Glühbirne
Zuletzt aktualisiert: 24. September 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Der folgende Artikel beschäftigt sich mit unser aller Leuchtmittel – Glühbirnen. Diese kleinen Leuchtbirnen sind schon fast unscheinbar in unserem Alltag integriert.

Allerdings solltest du beim Kauf einer Glühbirne ein paar Aspekte mit einbeziehen, um auf Anhieb die passende Glühbirne zu finden. Gerade die Frage, ob du lieber warmes oder kaltes Licht in deinen Wohnräumen bevorzugst oder wie du die Energieeffizienz erkennst ist ein wichtiger Punkt vor dem Kauf.

Mit unserem großen Glühbirnen Ratgeber möchten wir dir die Kaufentscheidung erleichtern, damit du die für dich die passende Glühbirne findest. Für dich haben wir die besten Glühbirnen recherchiert und vorgestellt. Außerdem findest du die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien. Des Weiteren beantworten wir dir alle Fragen von der Anschaffung bis zur richtigen Entsorgung von Glühbirnen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Herkömmliche Glühbirnen sind seit 2016 vollkommen aus dem Handel verschwunden. Anstelle dessen gibt es energiesparende und langlebigere Alternativen wie LED Leuchten, Halogenleuchten oder Energiesparlampen.
  • Energiesparlampen beinhalten trotz geringem Energieverbrauch giftiges Quecksilber und müssen daher im Sondermüll auf dem Recyclinghof oder im Supermarkt, Elektrohandel oder Supermarkt abgegeben werden. Das Gleiche gilt für LED Leuchten. Halogenleuchten kommen in den Hausmüll.
  • Wichtig zu wissen ist, dass LEDs ihre Helligkeit in Lumen angeben und nicht in Watt. Je höher der Lumen Wert, desto heller wirkt die Beleuchtung schlussendlich. Watt gibt im Gegensatz den Energieverbrauch an. So verbraucht eine LED Leuchte viel weniger Strom mit lediglich 9 bis 12 Watt und entspricht dabei einer herkömmlichen 60 Watt Birne.

Glühbirnenen Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Wir haben sechs unserer Favoriten in Sachen Glühbirnen ausgewählt und stellen diese im Detail vor. Hier ist für jeden Zweck etwas dabei, um deine Wohnräume oder den Garten in ein optimales Licht zu rücken.

Die beste Glühbirne im Retro Stil

Das Modell Edison Vintage Glühbirne von tronisky überzeugt mit einer warmen Beleuchtung in jedem Raum. Laut des Herstellers hat die LED-Leuchte eine Lebensdauer von mindestens 20 Tausend Stunden. Die Glühbirne selbst ist aus hochwertigem Wolframdraht, einen E27 Sockel und eine Fassung aus Kupfer.

Die Energieeffizienzklasse der Vintage Glühbirne ist A+ und überzeugt mit einer LED Wattleistung von vier, was einer herkömmlichen 40 Watt Glühbirne entspricht. Überzeugend ist bei der Edison Vintage Glühbirne der Kurzschluss und Übertemperaturschutz. Allerdings ist die Retro Leuchte nicht dimmbar.

Der Stil der Glühbirne passt besonders gut um den modernen Vintage Stil von Cafés und Restaurants nach Hause zu bringen. Das warm, gelbliche Licht erzeugt eine wohnliche Stimmung und lässt jeden Raum gemütlich wirken. Die einzigartige Retro Optik ist so für jede Lampe einsetzbar und schafft einen Hingucker.

Bewertung der Redaktion: Wir empfehlen die Retro LED Glühbirne für Räume, die eine wohnliche Beleuchtung brauchen. Mit 2700 Kelvin wirkt das Licht besonders gelblich und wärmend auf den Raum. Gut für das Wohnzimmer oder Schlafzimmer geeignet. Auch Außenleuchten profitieren von dem atmosphärischen Licht.

Die beste Solar Glühbirnen Lichterkette

Die Lichterkette von FOCHEA ist für den Außenbereich geeignet. Zehn wasserfeste LED Glühbirnen sind mit einem Abstand von 45 Zentimeter auf einer Länge von 5,5 Metern aufgereiht. Die Besonderheit liegt in der integrierten Solarbatterie.

Das Solar-Panel lädt sich tagsüber komplett in acht Stunden auf und die Sonnenenergie reicht für acht bis 12 Stunden. Ein integrierter Lichtsensor schaltet die Lichterkette automatisiert tagsüber aus und nachts ein. Befestige das Solar-Panel entweder an der Wand oder stecke es ganz einfach in den Boden.

Ungemütliche Nächte auf der Terrasse mit kalter Außenbeleuchtung gehören der Vergangenheit an. Die FOCHEA Lichterkette schafft bei jedem Zusammenkommen mit Freunden und Familie ein gemütliches Ambiente. Auf lästige Kabel zu einer Steckdose kannst du dank dem Solar Panel verzichten.

Bewertung der Redaktion: Unser Favorit in Sachen Nachhaltigkeit. Die Lichterkette ist überall im Außenbereich einsetzbar. Unser Tipp ist, die Lichterkette in den Campingurlaub mitzunehmen – gemütliches Licht ganz ohne Kabel.

Die beste Allrounder Glühbirne

Wenn du auf der Suche nach der klassischen Glühbirne bist, stellen wir dir die Allrounder LED Glühbirne von Osram vor. Die warm weiße LED Glühbirne ersetzt mit 8.5 Watt deine herkömmliche 60 Watt Glühbirne als Strom- und energiesparende Alternative. Die Energieeffizienzklasse ist A+ und die Fassung ist E27. Mit 806 Lumen beträgt entspricht die Helligkeit die einer herkömmlichen 60 Watt Glühbirne. Laut Hersteller brennt die LED Glühbirne bis zu 1.5000 Stunden

Empfehlenswert ist die Allrounder Glühbirne für den klassischen Einsatz in Räumen, wo wohnliches aber neutrales Licht, also nicht zu gelblich, sein soll. Über dem Esstisch oder im Büro macht sich die LED Glühbirne gut.

Bewertung der Redaktion: Die Glühbirne erfüllt ihren Zweck, um klares und helles Licht für jeden Raum zu schaffen. Die LED Birne passt in fast jede Lampe und ist ein echter Ersatz für herkömmliche Glühbirnen.

Die beste Glühbirne als Deko

Für eine außergewöhnliche Glühbirne stellen wir in dieser Kategorie die LED Vintage Birne von OSRAM vor. Die 7 Watt der LED Glühbirne ersetzt eine herkömmliche Glühbirne mit 52 Watt. Die bauchige Glühbirne ist auf der oberen Hälfte schwarz gespiegelt. Der Abstrahlwinkel nach unten liegt so bei 300 Grad. Der Sockel entspricht E27 und die Energieeffizienzklasse liegt bei A+.

Lampen und Glühbirnen als Deko zu nutzen ist eine gute Möglichkeit um Ambiente zu schaffen. Die Schwarz gespiegelte Oberfläche zentriert den Lichtradius der Glühbirne nach unten. So wird auf dem Nachttisch eine Illusion einer Nachttischlampe geschaffen. Das Licht ist so blendfrei und im angesagten Retro-Look.

Bewertung der Redaktion: Nutze die Deko Glühbirne im Retro Stil für unscheinbare Ecken, um ein gemütliches Ambiente zu schaffen.

Die beste Glühbirne mit Fernbedienungsfunktion

Finde die richtige Funktion für jede Stimmung mit der LED Glühbirne von iLC mit Fernbedienungsfunktion. Die 1050 Lumen Birne ersetzt die herkömmliche 85 Watt Glühbirne in Sachen Helligkeit. Wähle aus 10 Farben, wie Rot, Blau, Grün, Orange, Pink usw. oder nutze die 6 Zusatzmodule, wie Blitzlicht, Weich, entspannt oder Romantisch.

Mit der Synchronisationsfunktion ist es möglich einen Wechsel der Farben automatisch aufrechtzuerhalten. Die Timing-Funktion erfüllt das automatische Ein- und Ausschalten in festgelegten Zeitfenstern.

Mit dieser LED Glühbirne bleibt kein Raum langweilig. Nutze die Farben und Modi für jede Stimmungslage und fülle den Raum mit passendem Ambiente. Mit der LED Glühbirne ist auch ein geringerer Strom- und Energieverbrauch garantiert als mit herkömmlichen Glühbirnen.

Bewertung der Redaktion: Wenn du dich für mehrere LED Glühbirnen mit Fernbedienungsfunktion entscheidest, kannst du diese auch mit nur einer Fernbedienung gleichzeitig steuern. Eine tolle Spielerei für Licht begeisterte.

Die beste Glühbirne für helle Beleuchtung

Mit einer Helligkeit von 600 Lumen entspricht diese LED Glühbirne einer herkömmlichen 60 Watt Birne. Die bauchige Optik mit einem Durchmesser von 8 Zentimeter ist ein dekorativer Hingucker mit einer klaren Lichtleistung. Mit 2700 Kelvin bringt die Glühbirne ein schönes warm weißes Licht in jeden Raum, universal einsetzbar in Kronleuchter, Deckenlampen, Tischlampen oder Hängeleuchten.

Die LED Glühbirne ist dimmbar und bringt so die gewünschte Stimmung in deine Räume. Die bauchige Optik der Leuchte verleiht deiner Beleuchtung einen modernen Stil und hebt sich klar von den klassischen Glühbirnen ab.

Bewertung der Redaktion: Wir sind überzeugt von der universalen Anwendung dieser Glühbirne. Helle aber warme Beleuchtung meist das Ziel von jedem Wohnraum. Mit dieser modernen LED einfach erfüllt.

Glühbirnen: Kauf- und Bewertungskriterien

Damit du beim Kauf einer Glühbirne alle wichtigen Informationen zur Hand hast, haben wir im folgenden Abschnitt die wichtigsten Kauf- und Bewertungskriterien aufgelistet. Diese Kriterien vor dem Kauf einer Glühbirne sind besonders wichtig, damit du die richtige Ausführung für deinen Zweck findest.

Einige Begriffe benötigen Hintergrundinformationen. Diese zu verstehen, dabei hilft dir unsere Zusammenfassung:

Farbtemperatur

Jeder kennt das Problem, dass die Farbe der Glühbirne doch nicht so ist, wie wir sie eigentlich haben wollen. Hier kommt Kelvin ins Spiel. Die Kelvin Angabe beschreibt wie das Verhältnis von warmen/gelblichen und weißem Licht ist. Grob zusammengefasst gibt es folgende Unterscheidung

Kelvin Farbe Anwendung
2.700 bis 3.300 Kelvin Warmweiß Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer
3.300 bis 5.300 Kelvin Universalweiß Küche, Badezimmer, Arbeitszimmer
mehr als 5.300 Kelvin Tageslicht (bläulich) Fabriken

Lichtleistung

Die Angabe von Lumen geben die Lichtleistung einer Glühbirne an. Die Lichtleistung in Lumen beschreibt wie hell die Glühbirne schlussendlich ist.
Ein typischer Fehlkauf ist häufig mit einer zu hellen oder zu dunklen Glühbirne für den gewollten Zweck verbunden. Denn oft wird die Wattleistung der Helligkeit gleichgesetzt. Achtung, das stimmt bei den neuen Glühbirnen nicht mehr.

Also gilt, beachte für die gewünschte Helligkeit die Angabe der Lumen. Je höher der Lumen Wert ist, desto heller wirkt die Beleuchtung schlussendlich im Raum. Im Folgenden haben wir die gängigsten Lumen Werte und Ihre Anwendung aufgelistet:

  • Bis zu 400 Lumen: Leselampen und gemütliche Raumbeleuchtung (Wohnzimmer, Schlafzimmer)
  • Bis zu 700 Lumen: Klassische Beleuchtung (Esszimmer, Schlafzimmer, Küche)
  • 700 oder mehr Lumen: Helle Beleuchtung (Büro, Arbeitsbereich)
  • Über 1000 Lumen: Sehr helle Beleuchtung (Fabriken)

Stromverbrauch in Watt

Watt gibt den Strom- bzw. Energieverbrauch deines Leuchtmittels an. Dieses Kriterium wird einfach mit dem Buchstaben W abgekürzt.
Wir kennen Watt häufig von der Angabe an der neu gekauften Lampe, dass eine Glühbirne beispielsweise mit maximal 40 Watt benötigt wird.

Hier ist zu beachten, dass die alten Glühbirnen noch wesentlich mehr Watt haben als die neuen LED Leuchten. So entspricht eine 40 Watt Glühbirne einer 6 bis 8 Watt LED Leuchte. Das zeigt eine enorme Energieersparnis durch LED Leuchten im Gegensatz zu den alten Glühbirnen. Da, wie wir eben gelernt haben, Watt den Stromverbrauch angibt.

Im Folgenden haben wir eine Tabelle mit der Umrechnung von herkömmlichen Glühbirnen zu LEDs, Energiespar- und Halogenlampen erstellt.

Glühbirne LED-Lampe Energiesparlampe Halogenlampe
15 Watt 2 bis 3 Watt 3 bis 5 Watt 10 Watt
25 Watt 4 bis 5 Watt 5 bis 7 Watt 15 Watt
40 Watt 6 bis 8 Watt 7 bis 9 Watt 20 Watt
60 Watt 9 bis 12 Watt 11 bis 15 Watt 30 Watt
75 Watt 13 bis 14 Watt 15 bis 20 Watt 40 Watt
100 Watt 18 bis 19 Watt 20 bis 23 Watt 50 Watt

Fassung

Als Fassung wird der untere Teil einer Glühbirne bezeichnet. Heißt, dort wo die Glühbirne in die Lampe gedreht wird und so elektrischen Kontakt erhält.

Die gängigsten Fassungen sind hier aufgelistet.

  • E27 als Standard für Lampenfassungen. E steht hier für den Erfinder der Glühbirne, Thomas Edison. 27 betitelt den Durchmesser in Millimeter des Gewindes. Diese Fassung ist für fast alle herkömmlichen Lampen nutzbar.
  • E14 wird für Kronleuchter oder Luster benötigt. Diese Fassung ist meist in LEDs zu finden, um die herkömmliche Glühbirne auszutauschen. Hier steht ebenfalls die 14 für 14 Zentimeter Durchmesser.
  • G4 wird häufig in Dunstabzugshauben oder kleineren Tischleuchten eingesetzt. Die Vier steht für den Abstand zwischen dem Sockel der Lampe. Du findest LEDs oder Halogenlampen in G4 Fassung.
  • GU10 bedeutet 10 Millimeter Sockelabstand und ‘U’ steht für Universal. Diese Fassung wird meist für Deckenleuchten eingesetzt. LEDs sind in GU10 Fassung leicht zu finden. Beachte, dass eine GU Fassung auch in eine GZ Fassung passt. Allerdings passt die GZ Fassung nicht in die GU Fassung.

Energieeffizienzklasse

Die Energieeffizienzklasse gibt an, wie energiesparend eine Lichtquelle ist. Es gibt neun Klassen, von A++ als die beste Klasse bis E, als die ineffizienteste Klasse. Jede Birne wird hier einer Klasse zugeordnet. Es gilt, je höher die Klasse, desto stromsparender und umweltfreundlicher ist die gewählte Leuchte.

Achte darauf im grünen Bereich der Skala, mit A+ oder A++ zu sein.

LEDs schneiden hier am besten ab und erreichen Klasse A+ oder A++. Es heißt, dass die schlechteste Energieeffizienzklasse höchstens B sein sollte.

Glühbirnen: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Damit du für alle möglichen Fragen rund um Glühbirnen beantwortet bekommst, findest du die am häufigsten gestellten Fragen ausführlich beantwortet im folgenden Abschnitt.

Was ist eine Glühbirne

Eine Glühbirne ist unsere Hauptlichtquelle im Innen- und Außenbereich. Quasi jeder Raum wird von uns mit Lampen und demzufolge Glühbirnen ausgestattet. In Kurzform: mithilfe eines elektrischen Leiters wird Strom und dadurch Licht erzeugt.

Glühbirne-1

Herkömmliche Glühbirnen wurden bis spätestens 2016 aus dem Handel genommen und verboten. Heute werden LEDs, Halogenleuchten und Energiesparlampen genutzt
(Bildquelle: The Creativv / unsplash).

Klassische Glühbirnen benötigen sehr viel Strom- und Energie. So wurde ab dem 1. September 2009 alle Leuchten mit 100 Watt verboten, bis 2016 wurden 60, 75, 40 und 25 Watt verboten und aus dem Handel genommen. Das Verbot liegt in der geringen Energieeffizienz der klassischen Glühbirne.

So sprechen wir in diesem Artikel über Energieschonende LEDs, Halogenleuchtmittel und Energiesparlampen.

Welche Arten von Glühbirnen gibt es?

Wir unterscheiden grundsätzlich zwischen drei Arten von Glühbirnen. Wir haben die Vor- und Nachteile jeder Variante für dich zusammengefasst.

Energiesparleuchten

Die Leuchte mit geringem Energieverbrauch, aber mit giftigem Quecksilber.

Vorteile
  • Gute Alternative zur herkömmlichen Glühbirne
  • Geringer Energieverbrauch
  • Läuft nicht heiß
Nachteile
  • Aufwärmphase bis zu einer Minute
  • Meist nicht dimmbar
  • Verkürzte Lebensdauer durch Ein- und Ausschalten
  • Kann flackern
  • Enthält giftiges Quecksilber und muss im Sondermüll entsorgt werden (Nicht im Hausmüll!)

Halogenleuchte

Die Halogenleuchte wird meist für für Scheinwerfer, Spotlichter oder auch Leseleuchten verwendet.

Vorteile
  • Sofort volle Helligkeit
  • Natürliches, warmes Licht
  • Viele Modelle sind dimmbar
  • Günstig in der Anschaffung
  • Einfache Entsorgung im Hausmüll
Nachteile
  • Hoher Stromverbrauch
  • Geringe Lebensdauer
  • Hohe Wärmeentwicklung (nicht in die Nähe von brennbaren Materialien platzieren)

LED-Leuchte

Das beliebteste Leuchtmittel für die Beschaffung von Glühbirnen.

Vorteile
  • Sehr geringer Energieverbrauch
  • Fast keine Wärmeentwicklung
  • Hohe Lebensdauer
  • Keine Einschaltverzögerung
  • Quasi in allen Varianten und Farben erhältlich
  • Leichter Umstieg von herkömmlichen Glühbirnen, Enthält kein giftiges Quecksilber
Nachteile
  • Nicht alle Modelle sind dimmbar
  • Relativ hohe Anschaffungskosten
  • Nicht so stark wie Halogenleuchten

Was kostet eine Glühbirne?

Die Anschaffungskosten von Glühbirnen sollten bestenfalls in Relation mit ihrer Lebensdauer gesetzt werden.
Durchschnittlich können mit folgenden Kosten gerechnet werden

  • herkömmliche Glühbirne 1 bis 3 Euro
  • LED-Leuchte 6 bis 10 Euro
  • Energiesparleuchten 8 Euro
  • Halogenleuchten 2 Euro

Im Vergleich sind zwar LED Leuchten relativ kostspielig, allerdings nur in der Anschaffung. Langfristig sind die Kosten gering, da die Lebensdauer von LED-Leuchten viel höher ist als Energiespar- oder Halogenleuchten. Die Lebensdauer von LEDs können bis zu 30.000 Stunden reichen. LEDs können bei einer täglichen Nutzung sogar bis zu 10 Jahre halten. Im Vergleich würde man 20 herkömmliche Glühbirnen benötigen.

Wo kaufe ich eine Glühbirne?

Glühbirnen sind quasi überall zu kaufen. Einerseits im herkömmlichen Einzelhandel, im Supermarkt, in der Drogerie und natürlich im Elektromarkt. Häufig sind beim Kauf einer Lampe im Baumarkt oder Möbel Einzelhandel die passenden Glühbirnen inkludiert.

Beliebt ist der Kauf außerdem online. Hier sind folgende Onlineshops beliebte Anlaufstellen:

  • amazon.de
  • mediamarkt.de
  • saturn.de
  • conrad.de
  • obi.de
  • bauhaus.info

Welche Alternativen gibt es zu einer Glühbirne?

Da die herkömmliche Glühbirnen nicht mehr im Handel erhältlich sind und seit 2016 verboten sind, greifen wir auf Alternativen zurück.

Diese Alternativen beschreiben wir bereits detailliert in diesem Artikel. Nutze LEDs, Halogenleuchten oder Energiesparlampen. Besonders LEDs sind gut geeignet, um Strom zu sparen und haben eine lange Lebensdauer.

Heutzutage sind wir immer von einer Stromzufuhr für eine brennende Glühbirne abhängig. Fällt dieser aus, ist es ratsam immer Kerzen zu Hause parat zu haben.

Wie wechsle ich eine Glühbirne?

Das Wechseln einer Glühbirne funktioniert nach einem simplen Prinzip. Zuerst schalte die gewünschte Lampe aus und trenne die Stromverbindung. Anschließend drehe die defekte Glühbirne nach links aus der Fassung heraus. Ist die Glühbirne noch warm, verwende ein Tuch oder Shirt für das Herausdrehen. Übe dabei keinen starken Druck auf die Oberfläche der Glühbirne aus.

Zuletzt nimm die neue Glühbirne und drehe diese im Uhrzeigersinn in die Fassung. Jetzt kannst du den Strom unbesorgt wieder anschließen.

Wie entsorge ich eine Glühbirne?

Bei der Entsorgung sollte so umweltfreundlich wie möglich gehandelt werden.
Halogenlampe oder Glühbirne haben keine umweltbelastende Stoffe und sollen im Restmüll entsorgt werden. Das bedeutet, der herkömmliche Hausmüll ist hierfür genau richtig.

Aufgepasst bei LED Leuchten, Energiesparglühbirnen oder Leuchtstoffröhren. Diese müssen auf dem Recyclinghof richtig entsorgt werden.

Energiesparleuchten enthalten hochgiftiges Quecksilber, dieses belastet bei nicht fachgerechter Entsorgung die Umwelt. Wenn du nicht die Möglichkeit hast einen Recyclinghof aufzusuchen, dann nutze folgende Alternativen:

  • Supermarkt
  • Drogerie
  • Baumarkt
  • Elektromarkt
  • Recyclinghof

Hier sind in Kassennähe oder am Ausgang klar definierte Mülleimer für Glühbirnen vorhanden. Ebenfalls die Abgabe an der Kasse ist möglich.

Fazit

Abschließend können wir sagen, dass es zahlreiche Glühbirnen Varianten auf dem Markt gibt. Es gilt nur die richtige Optik zu finden und das richtige Ambiente für jeden Raum zu erreichen.

Beachte aber: Glühbirne ist nicht gleich Glühbirne. Überlege dir im Vorfeld welchen Raum du Beleuchten möchtest und wie hoch die Helligkeit sein soll. Beachte hier, dass die Lumen Angabe die Helligkeit definiert, nicht die Watt Anzahl. Ebenfalls spielt die Farbtemperatur, also wie warm oder kalt deine Beleuchtung sein soll, eine tragende Rolle.

Wenn du dich für deine wichtigen Parameter entschieden hast, steht dem Kauf nichts mehr im Weg und du findest auf Anhieb die richtige Beleuchtung für deine Zwecke.

Bildquelle: tawhy/ 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?