Zuletzt aktualisiert: 11. März 2022

Unsere Vorgehensweise

22Analysierte Produkte

80Stunden investiert

17Studien recherchiert

160Kommentare gesammelt

Ein Graubild ist ein Bild, das in Graustufen umgewandelt wurde. Es enthält nur Schwarz, Weiß und Grautöne dazwischen.




Graues Bild Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Gray Image gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Graubildern: das erste ist ein „Graustufenbild“ und das zweite ein „RGB“- oder Farbbild. Ein Graustufenbild hat nur einen Kanal (grau), während RGB-Bilder drei Kanäle für jedes Pixel haben – rot, grün und blau. Das RGB-Format kann in Graustufen umgewandelt werden, indem alle drei Werte gemittelt werden, bevor es in ein Bitmap-Dateiformat wie TIFF oder JPEG umgewandelt wird.

Das beste Graubild ist ein Bild, das einen gleichmäßigen Übergang von Schwarz zu Weiß hat. Das heißt, das Bild sollte keine Streifen aufweisen und frei von offensichtlichen Farbstichen oder getönten Bereichen sein.

Wer sollte ein Graustufenbild verwenden?

Jeder, dem es schwerfällt, das Schwarz-Weiß-Bild zu sehen. Das Graubild ist leichter zu sehen als das Schwarz-Weiß-Bild, besonders für Menschen mit Sehschwäche oder Farbenblindheit. Es kann auch von allen genutzt werden, die in Graustufen statt in Farbe drucken wollen (zum Beispiel, wenn du Tinte sparen willst).

Nach welchen Kriterien solltest du ein Gray Image kaufen?

Wenn du ein Graubild suchst, ist es wichtig, dass du die folgenden Kriterien berücksichtigst:

Das erste, worauf du achten solltest, ist der Grad des Rauschens. Ein verrauschtes Bild weist eine Menge Flecken und Körner auf, die als weiße Punkte auf einem ansonsten schwarzen Hintergrund zu sehen sind. Wenn du das in deinen Bildern siehst, gibt es wahrscheinlich Probleme mit der Kamera oder dem Objektiv, das bei der Aufnahme verwendet wurde, z. B. eine schlechte Sensorreinigung oder Staubpartikel auf dem Sensor selbst. Ein weiteres Problem, das Rauschen verursachen kann, ist die Verwendung einer zu hohen ISO-Einstellung bei Nachtaufnahmen. Wenn du aufgrund der geringen Lichtverhältnisse höhere ISO-Werte als normal verwenden musst, versuche stattdessen, die Belichtungszeit zu erhöhen (oder beides). Auf diese Weise lassen sich unerwünschte Effekte, die durch hohe ISO-Werte verursacht werden, reduzieren, ohne dass zusätzliche digitale Artefakte in dein endgültiges Bild gelangen – obwohl lange Belichtungszeiten kein zusätzliches digitales „Rauschen“ verursachen, führen sie aufgrund der Erdrotation dennoch zu mehr sichtbaren Sternenspuren. Vergewissere dich abschließend, dass alle Einstellungen zwischen den Aufnahmen unverändert geblieben sind, damit du genau weißt, was von einer Aufnahme zur nächsten geändert wurde (und wie sehr sich jede Änderung auf die Gesamtqualität ausgewirkt hat).

Was sind die Vor- und Nachteile eines Graubildes?

Vorteile

Graue Bilder haben den Vorteil, dass sie auf jedem farbigen Papier gedruckt werden können. Das liegt daran, dass ein graues Bild keine Tinte enthält und daher keine speziellen Tinten oder Papiere für den Druck benötigt werden. Ein weiterer großer Vorteil von Graustufenbildern ist, dass sie viel kleiner sind als ihre vollfarbigen Gegenstücke (normalerweise etwa um die Hälfte). Das bedeutet, dass du mehr Daten pro E-Mail-Nachricht versenden kannst, was Zeit und Geld spart, wenn du große Dateien über das Internet verschickst.

Nachteile

Graubilder sind nur sehr begrenzt einsetzbar. Sie eignen sich nicht für die Farbanpassung und funktionieren nicht gut mit der Histogrammanzeige, weil es schwer zu erkennen ist, wo ein Grauton aufhört und ein anderer beginnt.

Kaufberatung: Was du zum Thema Graues Bild wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • murando
  • Runa Art
  • Runa Art

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Graues Bild-Produkt in unserem Test kostet rund 16 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 40 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Graues Bild-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke murando, welches bis heute insgesamt 626-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke murando mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte