Hundepool
Zuletzt aktualisiert: 4. März 2021

Unsere Vorgehensweise

18Analysierte Produkte

28Stunden investiert

11Studien recherchiert

90Kommentare gesammelt

Sobald die Temperaturen steigen möchten viele Hundebesitzer ihrem Liebling einen Gefallen tun. Dann machen sie sich auf die Suche nach einem Hundepool. Entsprechend stellt sich die Frage nach einem Hundepool, welcher den Bedürfnissen deines Hundes und deiner Vorstellungen entspricht. Aber was heißt das?

Die angebotenen Hundepools können sich in Größe, Material und Aufbau unterscheiden. Daher solltest du dich fragen: Soll der Pool faltbar oder luftgefüllt sein? Oder benötigt dein bester Freund eine kleine Treppe? Darüber hinaus: Wie reinigt man ein Hundeschwimmbecken? Diese Fragen und viele weitere nützliche Informationen sollen dir im Verlauf des Artikels die Kaufentscheidung erleichtern.




Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Hundepool kann deinem Hund an heißen Tagen abkühlen und beschäftigen. Außerdem sind solche Schwimmbecken speziell für deinen Vierbeiner ausgelegt, weil das genutzte Material kratz- und beißfest ist. Zusätzlich sollte der Boden gestärkt und rutschfest sein, sodass dein Hund sicher spielen kann.
  • Zum einen solltest du die Größe deines Hundes und die spätere Nutzung des Beckens im Hinterkopf haben. Das heißt, dass für einen mittelgroßen Hund ein kleiner Pool reicht, wenn dieser das Wasser nur zur kurzen Abkühlung nutzt.
  • Zum Anderen gibt es inzwischen Hundepools in unterschiedlichen Farben, Formen und mit Zubehör, hierbei kann die Ausstattung nach deinen Wünschen angepasst werden. Mit anderen Worten sind deinen Vorstellungen kaum Grenzen gesetzt, jedoch solltest du die Bedürfnisse deines Hundes einbeziehen.

Hundepools im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Zuerst orientiert sich der Kauf eines Hundeschwimmbeckens in erster Linie nach den Bedürfnissen deines Hundes und deinen Vorstellungen. Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst, haben wir dir nun unsere Favoriten vorgestellt.

Der beste klassische Hundepool

Das Schwimmbecken für Hunde von Zacro ist mit seinem 120 cm Durchmesser die ideale Größe für kleine und mittlere Hunde. Außerdem ist der rote Hundepool einfach aufzubauen, indem der Pool einfach ausgebreitet und die Seitenränder aufgeklappt werden.

Deswegen kann das Schwimmbecken bei Bedarf schnell mit Wasser befüllt werden. Zusätzlich sorgt das Ablassventil für eine zügige Entleerung. Durch den Faltmechanismus kann der Hundepool platzsparend verstaut werden.

Zacros Hundepool ist durch den verstärkten Boden für Krallen perfekt geeignet. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich dennoch vor Nutzung des Pools die Krallen deines Vierbeiners zu trimmen. Durch das PVC kann dein Hund planschen, ohne das Löcher entstehen.

Bewertung der Redaktion: Der Schwimmbecken von Zacros eignet sich durch sein robustes Material für kleine und mittlere Hunde. Ferner ist der einfache Auf- und Abbau in einigen Minuten geschehen und so steht dem Planschvergnügen deines Vierbeiners nichts im Weg. Übrigens kannst du durch die zusätzliche Tasche den Pool sowohl schnell verstauen als auch einfach mitnehmen.

Der beste Hundepool in unterschiedlichen Ausführungen

Jeder Hund ist anders! Entsprechend sind einige Hunderassen größer und manche Hunde lieben das Spielen im Schwimmbecken. Deshalb hat der Yaheetech Hundepool dies alles bedacht. Daher sind unterschiedliche Größen für unterschiedliche Fellnasen im Angebot. Grundsätzlich kannst du zwischen 100 cm und 160 cm die Schwimmbeckengröße auswählen. Außerdem ist der Pool in schwarz, grau, rot und blau erhältlich.

Ferner wird der Aufbau durch das Faltsystem erleichtert und der verstärkte Boden ist anti-rutsch beschichtet. Dementsprechend kann deinem Vierbeiner nichts passieren. Neben dem Ablassventil hat dieses Schwimmbecken eine Hilfslinie zur Wasserbefüllung des maximalen Volumens. Folglich ist der Hundepool schnell zusammengeklappt und kann so überall mit hingenommen werden.

Bewertung der Redaktion: Aufgrund der großen Auswahl an Größen ist beim Yaheetech Hundepool für alle etwas dabei. Hier kannst du individuelle Spiel- und Schwimmverhalten deines Vierbeiners berücksichtigen und so für eine nasse Abwechslung sorgen. Dessen ungeachtet gelingt ein schneller Aufbau durch die faltbaren Seiten und der verstärkte Boden gewährleistet deinem Hund einen sicheren Stand.

Der beste Hundepool mit Ausstattung

Dieser dunkelblaue Hundepool von Nobby ist direkt mit der praktischen Abdeckplane erhältlich. Demzufolge kannst du in Planschpausen deines Hundes das Schwimmbecken vor Mücken und Schmutz schützen, ohne direkt das Wasser zu wechseln.

In drei unterschiedlichen Größen ist dieses Modell erhältlich und ist durch die Faltung einfach aufzubauen und schnell abzubauen. Das Ablassventil erleichtert dir den Wasserwechsel und ist dann platzsparend überall mitzunehmen.

Das Besondere: Die spezielle Falttechnik erlaubt dir sowohl einen runden als auch rechteckigen Aufbau des Pools, sodass du abhängig des verfügbaren Platzes das Maximum an Badespaß herausholen kannst.

Bewertung der Redaktion: Das Schwimmbecken von Nobby überzeugt durch seine individuell anpassbare Form und der mitgelieferten Plane. Daher kannst du das Wasser einfach vor Schmutz und Insekten schützen und durch den einfachen Abbau schnell den Pool verstauen.

Der beste Allround Hundepool

Auch das Planschbecken von Toozey ist in unterschiedlichen Größen erhältlich. So kannst du zwischen 80 cm, 120 cm und 160 cm Durchmesser wählen. Auch das Design des Pools ist ansprechend, so ist die Außenfläche grau, während das Innere hellblau ist. Außerdem ist das Material robust und der Boden rutschfest. Darüber hinaus ist das hochwertig verarbeitete PVC Material weder für Mensch noch Tier giftig.

Außerdem ist durch die faltbaren Seiten das Schwimmbecken schnell und einfach auf- und abgebaut. Anschließend kann es dann verstaut werden. Ferner sorgt das Ablassventil für einen zügigen Wasserwechsel. Nach dem Badespaß kannst du die Oberflächen abwischen und den Pool trocken lassen. Dann kann das Becken im Anschluss gelagert werden.

Bewertung der Redaktion: Neben dem widerstandsfähigen Material und der schnellen Faltung ist das Aussehen dieses Schwimmbeckens ein tolles Merkmal des Schwimmbeckens. Kurz gesagt sorgt das tolle Design neben den praktischen Vorzügen für ein einzigartiges Spielerlebnis, welches du überall mitnehmen kannst.

Die beste luftgefüllte Hundepool

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Das hellblaue Schwimmbecken für Hunde von Alcotts bietet mit etwas über 120 cm Durchmesser Platz für kleine und mittelgroße Hunde. Richtigerweise ist dieses Modell mit den drei luftgefüllten Kammern im Artikelgewicht besonders leicht.

Während andere Modelle zwischen 4 und 5 kg wiegen können, ist dieser Pool nur 1,7 kg schwer. Damit eignet sich der Hundepool perfekt für unterwegs und durch das verwendete PVC ist das Material besonders widerstandsfähig.

Außerdem sind die drei voneinander getrennten Luftkammern des Pools wellenförmig, sodass dein Hund einen leichten Einstieg in den Pool hat. Jedoch beinhaltet dieses Modell keine Luftpumpe, daher musst du den Aufbau die Seitenwände schnell selbst aufpustet oder eine Pumpe mitnimmst.

Bewertung der Redaktion: Unter dem Strich ist das Schwimmbecken von Alcotts durch die Luftbefüllung besonders leicht. Daher kannst du dieses Modell für Urlaube und Tagesausflüge ganz einfach mitnehmen. Überdies erleichtert die spezifisch geformten Außenseiten deinem Hund das Einsteigen in das Wasser, ohne Zubehör wie Treppen oder Rampen.

Der beste Hundepool in Knochenform

Der Hundepool von DogsLand sticht mit seinem besonderen Design hervor: ein Hundepool in Knochenform. Durch seine 120 cm Länge eignet sich der Pool sowohl für kleine Hunderassen, als auch mittlere Hunderassen wie Labradore oder Golden Retriever.

Darüber hinaus ist dieses Schwimmbecken in blau und rot erhältlich und durch das verwendete Polyethylen kratz- und bissfest. Außerdem hinaus ist das verwendete Material “Made in Germany” und zu 100 % recyclebar.

Zusätzlich ist dieses Schwimmbecken nicht nur zum Planschen geeignet. Übrigens kannst du im Winter dieses Produkt als Bällebecken oder Schlaf- und Ruheplatz für deinen Vierbeiner nutzen. Das Säubern kann einfach mit einem Gartenschlauch und einem Schwamm erfolgen.

Bewertung der Redaktion: Mit anderen Worten fällt dieser Hundepool durch seine einzigartige Form auf. Der Hundepool in Knochenform ist vielseitig nutzbar und kann zur weiteren Verwendung einfach umfunktioniert werden. Das heißt: Wenn du auf der Suche nach einem Schwimmbecken und gleichzeitig einem Körbchen oder Bällebecken bist, dann wirst du mit diesem Pool zufrieden sein.

Kauf- und Bewertungskriterien für Hundepools

Bevor du die Entscheidung triffst, welchen Pool du deinem Vierbeiner kaufen möchtest, solltest du dir die folgenden 5 Kriterien zur Entscheidungsfindung durchlesen. Um deinem Hund den größtmöglichen Spaß zu ermöglichen ist es sinnvoll, den Hundepool auf die Bedürfnisse deines besten Freundes anzupassen.

Die folgenden Punkte sollen dir die Entscheidung leichter machen:

Warum du dir über diese Kriterien Gedanken machen solltest und was sich hinter den Begriffen verbringt, erfährst du jetzt.

Durchmesser

Hast du einen Welpen oder einen kleinen Hund? Dann reicht ein Durchmesser von 80 cm bis 120 cm. Solltest du einen größeren Hund haben oder mehrere Fellnasen, dann ist ein Hundepool zwischen 120 cm bis 160 cm eine gute Lösung. Der Durchmesser ist für die Nutzung des Pools ebenso entscheidend.

Es gibt Hunde, welchen das kurze Stehen im Wasser zur Abkühlung reicht. Demzufolge ist für diese Hunde ein kleiner bis mittelgroßer Pool ausreichend. Solltest du einen Hund haben, der gerne plantscht und im Wasser spielt, so bietet ein größerer Durchmesser mehr Platz.

Material

Das Material eines Hundepools sollte robust und kratzfest sein, sodass die Krallen deines Hundes beim Spiel weder den Boden noch die Seiten des Pools beschädigen. Daher ist von der Nutzung von Kinderpools für Hunde abzuraten.

Die Hundepools sind aus widerstandsfähigem Material, sodass die Hunde bedenkenlos spielen und tollen können.

Daher sind die meisten Pools aus PVC und haben einen gestärkten, rutschfesten Boden. PVC ist pflegeleicht und trotzdem strapazierfähig, sodass dein Hund auch langfristig Pool genießen kann.

Faltbarkeit

Da der Hundepool meist nur im Sommer genutzt wird, soll dieser in der restlichen Zeit platzsparend verstaut werden können. Daher ist die Faltbarkeit des Pools ein wichtiger Aspekt. Viele Schwimmbecken haben gestärkte Seitenwänden, die übereinander geklappt werden können und so gelagert werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du den Pool nicht aufpusten musst. Daher ist weniger Anstrengung und Zeit zum Aufbau nötig. Jedoch sind solche Pools aufgrund der verstärkten Seitenränder ein schwerer als luftgefüllte Pools. Nichtsdestotrotz kannst du faltbare Pools zum Beispiel in den Urlaub mitnehmen. Demgegenüber kannst du dich auch für einen luftbefüllten Hundepool entscheiden.

Luftbefüllung

Statt der Randverstärkung kannst du dich für einen Pool mit luftgefüllten Seiten entscheiden. Diese Modelle sind ebenso schnell aufgepustet und können nach Nutzung klein zusammengefaltet werden. Beim Kauf von luftbefüllten Hundepools solltest du darauf achten, ob dem Pool eine Luftpumpe beiliegt. Luftbefüllte Schwimmbecken sind meist leichter.

Aufbau

Der Aufbau eines Planschbeckens sollte leicht von der Hand gehen und ohne große Schwierigkeiten gelingen. Die größten Unterschiede im Aufbau liegen in den zuvor genannten Kriterien: Einige Modelle kannst du ausbreiten und die Ränder hochklappen und bei anderen Modellen ist das Aufpumpen der Ränder notwendig. Danach kannst du das Wasser einfüllen und fertig! Dem Wasserspaß deines Hundes sollte nichts mehr im Wege stehen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Hundepools ausführlich beantwortet

Neben den aufgezählten Kriterien ergeben sich häufig weitere Fragen rund um das Thema Hundepool. Um dir die relevantesten Fragen zu beantworten, sind im Anschluss die häufigsten Fragen zusammengetragen. Die Größe des Pools, die Kosten und mögliches Zubehör wird dir vorgestellt, sodass dir im Anschluss die Entscheidung leichter fällt.

Hundepool-0

Ein Hundepool kann bei hohen Temperaturen für Abkühlung sorgen. Mit Spielzeug kann das Erlebnis für deinen Hund aufregender gestaltet werden. (Bildquelle: Anthony Duran/ Unsplash)

Für welche Hunderasse eignet sich welche Größe des Hundepools?

Bei der Wahl der Größe des Pools ist es sinnvoll sich an die Größe deines Hundes zu richten. So kannst du sicherstellen, dass dein Hund auch ausreichend Platz sich im Planschbecken zu drehen und auch hinzulegen. Im Folgenden ist eine Auflistung unterschiedlicher Hunderassen und deren empfehlenswerter Pooldurchmesser.

  • Kleiner Hund (Mops, Französische Bulldogge, Jack Russel Terrier, Malteser, etc.): 80 cm
  • Mittelgroßer Hund (Australien Shepherd, Border Collie, Golden Retriever, Siberian Husky, etc.): 120 cm
  • Großer Hund (Berner Sennenhund, Bernhardiner, Deutsche Dogge, Dobermann, etc.): 160 cm

Grundsätzlich solltest du im Hinterkopf haben, dass ein großer Pool für deinen Hund nicht zwangsläufig notwendig ist. Sollte dein Hund ohnehin nicht gerne planschen und sich nur die Pfoten abkühlen, dann kannst du einfach eine Größe kleiner nehmen. Dies soll dir als Hilfestellung dienen, wenn du dir unsicher bist, welcher Hundepool für deine Fellnase geeignet ist.

Welche Arten von Hundepools gibt es?

Die gewünschte Art des Schwimmbeckens hängt in erster Linie von dem verfügbaren Platz und deinen Vorstellungen ab. Allerdings findest du meist runde Pools für Hunde. Diese Modelle sind meist faltbar und können leicht verstaut werden.

Jedoch gibt es auch Modelle in Knochenform, bestehend aus Polyethylen. Das heißt, dass diese Art von Pools nicht faltbar sind. Stattdessen ist es möglich, dass dieser Pool im Winter zu einem Ballbecken oder Körbchen umfunktioniert werden kann.

Außerdem haben viele Planschbecken ein Ablassventil, mit welchem du schnell den Pool entleeren kannst. Eine andere Möglichkeit ist das Becken aufstellen und das Wasser abfließen zu lassen. Abschließend obliegt dir die Überlegung, ob ein Ablassventil nötig ist. Je größer der Pool und je mehr Wasser dieser fasst, desto eher lohnt ein Ablassventil.

Jedoch ist von der Nutzung von Kinderpools oder Sandmuscheln abzuraten. Denn Kinderpools sind für die scharfen Krallen deines Hundes nicht ausgelegt und können schnell kaputtgehen. Außerdem sind Kinderpools wie auch Sandmuscheln nicht rutschfest, sodass dein Hund schnell ausrutschen und sich verletzten kann.

Was kostet ein Hundepool?

Mitunter hängt der Preis eines Hundeschwimmbeckens in erster Linie von dem Durchmesser, dem Vorhandensein eines Ablassventils und dem Design ab. Im Folgenden kannst du dir einen Überblick verschaffen:

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (bis 20 €) bis ca. 80 cm Durchmesser erhältlich, häufig kein Ablassventil enthalten
Mittelpreisig (20 – 50 €) bis ca. 120 cm Durchmesser erhältlich, häufig mit Ablassventil
Hochpreisig (ab 50 €) Modelle meist ca. 160 cm Durchmesser, häufig mit Abdeckung erhältlich, verschiedene Designs (z.B. bedrucktes Pfotenmuster oder Knochenform), Ablassventil

Welches Zubehör ist für den Hundepool erhältlich?

Richtigerweise sollte das Zubehör auf die Bedürfnisse deines Hundes zugeschnitten sein. Darum kann eine kleine Treppe oder Rampe einem älteren Hund den Einstieg in den Pool erleichtern. Durch dieses Zubehör werden die Knochen deines Hundes geschont.

Du möchtest das Poolerlebnis deines Hundes aufregender gestalten? Hierfür gibt es spezielles Wasserspielzeug. Dieses ist meist besonders robust, treibt auf dem Wasser und ist durch knallige Farben gut erkennbar. Neben diesem Zubehör kann eine Abdeckung für den Hundepool dir das Leben erleichtern. Infolgedessen ist das Wasser vor Schmutz und Laub geschützt.

Wie reinige ich den Hundepool?

Um den Pool sauber zu halten ist regelmäßiges Auswechseln des Wassers empfehlenswert. Besonders bei hohen Temperaturen im Sommer ist es ratsam das Wasser täglich zu wechseln. Hierbei kannst du das Wasser des Pools abfließen lassen und dieses ggf. zum Wässern weiter verwenden.

Allerdings solltest du auf chemische Reiniger wie Chlor verzichten, weil dies allergische Reaktionen hervorrufen kann. Vielmehr reicht es den Pool nach dem Wasserwechsel mit einem Schwamm abwischen und trocknen zu lassen.

Welche Alternativen gibt es zum Hundepool?

Wenn du in der Nähe eines Sees, Gewässers oder des Meeres lebst, dann ist ein Tagesausflug immer eine gute Idee. So kannst du deinem Hund ein wenig Abkühlung zu verschaffen. Möglicherweise gibt es sogar speziell gekennzeichnete Hundestränden ohne Leinenpflicht, sodass deine Fellnase toben und spielen kann.

Eine andere Alternative ist der Do-It-Yourself Hundepool. Hierfür gibt es im Internet zahlreiche Anleitungen, die dir den Bau eines Hundepools erklären. Je nach handwerklichem Geschick kannst du deinen Vorstellungen freien Lauf lassen. Zusätzlich benötigst du das passende Werkzeug, die Materialen und den Platz.

Fazit

Auf jeden Fall können Hundeschwimmbecken deinem Hund bei hohen Temperaturen ein wenig Abkühlung verschaffen. Daher sind meisten Pools schnell aufgebaut / aufgepustet, sodass deine Fellnase im Handumdrehen planschen kann. Darüber hinaus sind viele Modelle durch die Faltmechanismen schnell verstaut. Dadurch kannst du den Pool auch Unterwegs mitnehmen.

Neben der Größe des Hundes solltest du bei Kauf eines Planschbeckens das verwendete Material im Auge haben. So hat dein Vierbeiner auch langfristig Spaß mit dem Hundepool. Die Auswahl an Zubehör ist vielfältig.

Daher gilt: Wenn du auf eine Abdeckplane wert legst, dann wähle ein Modell, welches eine passende Plane direkt mitliefert. Ungeachtet dessen sind deinen Wünschen bei Farben und Design fast keine Grenzen gesetzt. In diesem Fall kann der nächste Sommer kommen!

Bildquelle: Gayatri Malhotra/ Unsplash

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte