Heißklebepistole
Zuletzt aktualisiert: 29. März 2021

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

24Stunden investiert

9Studien recherchiert

37Kommentare gesammelt

Ob Heimwerker, Modellbauer oder Florist – an der Heißklebepistole kommen die nicht vorbei, aber auch für kleine Bastelarbeiten ist die Heißklebepistole nicht mehr wegzudenken. Aus diesem Grund gehören Heißklebepistolen in jede Werkzeugkiste.

Holz, Styropor, Textilien, Metall oder Keramik sind nur ein paar Materialien mit denen täglich gearbeitet oder gebastelt wird. Den ob nur kurz mit den Kindern basteln oder eben die heruntergefallene Vase zu reparieren, für jeden ist etwas dabei. Für unseren Produktvergleich haben wir die verschiedene Modelle einer Heißklebepistole miteinander verglichen und die wichtigsten Aspekte herausgearbeitet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Die Heißklebepistole ist optimal zum Basteln, eignet sich aber auch für Heimwerker und Modellbauer.
  • Wichtige Kaufkriterien sind Gewicht, Leistung, Aufheizzeit, Kleber und Sicherheit.
  • Heißklebepistolen gibt es in den verschiedensten Preisklassen. Bereits ab einer mittleren Preisklasse sind gute Produkte erhältlich.

Heißklebepistolen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Im Folgenden haben wir unsere Favoriten zusammengestellt und aufgelistet. Das soll dir dabei helfen, die Kaufentscheidung zu vereinfachen und die passende Heißklebepistole für deine Bedürfnisse zu finden.

Die beste Handwerker-Heißklebepistole

Die LeaderPro Klebepistole verfügt über eine grüne LED-Anzeige, an der du erkennst, ob die Heißklebepistole eingeschaltet ist. Sie hat eine Aufheizzeit von 3 bis 5 Minuten. Mit einem Gewicht von 310 Gramm ist sie leicht und angenehm zu bedienen. Zudem verfügt die Heißklebepistole über einen Überstromschutz der verhindert, dass sich die Heißklebepistole überhitzt und es zu Schäden oder Verletzungen kommt.

Dank einer Tragetasche kannst du die Heißklebepistole sicher transportieren und verstauen. Außerdem kommen noch 20 Klebe Sticks dazu, die du auch in der Tasche aufbewahren kannst. Die LeaderPro Klebepistole ist eine Netzbetriebene Heißklebepistole und verfügt über einen 1,4 Meter langem Kabel.

Bewertung der Redaktion: Die LeaderPro Klebepistole überzeugt durch ihre einfache Bedienung und ihren Zusätzen von 20 Klebesticks, somit kannst du sofort mit dem basteln starten ohne zu warten. Ebenso punktet sie mit ihrer Tragetasche, um die Heißklebepistole und die Klebesticks sicher aufzubewahren. Zusätzlich kannst du auch Zangen oder Schraubenzieher in der Tasche lagern.

Die beste Allround-Heißklebepistole

Die 50W Tilswall Heißklebepistole hat ein ergonomisches Design und ist einfach zu bedienen. Dank eines Anti-Tropf-Patents wird verhindert, das bei nicht benutzen, der Heißklebepistole weiterhin Klebstoff austritt, somit können Verletzungen oder Verschmutzungen des Arbeitsplatzes ausgeschlossen werden.

Die Heißklebepistole ist in 3 Minuten einsatzbereit und hat eine konstante Temperatur von 165 Grad. Gleichzeitig verfügt sie über eine Hitzeschutzhülse und schützt vor Verbrennungen. Zusätzlich bekommst du noch 75 umweltfreundliche Klebesticks in der Größe von 7 mm dazu. Die Aushärtezeit der Heißklebepistole beträgt 10 bis 20 Sekunden. Die Sticks können nach dem Gebrauch unbedenklich drin bleiben und beim nächsten Benutzen wieder verwendet werden.

Bewertung der Redaktion: Zusammengefasst ist die 50W Tilswall Heißklebepistole sicher und einfach zu benutzen. Sie zeichnet sich durch ihr Anti-Tropf-Patent aus und den Zusätzen von 75 umweltfreundlichen Klebesticks. Die Heißklebepistole ergonomisch geformt und verspricht einen besseren halt in der Hand. Besonders vorteilhaft ist die Aufheizzeit von 3 Minuten, mit der du schnell einsatzbereit bist.

Die beste Starter-Set-Heißklebepistole

Die Pattex Hot Pistol Heißklebepistole verfügt über einen ergonomisch geformten Griff und einem schlagfestem Gehäuse, damit sorgt sie für eine einfache Handhabung und einem sicheren und rutschfesten Stand. In der Lieferung enthalten ist die Heißklebepistole und 6 Klebesticks die sich eignen zum Verkleben von Holz, Papier, Leder und noch viel mehr.

Die Heißklebepistole hat eine Aufheizzeit von 8 bis 10 Minuten und ermöglicht gleichmäßiges und ermüdungsfreies arbeiten. Die Pattex Hot Pistol Heißklebepistole verfügt über einen mechanischen Vorschub der sorgt für ein starke Verklebung. Zudem verfügt sie auch über eine Heiß isolierte Düse die Verletzungen verhindern soll.

Bewertung der Redaktion: Zwar hat die Pattex Hot Pistol Heißklebepistole keinen Ein- und Ausschalter, was unter Umständen zu Problemen führen kann. Jedoch überzeugt der Rest der Heißklebepistole wie mit der wärmeisolierten Silikon-Düse. Vorteilhaft ist auch die Möglichkeit die Heißklebepistole hinzustellen auf den klappbaren Standbügel.

Die beste handliche Heißklebepistole

Die Bosch Klebepistole PKP 18 E ist für große und kleine Klebeeinsätze geeignet. Sie ist praktisch für kleinere Reparaturen im Haushalt aber auch zum Basteln mit den Kindern geeignet. Eine Temperaturregelung sorgt für konstantes und effizientes Kleben. Durch ein Gewicht von 350 Gramm ist die Heißklebepistole sehr leicht und hat durch eine schlanke Form einen guten halt in der Hand.

Dank eines mechanischen Vorschubs lässt sich der Kleber genau dosieren und sorgt für ein gleichmäßiges auftragen. Zudem verfügt die Heißklebepistole über einen ausklappbaren Standbügel und kann sicher abgestellt werden. Außerdem minimiert sie das Nachtropfen vom Kleber durch eine Tropfsperre.

Bewertung der Redaktion: Die Bosch Klebepistole PKP 18 E ist eine solide und leistungsstarke Heißklebepistole. Sie verfügt über eine praktische extralange Düse, die manche Arbeiten an schwer zugängliche Stellen erleichtern kann. Zudem punktet die Heißklebepistole mit dem mechanischen Vorschub der eine genaue und gleichmäßige Auftragung ermöglicht. Durch verschiedenste Möglichkeit, die Heißklebepistole zu nutzen, ist der Arbeitsbereich groß.

Kauf- und Bewertungskriterien für Heißklebepistolen

Wir haben dir hier einige Kauf- und Bewertungskriterien herausgearbeitet, die du beim Kauf berücksichtigen solltest. Diese Kriterien sollen einen Vergleich der einzelnen Modelle erleichtern, damit du die perfekte Wahl für dich triffst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Heißklebepistolen miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Gewicht

Das Gewicht der Heißklebepistole sollte nicht zu schwer sein, gerade wenn Kinder das Gerät auch benutzen sollen. Besonders Akkubetriebene Heißklebepistolen neigen zu einem höheren Gewicht. Das Gewicht variiert von 145 g-500 g.

Wichtig ist auch, dass das Gerät gut in der Hand liegt, um sauber zu arbeiten und auch entspanntes Arbeiten auf Dauer möglich ist.

Leistung

Wenn du eine schnelle Aufheizzeit benötigst, ist es wichtig auf die Leistung der Heißklebepistole zu achten. Ist gibt eine große Bandbreite an Heißklebepistolen und somit auch an Leistungen, die variieren von 45 Watt – 200 Watt.

Je höher die Leistung, desto höher dementsprechend ist die Aufheizzeit. Darum solltest du dir gut überlegen, ob dir eine kurze Aufheizzeit wichtig ist oder du auch ein paar Minuten warten kannst.

Aufheizzeit

Die Aufheizzeit der Heißklebepistole ist sehr relevant, vor allem für Heimwerker und Modellbauer ist es Vorteilhaft, wenn die Heißklebepistole nach ein paar Sekunden einsatzbereit ist. Doch nicht nur für Erwachsene spielt die Aufheizzeit eine wichtige Rolle, den auch in Schulen und Kindergärten wird mit der Heißklebepistole gebastelt und dort hast du auch nicht ewig Zeit

Kleber

Bei der Anschaffung einer Heißklebepistole, solltest du auch auf die Klebesticks achten, die mit deiner Heißklebepistole kompatibel sind. Gängige Größen sind 7 mm und 11 mm Durchmesser.

Bei kleineren Bastelarbeiten reicht schon ein Klebestick mit 7 mm Durchmesser. Beim Heimwerker sollte es schon 11 mm sein. Je dicker der Klebestick, desto leistungsstärker sollte auch deine Heißklebepistole sein.

Deshalb solltest du dir vor dem Kauf Gedanken machen, für welchen Zweck du dir eine Heißklebepistole anschaffst. Um ein passendes Modell für dich herauszusuchen.

Sicherheit

Vergewissere dich, dass die Heißklebepistole über keine scharfen Kanten und Ecken verfügt. Das Gerät sollte hochwertig verarbeitet sein. Gerade wenn Kinder mit der Heißklebepistole arbeiten ist es wichtig, dass die Heißklebepistole über einen Hitzeschutz verfügt, sie verhindert, dass die Höchsttemperatur überschritten wird und schaltet sich automatisch aus.

Dann gibt es noch Heißklebepistolen, die über einen Tropfschutz verfügen. Dieser verhindert, dass nach dem Abstellen des Geräts der Kleber weiter raustropft.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Heißklebepistolen ausführlich beantwortet

Im nächsten Teil wollen wir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Heißklebepistolen beantworten. Damit wollen wir dir einen tieferen Einblick in die Thematik geben.

Was ist eine Heißklebepistole?

Eine Heißklebepistole oder auch Klebepistole genannt, ist ein Werkzeug der bei der Verarbeitung von Schmelzklebstoff nachhilft. Mit einer Heißklebepistole und einem passenden Klebestick hast du die Möglichkeit, verschiedene Sachen zu verkleben.

Heißklebepistole

Mit der Heißklebepistole kannst du arbeiten, basteln oder kaputte Sachen reparieren. Sie gehört in jeden Haushalt. (Bildquelle: cottonbro/ Pexels)

Die Heißklebepistole ist optimal zum Basteln. Sie eignet sich aber auch für Heimwerker und Modellbauer, zum Beispiel beim Kleben von Stoffbezügen oder von Holzleisten. Doch auch in gewerblicher Hinsicht wird die Heißklebepistole viel benötigt, viele Floristen und Architekten arbeiten mit ihr.

Wie funktioniert eine Heißklebepistole?

Nach dem Einschalten der Heißklebepistole muss zunächst der Kleber erhitzt werden. Dies kann Sekunden oder auch Minuten dauern, das ist abhängig von dem jeweiligen Modell. Nach der Aufheizzeit ist das Gerät bereit benutzt zu werden. Hierbei ist es ratsam verschiedene Tricks und Tipps zu beachten.

Beispielsweise ist es sinnvoll ein Stück Pappe an die Seite zu legen, denn wenn du versehentlich den Abzug zu stark betätigst kann zu viel von dem Kleber rauskommen als du eigentlich brauchst. Den überschüssigen Kleber kannst du dann auf der Pappe abtropfen lassen. Nach dem Gebrauch ist es wichtig die Heißklebepistole aufrecht hinzustellen und sie abkühlen lassen und vom getrockneten Kleber die Reste zu entfernen.

Was kostet eine Heißklebepistole?

Der Preis einer Heißklebepistole ist abhängig vom Umfang der Lieferung sowie von der Marke und der Zusatzfunktion die das Gerät anbietet. Die Preise einer Heißklebepistole variieren von günstig bis hochpreisig.

Die folgende Tabelle soll dir einen Überblick gewähren

Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (10 – 20 €) Meist einzelne Geräte, wenig Funktionen
Mittelpreisig (20 – 30 €) Selten Heißklebepistolen im Set, meist bereits einige Zusatzfunktionen
Hochpreisig (ab 30 €) Meist hoher Lieferumfang, edles Design

Für wen eignet sich eine Heißklebepistole?

Für Kinder, Heimwerker oder Bastler die Heißklebepistole eignet sich für jeder man. Um herauszufinden welche Heißklebepistole sich für dich eignet, solltest du wissen, wofür  du sie verwenden möchtest.

Fazit

Ob Holz, Metall oder Keramik mit der Heißklebepistole kannst du alles kleben. Sie sind einfach zu bedienen und sehr nützlich. Bei dem Kauf einer Heißklebepistole solltest du immer im Hinterkopf haben, was du damit vorhast. Wichtige Kaufkriterien beim Kauf sind das Gewicht, die Leistung, die Aufheizzeit, der Kleber und die Sicherheit.

Zusammengefasst ist die Heißklebepistole, ob mit Akku oder mit Kabel für das Heim oder im Gewerbe nicht mehr wegzudenken. Für jeden ist etwas dabei auch für den kleinen Geldbeutel.

Bildquelle: cottonbro/ Pexels

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte