hocker-test
Zuletzt aktualisiert: 7. Dezember 2020

Unsere Vorgehensweise

20Analysierte Produkte

15Stunden investiert

4Studien recherchiert

70Kommentare gesammelt

Hocker sind beliebte Alltagshelfer. Denn Hocker können als Alternative zu anderen Sitzmöglichkeiten verwendet werden und zusätzlich auch noch dabei helfen, an erhöhte Ablagen zu gelangen oder Sachen platzsparend zu verstauen. Durch ihre einfache Handhabung und Größe wird ermöglicht, dass Hocker fast überall platziert werden können. Somit haben Hocker in jedem Haushalt Platz. Sie sind praktisch und viele Ausführung noch dazu klappbar, was das Verstauen sehr vereinfacht.

Durch die Vielzahl an Modellen ist für jeden ein passendes dabei. Hocker gibt es in den verschiedensten Materialien, wie Holz, Plastik oder auch Stoff. Sie können auch ideal als Deko verwendet werden.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einem Hocker handelt es sich um ein Sitzmöbel, das es in den verschiedensten Formen gibt.
  • Hocker sind ideal für eine kleine Wohnung, da es klappbare Ausführungen oder auch Hocker mit einem Stauraum gibt.
  • Je nach Material kann der Preis eines Hockers sehr in die Höhe ansteigen. Deshalb sollte man bei der Wahl besonders gut darauf achten.

Hocker im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden haben wir unsere Favoriten zusammengestellt. Das soll dir helfen, die Kaufentscheidung zu vereinfachen und den passenden Hocker für deine Bedürfnisse zu finden.

Der beste klappbare Hocker

Bei dem Hocker von Axentia handelt es sich um einen Tritthocker aus Kunststoff. Er ist klappbar und ideal verstaubar, da er ausgeklappt nur 22 cm hoch ist. Durch sein kleines Gewicht von 1,5 Kilogramm lässt er sich leicht transportieren. Somit ist er im ganzen Haushalt sehr einfach anzuwenden.

Durch seine hohe Belastbarkeit von 150 Kilogramm ist er sehr robust und für jeden geeignet, wenn man erhöht arbeiten muss. Der Hocker hat Gummi-Noppen an den Füßen und auf der Stufe selber, wodurch gewährleistet, dass man nicht ausrutscht und der Hocker einen festen Stand hat.

Bewertung der Redaktion: Der Axentia Klapphocker überzeugt durch seinen praktischen Einsatz. Durch seinen festen Stand und seine Belastbarkeit kann man ihn ideal im Haushalt einsetzen. Wenn er nicht verwendet wird, ist er durch seine Klappbarkeit ganz einfach zu verstauen.

Der beste Hocker aus Holz

Bei diesem Hocker von Erst-Holz handelt es sich um einen Hocker aus Holz. Dieser passt ideal in Küche oder Esszimmer. Man kann ihn als ergänzenden Sitzplatz verwenden oder auch als Tritthocker, um an sehr hohe Ebenen zu gelangen. Er eignet sich auch perfekt als Deko oder Beistelltisch.

Durch seine Höhe von 45 cm ist er ebenfalls relativ einfach zu verstauen und nicht zu schwer um ihn zu transportieren. Da die Sitzfläche recht klein ist, ist der Hocker nur bis zu Normalgewicht belastbar. Der Hocker kommt bereits aufgebaut geliefert.

Bewertung der Redaktion: Durch den vielfältigen Einsatz dieses Hockers ist er bestens für jede Wohnung geeignet. Egal ob als zusätzlicher Sitzmöbel oder nur als Deko. Man kann ihn direkt einsetzen, da er bereits aufgebaut geliefert wird.

Der beste Hocker mit Stauraum

Der Hocker von SONGMICS ist ein Sitzhocker mit Stauraum. Er ist quadratisch mit einer Höhe von 38 cm. Der Stauraum fasst 40 Liter. Durch seine stabile Konstruktion hält er einem Gewicht von bis zu 300 Kilogramm stand. Die dicke Schaumstoffpolsterung macht den Hocker sehr gemütlich. Der verarbeite Stoff, aus dem der Bezug ist, ist atmungsaktiv.

Wenn der Hocker nicht verwendet wird, kann man ihn außerdem zusammenklappen, somit ist er nicht im Weg. Der Hocker ist leicht zu bewegen, wenn er leer ist und kann platzsparend verstaut werden.

Bewertung der Redaktion: Durch das elegante Material und die praktische Form passt der Hocker ideal in das Wohnzimmer. Es lassen sich Bücher, Decken und Ähnliches einfach darin verstauen. Der Hocker ist stabil und eine bequeme Sitzmöglichkeit in jedem Haushalt.

Der beste Hocker für den Schminktisch

Das nachfolgend vorgestellte Produkt ist derzeit nicht verfügbar, weshalb wir es für dich übergangsweise durch ein alternatives Produkt mit ähnlichen Charakteristiken ausgetauscht haben. Ein Problem melden.

Das Problem mit diesem Produkt wurde gemeldet. Danke!

Bei diesem Modell von SONGMICS handelt es sich um einen Schminkhocker. Er kann unter anderem auch als Klavierhocker oder Deko dienen. Durch sein elegantes Design und seine weiße Lackierung wirkt der Hocker edel. Der Hocker ist 50 cm hoch und steht auf vier geschwungenen Beinen aus Massivholz, die ihm einen sehr guten Stand ermöglichen.

Die dick gepolsterte Sitzfläche besteht aus Polyester und schafft ein gemütliches Sitzgefühl. An der Unterseite der Beine befinden sich Filzpuffer damit der Boden nicht beschädigt wird. Er wiegt 3,2 Kilogramm womit er sich schwerer bewegen lässt, der Stand aber sicherer wird. Seine maximale Belastbarkeit beträgt 130 Kilogramm.

Bewertung der Redaktion: Durch seine dick gepolsterte Sitzfläche ist der Hocker auch nach längerem Sitzen noch bequem. Dies erleichtert das Schminken wesentlich. Durch das elegante Design passt der Hocker ideal in dein Zimmer und durch seine hohe Belastbarkeit ist er für fast jeden toll geeignet.

Der beste ergonomische Hocker

Bei diesem Hocker von Topstar Sitness 20 handelt es sich um einen ergonomischen Sitzhocker. Er ist ideal für das Büro oder Orte, an denen man sehr lange sitzen muss. Der Bürohocker verfügt über einen Schwingeffekt, der individuell einstellbar durch Druckregulierung im Luftkissenfundament ist. Außerdem besitzt er eine stufenlose Sitzhöhenverstellung mit Toplift. Die Sitzhöhe kann zwischen 44 und 54 cm verstellt werden.

Er hat eine Fußplatte aus poliertem Aluminium, was einen festen und sicheren Stand ermöglicht. Der Sitz ist gepolstert und rund. Er verfügt über einen Sitzdurchmesser von 41 cm. Die Belastbarkeit dieses Hockers beträgt bis zu 110 Kilogramm.

Bewertung der Redaktion: Gerade für Bereiche, in denen man sehr lange sitzen muss, eignet sich dieser Hocker perfekt. Durch seinen Schwingeffekt wird man dazu gefordert gerade zu sitzen. Man hat einen festen Stand und durch die hohe Belastbarkeit kann der Hocker von fast jedem verwendet werden.

Der beste Hocker für Kinder

Dieser Tritthocker von Keeeper ist für Kinder ab einem Alter von ca. drei Jahren geeignet. Der Hocker ist aus Kunststoff und soll den Zugang zu Waschbecken oder Toilette erleichtern. Kinder können auch darauf Sitzen. Mit seiner Höhe von nur 14 cm ist er für Kinder sehr gut zugänglich. Durch das Anti-Rutsch-System mit gummierten Füßen kommt es zu keinem Kippen und Verrutschen und die Gummi-Noppen ermöglichen ein stabiles und sicheres Stehen auf der Oberfläche.

Die Reinigung kann einfach mit einem Tuch oder Schwamm erfolgen. Der Hocker ist gut transportierbar da er mit nur 500 Gramm sehr leicht ist und hält außerdem ein Gewicht von bis zu 80 Kilogramm aus.

Bewertung der Redaktion: Dieses Modell ermöglicht einen leichteren Zugang zu Waschbecken für Kinder. Mit seinem leichten Design ist es sehr gut an verschiedenen Orten einsatzfähig. Durch die Gummi-Noppen kann der Hocker nicht verrutschen und gefährdet das Kind nicht.

Kauf- und Bewertungskriterien für Hocker

Um den perfekten Hocker zu finden, haben wir einige Kaufkriterien herausgearbeitet, die du beim Kauf berücksichtigen sollten. Diese Kriterien sollen einen Vergleich der einzelnen Modelle erleichtern, damit du deine Wahl objektiv und fundiert treffen kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Hocker miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Gewicht

Das Gewicht eines Hockers ist von großer Bedeutung. Denn oftmals möchte man den Hocker von einem Ort zu einem anderen bewegen und das ohne sich zu sehr anzustrengen. Viele Leute legen bei Hockern einen Wert auf ihre Handlichkeit, um sie leicht zu bewegen. Damit sie an möglichst vielen Orten eingesetzt werden können.

Es gibt auch Hocker die schwerer sein können und zur Bequemlichkeit dienen. Weshalb sie nicht leicht weg zubewegen sein sollen. Somit haben sie einen fixen Platz im Haus.

Höhe

Je nach Einsatzgebiet des Hockers ist auch die Höhe unterschiedlich. Will man den Hocker an eine Bar stellen, so fällt die Wahl auf einen eher hohen Hocker. Sollte man den Hocker für praktische Sachen im Haushalt brauchen wird die Wahl auf einen Kleinen fallen.

Klappbar

Die Klappbarkeit ist vor allem dann von Bedeutung, wenn man den Hocker leicht verstauen will und nicht viel Platz zur Verfügung hat. So sind solche Modelle in Wohnungen oder kleinen Räumen sehr praktisch. Bekommt man Besuch kann man den Hocker holen und hat eine weitere Sitzmöglichkeit geschaffen.

Stauraum

Der Stauraum eines Hockers ist ebenfalls sehr hilfreich, wenn nicht allzu viel Platz zur Verfügung steht. Damit kann man sehr leicht Platz sparen und ungewollte Dinge verstecken, für die sonst kein Platz ist. Dies ist ideal, da sie nicht nur als Sitzplatz dienen, sondern auch Ordnung in das Haus bringen.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Hocker ausführlich beantwortet

Im Folgenden wollen wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Hocker beantworten. So wollen wir dir einen tieferen Einblick in die Thematik geben.

Für wen eignet sich ein Hocker?

Ein Hocker ist grundsätzlich für jeden ideal. Sie bieten eine weitere Sitzmöglichkeit und es gibt Hocker aus jedem Material und in jeder Form. Somit ist ein Hocker die perfekte Ergänzung für Leute mit wenig Platz, da sie leicht zu verstauen und platzsparend sind. Doch auch als Aufbewahrungsmöglichkeit sind Hocker gut geeignet. Da es spezielle Hocker gibt, die im Inneren Platz für diverse Sachen haben.

Welche Arten von Hockern gibt es?

Wenn du dir einen Hocker zulegen möchtest, gibt es viele Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Es gibt Unterschiede im Material, so kann man Hocker aus Plastik, Holz und Stoff unterscheiden. Wer gerne einen praktischen Hocker hätte, wird zu dem Modell aus Plastik greifen, da diese leicht sind und auch einfach zu verstauen.

hocker-test

Hocker gibt es in fast jeder Ausführung. (Bildquelle: Jay Mantri / Pixabay)

Die Modelle aus Holz sind schon etwas schwerer, dafür aber auch sehr stabil und eignen sich zum Handwerken oder auch für den Outdoor Bereich des Hauses. Die Hocker aus Stoff sind wegen ihrer Bequemlichkeit die am öftesten getroffene Wahl, wenn man sich einen Hocker für seine Wohnung anschaffen möchte.

Was kostet ein Hocker?

Der Preis eines Hockers kommt vor allem auf das Material und seine Zusatzfunktionen an. Die Preise der Hocker können dabei eine Spanne von günstig bis hochpreisig annehmen. Die folgende Tabelle soll dir einen Überblick geben.

Preisklasse Erhältliche Produkte
5 bis 15 Euro Klapphocker
20 bis 80 Euro diverse Sitzhocker und Bankhocker
100 Euro und aufwärts Barhocker und Designerhocker

Es zeigt sich in unserem Ranking, dass bereits ab einer mittleren Preisklasse qualitativ hochwertige Hocker erhältlich sind. Doch kommt es auf die speziellen Präferenzen an, um den Preis genau zu bestimmen.

Fazit

Hocker eignen sich ideal für einen kleinen Raum. Mit ihnen kann man Platz sparen, da es klappbare Modelle gibt oder Modelle mit Stauraum. Hocker sind vor allem für deren Unterstützung im Haushalt sehr beliebt. Denn sie ermöglichen es auch an erhöhte Stellen im Haus problemlos zu gelangen. Durch die vielen Ausführungen und Arten von Hockern ist für jeden das perfekte Modell dabei. Somit gibt es keine Grenzen bei der Auswahl.

Hocker sind eine beliebte Alternative zu anderen Sitzmöglichkeiten, da sie individuell angepasst werden können. Man kann zwischen Holz, Plastik und verschiedensten Stoffen wählen und somit ideal an sein Umfeld anpassen. Denn Hocker sind auch ein sehr populäres Deko-Objekt.

Bildquelle: unsplash / Luca Bravo

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte