Fliesen aus Holz

Willkommen bei unserem großen Fliesen aus Holz Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Fliesen aus Holz. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Fliesen aus Holz zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Fliesen aus Holz kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Holzfliesen werden aus Holzbrettern hergestellt, die zu einer quadratischen Fliese zusammengebaut sind. Die meisten Fliesen aus Holz werden aus Teak, Bangkirau, Lärche, Kiefer oder Fichte hergestellt.
  • Bei Abnutzung lassen sich Fliesen aus Holz ganz einfach abschleifen und neu lasieren. Die Haltbarkeit von Holzfliesen ist daher dementsprechend lang.
  • Die Verlegung von Fliesen aus Holz mit Klick-System ist sehr einfach, während sich die Verlegung von klassischen Holzfliesen schwieriger gestaltet. Dennoch ist es Geschmacksache für welche Fliesenart man sich entscheidet.

Fliesen aus Holz Test: Favoriten der Redaktion

Die besten Fliesen aus Holz für Mietwohnungen

Diese Holzfliesen aus Akazienholz sind besonders gut für Menschen geeignet, die in Mietwohnungen leben. Die Fliesen müssen nicht am Boden angeschraubt werden und können beim Auszug einfach wieder abgenommen werden.

Noch dazu können die Fliesen jederzeit wieder verwendet werden.

Die besten Fliesen aus Holz für den Indoor- und Outdoorbereich

Diese Fliesen aus Holz sind durch ihre Wetterbeständigkeit besonders für Terrassen oder Balkone ohne Überdachung geeignet. Sie eignen sich nicht nur für für den Außenbereich, sondern auch für Innenräume wie Badezimmer oder Sauna.

Diese Holzfliesen wurden aus FSC-zertifiziertem, witterungsbeständigem Eukalyptusholz gefertigt. Zudem haben sie ein Steck-System, mit dem sie ganz einfach verlegt werden können.

Die besten Fliesen aus Holz für große Flächen

Diese Holzfliesen sind ein echter Hingucker. Sie sind wetterfest, sehr robust und ausgesprochen pflegeleicht. Für die Verlegung ist kein Werkzeug nötig, da die fliesen einfach ineinander verhakt werden können.

Durch das Kunststoff-Drainagesystem wird ein zuverlässiger Wasserablauf gewährleistet. Zusätzlich werden die Deuba Holzfliesen auf einem sehr gut verarbeiteten Unterbau aus Kunststoff befestigt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Fliesen aus Holz kaufst

Was sind Fliesen aus Holz?

Holzfliesen bestehen aus Holzbrettern, die zu einer quadratischen Fliese montiert sind. Sie können ganz einfach und schnell verlegt werden. Für die Verlegung wird manchmal eine Unterkonstruktion benötigt, die davor entsprechend gebaut werden muss.

Holzfliesen sind vor allem für den Außenbereich geeignet. Sei es für die Terrasse oder den Balkon. Das warme Holz ist ein echter Hingucker und es ist ein angenehmes Gefühl, wenn man barfuß darauf läuft.

Fliesen aus Holz-1

Fliesen aus Holz sind die perfekte Alternative zu klassischen Fliesen, um einen Hauch von Natur in dein Zuhause zu bringen.
(Bildquelle: unsplash.com / Tomasz Gawlowski)

Es gibt unterschiedliche Arten von Holz, die für Holzfliesen verwendet werden können. Beispielsweise kann man Holzfliesen aus Teak, Bangkirau, Lärche, Kiefer oder Fichte kaufen.

Welcher Untergrund wird für die ordnungsgemäße Verlegung benötigt?

Fliesen aus Holz lassen sich am besten auf glattem und festem Untergrund verlegen, wie zum Beispiel auf dem Balkon oder auf der Terasse. Besonders wichtig ist es, dass das Wasser bei Regen abfließen kann und die Holzfliesen nicht in Wasser schwimmen.

Als Untergrund eignen sich besonders Estrich, Beton, Asphalt oder Beton- und Keramik Fliesen. Auf diesen Untergründen können Holzfliesen ohne Begradigung oder Vorarbeiten schnell und einfach verlegt werden.

Warum braucht man Fliesen aus Holz?

Fliesen aus Holz können aus unterschiedlichen Gründen benötigt werden. Ein Grund wäre, um die alten Fliesen oder den alten Boden zu kaschieren. Des Weiteren können Fliesen aus Holz bei der Neugestaltung der Terasse oder des Balkons verwendet werden.

Das Besondere von den meisten Fliesen aus Holz ist, dass sie über jeden beliebigen Bodenbelag gegeben werden können. Das bedeutet, dass kein bestimmter Unterbau benötigt wird, damit die Fliesen richtig befestigt werden können.

Für wen sind Fliesen aus Holz geeignet und für wen nicht?

Fliesen aus Holz sind grundsätzlich für jeden geeignet, der einen Boden, Terrasse oder seinen Balkon damit verlegen möchte.

Holzfliesen sind einfach zu verlegen und können meistens ganz einfach wieder aufgenommen werden und woanders wieder verwendet werden.

Deshalb sind Fliesen aus Holz besonders für Mietwohnungen geeignet. In diesen darf man zumeist keine neuen Böden verlegen, ohne zuvor die Zustimmung des Vermieters einzuholen.

Welche Vor- und Nachteile haben Fliesen aus Holz?

Für Holzfliesen ergeben sich unterschiedliche Vorteile und Nachteile abhängig von Holzart und der Verarbeitung.

Grundsätzlich bieten alle Boden aus Echtholz zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und passen meistens zu jedem Einrichtungsstil. Zudem sind Holzböden langlebig und lassen sich bei Abnutzung abschleifen und neu versiegeln.

Durch die guten Wärmedämmeigenschaft sind Fliesen aus Holz fußwarm und somit auch im Winter angenehm. Sehr wichtig zu erwähnen ist auch, dass Fußbodenheizungen bei Holzböden zumeist keine Probleme verursachen.

Zu den Nachteilen von Fliesen aus Holz beziehungsweise Holzböden zählen eine mögliche Fugenbildung. Zusätzlich sollten Holzböden nicht in Nassbereichen wie zum Beispiel im Badezimmer verlegt werden.

Einige Fliesen aus Holz sind witterungsbeständiger als andere, während z.B. Fliesen mit Klicksystem abnehmbar und wiederverwendbar sind.

Wo kann ich Fliesen aus Holz kaufen?

Fliesen aus Holz kann man in jedem Baumarkt kaufen. Zudem haben auch Discounter manchmal Holzfliesen im Sortiment. Auch in vielen Online Shops gibt es die Fliesen zu kaufen.

Neben Baumärkten wie OBI, Bauhaus und Hornbach kann man sich Holzfliesen zum Beispiel in folgenden Online Shops besorgen:

  • ikea.com
  • amazon.de
  • moebelliebling.de
  • real.de

Was kosten Fliesen aus Holz?

Die Höhe des Preises von Fliesen aus Holz hängt von der Qualität und der Art des Holzes ab.

Grundsätzlich kann man sagen, dass Fliesen aus Holz zwischen 10 Euro und 70 Euro pro Quadratmeter kosten.

Welche Alternativen gibt es zu Fliesen aus Holz?

Alternativ zu Fliesen aus Holz gibt es einige Bodenbeläge, die sowohl im Außenbereich als auch im Innenbereich verwendet werden können.

Für welchen Bodenbelag du dich entscheiden solltest, hängt von dem Einsatzgebiet dieser ab. Denn Bodenbeläge müssen je nach Einsatzgebiet verschiedene Voraussetzungen erfüllen.

In der folgenden Tabelle erfährst du, welche Alternativen es zu Fliesen aus Holz gibt und welche Eigenschaften sie haben.

Typ Beschreibung Vorteile Nachteile
Fliesen in Holzoptik Mit diesen Fliesen verleihst du jedem Raum in deinem Zuhause einen Hauch von Natur. Sie verbinden die Optik des Holzes mit dem Komfort der Keramik. Geeignet sind diese Fliesen vor allem in stark beanspruchten Räumen. Von Echtholzböden sind sie kaum mehr unterscheidbar. kratzfest, schlagfest, lange Haltbarkeit fußkalt, lauter Bodenbelag
Laminat in Holzoptik Laminatfußböden werden schichtweise aus Holzfaserplatten, Papier und Melamin-Klebstoff aufgebaut. Sie imitieren die Optik von hochwertigen und teuren Bodenbelägen. angenehmes Gefühl, strapazierfähig, pflegeleicht nicht für den Außenbereich geeignet, fußkalt ohne Fußbodenheizung
PVC Boden in Holzoptik Hierbei handelt es sich um einen chemisch hergestellten Bodenbelag. Aus diesem Grund ist er aber auch besonders flexibel einsetzbar. PVC Böden sind eine günstige Alternative für Fliesen. strapazierfähig, einfache Pflege und Verlegung, rutschfest, hygienisch oft schlechte Umweltbilanz, Untergründe müssen optimal vorbereitet werden, Abdrücke schnell sichtbar

Entscheidung: Welche Arten von Fliesen aus Holz gibt es und welche ist der richtige für dich?

Fliesen aus Holz gibt es in zwei unterschiedlichen Arten. Zum einen gibt es Fliesen mit Klick-System und Holzfliesen, die selbst zugeschnitten und verschraubt werden müssen.

Im Folgenden werden wir euch den genauen Unterschied zwischen den beiden Arten erklären und euch die Vorteile und Nachteile aufzählen.

Was zeichnet Fliesen aus Holz mit Stecksystem aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine sehr einfache Variante Holzfliesen zu verlegen, ist die Klick-System-Variante. Dabei kann mit wenig Aufwand schnell ein Boden verlegt werden.

Klickfliesen bestehen aus Holzlatten, die meist auf einem aus Kunstoff bestehenden Klick-System verschraubt sind. Dies kann ohne weiteres auf den Untergrund mit Gittersystem aufgelegt werden.

Beim Verlegen sollte darauf geachtet werden, dass ein Mindestabstand von 10 bis 15 cm zu festen Baukörpern, eingehalten wird. Dafür können Randfliesen verwendet werden, damit das Bild dennoch stimmig ist.

Durch die quadratische Form der Fliesen und das praktische Klick-System ist die Verlegung sehr einfach. Es werden dafür nichtmal Werkzeuge oder zusätzliches Befestigungsmaterial benötigt.

Vorteile
  • schnelle und einfache Montage
  • leichte Demontage
  • individuelles Zuschneiden der Fliesen
  • paralell oder entgegengesetztes auslegen
Nachteile
  • bei falschem Zusammenbau, werden manche Fliesen lose
  • teuer

Was zeichnet klassische Fliesen aus Holz aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Auch die Verlegung von klassischen Fliesen aus Holz gestaltet sich etwas komplizierter. Beim Verlegen muss darauf geachtet werden, dass sie über ein Gittersystem verfügen, welches die Unterkonstruktion ersetzt.

Ist kein Gittersystem vorhanden, muss eine Unterkonstruktion gefertigt werden, damit die Fliesen nicht in Kontakt mit dem Untergrund kommen.

Zusätzlich müssen klassische Holzfliesen gesägt werden. Dies ist zwar keine große Arbeit, jedoch muss man damit rechnen, dass einige Fliesen bei ungenauem sägen unbrauchbar werden.

Vorteile
  • meistens günstiger
Nachteile
  • lose Verlegung und daher keine Verbindung der Fliesen

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Fliesen aus Holz vergleichen und Bewerten

Material

Bei dem Holz handelt es sich meist um Akazienholz, aber es gibt auch andere Holzarten, die als Holzfliesen angeboten werden.

Auch zwischen den Akazienhölzern gibt es Unterschiede. Während Robinenholz mit 10 Euro je Quadratmeter sehr günstig ist, ist das Holz der Goldakazie mit 70 Euro je Quadratmeter sehr teuer.

Fliesen aus Holz-2

Vor dem Kauf von Fliesen aus Holz sollte man auf die Qualität des Holzes achten.
(Bildquelle: unsplash.com / Jakob Miller)

Beim Kauf von Fliesen aus Holz ist es auch sehr wichtig die Herkunft des Holzes und die Qualität zu überprüfen. Oft stammt das Holz aus illegalen Anbaugebieten, wo Arbeitnehmer unter sehr schlechten Verhältnissen arbeiten müssen.

Daher ist es wichtig beim Kauf der Fliesen aus Holz auf das FSC Siegel zu achten. Mit diesem Siegel kannst du dir sicher sein, dass das Holz aus verantwortungsbewusst bewirtschafteten Wäldern kommt.

Größe

In der Regel haben Fliesen aus Holz mit Klick-System die Maße 30 x 30 cm. Jedoch gibt es auch Fliesen in größeren Formaten, wie zum Beispiel 40 x 40 cm oder 50 x 50 cm.

Klassische Holzfliesen können in jede beliebige Größe zugeschnitten werden.

Strapazierfähigkeit

Beim Kauf von Fliesen aus Holz ist es ganz wichtig auf die Strapazierfähigkeit des Holzes zu achten. Die Qualität von manchen Hölzern ist nicht sehr wetterbeständig und es kommt daher schneller zur Abnutzung. Das Holz kann dann schnell spröde, trocken und grau werden.

Achte beim Kauf daher darauf, dass das Holz richtig vorbehandelt wurde.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um Holzfliesen

Wie pflegt man Fliesen aus Holz richtig?

In drei Schritten erklären wir dir, wie man Holzfliesen richtig pflegt.

Zuerst solltest du die Fliesen aus Holz mit etwas lauwarmen Wasser und Spülmittel reinigen. Nach kurzer Einwirkzeit kannst du die Verschmutzungen mit einer Bürste abbürsten. Danach musst du nur noch mit etwas klarem Wasser die Fliesen abspülen.

Im zweiten Schritt müssen die Fliesen abgeschliffen werden. Nach der Trocknung sieht man sofort wie stark die Fliesen aus Holz beansprucht wurden. Abhängig von der Abnutzung musst du nun das Holz mit einem mittelstarken bis starken Schleifpapier abschleifen.

Fliesen aus Holz-3

Bei der Pflege von Fliesen aus Holz ist die Stärke der Beschädigung des Holzes zu beachten.
(Bildquelle: unsplash.com / Pan Xiaozhen)

Zuletzt trägst du Holzöl auf einen sehr weichen Pinsel auf. Vergiss dabei nicht auch die Kanten und Seiten einzuölen. Bei stark beanspruchten Fliesen kannst du zusätzlich die Unterseite zwischen dem Kunststoffgitter einölen.

Wie lange halten Holzfliesen?

Die Haltbarkeit von Fliesen aus Holz ist abhängig von der Resistenzklasse des verwendeten Holzes im Außenbereich. Tropenhölzer haben in der Regel eine deutlich höhere Haltbarkeit im Außenbereich als europäische Hölzer.

Holz der Resistenzklasse 1 wie etwa Tropenholz haben eine Lebensdauer von 25 Jahren. Holzfliesen mit niedriger Resistenzklasse, wie etwa Akazienholz oder Kiefer können bereits nach fünf Jahren von Pilzen angegriffen werden.

Neben der natürlichen Haltbarkeit von Holz, bestimmen weitere Faktoren die Lebensdauer des Holzes.

Beeinflusst wird die Haltbarkeit zusätzlich von der Umgebungsfeuchte. Die Haltbarkeit des Holzes wird an Plätzen, wo das Holz einer ständigen Feuchtigkeit ausgesetzt ist, erheblich reduziert. Am besten haltbar sind Holzfliesen in einer eher trockenen und sonnigen Umgebung.

Besonders wichtig ist, dass das Regenwasser abfließen kann, damit das Holz nicht zu lange feucht bleibt.

Wie werden Fliesen aus Holz verlegt?

Um Fliesen aus Holz zu verlegen, muss man kein professioneller Handwerker sein. Es gibt verschiedene Arten von Holzfliesen, bei welchen der Aufwand der Verlegung von der Art der Fliesen abhängt.

Besonders die Variante mit Klicksystem ist für unerfahrene Hobby Handwerker besonders einfach und unkompliziert zu verlegen.

In der folgenden Anleitung zeigen wir dir, wie bei deinem Projekt, der Verlegung von Fliesen aus Holz, garantiert nichts schief laufen kann.

Schritt Beschreibung
Schritt 1 Lege die Holzfliesen zuerst lose auf der Fläche auf.
Schritt 2 Als nächstes schneidest du die Randfliesen passend zu.
Schritt 3 Die Unterkonstruktion muss auf Unebenheiten geprüft und dann auf die Höhe zugeschnitten werden.
Schritt 4 Nun steckst du die einzelnen Fliesen vorsichtig ineinander und klopfst sie fest.
Schritt 5 Du kannst die Fliesen jeweils entgegengesetzt oder parallel zueinander verlegen.
Schritt 6 Zum Schluss bringst du Randfliesen aus Beton- und Holzrahmen an, damit der Boden einen festen Halt bekommt.

Bildquelle: Ymgerman/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Martin führt ein Geschäft für Handwerksbedarf. Dadurch kennt er sich mit den unterschiedlichsten Sparten des Heimwerkens aus. In seiner Freizeit bietet er zusätzlich Kurse zum Thema Handwerken an. Sein Fachwissen will er zusätzlich durch das Verfassen von Blogbeiträge weitergeben.