x 30cm Tiefe. Das macht jede schnelle Lagerung sehr einfach.
Das Tablett kannst du abnehmen und dein Kind am Esstisch essen lassen. Außerdem bietet die Spülmaschinenfestigkeit des Tabletts eine sehr einfache Reinigung für den Alltag. Für die Sicherheit deines Babys bietet der Stuhl einen 5-Punkt Gurt.

Der Hochstuhl kann ab dem sechsten Lebensmonat verwendet werden und ist bis 15 Kilogramm belastbar. Du kannst ihn mit einer Handbewegung ganz einfach zusammenklappen und in das Auto legen. Dank der kleinen Rollen kannst du den Hochstuhl problemlos zwischen den verschiedenen Bereichen und Räumen des Hauses hin- und herschieben.

Bewertung der Redaktion: Der Sweety Fox ist super für Kinder zwischen 6 Monaten und 3 Jahren. Das ist der perfekte Stuhl für Eltern, die ein praktisches und gutes Produkt suchen.

Der beste günstige Kinderhochstuhl

Der typische Ikea Kinderhochstuhl heißt ANTILOP und ist nur in weiß verfügbar. Dieser Stuhl ist 58 cm breit und 90 cm hoch. Er ist das Fliegengewicht unter den Kinderhochstühlen und wiegt nur 3 Kilogramm. Der Kindersitz ist 25 cm breit, 21 cm tief und seine Höhe ist 55 cm.

Die perfekte Wahl für die, die gerade nicht so viel Geld für einen Kinderhochstuhl ausgeben möchten. Die Eltern, die sich für diesen Kinderhochstuhl entscheiden, sollten beachten, dass das Kind direkt mit am Tisch essen muss. Der ANTILOP bietet manche Versionen die keinen eigenen Tisch haben.

Bewertung der Redaktion: Der Ikea ATILOP ist praktisch, leicht und hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Diesen Kinderhochstuhl kannst du schon ab circa 22 Euro kaufen.

Der beste Kombi-Kinderhochstuhl

Suchst du einen Kombistuhl für dein Kind? Der Kinderkraft Fini ist eine Kombination aus Fütterungsstuhl und Stuhl für ältere Kinder. Das Material ist auch eine Kombination aus Plastik und Holz. In 3 verschiedenen Farben ist diese praktische Hochstuhl verfügbar. Das Tablett ist in 3 Stufen tiefenverstellbar und du kannst den oberen Teil sehr leicht abnehmen.

Diesen Stuhl kannst du für dein Kind benutzen, sobald es schon selbständig sitzen kann (circa ab dem 6. Lebensmonat). Es ist möglich, ihn bis zum 5. Lebensjahr in Gebrauch zu nehmen. Falls du einen Kombihochstuhl suchst, musst du auf die maximale Belastung achten: Als Kinderhochstuhl ist er für Kinder bis maximal 15 Kilogramm geeignet. Wenn du ihn als normalen Stuhl für Kinder verwendest, ist die maximale Belastung 20 Kilogramm.

Bewertung der Redaktion: Fini von Kinderkraft bietet ein schönes und modernes Design an. Hier hast du 2 Produkte für einen Preis und nicht so viel Zubehör, das du wegräumen musst.

Der beste Kinderhochstuhl für Camping oder Reisen

Super! Der oder die Kleine ist gar nicht mehr so klein und jetzt denkst du schon an die Freizeit mit der Familie, vielleicht Camping oder sogar eine Reise. Das ist mit dem EuroTrail Petit Jr. gar nicht schwer. Der Stuhl wiegt nur 2,7 Kilogramm und besitzt eine Tragfähigkeit bis 60 Kg. Ein 2-Punkt Gurt ist enthalten und du kannst die Armlehnen auch heben oder herunterklappen, wenn du möchtest.

Mit diesem Kinderstuhl können Kinder ab 2-3 Jahren schon gut selbständig hoch- und heruntergehen. Die Sitzhöhe beträgt 50 cm und die Armelehnen befinden sich auf 65 cm Höhe vom Boden gemessen. Der Stuhl ist nicht höhenverstellbar, aber er passt zu vielen Campingtischen ganz gut.

Bewertung der Redaktion: Der Petit Jr. von EuroTrail ist eine gute, praktische und leichte Entscheidung für Wohnmobile, Camping, Parks, kleine Ausflüge. Er eignet sich sogar zum Verreisen.

Kinderhochstühle: Kauf- und Bewertungskriterien

Wir wissen, dass du immer das Beste für dein Kind suchst und dir wahrscheinlich schon viele Gedanken machst. Deswegen wollen wir dir gleich zeigen, worauf du achten musst, wenn du einen Kinderhochstuhl kaufst.

Aufgrund der breiten Produktpalette ist es wichtig, genau zu wissen, welche Optionen zur Verfügung stehen und was jedes Kriterium darstellt. In den nächsten Absätzen werden wir das wichtigste jedes Kriteriums im Detail erklären, damit du einen bewussten Kauf tätigen kannst.

Material

Die Werkstofftechnik entwickelt zunehmend Materialkombinationen, die den Produkten mehr Beständigkeit und Stabilität verleihen. Dies erhöht auch die Vielfalt der Hochstuhlangebote. Dank der Kombination verschiedener Materialien erweitert sich auch die Auswahl an Designs.

Das Material beeinflusst nicht nur den Preis, sondern auch das Design und das Gewicht.

Manche Hochstühle sind 100% aus Holz gemacht (außer die Schrauben und Bindungsmaterialien teilweise). Andere Stühle bieten eine Kombination aus Holz, synthetischen Materialien, Baumwolle, Leder usw. Und es gibt natürlich auch die, die 100% synthetisch sind. Egal welches Material du auswählst, wichtig ist, dass sie den EU-Sicherheitsstandards entsprechen.

Obwohl Massivholzstühle etwas widerstandsfähiger sein können, bieten synthetische Hochstühle auch Sicherheit und können interessante Funktionen in sich haben.

Alter

Ein anderer Entscheidungsfaktor ist natürlich, wie groß dein Kind ist und wie lange du dir vorstellst, den Kinderhochstuhl zu benutzen. Wenn du dein Kind bald bekommst oder eine frische gebackene Mama bist, brauchst du auf jeden Fall einen Kinderhochstuhl mit Babyaufsatz oder mit Liegefunktion.

Die Kinderhochstühle mit Babyschale, Neugeborenenaufsatz oder mit Liegefunktion sind manchmal auch höhenverstellbare Hochstühle. Das heißt, es handelt sich um einen mitwachsenden Kinderhochstuhl. Wenn du so einen Stuhl in guter Qualität kaufst, hast du lange etwas davon.

Sicherheit

Die Sicherheitsnorm für Hochstühle in Europa ist die EU-Norm 1488-1:2006. Diese bezieht sich unter anderen auf das Material, die Haltbarkeit, die verschiedenen Mechanismen, Befestigungssysteme sowie Lacke oder Farben.

Nicht nur ein 3- oder 5-Punkt Gurt ist verantwortlich für die Sicherheit des Kindes. Die verschiedenen Teile und das Zubehör des Stuhles sollten groß genug sein, damit das Kind nichts verschlucken kann. Die Farbe oder der Lack von den Komponenten des Stuhls dürfen nicht schädlich für das Kind sein.

Ein Kinderhochstuhl sollte stabil genug sein, dass das Kind durch die verschiedensten Bewegungen nicht herunterfällt und, dass der Hochstuhl sich nicht bewegt oder gar umfällt.

Die gesamte Struktur soll abgerundete Kanten und Ecken haben. Die Sicherheitsmechanismen sollen dafür sorgen, dass das Kind sich nicht allein abschnallen kann und, dass es sich auch nicht einklemmt.

Auch wenn das Kind etwas älter ist und nicht auf dem Stuhl siehtst, soll der Kinderhochstuhl nicht auf das Kind runterfallen können.

Maximale Belastung

Wenn du nach Kinderhochstühlen suchst, kommen oft Vorschläge sortiert nach dem Alter (z.B. Kinderhochstuhl ab dem 6. Lebensjahr). Was viele aber nicht beachten, ist die maximale Belastung oder das maximale Gewicht, für das der Stuhl hergestellt wurde. Jeder Hersteller sollte diese Information veröffentlichen.

Bitte aufpassen! Viele denken, dass alle Kinderhochstühle gleich sind und deshalb achten sie nicht auf diesen Faktor. Das bedeutet vor allem die Sicherheit deines Kindes.

Bei manchen Kinderhochstühlen verändert sich die maximale Belastung sogar nach der Nutzung. In diesem Zusammenhang gibt es bei den Kombihochstühlen zum Beispiel 2 verschiedene Angaben, was die maximale Belastung angeht.

Allgemein ist die maximale Belastung von den Kinderhochstühlen zwischen circa 15 und 20 Kilogramm. Die Hochstühle aus Holz sind in diesem Kriterium aber ein Stück weiter und robuster. Manche Holzhochstühle sind bis zu 90 Kilogramm nutzbar.

Gewicht

Bei dem Gewicht müssen wir dich fragen: „Wie stellst du dir vor, den Kinderhochstuhl zu benutzen?“. Da es schon eine Rolle spielt, ob du genug Platz hast und den Stuhl einfach stehen lässt, oder ihn jeden Tag hin- und herschieben, ausklappen und umklappen musst.

Der richtige Stuhl mit dem richtigen Gewicht bedeutet doppelte Erleichterung. Er ist perfekt für das Kind sowie leicht und praktisch für die Eltern.

Im Gegensatz dazu, was die meisten Menschen denken, sind die Kinderhochstühle aus Holz nicht unbedingt schwerer als die Stühle aus Plastik und anderen synthetischen Materialien. Aber sie haben normalerweise keine Rollen.

Komfort und Zubehör sind wichtig, aber oft sind diese Merkmale nicht nur für die Tasche sehr schwer, sondern sie verleihen den Stuhl mehr Gewicht und machen ihn schwierig verstaubar. Beachte also, ob du wirklich alles brauchst, oder nur einen klassischen Kinderhochstuhl mit Tisch.

Wenn ihr oft unterwegs seid, müsst ihr den Hochstuhl oft in dem Auto mitnehmen oder 2 verschieden Kinderhochstühle haben. Die Camping- oder Reisehochstühle sind schnell, flexibel und einfach transportierbar. Außerdem sind sie leicht und kompakt.

Kinderhochstühle: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Falls du dich noch nicht entschieden hast, haben wir die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten zum Thema Kinderhochstuhl gesammelt und für dich zusammengestellt.

Für wen eignet sich ein Kinderhochstuhl?

Ein Kinderhochstuhl eignet sich für fast alle! Selbst wenn du kein Kind hast, kann das ein sehr gutes Geschenk für Verwandte und Freunde sein.

Für die, die bald ein Kind bekommen, eignet sich definitiv ein Kinderhochstuhl mit Babyaufsatz oder Babywippe. Mit diesen kannst du das Baby einfacher hochnehmen, stillen und es kann ruhig einschlafen.

Kinderhochstuhl-1

Die Kinderhochstühle sollten die perfekte Ergonomie anbieten, damit das Kind sich komfortabel und entspannt ernähren kann.
(Bildquelle: Troy T / Unsplash)

Es kann sein, dass du auf das Thema gekommen bist, weil dein Kind schon um den 6. Lebensmonat herum ist, selbständig sitzen kann, oder jetzt anfängt, feste Nahrung zu essen. In dem Fall ist ein Hochstuhl für dich auch richtig. Dein Kind ist kein Baby mehr und kann auch schon bei den Mahlzeiten am Tisch teilhaben.

Falls du zu Hause arbeitest oder ab und zu Home-Office machst, ist ein Kinderhochstuhl mit Liegefunktion auch eine interessante Lösung. Dein Kind kann neben dir auf dem Tablett spielen und du kannst das beobachten. Du kannst ganz einfach dein Kind stillen oder ihm etwas zu Essen geben und sobald das Kind ein bisschen müde ist, stellst du die Rückenlehne mit einer einfachen Handbewegung um.

Es gibt somit viele Gründe, die dafür sprechen, einen Kinderhochstuhl zu haben. Wichtig ist, dass du den richtigen für deine Familie findest und dir überlegst, welche Anforderungen du an den Stuhl stellst.

Welche Arten von Kinderhochstühlen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Kinderhochstühlen. Das bedeutet aber nicht, dass ein Kinderhochstuhl nicht mehrere Arten in sich kombiniert anbieten kann.

Art Vorteil Nachteil
Kinderhochstuhl mit Babyaufsatz – Kann von Anfang an verwendet werden. – Sind etwas teuer.
– Der Aufsatz wird manchmal als Zubehör verkauft.
Mitwachsender Kinderhochstuhl – Kann langfristig benutzt werden. – Die Teile müssen umgestellt / umgebaut werden.
– Die aus Holz haben manchmal keinen separaten Tisch.
Klappbarer Kinderhochstuhl – Praktisch.
– Kann einfach weggeräumt werden.
– Einfach zum transportieren.
– Manche haben keinen guten Halt auf dem Fußboden und können ein bisschen rutschen.
Kinderhochstuhl mit Liegefunktion – Praktisch.
– Bequem für das Kind.
– Durch die ganzen Mechanismen können sie etwas schwerer sein.
Kombihochstuhl – Kann in verschiedenen Situationen und unterschiedlichen Altersklassen verwendet werden. – Manche Modelle nehmen zu viel Platz weg.
– Normalerweise nicht so stabil.

Der perfekte Kinderhochstuhl ist der, der deine Anforderungen und Bedürfnisse einfüllt. Ein mitwachsender Kinderhochstuhl mit Babyaufsatz ist eine langfristige Lösung für Eltern, weil dieser sich sowohl für die ganz Kleinen als auch für die etwas größeren Kinder eignet. Es gibt sogar welche, die auch zusammenklappbar sind.

Kinderhochstuhl-2

Ein Hochstuhl für Kinder kann in einer Vielzahl von Situationen nützlich und vorhanden sein. Das bedeutet Entspannung für das Kind sowie für die Eltern.
(Bildquelle: Edi Kurniawan / Unsplash)

Genauso gut sind die Kinderhochstühle, die höhenverstehbar sind. Diese Stühle sind ebenso für verschiedene Altersklassen verwendbar, weil sie in verschiedene Höhen eingestellt werden können. Außerdem sind die Fußstütze und Rückenlehne bei manchen auch verstellbar. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, eine Kombination aus einem höhenverstellbaren Kinderhochstuhl mit einer Liegefunktion anzuschaffen.

Was kostet ein Kinderhochstuhl?

Die Preise sind immer an verschiedene Faktoren gekoppelt. Nicht nur die Eigenschaften spielen hier eine Rolle, sondern auch die Marke. Es kann sogar sein, dass ein Kinderhochstuhl ein „Design Award“ bekommen hat und deswegen ist er etwas teurer. In der Regel kosten Kinderhochstühle zwischen circa 40 und 200 Euro.

Typ Preisspanne
Kinderhochstuhl mit Babyaufsatz circa 90 bis 230 Euro
Mitwachsender Kinderhochstuhl circa 47 bis 200 Euro
Klappbarer Kinderhochstuhl circa 42 bis 150 Euro
Kinderhochstuhl mit Liegefunktion circa 70 bis 150 Euro
Kombihochstuhl circa 43 bis 100 Euro

Die klassischen Kinderhochstühle aus Holz sind teilweise ohne Tisch und müssen direkt am Esstisch stehen. Diese kosten zwischen 40 und 60 Euro. Genau die gleichen Modelle können mit einer Babyschale als Zubehör für circa 130 Euro gekauft werden.

Bei den klappbaren Hochstühlen mit Liegefunktion aus diversen Materialen ist die Preisspanne etwas größer, weil es mehrere verschiedene Modelle gibt sowie Hersteller, Zubehör und Funktionen. Solche Stühle kosten zwischen 45 und 200.

Wo kann ich einen Kinderhochstuhl kaufen?

Es gibt Läden, die nur mit Babyprodukten arbeiten. Da kannst du vielleicht einige Optionen finden, wenn der Laden groß genug ist.
Eine andere Möglichkeit ist der Erwerb bei den Onlineshops. Du kannst dir Zeit sparen und direkt von deinem Zuhause aus über die folgenden Seiten deinen neuen Stuhl kaufen:

  • amazon.de
  • ikea.de
  • real.de
  • baby-walz.de
  • otto.de

Falls dir einer von den Kinderhochstühlen, die wir hier empfehlen, gefallen hat, kannst du direkt auf den Link klicken.

Welche Alternativen gibt es zu einem Kinderhochstuhl?

Wie du schon gemerkt hast, gibt es eine Menge von Kinderhochstühlen. Jedes Modell passt zu einer bestimmten Zielgruppe.

Typ Beschreibung
Günstiger Kinderhochstuhl Alle Kinderhochstühle müssen gewisse Sicherheitskriterien erfüllen. Die günstigen Versionen erfühlen ihre Hauptfunktion: Das Kind am Tisch halten, damit es ernährt sein kann. Sie sind aber normalerweise sehr einfach und haben das ganze Zubehör nicht.
Kinderhochstuhl mit Babyschale oder Babywippe Das ist das wichtigste für den Anfang, falls du dein Kind nicht ständig hin- und hertragen möchtest. Damit können sich die Kinder gleich nach dem Essen ausruhen.
Kinderhochstuhl aus Holz Holz ist immer ein Klassiker. Diese Hochstühle passen zu jedem Ambiente und sind sehr stabil. Viele andere Funktionen haben sie aber leider nicht. Du solltest darauf beachten, dass sie normalerweise ohne Rollen ausgestattet sind und dann musst du den Stuhl immer hochheben und tragen.
Camping- oder Reisehochstuhl Leicht, praktisch und transportabel sind die sogenannten Camping- oder die Reisehochstühle. Ideal für die Freizeit mit der Familie, auch wenn die Kinder schon etwas selbständiger sind.
Tischsitz Auch eine interessante Möglichkeit für die Freizeit. Ein Tischsitz passt fast an jeden Tisch. Er ist ziemlich klein sowie sehr einfach und leicht zu transportieren. Du kannst ihn zu Hause benutzen oder in einer Tasche lagern und mit ins Restaurant oder ins Hotel nehmen.

Sei es das Design, das Material, das Zubehör oder das Gewicht. Jeder Kinderhochstuhl hat seine Vorteile. Wichtig ist, dass er für dein Kind gut ist und du damit zufrieden bist.

Wie kann ich meinen Kinderhochstuhl am besten pflegen?

Bei manchen Hochstühlen kannst du die Teile gut auseinandernehmen und das macht die Reinigung natürlich einfacher. Du solltest aber mit den verschiedenen Reinigungsmitteln aufpassen. Zu sauber kann sogar schlimmer für das Kind sein.

Kinderhochstuhl-3

Wenn es um Sauberkeit geht, gibt es nichts Besseres als gutes altes Seifenwasser.
(Bildquelle: Christian Hermann / Unsplash)

Viele wollen das Kind vor allem möglichen schützen und sind deswegen die ganze Zeit am Putzen und am Desinfizieren. Aber bei den Kleinen ist es so, dass sie das Immunsystem entwickeln müssen. Nur so können sie sich selbst schützen.

Zu viel Sterilität kann sogar das Gegenteil bewirken – sie können später allergisch auf bestimmte Dinge sein. Wenn du außerdem mit Alkohol oder anderen Lösungsmitteln putzt, kannst du die Farbe oder den Lack auflösen. Damit machst du nicht nur den Stuhl kaputt, sondern es werden Teichen frei, die schädlich für das Kind sein können.

Für die generelle Reinigung des Kinderhochstuhles solltest du am besten nur feuchte Tücher benutzen. Wenn die Verschmutzung etwas größer ist, oder der Stuhl mit tierischen Erzeugnissen verunreinigt wurde, kannst du einen Schwamm mit ein wenig Wasser und Seife nehmen. Manche Hochstühle sind auch spülmaschinenfest und du kannst das Tablett direkt in der Spülmaschine reinigen.

Fazit

Jetzt weißt du schon mehr: Kinderhochstühle sind nicht alle gleich. Ein Kauf eignet sich auch nicht nur für Eltern, sondern sie können auch ein sehr gutes Geschenk sein. Es gibt diverse Marken und Modelle auf dem Markt. Sie unterscheiden sich durch die verschiedenen Funktionen, das Alter, das Material und damit auch das Gewicht.

Bei dem Kauf eines Kinderhochstuhles musst du im Kopf haben, was du wirklich brauchst, damit du den besten Hochstuhl für dich auswählen kannst. Falls dein Kind noch klein ist, solltest du einen Kinderhochstuhl mit Babyaufsatz oder mit Liegefunktion suchen. Für etwas größere Kinder, ein Campingstuhl kann eine gute Alternativ für die Freizeit der Familie. Mit einem mitwachsenden Kinderhochstuhl mit Babywippe hast du eine komplette und langfristige Lösung für den Alltag mit deinem Kind zusammen.

Bildquelle: Kuzmina/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?