Kellerlampe
Zuletzt aktualisiert: 27. Juli 2020

Willkommen bei unserem großen Kellerlampen Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kellerlampen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Kellerlampe zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Lampe für den Keller kaufen möchtest.




Das Wichtigste in Kürze

  • Kellerlampen gibt es in verschiedenen Formen, Farben und Größen. Du kannst zwischen Modellen mit Bewegungsmelder oder klassischem Schalter und solchen mit oder ohne Akku wählen.
  • Kellerlampen sind unterschiedlich gegen Berührungen und Wasser geschützt. Informationen über die Widerstandsfähigkeit gibt die IP-Schutzklasse.
  • Das Licht deiner Kellerlampe hängt vom verwendeten Leuchtmittel ab. Während sich LEDs, Energiespar- und Halogenlampen untereinander austauschen lassen, sind Leuchtstoffröhren nur durch LED-Röhren ersetzbar.

Kellerlampe Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Allround-Kellerlampe

Die Ovalleuchte Color von Brennenstuhl ist eine klassische Kellerlampe im Retro-Look für die Wand- und Deckenmontage. Sie ist durch Schutzart IP44 spritzwassergeschützt und damit für viele Kellerräume geeignet. Sie ist mit zahlreichen Leuchtmitteln kompatibel, wobei die maximale Wattzahl bei 60W liegt.

Andere Käufer schätzen das gute Preisleistungsverhältnis und die solide Verarbeitung. Es passen laut Erfahrungsberichten nur kleine LED-Lampen in das Gehäuse.

Die beste Kellerlampe mit Leuchtstoffröhre

Die Osram LED Submarine ist für Feuchträume bestens geeignet. Im Design einer Leuchtstoffröhre wird sie mit einer LED-Röhre ausgeliefert und verbraucht wesentlich weniger Energie als eine handelsübliche Leuchtstoffröhre. Dazu besitzt sie IP65-Schutzart.

Nutzer sind von der Leuchtkraft und dem einfachen Aufbau sehr überzeugt. Die Bedienungsanleitung wird als leicht verständlich beschrieben.

Die beste Kellerlampe mit Bewegungsmelder

Die Deckenleuchte von Oeegoo ist mit einem Radar-Bewegungssensor ausgestattet, der sich über eine Fernbedienung einrichten lässt. Sie hat laut Hersteller 1500 Lumen, was einer 100W Glühbirne entsprechen soll. Damit ist die Kellerlampe für die meisten Kellerräume und Flure geeignet. Mit Schutzart IP44 ist sie spritzwassergeschützt.

Die Kundenbewertungen sind positiv. Die Leuchtkraft übertrifft die Erwartungen der meisten Käufer, lediglich die Montage kann für Laien etwas länger dauern. Es wird empfohlen die Gebrauchsanweisung zu befolgen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Kellerlampe kaufst

Wo möchte ich eine Kellerlampe anbringen?

Entscheidend für die Wahl der richtigen Kellerlampe ist der Ort, an dem sie angebracht werden soll. Du kannst eine neue Kellerlampe an der Wand oder an der Decke montieren. Maßgeblich dafür ist, wo sich der Anschluss für deine Lampe befindet. Wenn du den Anschluss verlegen möchtest, empfehlen wir dir, diese Arbeit von einem Elektriker durchführen zu lassen.

Kellerlampe-1

Kellerlampen bringen Licht ins Dunkle.
(Bildquelle: pixabay.com / Stefan Gebhard)

Wenn du noch wählen kannst, wo die Lampe montiert werden soll, überlege dir, wo der beste Ort für die Lampe ist. Sollte kein Anschluss vorhanden sein, kannst du auch zu Lampen mit Akku oder Batterien greifen. Während Deckenlampen das Licht gleichmäßig im Raum verteilen, sorgen Wandleuchten für Licht in einem bestimmtem Bereich des Raumes. Mit einer Wandlampe kannst du auf deiner Kellertreppe für mehr Sicherheit sorgen.

Welches Leuchtmittel möchte ich für meine Kellerlampe?

Deine alte Kellerlampe kann noch eine Glühbirne zu Leuchten bringen. Glühbirnen sind im Handel aber nicht mehr erhältlich, da sie nur unter 10 % des Stroms in Licht umwandeln, sich aber sehr stark erhitzen. Eine Glühlampe kannst du mit vielen moderneren Leuchtmitteln ersetzen, die in die Fassung passen.

Beim Kauf einer neuen Lampe hast du die Wahl zwischen Leuchtstoffröhren Halogenlampen, Energiesparlampe und LED-Lampen entscheiden. Halogenlampen, Energiesparlampen und LED-Lampen lassen sich untereinander meist austauschen. Es sind aber auch LED-Leuchtmittel als Ersatz für Leuchtstoffröhren erhältlich.

Mit der folgenden Tabelle wollen wir dir Überblick über die verschiedenen Leuchtmittel verschaffen.

Typ Vorteile Nachteile
Halogenlampe Günstig in der Anschaffung, natürliche Farbwiedergabe, meist dimmbar, unbegrenzt ein- und ausschaltbar, Entsorgung im Hausmüll Relativ hoher Energieverbrauch, große Wärmeentwicklung, nur 2000 Stunden Leuchtdauer, verschwinden immer mehr aus dem Handel
Energiesparlampe Lange Lebensdauer, Energieverbrauch, Anschaffungspreis Enthalten giftiges Quecksilber, Aufwärmzeit 10 Sekunden bis 3 Minuten, Entsorgung bei einer Sammelstelle, oft nicht dimmbar, Lebensdauer wird durch Ein-/Ausschalten verringert, nicht kältebeständig
LED-Lampe sehr geringer Energieverbrauch, in vielen Größen erhältlich, schadstofffrei, in vielen Farben erhältlich, schaltresistent, keine Aufwärmzeit Entsorgung bei Sammelstellen, billige Modelle oft mit niedriger Qualität (z.B. Flackern)
Leuchtstoffröhre Hohe Lebensdauer, große Fläche für die Lichtabgabe, Energieeffizienz Anschaffungspreis, große Abmessungen, veränderte Farbwahrnehmung im Licht, verzögerte Lichtabgabe beim Einschalten, Entsorgung bei Sammelstellen, enthalten giftiges Quecksilber und Gase

Was ist die IP-Schutzart?

Die IP-Schutzart gibt an, gegen welche äußeren Einflüsse ein elektrisches Produkt geschützt ist. Sie wird im Format IPxx angegeben, wobei die erste Ziffer angibt, wie gut das Gehäuse gegen Berührung und Fremdkörper geschützt ist.

ISO 20653 DIN EN 60529 Schutz gegen Berührung Schutz gegen Fremdkörper
0 0 Kein Schutz Kein Schutz
1 1 Geschützt vor großflächigen Berührungen (z. B. Handrücken) Geschützt vor großen festen Fremdkörpern (Durchmesser ≥ 50 mm)
2 2 Geschützt gegen Berührungen mit dem Finger Geschützt vor mittelgroßen festen Fremdkörpern (Durchmesser ≥ 12 mm)
3 3 Geschützt vor Berührung mit Werkzeugen und Drähten (Durchmesser ≥ 2.5 mm) Geschützt vor kleinen festen Fremdkörpern (Durchmesser ≥ 2,5 mm)
4 4 Geschützt vor Berührung mit Werkzeugen und Drähten (Durchmesser ≥ 1 mm) Geschützt vor kornförmigen festen Fremdkörpern (Durchmesser ≥ 1 mm)
5K 5 Vollständiger Berührungsschutz Geschützt vor Staub in schädigender Menge (staubgeschützt)
6K 6 Vollständiger Berührungsschutz Vollständiger Schutz vor Staubeintritt (staubdicht)

(Quelle: Conrad.de)

Die zweite Ziffer gibt an, wie gut das Gehäuse gegen Feuchtigkeit und eindringendes Wasser geschützt ist.

ISO 20653 DIN EN 60529 Schutz gegen Wasser
0 0 Kein Schutz
1 1 Geschützt vor senkrecht fallendem Tropfwasser
2 2 Geschützt vor schräg (bis 15°) fallendem Tropfwasser
3 3 Geschützt vor Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
4 4 Geschützt vor allseitigem Spritzwasser
4K Geschützt vor allseitigem Spritzwasser mit erhöhtem Druck
5 5 Geschützt vor Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 6 Geschützt vor starkem Strahlwasser
6K Geschützt vor starkem Strahlwasser unter erhöhtem Druck
7 7 Geschützt vor zeitweiligem Untertauchen
8 8 Geschützt vor andauerndem Untertauchen
9 Geschützt vor Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung in der Landwirtschaft
9K Geschützt vor Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung für Straßenfahrzeuge

(Quelle: conrad.de)

Wir empfehlen dir, dich genau zu informieren, ob du eine Lampe gewählt hast, die die notwendige Schutzklasse erfüllt. Gerade in feuchten Räumen, wie Waschküchen, ist ein Schutz vor Wasser wichtig.

Was kostet eine Kellerlampe?

Die Preise für Kellerlampen liegen in einer großen Preisspanne, da die Lampen unterschiedliche Anforderungen erfüllen müssen und nicht alle dieselbe Qualität haben. Eine einfache Kellerlampe bekommst du ab ca. 5 Euro. Hochwertige Kellerlampen, die auch für Werkstätten geeignet sind, können bis zu 400 Euro kosten.

Achte beim Kauf darauf, ob ein Leuchtmittel im Lieferumfang vorhanden ist und ob sich dieses austauschen lässt. Zudem kannst du Geld sparen, wenn du die Preise für ein neues Leuchtmittel und den Energieverbrauch vergleichst.

Es gibt Lampen, in denen LEDs fest verbaut und nicht austauschbar sind. Diese Lampen müssen nach dem Ende der Lebensdauer der LEDs vollständig entsorgt werden.

Wo kann ich eine Kellerlampe kaufen?

Kellerlampen gibt es im Baumarkt, als Aktionsware in Supermärkten, im Fachhandel oder in Einrichtungshäusern zu kaufen. Auch zahlreiche Online-Shops verkaufen Lampen für den Keller.

Beim Online-Kauf kannst du die Preise besser vergleichen und findest auch Lampen für etwas speziellere Anforderungen. Allerdings kannst du dir hier kein genaues Bild von der Qualität und Größe des Produkts machen und kannst nicht sehen, wie das Licht in deinem Raum später aussehen wird.

Das Lesen von Kundenbewertungen kann dir bei der Entscheidung helfen und offene Fragen ähnlich wie eine Beratung im Fachhandel oder Baumarkt beantworten. Gerade zur Qualität und Haltbarkeit können andere Kunden genauere Angaben machen als das Fachpersonal im Einzelhandel.

Laut unseren Recherchen kannst du Kellerlampen unter anderem bei folgenden Online-Shops kaufen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • obi.de
  • lampe.de
  • click-licht.de

Da viele Baumärkte auch einen Online-Shop betreiben, kannst du vor Ort Lampen anschauen und dann zu Hause in Ruhe vergleichen. Auf diesem Weg kannst du deine Lampe direkt zu dir nach Hause liefern lassen.

Entscheidung: Welche Arten von Kellerlampen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du auf der Suche nach einer neuen Kellerlampe bist, gibt es verschiedene Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Neben klassischen Lampen, die am Stromnetz angeschlossen sind und per Schalter bedient werden, möchten wir dir hier auch Lampen mit Akkus und mit Bewegungsmeldern vorstellen.

Kellerlampe-2

Mit einem Bewegungsmelder sorgst du genau dann für Licht, wenn du es brauchst.
(Bildquelle: unsplash.com / Ghiffar)

Jede Lampenart bringt bezüglich Handhabung, Zuverlässigkeit und Einsatz Vor- und Nachteile mit sich. Bei allen Lampen kannst du zwischen Modellen für die Wandmontage oder Deckenmontage, solchen mit Glas oder Gitter und zwischen verschiedenen Farben wählen. Mit dem folgenden Abschnitt möchten wir die deine Kaufentscheidung erleichtern.

Was zeichnet eine klassische Kellerlampe mit Schalter aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Lampe mit Schalter ist die uns vertraute Lampenart. Per Lichtschalter schaltest du die Lampe ein und kannst sie unter Umständen auch dimmen. Auch wenn es dir bisher nicht aufgefallen ist, bist du mit dieser Lampenart aber sehr an die Gegebenheiten deiner Wohnung oder deines Hauses gebunden, da sich Schalter und Anschluss nicht so leicht verlegen lassen.

Vorteile
  • Sehr zuverlässige Stromversorgung
  • Gewohnte Bedienung
Nachteile
  • Schalter und Anschluss liegen ggf. nicht optimal

Was zeichnet eine Kellerlampe mit Akku aus und was sind ihr Vorteile und Nachteile?

Wenn in deinem Keller kein Anschluss für eine Lampe vorhanden ist oder du einen nicht beleuchteten Bereich wie eine Treppe mit Licht versorgen möchtest, kannst du zu einer betteriebetriebenen Kellerlampe greifen. Denke aber daran, die Akkus rechtzeitig zu wechseln oder zu laden, da du sonst ungewollt im Dunkeln stehen könntest.

Vorteile
  • Nichtbeleuchtete Bereiche können beleuchtet werden
  • können fast überall angebracht werden
Nachteile
  • Akkus müssen gewechselt werden
  • Licht für ganze Räume oft zu schwach

Was zeichnet eine Kellerlampe mit Bewegungsmelder aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Mit einem Bewegungsmelder kannst du einem ungünstig gelegenen Schalter entgegenwirken. Auch wenn du häufig vergisst, das Licht zu löschen, oder vollbepackt in einen Kellerraum kommst, kannst du dir die Installation einer Lampe mit Bewegungsmelder überlegen. Billige Modelle lassen sich aber oft nicht optimal ausrichten und dein Schalter wird zukünftig ohne Funktion sein.

Vorteile
  • Licht geht automatisch an
Nachteile
  • Licht nur bzw. bei jeder Bewegung
  • Ausrichtung kann schwierig sein

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kellerlampen vergleichen und bewerten

Leuchtmittel

Überlege dir, welches Leuchtmittel für deinen Raum am besten geeignet ist. 

Da sich LEDs, Energiesparlampe und Halogenlampen oftmals in der gleichen Lampe austauschen lassen, liegt die Wahl zwischen diesen drei Leuchtmitteln oder einer Leuchtstoffröhre. Da Leuchtstoffröhren großflächig abstrahlen, sind sie eher geeignet, wenn du den Raum gleichmäßig aufhellen möchtest. Möchtest du einzelne Bereiche stärker oder besser beleuchten, solltest du zu Spots greifen.

Viele moderne Lampen sind nur noch für Leuchtmittel mit geringer Wattzahl ausgelegt. Das spart Energie, du musst beim Kauf von neuen Birnen aber darauf achten die Wattzahl nicht zu überschreiten. Häufig darfst du in einer Kellerlampe nur LEDs verwenden. Da LEDs am wenigsten Energie verbrauchen, sind sie fast immer in Lampen mit Akku verbaut. Wie sich die Leuchtmittel voneinander unterscheiden kannst du im Ratgeber nachlesen.

Raumnutzung

Achte auf die notwendige IP-Schutzart.

In feuchten Kellerräumen ist es wichtig, dass deine Lampe gegen die Feuchtigkeit geschützt ist. Wir empfehlen dir lieber eine Stufe zu hoch zu wählen. Mit IP44 ist deine Kellerlampe auf alle Fälle gegen Spritzwasser geschützt. Achte bei Lampen mit Trafo darauf, dass auch dieser vor Feuchtigkeit und Spritzwasser geschützt ist.

Versuchst du in deinem Kellerraum oft dein handwerkliches Geschick, dann achte darauf, dass deine Lampe ausreichend vor Berührungen und Staub, der beim Sägen, Bohren oder Schleifen entstehen kann, geschützt ist. In einer Werkstatt empfehlen wir, mindestens IP 54, besser IP64 zu wählen.

Achte neben der Schutzklasse auch auf eine ausreichend hohe Lumenanzahl. In Kellerräumen werden 100-300 Lumen pro Quadratmeter empfohlen, wobei höhere Werte heller sind. Eine optimal geschützte Lampe erfüllt ihren Zweck nicht, wenn sie nicht hell genug ist und du zusätzliche ungeschützte Leuchten aufstellen musst.

Design

Vergiss beim Design nicht Sicherheit und Funktionalität.

Auch in einem Kellerraum solltest du dich wohlfühlen, wenn du dich dort regelmäßig aufhältst. Wähle deshalb eine Lampe, die dir gefällt und nicht jedes Mal als Schandfleck an der Decke oder Wand auffällt, wenn du den Raum betrittst.

Je nach Nutzung des Raumes ist es aber wichtig, dass du deine und die Sicherheit anderer nicht zugunsten der Optik gefährdest. Über einer Wäscheleine kann ein Kronleuchter schnell störend sein, wenn die Wäsche diesen beim Aufhängen ständig berührt.

Maße

Maße und Gewicht deiner Kellerlampe hängen von den räumlichen Gegebenheit ab.

Je nachdem, wo du eine neue Kellerlampe anbringen möchtest, sind Abmessungen und Gewicht der Lampe wichtig. Eine zu große oder zu schwere Lampe kannst du nicht montieren oder es besteht die Gefahr, dass diese herunterfällt und sich darunter befindende Personen verletzt oder Gegenstände beschädigt. In diesem Fall besteht auch die Gefahr eines Kurzschlusses.

Große Leuchtstoffröhren kannst du aus Platzgründen nicht überall anbringen, sie sind zum Beispiel für Treppen seltener geeignet. Bei Lampen mit Akku solltest du darauf achten, wie diese befestigt werden. Kleber halten nicht auf allen Untergründen.

Anschlussart & Schalter

Ob du eine klassisch am Stromnetz angeschlossene Lampe, eine Kellerlampe mit Akku oder anstelle eines Schalters eine Lampe mit Bewegungsmelder installieren möchtest, hängt von deinen Bedürfnissen ab.

In Fluren können Bewegungsmelder schnell störend sein, wenn diese Bewegungen aus anderen Räumen registrieren und es deshalb zu einem häufigen Flackern kommt. Akkulampen haben lediglich eine begrenzte Leuchtdauer pro Ladezyklus, sodass du darauf achten solltest die Akkus regelmäßig zu wechseln.

Kellerlampe-3

Auch im Keller liegen Lampenanschluss und Schalter nicht immer ideal. Akkus und Bewegungsmelder können helfen.
(Bildquelle: unsplash.com / Clem Onojeghuo)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kellerlampe

Wie montiere ich eine Kellerlampe?

Im folgenden Video siehst du, wie du eine Deckenlampe montierst. Solltest du deine Kellerlampe an der Wand montieren, kannst du analog vorgehen. Beachte unbedingt auch die Gebrauchsanweisung deiner Lampe.

Wie reinige ich eine Kellerlampe?

In den meisten Fällen reicht es aus, eine Kellerlampe mit einem Staubtuch abzuwischen. Sollte sie aber anderweitig verschmutzt sein, empfehlen wir dir, die Lampe abzumontieren. Schalte hierfür unbedingt den Strom aus.

Glas- und Kunststoffteile kannst du mit einem feuchten Tuch und Spülmittelwasser reinigen. Bei Metallteilen solltest du darauf achten, dass du die direkt nach dem Säubern abtrocknest, um Rost zu vermeiden. Montiere die Lampe erst wieder, wenn alle Teile vollständig getrocknet sind.

Wie ändere ich die Helligkeit meine Kellerlampe?

Wenn deine Kellerlampe zu hell oder zu dunkel ist und sich das Leuchtmittel austauschen lässt, kannst du die Helligkeit mit einem neuen Leuchtmittel verändern. Achte beim Kauf eines Leuchtmittels auf die richtige Fassungsgröße.

Die neue Lampe sollte eine Lumenanzahl haben, die sich von der der alten Lampe deutlich unterscheidet. Oft wird auch eine andere Farbtemperatur als heller oder dunkler wahrgenommen.

Wie wechsle ich das Leuchtmittel einer Kellerlampe?

Wie du deine Kellerlampe öffnest, kannst du in der Bedienungsanleitung nachlesen. Schalte unbedingt die Sicherung aus, bevor du versuchst, die Lampe zu öffnen. Eine Lampe, die eben noch geleuchtet hat, kann sehr heiß sein. Lass die Lampe deshalb abkühlen.

Gitter an Kellerlampen sind meist seitlich mit Schrauben befestigt. Anschließend kannst du das Leuchtmittel herausdrehen und durch ein neues ersetzen. Versuche das Leuchtmittel (bei Halogenlampen das vordere Glas) nicht mit den Fingern zu berühren. Du kannst zum Herausdrehen ein sauberes Tuch oder Handschuhe verwenden. Achte bei einer neuen Lampe auf die richtige Wattzahl.

Wie wechsle ich eine Leuchtstoffröhre?

Wie du Leuchtstoffröhren und den Starter wechselst, siehst du in diesem Video.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.connect.de/ratgeber/ip67-ipx7-klassen-ipx-schutzart-wasserfest-staubdicht-bedeutung-3199690.html

[2] https://www.conrad.de/de/ratgeber/technik-einfach-erklaert/ip-schutzklassen-und-schutzarten.html

[3] https://www.heise.de/tr/artikel/Licht-Zehn-Jahre-Verbot-der-Gluehlampen-4505533.html

[4] https://www.elektropraktiker.de/nachricht/es-rechnet-sich-einsparpotential-von-praesenz-und-bewegungsmeldern-bei-led-leuchten/

[5] https://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/gluehlampen-entsorgen-das-muesst-ihr-wissen-11632976.html

Bildquelle: Topp/ flickr.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Petra führt mit ihrem Mann ein erfolgreiches Fachgeschäft für Leuchtmittel. Sie kümmert sich unter anderem darum, dass die verschiedenen Lampen "im besten Licht" dastehen, denn sie dekoriert den Ausstellungsraum immer selbst. Vor der Selbstständigkeit war sie als Raumausstatterin tätig und besitzt dadurch ein sehr gutes Auge für Inneneinrichtung und Dekoration.