Fotorahmen
Zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2021

Unsere Vorgehensweise

17Analysierte Produkte

35Stunden investiert

6Studien recherchiert

85Kommentare gesammelt

Du möchtest deine Räumlichkeiten aufwerten? Für einen bevorstehenden Geburtstag brauchst du noch ein passendes Geschenk? Vielleicht versuchst du es mit einem Fotorahmen. Darin kannst du deine schönsten Erlebnisse und Momente festhalten und gleichzeitig deine eigenen 4 Wände attraktiver gestalten.

Inzwischen gibt es viele kreative Möglichkeiten, wie du deine persönlichen Bilder einrahmen kannst. Als Porträt, in einer Fotowand (Collage) oder auf einer Leine im Holzkasten. Damit du einen Überblick über entscheidende Kaufkriterien und Produktmöglichkeiten bekommst,  haben wir für dich recherchiert. Zu Beginn bekommst du eine Übersicht der Bilderrahmen, danach alle wichtigen zu beachtenden Kaufkriterien und abschließend beantworten wir dir häufig gestellte Fragen rund um das Thema Fotorahmen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Größe und Maße eines Rahmens sind entscheidend, damit dein Bild letztlich zur Geltung kommt.
  • Die Möglichkeiten der Befestigung und Platzierung sollte vielfältig und einfach sein.
  • Ganz entscheidend ist auch der Stil und das Design des Rahmens, welcher entsprechend zum Raum, Anlass und Zweck passen soll.

Fotorahmen im Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Nun widmen wir uns einer Produktaufstellung von 6 verschiedenen Bilderrahmen. Die Aufstellung kann dir dabei helfen deine Auswahlmöglichkeit zu erweitern. Unter den Produkten befinden sich unter anderem schlichte bis kreative Varianten. Das Ziel dabei ist, dir eine grobe Übersicht zu geben welche Funktionen und Nutzen das jeweilige Produkt besitzt.

Der rustikaler Fotorahmen mit Holzmaserung im Landhausstil

Die Marke Umi.essentials beweist mit ihrem Produkt, dass Stil und ländliches Design kombiniert werden können. Der rustikale Bilderrahmen mit Holzmaserung im Landhausstil kommt in einem 2er-Set für in robuster Holzoptik mit den Maßen 10×15 cm. Die Aufhängung des Rahmens erfolgt sowohl horizontal als auch vertikal. Außerdem kann der Rahmen per klappbaren Stützfuß aufgestellt werden. Aufgrund der kristallklaren Schutzscheibe kommt hier wirkliche jedes Bild zur Geltung.

Daher eignet sich das Set perfekt als Geschenk zum Festhalten schöner Erinnerungen. Generell passt der Rahmen bei ländlichem Interieur in jedes Zimmer. Durch die braune und rustikale Optik verleiht das Produkt dem Raum eine retrograde Note. Insgesamt sind 4 verschiedene Sets von jeweils 2 Bildern erhältlich, wodurch auch unterschiedliche Fotomaße einen passenden Rahmen finden können.

Fazit: Letztlich zeigt sich, dass der rustikale Stil zwar nicht in jedes Haus passt. Dafür kann er aber in der richtigen Umgebung viel stärker zur Geltung kommen. Die vielseitig vorhandene Befestigungsmethode erleichtert die Entscheidung beim Dekorieren oder Aufstellen. Für Holzliebhaber ist dieser Fotorahmen eine gute Wahl.

Die Fotorahmen-Collage Wäscheleine mit Klammern

Bei dem angesagten Trendprodukt von Gallery Solutions handelt es sich um eine eingerahmte zweireihige Bilderrahmen Collage Wäscheleine mit Klammern. Auf dieser können in kurzer Zeit maximal 8 Bilder, Postkarten oder Notizen (bei 10x15cm Format) aufgehängt werden. Die Montierung kann dabei horizontal oder vertikal erfolgen.

Beide Varianten überzeugen allein durch den äußeren Holz-Look, welcher die Maße 50x40x3 cm aufweist. Die Rückwand ist in schlichtem grau, genauso funktional, wie die Leine selber. Dadurch, dass kein schützendes Glas den Kasten abschließt, können die Bilder in kurzer Zeit und ohne Mühe ersetzt werden. Der 500 Gramm leichte Deko-Artikel erweist sich als kreatives Geschenk.

Fazit: Praktisch, funktional und individuell. Unter diesen 3 Attribute kann der Fotorahmen eingeordnet werden. Für jeden, der sich an eine neue und schicke Aufhängung für Bilder trauen möchte, ist dies eine gute Idee. Allein die Optik, die Konstruktion als auch die schnelle Installation überzeugen besonders häufig.

Der moderne Fotorahmen

Die Firma Zilverstad legt bei ihrem Produktdesign den Wert auf silber-glänzende Rahmen. Erhältlich ist der nur 0,2 Kilogramm schwere Sweet Memory Rahmen im Set oder einzeln in nur einer Größe von 13×18 cm. Die Art der Aufhängung ist dabei horizontal, vertikal und stehend möglich. Der ausklappbare Fuß an der Rückseite sorgt für stabilen Halt auf Oberflächen.

Sollte nun doch einmal etwas zu Schaden kommen, kann dir die 2-jährige Garantie weiterhelfen. Außerdem wirbt Zilverstad mit stabilem Verpackungsdesign, um jegliche Transportschäden zu minimieren. Ansonsten sticht die edle, aus Samt, ausgestattete Rückseite hervor. Zwar steht diese nicht im Vordergrund, dennoch wertet sie den Rahmen auf.

Fazit: Zusammenfassend ergibt sich ein eher schlichtes und konventionelles Design. Die Materialien, sowie die Verarbeitung sehen hochwertig aus. Besonders auf der Rückseite. Zudem kommt das Bild aufgrund des schlanken Rahmens gut zur Geltung. Als weiterer Vorteil dient das anlaufgeschützte Glas und der silber-lackierte Rahmen.

Der Allrounder unter den Fotorahmen

Mit zeitlosem Design überzeugt der Bilderrahmen aus dem AmazonBasics-Store. Die stilvolle schwarze Variante gibt es in drei unterschiedlichen Größen zu kaufen. Weitere verfügbare Rahmenfarben sind weiß und silber. Alle drei Farben sind jeweils in einem 2er oder 5er Set erhältlich. Die Aufhängung erfolgt horizontal oder vertikal, durch die bereits angebrachten Haken.

Außerdem ist auch das Platzieren auf der beispielsweise einem Tisch durch den ausklappbaren Stützfuß möglich. Durch die klare Schutzscheibe bekommt jedes Bild seinen ganz persönlichen Ausdruck und Glanz. Mit knapp über 200 Gramm Eigengewicht kann der Fotorahmen überall problemlos platziert werden. Auch als Geschenkidee um festgehaltene Erinnerungen weiterzugeben, ist dieser Rahmen geeignet.

Fazit: Der klassische schwarze Holzrahmen von AmazonBasics begeistert, in dem was er darstellen soll. Ein schlichtes und zeitloses Produkt, mit allen Features, die ein Bilderrahmen mitzubringen hat. Die Variation an Produktgrößen ist eher gering, aber dennoch ausreichend für Standardgrößen.

Der schwebende Keil-Fotorahmen

Erst auf den zweiten Blick wird klar, wie das Bild im Keil-Rahmen von AmazonBasics zum “Schweben” kommt. Dies geschieht, indem du zwischen den zwei dünnen Glasscheiben, und ohne Werkzeug zu benutzen, das Foto einklemmst. Eine kreative Idee um eine tolle Erinnerung festzuhalten. Das Gestell kann allerdings nur auf flachem Untergrund, und eben nicht hängend an der Wand, platziert werden.

Dennoch wirkt das minimalistische und moderne Design erfrischend und neu. Besonders gut macht sich der Bilderrahmen auch als Geschenk, oder im eigenen Zuhause auf dem Kamin oder im Regal. Die Maße liegen hier bei 10×15 cm, wobei auch eine weitere Größe erhältlich ist. Die ganze Konstruktion wiegt knapp über 0,4 Kilogramm.

Fazit: Der Keil-Bilderrahmen überzeugt allein durch seinen außergewöhnlichen Look. Zwar ist er nicht zum Aufhängen geeignet, dafür sticht der Fotorahmen aber durch seine einzigartige Schwebetechnik heraus. Auch wenn der Effekt nach kurzer Zeit durchschaut ist, bleiben die Umsetzung, das Design und die Idee sehr besonders.

Der klassische Fotorahmen

Das klassische Porträt-Design, von der Firma Hama, zeigt einen silbernen Fotorahmen in drei verschiedenen Größen und samtiger Rückseite. Neben der Farbe silber sind noch drei weitere Farbvariationen aus der Produktserie Davos erhältlich. Besonders ist hierbei der Rahmen, welcher statt klassischem MDF-Holz aus Metall ist.

Zur horizontalen und vertikalen Befestigung sind jeweils zwei Haken vorzufinden. Durch den ausklappbaren Stützfuß ist auch eine Platzierung auf dem Regal oder Schreibtisch möglich.Eine Glasfront schließt die Vorderseite ab, wodurch eine klare Sicht auf das eingerahmte Bild entsteht. Geeignet ist dieses Produkt vor allem als Geschenk für beispielsweise Hochzeiten, Geburtstagen oder Verlobungen.

Fazit: Der Hama Bilderrahmen zeigt sich als klassisch aber edel. Ob als Geschenk oder in den eigenen 4 Wänden, das Produkt aus der Davos Serie wirkt stilvoll und zeitlos. Im Großen und Ganzen also eine gute Wahl für Porträts von Freunden und Familie.

Kauf- und Bewertungskriterien für Fotorahmen

Beim Kauf von Fotorahmen gibt es ein paar simple Kriterien, die du beachten solltest. Das Ziel bleibt dabei natürlich den perfekten Rahmen für deine Bilder zu finden. Nach welchen Kriterien du bei der Produktauswahl und Entscheidung im Kopf haben solltest, siehst im nun folgenden Abschnitt.

Für die Kaufentscheidung und eine leichtere Differenzierung der einzelnen Produkte, sind im Vorfeld ein paar Kriterien genauer zu betrachten:

Größe bzw. Maße

Die erste Frage, die du dir stellen solltest, ist wie groß dein einzurahmendes Bild ist. Die Standardmaße sind 10×15, 13×18 und 15×20 Zentimeter. Dabei steht die erste Zahl für die Breite, und die zweite für die Länge des Rahmens. Bei übergroßem Fotodruck, für beispielsweise Plakate oder Sonderanfertigungen, solltest du dich eher nicht bei den üblichen Größen umschauen. Aber auch dafür gibt es genug Produkte in der richtigen Größe.

Falls dein Bild den Rahmen nicht ganz ausfüllen sollte, kann ein Passepartout die Lösung sein. Hier solltest du darauf achten, dass dieses dem Produkt beiliegt. Das ist nämlich nicht immer der Fall. Das Maß des Rahmens ist außerdem entscheidend um die häusliche Dekoration besser planen zu können. Dadurch kannst du dir schon einmal den passenden Platz für deine neue Dekoration in Ruhe aussuchen. Achte also auf die richtige Rahmengröße für dein Bild.

Material und Farbe des Fotorahmens

Ein häufig verwendetes Material bei Bilderrahmen ist die sogenannte Mitteldichte Holzfaserplatte, kurz MDF. Oft findest du diesen recht massiven und glatt zugeschnittenen Rahmen in den Farben schwarz oder weiß. Jedoch gibt es auch hier die Option der Holzoptik. Dabei ist der Rahmen in hölzernen Naturfarben zu sehen. Die Maserung der Oberfläche zeigt eine natürliche Form.

Das Gegenstück dazu ist ein Rahmen aus Metall, welcher meist silber lackiert ist. Hier stehen farblich oft nur wenige Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Ganz anders ist dies bei Kunststoffrahmen. In den meisten Fällen kannst du dich hier farblich ausreichend eindecken und deine dekorative Ader in allen Regenbogenfarben ausleben.

Befestigung

Ein weiteres Kaufkriterium ist die Art der Montierung beziehungsweise Befestigung des Bilderrahmens. Bei vielen Produkten ist die Vorrichtung, in Form von Aufhängeösen, bereits vorhanden. Dabei solltest du darauf achten, dass die Aufhängung jeweils einmal auf der Längs- und auf der Breitseite vorhanden ist. Dadurch ist eine vertikale und horizontale Montierung möglich, wodurch du deinen Raum vielseitiger gestalten kannst.

Eine dritte mögliche Befestigungsart ist die des ausklappbaren Stützfußes. Dieser befindet sich auf der Rückseite. Dadurch kannst du deine eingerahmten Fotos auf sämtlichen Oberflächen, wie zum Beispiel deinem Schreibtisch, Regal, Fensterbrett, etc. problemlos platzieren. Dabei ist stets wichtig zu überprüfen, ob dies sowohl horizontal und vertikal möglich ist.

Anlass / Verwendungszweck

Welchen Zweck soll dein neuer Fotorahmen erfüllen? Das ist eine Frage, die du dir am besten vor dem Kauf stellen solltest. Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Als Geschenk, Dekoration im eigenen Heim oder planst du eine Collage? Generell kannst du dir merken, desto schlichter der Rahmen, umso einfacher ist die Dekoration für die jeweilige Person.

Gerne dürfen es aber auch kreative Ideen sein, bei denen du von konventionellen Produkten abweichen kannst. Das sorgt für Abwechslung und hebt deine Bilder im Raum teilweise auch besser hervor. Überlege dir daher immer genau für welche Person und welchen Anlass (Geburtstag, Hochzeit, etc.) du den jeweiligen Fotorahmen aussuchst.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Fotorahmen ausführlich beantwortet

Der weiterführende Abschnitt soll für dich häufig gestellte Fragen über Bilderrahmen genauer erläutern. Dadurch kannst du tiefer in die Thematik einsteigen, und somit gut informiert das für dich passende Produkt finden.

Welche verschiedenen Größen und Arten gibt es bei Fotorahmen?

Die gängigsten Größen sind 10×15, 13×18 und 15×20 cm. Du kannst dir natürlich auch größere oder kleinere Rahmen kaufen. Jedoch kannst du vor allem bei großen Bilderrahmen mit aufwändiger Montageaufwand (bspw. bohren) rechnen. Eine kleinere Variante ist platzsparender, dafür passt die Standardgröße eines Fotos meist nicht rein.

Die Rahmenart kann sehr stark variieren. Von glatt geschliffenem Holz, silber-lackiertem Rahmen aus Metall oder aus buntem Kunststoff. Das Gewicht weicht oft nur gering vom Materialtyp ab. Immer wieder ähnlich ist meistens das vordere Schutzglas und die Aufhängung mit eingebautem Haken.

Fotorahmen

Fotorahmen verschönern nicht nur das eingerahmte Bild, sie dekorieren auch den Raum und werten diesen dadurch auf. (Bildquelle: Jozef Polc / 123rf)

Was kostet ein Fotorahmen?

Die Preise in dieser Produktsparte variieren eher gering. Entscheidend ist, ob du einen oder gleiche mehrere Bilderrahmen (Sets) kaufst. Die dritte Variante ist sich einen kreativen Rahmen (Keil-Bilderrahmen, Collage Holzrahmen, etc.) zuzulegen, bei dem du Platz für nur ein oder gleich mehrere Bilder hast. In der hier aufgeführten Tabelle sind grobe Preisangaben für aktuelle Produkte und Kategorien einzusehen.

Preisklasse Erhältliche Größen / Produkte
Single Edition (8 – 16 €) 10 x 15 cm, 13 x 18 cm, 15 x 20 cm
Bilderrahmen Set (ab 17 €) 10 x 15 cm
Kreative Idee (10 – 25 €) 10 x 15 cm, Collage, Keil-Bilderrahmen

Wie kann ich den Fotorahmen ohne Bohren aufhängen ?

Bilderrahmen kannst du inzwischen auch ohne eine Bohrung oder ähnliches aufhängen. Die aufgeführten Optionen sollen dir zeigen, wie du ganz einfach und ohne handwerkliches Geschick deine Fotorahmen montieren kannst. Im Folgenden haben wir dir 3 Tipps & Tricks parat gelegt, welche dir eventuell weiterhelfen können.

  1. Möglichkeit: Als Aufhängung einen Nagel in die Wand klopfen. Durch die meist am Rahmen bereits angebrachten Haken ist die Montage in wenigen Schritten erledigt. Du brauchst sozusagen nur Hammer und Nagel.
  2. Möglichkeit: Wenn du kein Loch in der Wand haben möchtest, sind sogenannte Klebenägel eine gute Lösung. Diese klebst du an die jeweilige Stelle, an der dein Bild aufgehängt werden soll. Sobald der Klebestreifen fest an der Wand hält, kannst du die darin angebrachte Vorrichtung öffnen und anfangen zu dekorieren.
  3. Möglichkeit: Falls du die schon vorhandenen Haken des Bilderrahmens verwenden möchtest, ohne die Wand zu durchlöchern, nutze Klebehaken. Diese funktionieren fast genau wie die eben beschriebenen Klebenägel. Hierbei klebst du allerdings einen Haken an die Wand, welcher dein Bild letztendlich halten soll.

Sollte dir keine dieser Optionen zusagen, kannst du auch immer noch deine Bilderrahmen im Regal oder auf dem Schreibtisch aufstellen. Meist kommen sie dort genauso gut zur Geltung.

Kann ich mir einen Fotorahmen selber erstellen?

Zum einen kannst du dir aus alten Haushaltsgegenständen (zum Beispiel aus Kleiderbügeln) eine Aufhängung basteln. Zum anderen gibt es auch sinnvolle Ideen wie man aus Tonpapier und Holz einen DIY-Fotorahmen für die eigene Dekoration kreieren kann. Sei daher kreativ und nutze Dinge die du bei dir Zuhause nicht mehr im alltäglichen Leben brauchst

Fazit

Beim Kauf von Bilderrahmen gibt es inzwischen viele verschiedene Designs, Größen und kreative Ideen. Häufig wird ein zeitloser und schlichter Stil gewählt, um für jeden Raum oder Anlass eine einfache Lösung zu finden. Dennoch gibt es neben den konventionellen Produkten auch originelle Ideen. Falls du gleich mehrere Bilder einrahmen und im Raum dekorieren möchtest, solltest du dich für ein Set entscheiden. Diese sind aufgrund der hohen Menge eine preisgünstigste Option.

Wie auch immer du dich entscheiden solltest, achte immer auf die richtige Größe deines Rahmens. Überlege dir auch genau welches Design für dich und dein Wohnumgebung entsprechend passt. Und zu guter Letzt solltest du dich immer informieren, welche Möglichkeiten der Befestigung (aufhängen / aufstellen) der jeweilige Fotorahmen anbietet.

Bildquelle: Rolands Zilvinskis / Unsplash.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte