Willkommen bei unserem französischen Bett Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten französischen Betten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacherer machen und dir dabei helfen, das für dich beste französische Bett zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein französisches Bett kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein französisches Bett gibt es in unterschiedlichen Varianten und Ausführungen. Im romantischen Landhausstil oder in einer schlichten Holzoptik, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
  • Es passt in jedes Schlafzimmer und bietet immer die optimale Größe. Ob du als Einzelperson in einem 140 x 200 cm Bett schläfst oder als Pärchen, der Schlafkomfort bleibt bestehen.
  • Französische Betten gibt es mit oder ohne Bettkasten. Finde für dich heraus, ob zusätzlicher Stauraum für dich wichtig ist.
  • Lästige Besucherritzen, sind durch die durchgehende Matratze eines französischen Bettes Vergangenheit. Dieser Vorteil kommt vor allem jungen Familien und Pärchen zugute.

Französisches Bett: Favoriten der Redaktion

Das beste französische Bett aus Buche

Das Korkwood Bett aus Buche ist sehr massiv und stabil gebaut. Das Modell ist in unterschiedlichen Größen zu bekommen und kann sowohl als Jugendbett, als auch als Ehebett für zwei Leute genutzt werden.

Das Bettgestell hat eine sehr schöne und natürliche Maserung. Es passt in jedes Zimmer und zu jeglichem Design.

Das Bett wird in zwei Paketen versendet. Der Aufbau ist einfach und kann mit zwei Personen durchgeführt werden.

Das beste franzöische Bett aus Premium Holz

Das Premium Massivholzbett von Woodlive kann in der Größe 140 x 200 bestellt werden. Das Bett ist zeitlos und sehr hochwertig verarbeitet.

Trotz, dass es sehr stabil und schwer ist, wirkt es dennoch leicht und elegant.

Die Qualität spricht für sich. Das französische Bett ist aus Kernbuche gefertigt. Das Material ist äußerst widerstandfähig und garantiert langanhaltende Freude.

Das beste französische Bett in Leder-Design

Wer ein sehr modernes Polsterbett in einem edlen Leder-Design sucht, wird mit diesem Bett glücklich. Es ist ein richtiger Blickfang.

Der hohe gepolsterte Kopfbereich ist abgesteppt und rundet das zeitlose Design ab. Das abendliche lesen oder auch das morgendliche Frühstücksritual gestalten sich besonders gemütlich.

Auch ein absolutes Highlight des Bettes ist, dass es als Wasserbettvariante bestellt werden kann.

Es ist sehr pflegeleicht und aus einem hochwertigen SAM-Lederimitat gefertigt. Die Oberfläche lässt sich einfach abwischen und reinigen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein französisches Bett kaufst

Was ist ein französisches Bett?

Unter einem französischen Bett würde man im allgemeinen Sprachgebrauch als Doppelbett bezeichnen. Es besteht aus einem durchgängigen Lattenrost und einer großen Matratze.

In Deutschland werden Betten mit zwei 90×200 nebeneinander bevorzugt, während in Frankreich eine durchgängige Matratze für das Bett verwendet wird. Dadurch entsteht eine große Liegefläche, welche den französischen Lebensstil verkörpern soll. Verliebte Paare oder Eheleute liegen näher beieinander und können somit besser schlafen, als auch kuscheln.

Obwohl die Liegefläche nur 140 x 200 beträgt, haben zwei Personen reichlich Platz. (Bildquelle: pixabay.com | Free Photos)

Worauf sollte beim Kauf eines französischen Bettes geachtet werden?

Französische Betten gibt es in allen möglichen Ausführungen und Größen. Von Massivholz bis hin zu einem Metallrahmen, mit Bettkasten oder Bettkasten. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch in unterschiedlichen Farben ist das Bett zu bekommen.

Generell solltest du dir vor dem Kauf folgende Fragen beantworten:

  • Nutze ich das Bett alleine oder zu zweit?
  • Wie groß soll das Bett sein?
  • Wie viel Platz habe ich für das Bett zur Verfügung?
  • Braucht mein Bett zusätzlichen Stauraum?
  • Welche weiteren Kriterien sollen mein Bett erfüllen?

Anhand dieser Fragen kannst du dein perfektes französisches Bett ausfindig machen.

Was kostet ein französisches Bett?

Französische Betten kannst du in unterschiedlichen Preisklassen erwerben. Als Set, mit Matratze oder nur das Bettgestell.

Empfehlenswerte Bettgestelle beginnen bei ca. 100-300€. Für die Matratze solltest du mindestens genauso viel oder sogar mehr Geld in die Hand nehmen. Denn die Matratze ist das wichtigste Element und bestimmt deinen Schlaf.

Den passenden Lattenrost zu deinem Bett bekommst du schon für ca. 60-100€.

Schlafkomfort ist unabdingbar für einen erholsamen Schlaf. Dieses Video zeigt dir, wie viel du für die einzelnen Bettkomponenten ausgeben solltest.

Welche Alternativen gibt es zum französischen Bett?

Du hast die Qual der Wahl. Es gibt sehr viele und gute Alternativen zum französischen Bett. In der nachfolgenden Tabelle werden wir dir drei unterschiedliche Varianten vorstellen.

Varianten Eigenschaft Preis
Hochbett Ein Hochbett bietet dir sehr viel Platz und du kannst den gewonnen Stauraum unter dem Bett für einen Schreibtisch oder Schränke nutzen. Es ist sehr beliebt bei Studenten und Singles. zwischen 250 und 400€
Wasserbett Das Wasserbett zeichnet sich vor allem durch den tollen Liegekomfort aus. Die gefüllte Wassermatratze gibt jedem Druck nach und kehr zurück, sobald der Druck nachlässt. Das Bett ist Personen geeignet, die keine Schwierigkeiten beim Aufstehen habe. zwischen 1000 und 3000€
Schlafcouch Eine Schlafcouch ist eine gute Kombination aus Bett und Couch. Kleiner Wohnraum kann effizient genutzt werden. zwischen 200 und 500€

Entscheidung: Welche Art eines französischen Bettes gibt es und welches ist das richtige für mich?

Grundsätzlich kann ein französisches Bett in zwei unterschiedliche Arten gegliedert werden:

  • Französisches Bett ohne Bettkasten
  • Französisches Bett mit Bettkasten

Wie verwende ich ein französisches Bett ohne Bettkasten und was sind jeweils die Vorteile und Nachteile?

Ob alleine oder zu zweit in dem Bett geschlafen wird, mit einem französischen Bett kannst du nichts falsch machen. Durch die unterschiedlichen Ausführungen und Designs, wird wirklich jeder fündig. Es ist auch in jeder Größe erhältlich. Von 90 x 200 bis 180 x 200 cm.

Die durchgehende Matratze lässt keine Besucherritze zu. Sie ist nicht nur für Familien, sondern auch für Paare und Einzelpersonen geeignet.

Vorteile
  • Unterschiedliche Designs
  • In viele Größen erhältlich
  • Passt in jedes Zimmer
Nachteile
  • Kuhlenbildung in der Matratze
  • Bewegung des Anderen überträgt sich

Wie verwende ich ein französisches Bett mit Bettkasten und was sind jeweils die Vorteile und Nachteile?

Gerade in kleinen und schlecht geschnittenen Zimmern, wird jeder Zentimeter benötigt. Ein herkömmliches französisches Bett benötigt allerdings schon reichlich an Platz. Es wird unnötig Raum für andere Sachen verschenkt.

Französische Betten mit einem eingebauten Bettkasten, bieten dir eine gute Kombination zwischen Schlafkomfort und Stauraum.

Derartige Betten mit Aufbewahrungsmöglichkeiten gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen. Einzelbettgrößen, Doppelbettgrößen und sogar Übergrößen sind möglich.

Vorteile
  • Zusätzlicher Stauraum
  • “Chaos“ lässt sich verstecken
  • Keine zusätzlichen Kommoden kaufen
Nachteile
  • Höheres Gewicht des Bettes
  • Aufbauaufwand höher

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du ein französisches Bett vergleichen und bewerten.

  • Maße
  • Material
  • Stil
  • Farbe

Maße

Ein französisches Bett gibt es in verschiedenen Längen und Breiten. In der Regel ist es zwischen 190 bis 210cm lang und zwischen 120 bis 180cm breit.

Die beliebteste Größe ist 140 cm breit und 200 cm lang. Es kann sowohl alleine, als auch zu zweit genutzt werden. Zusätzlich ist die Größe so ideal, dass das Bett nahezu in jedes Zimmer passt.

Wenn wir von einem originalen französischen Bett sprechen, dann sind die Maße 150 x 190 cm. Es eignet sich für besonders kleine Zimmer. Dennoch ist gerade in Deutschland die Länge auf 200 cm standardisiert.

Speziell in Amerika werden die Betten zusätzlich in Kingsize und Queensize Bett unterschieden. Kingsize Betten sind 180 cm und Queensize Betten zwischen 140 bis 160 cm breit.

Material

Auch hier gibt es sehr unterschiedliche Möglichkeiten. Je nach Wunsch und Einrichtung deines Schlafzimmers, kannst du das Material deines französischen Bettes auswählen.

In der anschließenden Tabelle werden wir dir mögliche Materialien vorstellen.

Material Eigenschaft
Massivholz Französische Betten aus Massivholt sind sehr robust und halten ein hohes Gewicht aus.
Metall Metallbetten sind auch robust und haben eine sehr hohe Lebensdauer. Sie können mehrmals auf und abgebaut werden, ohne irgendwelche Schäden davon zu tragen.
Spanplatte Betten aus Spanplatten sind besonders leicht und einfach zu montieren. Oftmals sind spezielle Futon Betten aus Spanblatten gefertigt.

Stil

Französische Betten können romantisch verspielt, im Landhausstil oder auch sehr gradlinig und schlicht sein. Am besten suchst du dir ein Bett in der Stilrichtung deines Zimmers aus oder demnach, wie du dein zukünftiges Zimmer einrichten möchtest.

Das Bett ist wohl der Mittelpunkt deines Schlafzimmers. Es kann aus einem langweiligen und lieblosen Zimmer, etwas ganz Besonderes machen.

 

Auch im Trend ist, eine Kombination aus gradlinigen Schnitten und verschiedenen Materialien. (Bildquelle: pixabay.com / Pexels)

Farbe

Generell solltest du dir bewusst machen, welche Farbe du bevorzugst. Die meisten französischen Betten werden in Weiß, grau oder braun angeboten. Das sind Farben, die du sehr gut mit unterschiedlichen Wandfarben und Wohnaccessoires kombinieren kannst.

Grau ist eine eher kühlere und eintönige Farbe. Wenn du weiße bzw. helle Wandfarben in deinem Schlafzimmer hast, dann bildet ein graues französisches Bett einen sehr guten Kontrast. Es sieht nicht nur edel aus, sondern ist auch zeitlos.

Hingegen ist weiß eine sehr gute Wahl, wenn du mit unterschiedlichen Farben in deinem Schlafzimmer spielen möchtest. Weiß, Ton in Ton, kann sehr steril wirken.

Braun steht für Wärme und Geborgenheit. Mit der Farbe kannst du nichts falsch machen. Sie passt in jedes Schlafzimmer. Zudem sind die Materialien in braun, meistens Holz, sehr stabil und robust.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema französisches Bett

Zu wem passt ein französisches Bett?

Pauschal können wir natürlich nicht sagen, zu wem ein französisches Bett am besten passt. Dennoch kommt es auf den jeweiligen Geschmack. Vor allem Personen, die sich gerne eine Matratze teilen und ein gesundes Kuschelbedürfnis haben, kommen voll auf ihre Kosten.

Nach einer gewissen Zeit bildet sich in der durchgängigen Matratze eine Kuhle, die es zulässt, noch näher beieinander zu schlafen. Daher könnte man sagen, dass ein französisches Bett ein perfektes Prächenbett ist.

Wer jedoch einen eigenen Platz im Bett bevorzugt, sollte auf zwei getrennte Matratzen zurückgreifen. Wenn du dennoch die Besucherritze zwischen den beiden Matratzen verhindern möchtest, gibt es sogenannte Liebesbrücken. Sie sorgen für eine gewissen Stabilität und wird ganz einfach auf die Ritze gelegt und verschließt somit die Kuhle.

foco

Wusstest du, dass französisches Bett auf französisch Grand-Lit heißt?

Der Begriff Grand-Lit gehört zu der Obergruppe der Möbel und heißt großes Bett.

Welche Matratze eignet sich für ein französisches Bett am besten?

Hier kommt es ganz darauf an, mit vielen Personen du auf der Matratze schläfst und welchen Härtegrad du bevorzugst.

Eine grobe Einschätzung lässt sich wie folgt machen:

Größe Bett
90 x 200 cm Einzelpersonen und Kinder
140 x 200 Einzelpersonen bis zwei Personen
180 x 200 cm Paare oder eine Familie mit Kind

Bevor du dir eine Matratze zulegst, solltest du dir die gleichen Fragen stellen, wie vor dem Kauf eines französischen Bettes. Die Fragen haben wir dir bereits im Ratgeber zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich muss der genaue Härtegrad passend zu deinem Gewicht ermittelt werden. Die Unterscheidung erfolgt in H1 bis H5. H1 ist der weichste und H5 die härteste Grad.

Wir würden dir raten, in ein Fachgeschäft zu gehen und dich ausführlich beraten zu lassen. Es ist für deinen Schlaf sehr wichtig, die passende Matratze zu finden. Schließlich wirkt sich ein schlechter Schlaf auf die gesamte Tagesstimmung aus.

Wo stelle ich ein französisches Bett am besten hin?

Die Position deines französischen Bettes beeinflusst nicht nur den Raumeindruck, sondern bestimmt auch deine Schlafqualität.

Hier ein paar wichtige Tipps, die du berücksichtigen solltest, wenn du dein Bett aufstellst:

  1. Beachte beim Aufstellen deine Schlafzimmertür
  2. Bett und Fenster sollten richtig kombiniert sein
  3. Heizung sollte am besten freistehend bleiben
  4. Achte auf Schranktüren und Schubladen

Wie reinige und pflege ich ein französisches Bett richtig?

Am wichtigsten ist, dass die Matratze belüftet wird. Morgens einfach die Kissen und deine Bettdecke vom Bett entfernen. So können sich keine Milben bilden und Bakterien festsetzen.

Tipp: Bettbezüge alle 2-3 Wochen waschen.

Zusätzlich könntest du dir einen Schonbezug zulegen. Dieser wird auf die Matratze gelegt und kann nach Bedarf abgezogen und bei 60 bis 90 Grad gewaschen werden.

Hochallerika sollten sich einen speziellen Milbenbezug kaufen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.matratzenhandel.de/wissen/alle-vorteile-von-franzoesischen-betten/

[2] https://www.caravaning.de/tipp/tipps-zum-caravan-kauf-urlaub-nach-mass/

[3] https://boxspring-kiki.de/richtige-bettgroesse/

Warum kannst du mir vertrauen?

Patrick arbeitet in einem Schlaflabor und ist täglich mit Personen konfrontiert, die Schlafprobleme haben. Er möchte mit seiner Expertise auch anderen Menschen zu einem besseren Schlaferlebnis verhelfen.