Zuletzt aktualisiert: 11. März 2022

Unsere Vorgehensweise

23Analysierte Produkte

88Stunden investiert

18Studien recherchiert

216Kommentare gesammelt

Eine kabellose Überwachungskamera mit Batterie ist ein Sicherheitssystem, das Batterien für die Stromversorgung der Kameras verwendet. So kannst du deine Kameras an Orten aufstellen, an denen es keine Steckdosen gibt, z. B. im Freien oder auf hohen Regalen.




Kabellose Überwachungskamera mit Akku Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von drahtlosen Überwachungskameras mit Batterie gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt drei Arten von drahtlosen Überwachungskameras mit Akku. Die erste ist eine drahtlose Kamera mit Akku, die über eine eigene Stromquelle verfügt und nicht an eine Steckdose angeschlossen oder von einem externen Gerät aufgeladen werden muss. Diese Kameras können entweder wiederaufladbare Batterien verwenden, die nach jedem Gebrauch wieder aufgeladen werden müssen, oder Einwegbatterien, die weggeworfen werden, wenn sie keinen Saft mehr haben. Der zweite Typ ist eine kabellose Überwachungskamera mit Akku, die über ein USB-Kabel mit einem anderen Gerät, z. B. deinem Computer, verbunden werden muss, damit sie ordnungsgemäß funktioniert; diese Art muss von Zeit zu Zeit aufgeladen werden, aber die Hauptstromversorgung kommt von dem anderen Gerät, mit dem du sie verbindest (deinem PC). Schließlich gibt es auch kabelgebundene Sicherheitskameras mit eingebauten Akkus – diese müssen nicht zusätzlich aufgeladen werden, da ihre Energiequellen direkt aus den Steckdosen in deiner Wohnung oder deinem Büro stammen.

Eine gute drahtlose Überwachungskamera mit Akku muss langlebig und einfach zu bedienen sein. Wenn du ein Produkt haben willst, das dir jahrelang dient, sei nicht gierig und kaufe ein teures Modell einer zuverlässigen Marke – für solche Produkte werden nur die besten Materialien verwendet.

Wer sollte eine drahtlose Überwachungskamera mit Akku verwenden?

Wer sein Haus, sein Büro oder sein Geschäft auch bei Abwesenheit im Auge behalten will, sollte eine drahtlose Überwachungskamera mit Batterie in Betracht ziehen. Sie ist auch ideal für alle, die keine Zeit haben, Kabel von einem Ort im Haus oder am Arbeitsplatz und wieder zurück zu verlegen.

Nach welchen Kriterien solltest du eine drahtlose Überwachungskamera mit Akku kaufen?

Es gibt viele Faktoren, die du beim Kauf einer drahtlosen Überwachungskamera mit Akku beachten solltest. Mehr dazu erfährst du in dem Artikel „Wie kaufe ich eine drahtlose Überwachungskamera mit Batterie“ auf dieser Website.

Wenn du eine drahtlose Überwachungskamera mit Akku im Internet kaufen möchtest, ist es besser, bei vielen verschiedenen Händlern einzukaufen. So bekommst du einen Eindruck von den Standardpreisen und der Servicequalität, die die verschiedenen Händler anbieten. Vergewissere dich außerdem, dass der Händler deiner Wahl ein gutes Rückgaberecht hat, falls dir das online gekaufte Produkt nicht gefällt oder du es nicht mehr brauchst.

Was sind die Vor- und Nachteile einer drahtlosen Überwachungskamera mit Akku?

Vorteile

Drahtlose Überwachungskameras mit Akku bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber verkabelten Kameras. Du kannst die Kamera zum Beispiel an einem beliebigen Ort aufstellen, ohne dich um die Verkabelung mit deinem DVR oder NVR kümmern zu müssen. Außerdem sind drahtlose Überwachungskameras viel einfacher und schneller zu installieren als ihre kabelgebundenen Gegenstücke, da keine Löcher durch Wände oder Decken gebohrt werden müssen, wie es bei der Installation eines kabelgebundenen Überwachungskamerasystems erforderlich wäre. Und schließlich sind drahtlose Überwachungskameras flexibler, wenn es darum geht, sie an einem anderen Ort aufzustellen, da sie keine Kabel haben, die bei der Installation/Umstellung zusammen mit der Kamera selbst bewegt werden müssen.

Nachteile

Es gibt mehrere Nachteile einer drahtlosen Überwachungskamera mit Batterie. Der größte Nachteil ist, dass sie nicht so zuverlässig und langlebig sind wie festverdrahtete Kameras. Außerdem haben sie in der Regel eine geringere Reichweite und eine schlechtere Videoqualität als ihre kabelgebundenen Gegenstücke, obwohl dies je nach Marke variieren kann. Und wenn der Strom aus irgendeinem Grund ausfällt (z. B. während eines Gewitters), funktionieren diese Kameras möglicherweise nicht mehr, bis er wiederhergestellt ist – was Stunden oder sogar Tage dauern kann.

Kaufberatung: Was du zum Thema Kabellose Überwachungskamera mit Akku wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • ZUMIMALL
  • Reolink
  • LAXIHUB

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Kabellose Überwachungskamera mit Akku-Produkt in unserem Test kostet rund 33 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 170 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Kabellose Überwachungskamera mit Akku-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke ZUMIMALL, welches bis heute insgesamt 12127-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke ZUMIMALL mit derzeit 4.6/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte