Veröffentlicht: 29. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

24Stunden investiert

8Studien recherchiert

37Kommentare gesammelt

Du hast viel schönes Porzellan, Swarovski Figuren, Lego, Pokale, Schmuck & Co. die Zuhause verstauben oder im Dunkeln versteckt sind? Dann ist eine Glasvitrine die Lösung. In Glasvitrinenschränken bleiben deine Lieblingsobjekte nicht nur staubfrei, sondern sie werden auch effektvoll ins rechte Licht gerückt. Und eine schöne Vitrine ist ein Highlight für jeden Raum.

Die Auswahl zwischen stehenden, hängenden und aufgesetzten Vitrinen ist riesig. Auch die Auswahl zwischen unterschiedlichen Materialien, Stilen und Features wie eine integrierte Beleuchtung ist groß. Damit dir die Entscheidung leichter fällt haben wir verschiedene Modelle miteinander verglichen und die wichtigsten Aspekte herausgearbeitet.




Das Wichtigste in Kürze

  • Glasvitrinen sind voll- oder teilverglaste Schränke, die stehend, hängend oder auf bestehenden Kommoden aufgesetzt werden können.
  • Sie schützen deine ausgestellten Objekte – im Gegensatz zu offenen Regalen – nicht nur vor Staub, sondern dank der großen Glasflächen kommen deine Lieblingsgegenstände auch richtig gut zur Geltung.
  • Vor dem Kauf ist es wichtig, dass du dir überlegst welche und wie viele Gegenstände du ausstellen möchtest und wo du Platz für die Glasvitrine hast. Auch zusätzliche Features wie eine Glasvitrine mit Beleuchtung, mit Spiegel oder mit Schloss solltest du in die Überlegungen mit einbeziehen.

Glasvitrinen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Die beste klassische Wandvitrine

Die Firma Inter Link ist ein internationales Unternehmen, dass sich auf Holz-Designmöbel für den Wohnbereich spezialisiert hat. Die teilverglaste Vitrine mit Schiebetüren ist ideal für deine kleinen Ausstellungsobjekte wie Modellautos, Figuren, Parfum usw. Durch die Seitenwände werden deine Objekte gut vor UV-Licht geschützt und daher lässt sie sich auch problemlos in der Nähe eines Fensters montieren.

Trotz der geringen Größe 80x60x9,5 cm (BxHxT) bietet die Wandvitrine viel Platz und hat vier Regalböden, die auch verstellbar sind. Allerdings kommt die Wandvitrine ohne jegliche Features, wie Beleuchtung oder Schloss. Der Korpus und die Einlegeböden der Wandvitrine bestehen aus einem Holzverbundstoff. Dank der unterschiedlichen Holznachbildungen (Buche oder Sonoma-Eiche) und Farben (weiß oder schwarz) passt sich die hängende Vitrine perfekt in verschiedene Räume ein.

Bewertung der Redaktion: Die Wandvitrine von Inter Link eignet sich nur, aber dafür sehr gut, für kleine Ausstellungsobjekte. Sie weist ein zeitloses Design auf und passt sich daher schnell in unterschiedliche Räume mit verschiedenen Stilen ein. Sie ist eine klassische Wandvitrine, die ohne zusätzliche Features, ihre Aufgabe formschön erledigt.

Die beste schmale Standvitrine

Die Firma K-Möbel produziert moderne Holzmöbel mit Schwerpunkt auf Vitrinen, die in Deutschland hergestellt werden. Die schmale Standvitrine mit Schwenktüren und metallfarbenen Griffen ist vollverglast und ausgestattet mit Glas-Einlegeböden. Für die Böden sind 9 Bohrungen vorhanden. Dadurch kannst du die Glasböden jederzeit verstellen und bei Bedarf auch nachbestellen. Die Glasvitrine ist ebenfalls mit einer LED-Beleuchtung in warmweißen Licht ausgestattet, die du mittels Fußschalter ein- und ausschalten kannst. Dank der weißen Rückwand wird das Licht reflektiert, wodurch die Vitrine offen und hell wirkt.

Die hohe Sammlervitrine hat einen fast quadratischen Grundriss mit Abmessungen von 37x176x33 cm (BxHxT). Durch diese angemessene Tiefe kannst du auch größere Ausstellungsobjekte präsentieren. Der Korpus besteht aus beschichteten Spanplatten in weiß, schwarz oder Buche Nachbildung.

Bewertung der Redaktion: Die schmale Standvitrine ist durch ihre praktische Größe, der integrierten Beleuchtung und der verstellbaren Regalböden ein sehr vielseitig einsetzbares Möbelstück. Du kannst sie auch gut mit einer zweiten Glasvitrine derselben Marke kombinieren und sie fügt sich, durch ihr modernes Design, nahtlos in verschiedene Wohnräume ein.

Die beste Retro Standvitrine

Die Bonanza Vintage Vitrine fällt vor allem durch ihre Driftwood-Optik auf. Der Korpus der teilverglasten Vitrine sowie die Einlegeböden bestehen aus verkleideten Spanplatten in dieser Retro-Optik. Dabei werden gezielt unterschiedliche Holzfarbtöne sowie Unregelmäßigkeiten verwendet, um diese antike Driftwood-Optik zu erzielen. Die Standvitrine hat 2 offenen Fächern und 2 Schubfächern. Hinter den verglasten und gedämpften Schwenktüren befinden sich 4 Einlegeböden und 2 weitere Schubfächer.

Mit ihrer Größe von 83x189x39 cm (BxHxT) hast du genügend Stauraum für deine Ausstellungsstücke und kannst auch weniger geliebte Gegenstände hinter den Schubfächern verschwinden lassen. Eine weitere Besonderheit dieses Vitrinenschranks ist die LED-Kantenbeleuchtung. Dadurch werden nicht nur deine Ausstellungsstücke, sondern auch der Raum vor der Vitrine effektvoll indirekt beleuchtet.

Bewertung der Redaktion: Die Bonanza Vintage Vitrine vereint Ausstellungsfläche sowie blickdichte Stauräume optimal. Auch die LED-Kantenbeleuchtung ist ein seltenes Feature, allerdings sind die Regalböden nicht verstellbar. Die Optik ist sehr speziell, daher solltest du darauf achten, ob sie in den Stil deines Zimmers passt.

Die beste Hochglanz Standvitrine

Die Vladon Möbel GmbH ist ein deutsche Unternehmen, dass sich auf moderne Möbel mit Online Vertrieb spezialisiert hat. Die Standvitrine Denjo hat eine Größe von 71x129x35 cm (BxHxT) und fällt durch ihre zwei Flügeltüren in Hochglanzoptik sowie den drei Glaseinsätzen in der rechten Tür auf. Der Innenraum wird mit jeweils zwei Einlegeböden pro Seite unterteilt, die nicht verstellbar sind. Optional ist eine LED-Beleuchtung mit 3 LED-Strahlern erhältlich, um deine Lieblingsobjekte richtig in Szene zu setzen.

Die Türgriffe und die ca. 4,2 cm hohen Beine sind in Aluminium-Optik. Der Korpus besteht aus teils Hochglanz, teils matt beschichteten MDF-Platten. Eine Besonderheit dieses Vitrinenschranks sind ihre vielfältigen Designoptionen. So kannst du bei der rechten Vitrinentür zwischen verschiedenen Design wie Bordeaux Hochglanz, Eiche Natur oder Beton Oxid Optik wählen.

Bewertung der Redaktion: Hast du viele Gegenstände, die du staubfrei unterbringen möchtest und dabei einige wenige, die du in Szene setzen willst? Dann spielt die Standvitrine Vladon ihre Vorteile aus. Sie bietet genügend Stauraum für beides und setzt mit der Beleuchtung auch die richtigen Akzente. Dank der vielen Designoptionen passt die Vitrine ideal in jedes moderne Zimmer.

Die beste rechteckige Sammlervitrine

Der Hersteller K-Möbel ist in unserem Ranking gleich zweimal vertreten. Dieses Modell ist deutlich größer, ebenfalls vollverglast, beleuchtet und kommt mit dem Feature einer verspiegelten Rückwand. Dadurch wirkt die Glasvitrine edel und hell und kleine Räume können dadurch größer erscheinen. Die Glas-Einlegeböden kannst du wieder verstellen und mit bis zu 9 Einlegeböden erweitern. Die Schwenktüren haben metallfarbene Griffe und sind abschließbar. Das Schloss befindet sich dabei unauffällig am oberen Vitrinenrand.

Die rechteckige Glasvitrine mit einer Größe von 67x176x33 cm (BxHxT) bietet ausreichen Platz für dein Porzellan, Gläser oder Bücher. Der Korpus besteht auch hier aus beschichteten Spanplatten in weiß, silber oder gold.

Bewertung der Redaktion: Diese Glasvitrine bietet alle Features, die du dir wünschen kannst. Flexibiltät durch verstellbare Böden, ein Spiegel für mehr Eleganz und ein Schloss, damit auch deine wertvollen Objekte sicher geschütz sind. Durch das zeitlose und moderne Design wird auch diese Standvitrine von K-Möbel leicht einen passenden Platz in deine Wohnung finden.

Die beste Allrounder Wandvitrine

Die Wandvitrine Vitrosa mit einer Größe von 59x90x18 cm (BxHxT) ist etwas größer und bedeutend tiefer als die hängende Vitrine von Inter Link. Dadurch finden auch größere Ausstellungsstücke genügend Platz. Die Vitrine ist vollverglast mit 8 Glas-Einlegeböden, die du dank vorgefertigter Bohrungen auch flexibel einschieben kannst. Die Schwenktüren haben keine Griffe. Die LED-Beleuchtung ist optional verfügbar und befindet sich oben in der Vitrine. Solltest du deine Gegenstände einsperren wollen, kannst du auch ein Schloss dazu bestellen.

Der Korpus der Wandvitrine besteht aus beschichteten Spanplatten, die du in unterschiedlichen Farben (weiß, schwarz, silber) oder Holznachbildungen (Nussbaum, Buche) wählen kannst.

Bewertung der Redaktion: Die Wandvitrine Vitrosa ist sehr flexibel durch die tieferen Einlegeböden, der hohen Anzahl und der Verstellbarkeit der Böden. Die zusätzlichen Optionen wie Beleuchtung und Schloss sind praktisch. Und dank des zeitlosen Designs in klassischen Farb- und Holzvarianten fügt sich diese Vitrine leicht in dein Zuhause ein.

Kauf- und Bewertungskriterien für Glasvitrinen

Damit du die passende Vitrine für dich findest, gibt es einige Bewertungskriterien, die du berücksichtigen solltest. Diese Kriterien helfen dir auch verschiedene Sammlervitrinen miteinander zu vergleichen:

Material der Glasvitrine

Es gibt vollverglaste und teilverglaste Vitrinen. Bei vollverglasten Ausstellungsvitrinen bestehen Front, Seitenwände und Einlegeböden aus Sicherheitsglas. Die Rückwand kann aus Glas oder z.B. einem Spiegel bestehen. Vollverglaste Vitrinen haben den Vorteil, dass die Gegenstände von allen Seiten gut sichtbar sind. Teilverglaste Vitrinen bestehen nur in der Front aus Glas, der restliche Korpus ist aus Holz oder Metall. Die Einlegeböden können aber müssen nicht aus Glas sein. Bei dieser Variante sind die Ausstellungsstücke besser vor UV-Licht und dem Verblassen geschützt.

Neben dem Glas kann die Sammlervitrine aus Voll- bzw. Massivholz, Metall, beschichteten oder furnierten Span- oder MDF-Platten bestehen. Vor allem wenn die Sammlervitrine öfters transportiert werden soll, ist eine Vitrine aus Massivholz oder Metall stabiler. Allerdings sind Glasvitrinen aus Span- bzw. MDF-Platten günstiger.

Aufbau der Vitrine

Die häufigste Form von Vitrinen sind 1- oder 2-türig. Bei besonders großen Exemplaren können aber auch 4 oder mehr Türen angebracht werden. Neben den Dreh- bzw. Schwenktüren, gibt es auch Varianten mit Schiebetüren. Schiebetüren haben keinen Öffnungswinkel und sind daher besonders platzsparend zum Öffnen.

Neben Türen können Sammlervitrinen auch Schubfächer aufweisen. Das ist praktisch, wenn du auch nicht so attraktive Gegenstände sicher verstauen möchtest.

Glasvitrine mit oder ohne Beleuchtung

Ziel einer beleuchteten Glasvitrine ist deine Ausstellungsstücke richtig in Szene zu setzen. Solltest du dich für eine Präsentationsvitrine ohne Beleuchtung entscheiden, kannst du diese später mit z.B. Schrankleuchten nachrüsten. Folgendes solltest du bei der Beleuchtung beachten.

Die Wahl des Leuchtmittels

Halogenstrahler sind zwar günstig, doch die Vorteile von LED’s liegen auf der Hand:

  • LED‘s haben einen geringeren Stromverbrauch,
  • eine höhere Lebensdauer,
  • und sie entwickeln kaum Wärme, wodurch die präsentierten Gegenstände geschont werden.

Der Effekt der Beleuchtung

Hier kannst du zwischen drei Varianten wählen, die alle einen unterschiedlichen Effekt erzeugen:

  1. LED-Spots
  2. LED-Stripes
  3. LED-Kantenbeleuchtung

LED-Spots können an der Decke, im Eck oder am Einlegeboden montiert sein. Die Ausstellungsstücke werden dabei gut in Szene gesetzt, es kann aber zu unerwünschten Reflexionen kommen. Daher solltest du darauf achten, dass die Spots unbedingt dreh- und schwenkbar sind.

Sind LED-Stripes oder Lichtleisten horizontal und knapp über dem Regalboden angebracht, dann entsteht ein sanftes indirektes Licht. Sind die Lichtleisten vertikal mit einem 45° Grad Strahlungswinkel befestigt, dann ist eine fast schattenlose Ausleuchtung der Objekte möglich.

Bei der LED-Kanten- bzw. Bodenbeleuchtung befinden sich die LED’s an der Rückwand, direkt hinter der Kante des Einlegebodens. Besteht der Boden aus Glas, wird das Licht in die hintere Glaskante gestrahlt und verlässt es durch die vordere Glaskante. Dadurch wird der Wohnraum angenehm erhellt. Nur ein kleiner Teil des Lichts entweicht an der Ober- und Unterseite, wodurch die Vitrine selbst beleuchtet wird. Besteht der Boden aus einem blickdichten Material, wird eine effektvolle indirekte Beleuchtung erzielt.

Glasvitrine mit oder ohne Spiegel

Eine verspiegelte Rückwand reflektiert das Licht und lässt die präsentierten Sammlerstücke noch heller strahlen. Eine Glasvitrine mit Spiegel wirkt offen und hell und vergrößert optisch kleine Räume.

Abschließbare Glasvitrinen

Besitzt du wertvolle Sammlerstücke, die du besonders schützen möchtest? Dann solltest du eine abschließbare Glasvitrine in Betracht ziehen. Das Schloss kann dabei stilvoll in der Mitte der Vitrine oder fast unsichtbar am Vitrinenrand angebracht sein.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Glasvitrinen ausführlich beantwortet

Im folgenden Ratgeber werden die wichtigsten Fragen rund um das Thema Glasvitrine beantworten. So bekommst du schnell einen Überblick und tiefere Infos zu den Vitrinen!

Welche Arten von Glasvitrinen gibt es?

Egal ob vollverglaste oder teilverglaste Vitrinen, sie werden grundsätzlich nach ihrer Aufstellungsart unterschieden:

  • Standvitrinen
  • Wandvitrinen
  • Vitrinen zum Aufsetzen

Bei den Standvitrinen gibt es sehr schmale, 1-türige Vitrinen (sog. Hochschränke) mit vielen Einlegeböden. Oder breitere Vitrinen, sogenannte Sammlervitrinen in 2-türiger oder mehrtüriger Variante. Diese können bis zu 2 m in der Länge einnehmen und damit gesamte Wände ausfüllen. Bei den Standvitrinen gibt es auch Eckschränke, die ungenutzte Ecken aufwerten können.

Wand. bwz. Hängevitrinen sind schmale oder breite Vitrinen, die direkt an der Wand befestigt werden. Diese Vitrinen werden verwendet wenn kein Platz zum Aufstellen vorhanden ist oder um Akzente zu setzen.

Hängende Vitrine mit Porzellan in der Küche

Wandvitrinen passen hervorragend in die Küche, um das Porzellan in Szene zu setzen und den Raum aufzulockern. (Bildquelle: pixabay.com / u_jup1hbno)

Vitrinen zum Aufsetzen sind meist längliche Glasvitrinen, die zum Beispiel auf bestehende Buffetschränke in der Küche aufgesetzt werden. Aber auch auf Kommoden im Wohnzimmer kommen diese Sammlervitrinen zum Einsatz.

Welche Sammlervitrine passt zu mir?

Vor dem Kauf solltest du dir folgende 3 Fragen stellen. Mithilfe deiner Antworten wird es für dich leicht sein, die passende Vitrine für dich und deine Lieblingsstücke zu finden!

Welche Ausstellungstücke möchtest du gerne präsentieren?

Hast du z.B. eine Sammlung von Modellautos, die von allen Seiten betrachtet werden sollte, dann ist eine vollverglaste Vitrine die richtige Wahl. Willst du deine Objekte besser vor dem UV-Licht schützen, dann ist eine teilverglaste Sammlervitrine besser. Und sollen in der Vitrine auch nicht so attraktive Gegenstände verstaut werden, dann ziehe eine Glasvitrine mit Schubfächern in Betracht.

Wie viele Objekte möchtest du in deiner Glasvitrine ausstellen?

Je mehr oder je größere Objekte du hast, desto mehr Stauraum benötigt deine Sammlervitrine. Hier eignen sich vor allem Standvitrinen, da sie sehr geräumig sind. Hast du in deinem Zimmer nicht genügend Platz dafür, dann können auch mehrere hängende Vitrinen zusammen kombiniert werden. Solltest du nur einige Objekte ausstellen wollen, reicht oft eine schmale Standvitrine oder auch eine Vitrine zum Aufsetzen. Kalkuliere nicht nur den Platz der Vitrine, sondern auch immer den Platz zum Öffnen der Vitrinentür mit ein!

Kleiner Tipp: Du möchtest deine Glasvitrine öfters umgestalten? Dann bleibe flexibel und achte auf die Anzahl und Verstellbarkeit der Regalböden.

In welchem Stil ist der Aufstellungsort der Glasvitrine eingerichtet?

Eine Regel lautet: Passe deine Glasvitrine in Material und Farbe deinem Wohnstil an. Ist dein Wohnzimmer z.B. mit schwarzen modernen Möbeln eingerichtet, dann können schwarze Glasvitrinen aus Metall Eleganz und einen Flair von Industrial Chic in dein Zuhause zaubern. Bist du eher ein Landhaustyp, dann wird eine in weiß oder in hellen Tönen gehaltene Vitrine aus Holz zu dir passen. Und liebst du den Kolonialstil, wird ein Vitrinenschrank mit dunklem Rahmen und metallenen Verzierungen, Metallgriffen und Holzelementen perfekt in dein Zimmer passen.

Eine zweite Regel lautet: Gekonnter Stilbruch ist erlaubt! So ist es auch möglich eine Glasvitrine im Jugendstil schön in ein zeitgenössisches Wohnzimmer zu integrieren.

Natürlich sollte der Stil deiner Glasvitrine auch zu deinen Ausstellungsstücken passen – also moderne Kunststücke in einer modernen Vitrine. Aber auch hier kannst du einen gewollten Stilbruch begehen und dein Möbelstück zu etwas ganz Besonderem machen.

Was kostet eine Vitrine?

Der Preis einer Glasvitrine richtet sich nach der Größe und den zusätzlichen Funktionen. Die folgende Tabelle gibt dir einen ersten Einblick.
Preisklasse Erhältliche Produkte
Niedrigpreisig (100 – 150 €) Meist schmale Standvitrinen und kleinere hängende Vitrinen ohne Beleuchtung
Mittelpreisig (150 – 250 €) 2-türige Standvitrinen meist ohne Beleuchtung, Wandvitrinen bereits mit Beleuchtung, selten abschließbar
Hochpreisig (ab 250 €) Mehrtürige Standvitrinen, Wandvitrinen und Vitrinen zum Aufsetzen, hochwertiges Design, verschiedene Stile, viele Features

Wie gestalte ich meine Sammlervitrine effektvoll?

Die Klassiker für einen Glasvitrinenschrank sind das gute Porzellan, Alkohol, Modellautos oder Porzellanfiguren sowie Uhren, Pokale oder Parfum. Du kannst deine Glasvitrine auch viel individueller gestalten, zum Beispiel mit hochwertigen Büchern und Bildbändern. Dein Hobby ist Fotografieren? Dann machen sich Fotoapparate und eigene Fotos gut. Nimmst du dir gerne Andenken aus deinem Urlaub mit? Kombiniere deine Fotos mit gesammelten Muscheln oder Steine.

Wichtig ist, dass die Ausstellungsstücke zum Stil deiner Vitrine passen. Beachte auch die Farbe deiner Vitrine gemeinsam mit deinen präsentierten Gegenständen – zu bunt lenkt oft ab. Und habe Mut zur Lücke, überlade deine Vitrine nicht und lasse deine einzelnen Ausstellungsgegenstände wirken.

Wie pflege ich meine Vitrine richtig?

Glastüren und -einlegeböden reinigst du am besten mit einem handelsüblichen Glasreiniger und einem Mikrofasertuch. Damit das Ganze auch streifen- und fusselfrei wird, eignet sich Zeitungspapier zum Nachpolieren.

Kunststoff- und Metallteile einfach mit einem feuchten Mikrofasertuch reinigen.

Und Glasvitrinen aus Massivholz strahlen wieder, wenn das Holz 1 Mal jährlich mit einem Holzpflegemittel behandelt wird.

Beachte unbedingt auch die empfohlenen Pflegemittel in der Hersteller-Information deiner Vitrine.

Fazit

Eine Glasvitrine schützt deine Gegenstände vor Staub und bringt sie richtig zum Strahlen. Sie wertet jeden Raum auf und deine Lieblingsgegenstände werden zum Highlight. Vor dem Kauf einer Glasvitrine solltest du dir genau überlegen, welche und wie viele Gegenstände du ausstellen möchtest. Und wo du Platz für eine Glasvitrine hast. So entscheidest du dich richtig zwischen vollverglasten bzw. teilverglasten Vitrinen und Stand-, Wand- oder aufgesetzten Vitrinen.

Beachte beim Aufbau auch, ob du Schubfächer benötigst und ob dir verstellbare Regalböden wichtig sind. Wähle bei den Glasvitrinen zwischen unterschiedlichen Stilen, die zu deinem Zuhause passen. Oft entscheidet sich dadurch auch aus welchem Material – Holz oder Metall – die Vitrine ist. Kleinere Vitrinen ohne Features gibt es bereits ab 100 €. Möchtest du aber eine beleuchtete oder eine abschließbare Glasvitrine, dann wirst du bei Vitrinen ab 200 € fündig.

Bildquelle: pixabay / Panagiotis Spilopoulos

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte