Zuletzt aktualisiert: 1. November 2021

Unsere Vorgehensweise

28Analysierte Produkte

21Stunden investiert

22Studien recherchiert

75Kommentare gesammelt

Der Flüssigdünger ist Freund und Retter von jedem Gartenliebhaber und Pflanzenexperten. Natrium, Phosphor und Kalium stärken das Immunsystem der Pflanze und fördern das Wachstum besonders. Nährstoffe sind das A und O damit eine Pflanze gut wächst. Der Wachstumsprozess deckt sich mit dem des Menschen. Während wir Kohlenhydrate, Fette und Proteine zu uns nehmen um zu bestehen, gelingt es auch einer Pflanze nur dann zu überleben, wenn sie genug dieser Mittel sammelt.

Unser großer Flüssigdünger Vergleich soll dir dabei helfen, den effizientesten Dünger für deine Zwecke zu finden. Wir haben verschiedene Flüssigdünger verglichen und zeigen dir, worauf du vor und nach dem Kauf achten solltest. Insbesondere unter dem Aspekt der Inhaltsstoffe wird dir unser Ratgeber als roter Faden dienen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Flüssigdünger ist ein spezieller Dünger, welcher chemisch hergestellt wird und hauptsächlich darauf ausgerichtet ist die bepflanzte Erde mit genügend Nährstoffen zu füttern. Er schützt vor Fremdkörpern sowie Schädlingen und fördert das Wachstum.
  • Anders als bei Feststoffdüngern, lässt sich der Flüssigdünger im Gießwasser auflösen und zieht sofort in die Erde ein. Die Wirkung setzt schneller ein und auf eine Einarbeitung in die Erde kann man verzichten.
  • Flüssigdünger wie zum Beispiel der Blaukorn wirkt nach ca. 1-2 Tagen und kann der bepflanzten Fläche bis zu 2 Wochen dienen bis der Vorgang wiederholt werden sollte. Die Preisspanne für solche Dünger liegt außerdem zwischen 1 Euro und 60 Euro.

Flüssigdünger Vergleich: Favoriten der Redaktion

Der beste Allrounder Flüssigdünger zum erschwinglichen Preis

Der Grünpflanzen- und Palmendünger überzeugt mit seiner vielfältigen Einsatzbereitschaft. Er eignet sich für alle Zimmer-, Balkon- und Terrassenpflanzen. Seine Rezeptur ist mit einer extra Ladung Kalium und Eisen verfeinert. Beide erhöhen die Widerstandskraft der Pflanze und sorgen beispielsweise bei Gemüse für einen besseren Geschmack. Der Dünger kommt in einer 1 Liter und 500 Milliliter Flasche und besitzt einen Deckel mit Dosierhilfe.

Dieser Flüssigdünger eignet sich hervorragend, um so viele verschiedene Pflanzen mit einem einheitlichen Mittel zu düngen welches alle wichtigen Hauptstoffe enthält. Anhand der im Deckel gekennzeichneten Stufen wird eine saubere und sicher Dosierung gewährleistet. Er zeichnet sich außerdem durch seinen günstigen Preis aus.

Bewertung der Redaktion: Kunden schätzen an diesem Produkt vor allem die hohe Qualität.

Der beste biologische Flüssigdünger

Dieser Bio-Dünger mit Kalium ist für alle Arten von Obst und Gemüse geeignet. Denn er besteht zu 100 % aus natürliche Inhaltsstoffe. Weiters hat er eine praktische Dosierhilfe.

Die natürliche Wirkformel versorgt die Pflanze mit allen wichtigen Pflanzennährstoffen ab der ersten Anwendung. Auch die Handhabung einfach.

Bewertung der Redaktion: Empfehlenswert finden Kunden vor allem die Wirksamkeit des biologischen Düngers.

Der beste Flüssigdünger für den Rasen

Dieser Rasendünger ist ein Multitalent unter den Flüssigdüngern. Die 1 Liter Flasche versorgt bis zu 100 Quadratmeter Fläche mit den wichtigsten Nährstoffen. Neben eines schnellen Wachstums erzielt es einen dichten grünen Rasen. Dieses Wundermittel hat außerdem eine Langzeit Wirkdauer von bis zu 50 Tagen und ist ab 15 Euro erhältlich.

Die Bedienung sticht bei dieser besonderen Art von Flasche stark hervor. Die Sprühflasche lässt sich an prinzipiell jeden handelsüblichen Gartenschlauch befestigen. So muss nur der Schlauch angestellt werden und der Mechanismus macht den Rest.

Bewertung der Redaktion: Wenn du auf der Suche nach einem günstigen, lang wirkenden Flüssigdünger bist, der zugleich alle wichtigen Nährstoffe enthält, ist dieses Produkt das richtige für dich.

Der beste Flüssigdünger mit Algen

Dieser spezielle Dünger ist ein organisch-mineralischer NPK-Dünger. Außerdem ist er chloridarm. Zusätzlich besteht er auch aus natürlichen Extrakten von See-Algen. Damit ist er reich an Spurenelementen.

Zudem fördert der Dünger ein gesundes Wachstum und einen außergewöhnlichen Blütenreichtum. Geeignet ist er für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen.

Bewertung der Redaktion: Kunden schätzen an diesem Produkt, dass er organisch, sowie mineralisch ist. Zudem ist der Dünger natürlich.

Der beste Flüssigdünger für Obst- und Gemüsesorten

Der Bio Obst- und Gemüsedünger ist ein natürlicher Spezialdünger. Er besteht aus rein pflanzlichen und natürlichen Bestandteilen, sodass Risiken durch chemische Nebenwirkungen nahe zu unmöglich sind. Alle wichtigen Pflanzennährstoffe sind enthalten und ab der ersten Anwendung wirksam. Der Dünger ist in einer 1 Liter und 2,5 Liter Flasche verfügbar, welche zu 90 % recyclebar ist.

Dieser Flüssigdünger besitzt einen Deckel mit Dosierhilfe. Selbst wenn du nicht gut abschätzen kannst, ist eine fehlerhafte Zugabe des Mittels prinzipiell nicht möglich.

Bewertung der Redaktion: Wer Gemüse und Obst sowie aromatische Früchte anpflanzen möchte enthält mit dem Bio Obst- und Gemüsedünger alle wichtigen wachstumsfördernden Inhaltsstoffe.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Flüssigdünger vergleichen und bewerten

Flüssigdünger gibt es viele auf dem Markt. Du solltest beachten, dass nicht jeder Dünger für deine Zwecke geeignet ist. Wenn du nach dem perfekten Wundermittel für deine Pflanzen suchst, wirst du auf eine Vielzahl von Allzweck Düngern stoßen. Damit du aber, die für deine Absichten richtige Mischung aus entsprechenden Inhaltsstoffen findest, solltest du dich vor der Kaufentscheidung genauer informieren.

Wir haben dir im Folgenden die wichtigsten Kriterien aufgelistet. Wenn du mehrere Flüssigdünger vergleichst, solltest du dir Informationen zu jedem der folgenden Punkte einholen.

Folgend erläutern wir dir, was die Kriterien beinhalten.

Inhaltsstoffe

Das Hauptmerkmal eines effizienten Flüssigdüngers ist der Inhalt. Wie bereits erwähnt benötigt jede Pflanze so wie der Mensch Nährstoffe. Damit diese schneller wächst und stärker gegen Krankheiten geschützt ist, musst du vor dem Kauf darauf achten, dass dein Dünger die wichtigsten davon beinhaltet.

Stickstoff, Phosphor und Kalium bilden die Hauptnährstoffe. Wenn du dir einen Dünger mit diesen Inhalten zulegst, bist du auf der sicheren Seite.

Abgeleitet von den chemischen Symbolen der Elemente sind Flaschen die diese enthalten mit NPK ausgeschrieben. Die Pflanzen nehmen diese in sehr großen Mengen auf.

Stickstoff ist sehr wichtig, denn es fördert das Wachstum. Zweiteres sorgt für eine verstärkte Bewurzelung der Pflanzen und unterstützt die Blüten sowie Fruchtbildung. Kalium ist für den Schutz vor äußeren Einflüssen verantwortlich. Außerdem wird die Widerstandskraft gegenüber Fremdkörpern optimiert. Deine Pflanzen werden so vor Wind sowie Blattläusen, Schnecken und vielen anderen Schädlingen geschützt und die Lebensdauer steigt.

Anwendung

Je nach Flasche werden Flüssigdünger verschieden angewendet. Die meisten Flaschen verfügen über einen Dosierdeckel, der eine einfache Anwendung des Düngers ermöglicht. Diese Dünger eigenen sich besonders für Zimmerpflanzen und Pflanzen in Töpfen.

Einige Flaschen lassen sich mithilfe eines Adapters direkt an den Gartenschlauch anschließen und werden mit dem zugeführten Wasser direkt verdünnt und versprüht.

Diese Mittel eignen sich besonders für die Düngung von größeren Flächen wie Beeten oder Rasenflächen.

Eine weitere Möglichkeit sind Dünger in Sprühflaschen. Mit einem Sprühkopf lässt sich das Düngemittel gut dosieren und zielgerichtet verteilen. Diese Art der Düngung eignet sich besonders für kleine Pflanzen in Töpfen und Orchideen, bei denen beispielsweise gezielt die Wurzel besprüht werden kann.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Flüssigdünger kaufst

Bevor du dir einen Flüssigdünger zu legst, ist es wichtig alle Unklarheiten zu klären. Das Thema ist sehr komplex, weshalb wir dir hier die wichtigsten Fragen zu Flüssigdüngern beantworten.

Was ist das Besondere an einem Flüssigdünger?

Flüssigdünger ist das Heilmittel für jede Pflanze. Im Laufe der Zeit entzieht diese der Erde enorm viele Nährstoffe. Mit einem Dünger kannst du die fehlenden Bestandteile erneuern. Wie bereits erwähnt fördert dieser Vorgang das Wachstum der Pflanze und stärkt ihre Abwehrkräfte.

Das Besondere beim Flüssigdünger ist, dass er im Vergleich zu festen Alternativen sofort in die Erde eindringt und schnell wirkt. Bei akutem Mangel an Nährstoffen wird eine schnelle Versorgung ermöglicht. Du kannst den Dünger einfach mit dem Gießwasser mischen und kannst auf eine aufwendige Einarbeitung in die Erde verzichten.

Flüssigdünger

Beschleunige das Wachstum deiner Pflanzen und mach sie widerstandsfähig. Flüssigdünger ist Alltagsheld für jeden Gartenfreund. (Bildquelle: 123rf/ Suria )

Bei unserer Düngerart handelt sich in den meisten Fällen um einen universales Wachstumsmittel. Er kann beliebig eingesetzt werden. Eine Ausnahme bilden hier nur spezielle Pflanzenarten wie Orchideen, Kakteen, Palmen oder Pflanzen in Hydrokultur. Diese benötigen spezielle Flüssigdünger mit speziell für diese Fälle kombinierten Inhaltsstoffen.

Welche Arten von Flüssigdüngern gibt es?

Es gibt zwei verschieden Arten von Flüssigdünger. Nachfolgend möchten wir dir diese vorstellen und Vor- und Nachteile zur besseren Übersicht bereitstellen.

Mineralische Flüssigdünger

Eine Variante von Flüssigdüngern sind solche, die aus mineralischen Stoffen bestehen. Die Nährstoffe kommen hier als Mineralien (Salze) vor. Diese Art von Flüssigdünger wird aus natürlichen Rohstoffen chemisch hergestellt.

Mineralische Flüssigdünger sind außerdem gut wasserlöslich und bestehen aus den Hauptnährstoffen NPK. Hierbei handelt es sich um Stickstoff, Phosphor und Kalium. Die Dosierung spielt bei dieser Art ebenfalls eine wichtige Rolle. Es kann leicht zu einer Überdosierung kommen. Die Pflanzenwurzeln stirbt dadurch ab, deshalb ist Vorsicht geboten.

Organische Flüssigdünger

Bei der organischen Düngung werden die Nährstoffe über tierische oder pflanzliche Rohmaterialien übertragen. Organische Düngemittel sind Mist, Güte, Jauche oder auch Kompost. Bei dieser Düngerart liegen die notwendigen Stoffe nicht in reiner Form vor.

Es handelt sich um Ausscheidungen und Reste von abgestorbenen Lebewesen. Wasser und Bodenorganismen machen diese wieder verfügbar. Es findet ein Recycling Vorgang statt. Die bereits im Kreislauf befindlichen Elemente werden neu aufgebraucht und an die Pflanzen abgegeben.

Welche Inhaltsstoffe sind wichtig und was sind ihre Funktionen?

Im bisherigen Teil unseres Ratgebers haben wir uns bereits sehr stark mit ihnen beschäftigt. Nun möchten wir dir kurz zusammenfassen, was für Inhaltsstoffe dein Flüssigdünger enthalten sollte. Außerdem ist es wichtig zu wissen welche Funktionen diese haben.

Inhaltsstoff Funktion
Stickstoff Fördert das Wachstum der Pflanze und beschleunigt diesen.
Phosphor Ist für die Blüten- und Fruchtbildung verantwortlich und verstärkt die Bewurzelung.
Kalium Erhöht die Widerstandskraft durch Verstärkung der Zellwände. Außerdem wird der Geschmack von Obst- und Gemüse positiv beeinflusst
Kalzium Erhöht die Stressfähigkeit der Pflanze und schütz das Gewebe.
Magnesium Ist Bedingung für Photosynthese und somit lebensnotwendig. Daneben ist Magnesium für das Blattgrün verantwortlich.

(Titelbild: annawaldl / pixabay)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte