Zuletzt aktualisiert: 1. Oktober 2021

Wenn der Schrank nicht ausreicht, um alle Kleidungsstücke und Textilien aufzubewahren, helfen Funktionsbetten, denn hinter diesen Möbeln befindet sich mehr als nur ein bequemer Schlafplatz. Ob mit einer integrierten Bettbox oder Schubladen unter der Liegefläche – diese Betten sind kleine Stauraumwunder mit viel Platz für Bettwäsche, Handtücher und Co.

Mit unserem Funktionsbett mit den Maßen 140×200 Test 2021 wollen wir dir dabei helfen, die für dich beste Funktionsbett zu finden. Wir haben unterschiedliche Funktionsbetten mit den Maßen 140×200 miteinander verglichen und dir die jeweiligen Vor- sowie Nachteile dazu aufgelistet. Das soll dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Funktionsbetten sind Betten, die mehr Platz mit außerordentlich praktischen Funktionen schaffen: sie lassen sich am Tage in Sitzgelegenheiten verwandeln, bieten Stauraum oder verschwinden einfach komplett. Funktionsbetten sind natürlich in erster Linie Schlafräume mit einer Liegefläche, die aus Lattenrosten und Matratzen besteht, und in den meisten Fällen einem Bettrahmen.
  • Es gibt sechs verschiedene Arten, zwischen denen du beim Kauf eines 140×200 Bettes wählen kannst – diese unterscheiden sich hauptsächlich im Design und im Material.
  • Die Stabilität, das Material, die Belastbarkeit und das Design  sind entscheidende Kaufkriterien bei der Wahl eines geeigneten Funktionsbettes mit den Maßen 140×200.

Kauf- und Bewertungskriterien für Funktionsbetten mit den Maßen 140×200

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Funktionsbetten mit den Maßen 140×200 entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du den Funktionsbetten miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Stabilität

Du solltest kein Bett kaufen, das eine Holzstärke unter 30 mm aufweist. Die Stabilität eines Bettes ist ein wichtiger Faktor, da es einerseits die Langlebigkeit des Produkts beeinflusst und andererseits entscheidet, ob das Bett während der Bewegung knarrt. Massivholzbetten, die wenig Metall verwenden, sind am besten geeignet.

Material

Der sicherste Weg, das Bett und damit das Schlafzimmer frei von Schadstoffen zu halten, ist ein Bett aus Massivholz, das so unbehandelt wie möglich ist. Wenn ein Bett lackiert ist, schließt dieser Lack die Oberfläche und das Holz kann nicht mehr atmen. Dies bedeutet, dass es keine Feuchtigkeit aufnehmen kann und ein Bett aus unbemaltem Holz regelmäßig eine bestimmte Menge Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt und diese nicht mehr abgibt. Dies absorbiert auch Schadstoffe und reguliert das Raumklima.

Ein Holz aus Massivholz ist nicht in dem Sinne gebrochen, dass du es jederzeit reparieren kannst. Ein Bett, das aus Spanplatten aufgebaut ist, wird dagegen viel schneller zu einem Einwegprodukt, wenn beispielsweise eine Schraube ausbricht. Dann ist der ganze Teil des Bettes schnell unbrauchbar.

Auch bei Schaum, Stoff und Leder muss darauf geachtet werden, dass es natürlich bleibt. Preiswerte Produkte enthalten häufig Chemikalien wie Farbstoffe oder Tannine, die gesundheitsschädlich sind und beispielsweise Allergien auslösen können.

Belastbarkeit

Grundsätzlich sind Betten verschiedenen Belastungen ausgesetzt. Jeder Bettrahmen muss zuerst sein eigenes Gewicht tragen. Dementsprechend muss eine korrekte Statik der Bettrahmenkonstruktion vorliegen. Bei industriell gefertigten Betten und Betten von professionellen Handwerkern kannst du dich immer darauf verlassen, dass alle strukturellen Anforderungen erfüllt sind.

Das Gewicht der Bettausrüstung in Form von Matratze und Federbasis wirkt als zusätzliche statische Belastung, die die Bettrahmenkonstruktion oder der Bettrahmen tragen muss. Wie hoch diese Last ist, hängt vom Gewicht der ausgewählten Komponenten für die Ausstattung des Bettes und ihrer Größe ab.

Da Kinder auf deinem Bett gerne rumtoben und rumhüpfen sollte nicht nur auf die Belastbarkeit des Lattenrostes geachtet werden, sondern auch darauf, dass es eine Mittelzonenverstärkung vorhanden ist.

Es gibt auch extra für Übergewichtige Menschen 140×200 Betten mit höheren Belastungsgrenzen. Diese sind auch vom Hersteller so gekennzeichnet und können in der Regel ein Gewicht von 180 – 200 kg aushalten.

Design

Heutzutage gibt es für jedes Schlafzimmer ein ideales Bett. Grundsätzlich solltest du bei der Auswahl der Farbe und des allgemeinen Designs darauf achten, dass das Bett zu deinem Schlafzimmer passt. Dementsprechend sollte es gut in das Raumkonzept passen. Wenn du ein sehr komfortabel gestaltetes Schlafzimmer wünschst, kannst du ein gepolstertes Bett verwenden. Der Stoff- oder Kunstlederbezug macht es besonders einladend. Du kannst die verschiedenen Stoffbezüge auch verwenden, um farbige Akzente in einen ansonsten einfach gestalteten Raum zu integrieren.

Holzbetten sind eine gute Wahl für diejenigen, die den Landhausstil lieben. Im Landhausstil wird hauptsächlich Massivholz verwendet, da es Haltbarkeit ausstrahlt und auch lange verwendbar ist. Es gibt natürlich sehr unterschiedliche Holznuancen. Walnuss ist ein eher dunkles Holz, das sehr gemütlich aussieht und in einem großen, hellen Schlafzimmer zur Geltung kommt. Buche, Kiefer und Ahorn sind eher helle Hölzer. Sie können daher auch in kleinen Räumen gut eingesetzt werden.

Wenn du es modern magst und Trends schätzt, wähle in erster Linie ein Metallbett. Diese puristischen Betten sind entweder dunkel oder in Silber erhältlich. Auch hier gibt es für jeden Bedarf und Stil das richtige Bett. Insgesamt sehen sie zurückhaltender aus. Die Hersteller verarbeiten hier meist dünnere Elemente.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Funktionsbett mit den Maßen 140×200 kaufst

Vor dem Kauf eines Funktionsbettes mit den Maßen 140×200 gibt es einige Faktoren, die Du beachten solltest. In den folgenden Abschnitten haben wir Dir einige dieser Faktoren zusammengefasst und detaillierter dargelegt.

Was muss ich beim Kauf eines Funktionsbettes beachten?

Es ist wichtig, über einige Besonderheiten nachzudenken, bevor du ein Funktionsbett kaufst. Hier sind diejenigen, die den größten Einfluss auf deine Freude an deinem neuen Möbelstück haben:

  • Zweck: Welche Funktionen sollte dein neues Bett übernehmen? Benötigst du Stauraum, ein Gästebett oder möchtest du mehr Freiraum in einem Raum schaffen?
  • Platz: Miss sorgfältig den Raum, in dem dein neues Funktionsbett aufgestellt werden soll, bevor du es kaufst.
  • Schlafgelegenheit oder fester Schlafplatz: Dient dein neues Funktionsbett als Festbett oder als Gästebett? Wenn du oder ein anderes Familienmitglied immer auf dem Funktionsbett schläft, solltest du in einen verstellbaren Lattenrost und eine hochwertige Matratze investieren.
  • Design: Entscheide dich für ein Design, das zu deinem Einrichtungsstil passt. Platz sparen, bequem schlafen – das Funktionsbett ist derzeit einer der Möbeltrends, die durch intelligentes Design inspirieren.

Welche Arten von Funktionsbetten gibt es?

Im Folgenden wollen wir dir die verschiedenen Arten von Funktionsbetten vorstellen. Es gibt zwei unterschiedliche Varianten, welche beide Vor- und Nachteile haben.

Boxspringbetten mit Bettkasten

Boxspringbetten mit einer Bettkasten kombinieren die Vorteile eines äußerst komfortablen Schlafsystems mit denen eines Stauraumbettes. Ein Boxspringbett mit einer Bettkasten eignet sich sowohl für Einzelzimmer als auch für Paare und ist besonders für kleine Schlafzimmer ideal. Du solltest die Abmessungen des Raums mit den Funktionen des Bettes vergleichen: Je nachdem, wie der Bettkasten geöffnet wird, sollte ein bestimmter Mindestabstand von der Wand oder dem schrägen Dach eingehalten werden.

Ob du dich für die amerikanische oder die skandinavische Version des Boxspringbettes entscheidest, hängt hauptsächlich davon ab, ob eine dicke Federkernmatratze für dich ausreicht oder ob du den zusätzlichen Komfort eines Topper aus kaltem Schaum oder Latex genießen möchtest. Wenn du zwei Matratzen verwendest, ist ein Topper ratsam, da er den Riss zwischen den beiden Polstern abdeckt und somit den Schlafkomfort erhöht.

Polsterbetten

Es handelt sich um gepolsterte Bettgestelle, bei denen der Bettrahmen und das Kopf- und Fußteil gepolstert und mit Stoff bezogen sind. Dadurch fühlen sich die Betten weicher und bequemer an. Die meisten sind mit Stoff, Kunstleder oder Leder bezogen. Sie bestehen aus: Bettrahmen, Kopfteil, Lattenrost, Füßen und optional einer Bettbox. Es gibt jedoch gemischte Formen unterschiedlicher Bettformen. Diese haben z.B. ein gepolsterter Rahmen, aber die Füße und das Kopfteil sind aus Holz. Den Designern sind keine Grenzen gesetzt.

Verwechseln solltest du nicht Polsterbetten mit Boxspringbetten. Polsterbetten haben nur eine Matratze und einen Lattenrost. Im Vergleich dazu ist ein Boxspringbett ein Bettsystem, für das die Taschenfedern in den Boxen charakteristisch sind. In der Zwischenzeit haben einige Polsterbetten eine höhere Einstiegshöhe und der Bettrahmen ist relativ breit. Aber lass dich davon nicht täuschen.

Für wen sind Funktionsbetten geeignet?

Wer glaubt, dass ein Funktionsbett sei nur für junge Leute, der irrt. Funktionsbetten, deren Matratze sich in einer Komforthöhe von ca. 60 cm befindet, erleichtern das Liegen und Aufstehen erheblich. Dies macht ein funktionelles Bett dieser Art bei Senioren sehr beliebt und erleichtert älteren Menschen den Alltag. Aber auch Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden, werden sich über einen hohen Bettrahmen besonders freuen.

Stauraum und süße Träume: Entdecke die Vorteile des Funktionsbetts(Bildquelle: Haley Owens / unsplash)

Prinzipiell ist ein 140×200 Bett schon für zwei Personen geeignet – auf Dauer gesehen könnte es allerdings je nach Körpergröße doch etwas zu eng werden. Ab und zu ist das aber absolut kein Problem und dann eben etwas kuscheliger.

Wusstest du, dass ein Funktionsbett mit den Maßen von 140×200 in Deutschland als französisches Bett bezeichnet wird? In den USA wird dieses Bett beispielsweise auch Full-Size-Bed genannt und in England Double-Bed, wenn es mindestens eine Breite von 140 cm und eine Länge von 190 cm hat.

Was kostet ein Funktionsbett mit den Maßen 140×200?

Die Preisspanne bei Funktionsbetten mit den Maßen 140×200 ist groß. Je nach Größe und Ausstattung gibt es günstige Funktionsbetten zwischen 100 und 200 Euro. Bei einem solchen Preis muss man sich bewusst sein, dass man Qualität, Ausstattung und Stabilität einschränken muss.

Für teure Funktionsbetten kannst du je nach Größe und Ausstattung bereits ab 300 Euro ausgeben. Du erhaltest ein hochwertiges und stabiles Bett, dass du viele Jahre lang genießen kannst. Das Material besteht normalerweise aus massivem Holz und ein hochwertiger Lattenrost ist enthalten.

Art Preis
Betten mit Bettkasten ab 200 €
Schrankbetten ab 600 €
Seniorenbetten ab 300 €
Stauraumbetten ab 200 €

Wo kann ich ein Funktionsbett mit den Maßen 140×200 kaufen?

Du möchtest ein Funktionsbett kaufen und weiß noch nicht wo. Sowohl im Internet als auch im herkömmlichen Möbelgeschäft findest du viele unterschiedliche Modelle und es gibt für jede Variante Vor- und Nachteile.

Für den Kauf im Möbelgeschäft benötigst du Zeit. Du kannst dir eine richtige Wahrnehmung der Funktionsbetten vor Ort verschaffen und Qualität und Wahrnehmung selbst testen.

Setzte und lege dich auf Ausstellungsstücke und teste die Schubladen. Überzeuge dich von Qualität und Einstellungen des Bettes. Vor Ort bekommst du meist eine kompetente Beratung. Auch im Möbelhaus müssen die Betten bestellt werden. Dies kann mitunter länger dauern, als wenn du dein Bett im Internet bestellst.

Im Internet kannst du bestellen, wann es dir zeitlich passt und du sparst dir die Zeit in einem Möbelhaus zu fahren. Mittlerweile gibt es im Internet viele Ratgeber Seiten und Kundenrezensionen über die du dich über die guten Produkten informieren kannst. Liese diese durch und verschaffe dir so einen Überblick. Natürlich kannst du die Funktionsbetten nicht persönlich testen und bist auf die Aussagen anderen Käufer angewiesen.

Die Lieferung eines Funktionsbettes über das Internet dauert nur wenigen Tage. Falls du von der Qualität nicht überzeugst bist, kannst du vom Kundenservice Gebrauch machen und dein Bett im schlimmsten Fall  zurück schicken. Durch die Vielzahl der Modelle und des Angebots im Internet kann man Schnäppchenpreise finden.

Nachfolgend haben wir Geschäfte rausgesucht, bei denen du auf jeden Fall fündig wirst.

  • Online Shops: Amazon, Ebay, Otto, Home24, Willhaben
  • Möbelgeschäfte: Ikea, Roller, Porta, Poco, Höffner, XXXLutz
  • Supermärkte: Lidl, Aldi, Real

Was ist das Besondere an einem Funktionsbett und welche Vorteile bietet es?

Wie der Name schon sagt, hat ein Funktionsbett zusätzliche Funktionen. Erstens bietet ein Funktionsbett wie andere Betten ein bequeme Liegefläche, welche als Schlafstätte dient. Das Funktionsbett besteht aus einem Holzbettrahmen, einem Lattenrost und einer Matratze. Die Unterkonstruktion eines Funktionsbettes oder Stauraumbettes unterscheidet sich jedoch von “gewöhnlichen Betten”.

Dies ist sehr funktional ausgestattet und bietet zusätzlichen Stauraum. Es ist mit Schubladen, Schränken oder ausziehbaren Schubladen ausgestattet. So kannst du den Platz unter dem Bett ideal nutzen.

Es gibt auch Funktionsbetten mit Regalen und Abstellflächen an der Stirn- oder Längsseite des Bettes. Diese Variante ist jedoch sicherlich nicht für jeden optimal, da du dich dadurch auch etwas eng fühlen kannst.

Vorteile eines Funktionsbettes:

  • Viel Staufläche vorhanden
  • Zweites Bett im Bettkasten vorhanden
  • Platz für die Bettwäsche tagsüber, wenn das Bett als Couch genutzt wird
  • Regale an Kopf- oder Stirnseite sind möglich
  • Nachtkästchen ist nicht unbedingt notwendig
Mit intelligenten Multifunktionsmöbeln wie Funktionsbetten können Sie eine Menge zusätzlichen Platz schaffen, ohne dabei auf Schlafkomfort und ein ansprechendes Design zu verzichten. (Bildquelle: Roberto Nickson / unsplash)

Welche Alternativen gibt es zu einem Funktionsbett mit den Maßen 140×200?

Der entscheidende Faktor für die Wahl der Bettgröße ist in erster Linie die Frage, wie viele Personen später darin schlafen sollen. Darüber hinaus spielen auch die räumlichen Bedingungen eine große Rolle. Wenn du dich nicht sicher bist, welche Bettgröße du wählen solltest, findest du unten eine Übersicht über die verschiedenen Bettbreiten und -längen.

Für eine bessere Übersicht haben wir dir an dieser Stelle alle Größen in einer Tabelle dargestellt.

Größe Anzahl der Personen
Einzelbett 80 × 200 Für eine Person
Komfort-Einzelbett 120 × 200 Viel Platz für eine Person
Doppelbett 180 × 200 Perfekt für zwei Personen
Überlänge 220 × 200 Empfehlenswert für Personen ab 180 cm Körpergröße

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.bettzeit-magazin.de/ratgeber/was-ist-ein-boxspringbett/

[2] https://www.schlafwelt.de/betten/polsterbetten/

[3] https://www.flamme.de/schlafen-boxspring/betten/

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte