Willkommen bei unserem großen Esszimmerstühle Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Esszimmerstühle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Esszimmerstühle zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Esszimmerstühle kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die passenden Esszimmerstühle können dein Esszimmer sichtlich verschönern und aufwerten.
  • Es gibt sie in diversen Materialien wie z. B. Holz, Leder oder Kunststoff, die zu vielen verschiedenen Stilrichtungen passen.
  • Auch die Art der Stühle kann variieren. Von Armlehnenstühlen, über Polsterstühle und Freischwinger, bis hin zu den eher klassischen Hochlehnern kannst du hier ganz frei nach deinem persönlichen Geschmack wählen.
  • Neben dem Material, der Stilrichtung und einem bequemen Komfort sind zudem die richtigen Stuhlmaße zu beachten, damit die Esszimmerstühle zu deinem Esstisch passen.

Esszimmerstühle Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Esszimmerstuhl mit Armlehne

Der Bently Home Retro Esszimmerstuhl ist ein weißer Armlehnenstuhl in Wannenform zu einem soliden Preis. Sein Sitz besteht aus Kunststoff mit einer Mattfinish- Schicht und ist so sehr pflegeleicht. Mit seinen vier Holzbeinen aus Buche ist er ein echter Hingucker mit auffälligem Design.

Die Höhe des Stuhls beträgt 82 cm, die Breite 47 cm, die Tiefe 42 cm und die Sitzhöhe 43 cm. Zudem ist er vielfältig einsetzbar und kann nicht nur im Esszimmer, sondern auch im Büro oder in einer Lounge genutzt werden. Seine Kunden sind von dem Design und dem Preis-Leistungsverhältnis überzeugt.

Der beste Hochlehner

Der Milano Esszimmerstuhl von Albatros ist ein chicer und zugleich praktischer  Hochlehner-Stuhl zu einem durchschnittlichen Preis. Die Anzahl und die Farbe der Stühle sind frei wählbar, sodass du dir dein Set ganz individuell auswählen kannst. Neben seiner modernen Form ist er vor allem sehr bequem und bietet einen hohen Sitzkomfort.

Vom Gewicht her ist er sehr leicht und kann einfach verrückt werden, was im Alltag mit Kindern vorteilhaft sein kann. Zudem besteht der Sitz aus einem strapazierfähigem Kunstlederbezug, der sich leicht abwaschen und reinigen lässt. Insgesamt schneidet der Stuhl sehr gut bei seinen Käufern ab, da er nicht nur modern aussieht, sondern auch preislich überzeugt.

Der beste Polsterstuhl

Die gepolsterten Coavas Esszimmerstühle aus samtweichem Velvet-Gewebe sind super bequem und im 2er-Set zu einem leicht überdurchschnittlichen Preis erhältlich. Die Schwammkissen und die niedrige Rückenlehne verschaffen einen hohen Sitzkomfort und die vier Metallbeine mit bedruckter Holzmaserung einen stabilen Stand.

Aufgrund der Gummifüße am Beinende wird der Boden vor Kratzern geschützt. Sein ergonomisch geschwungenes Design und die schlichten, schlanken Linien machen die Coavas Esszimmerstühle zu einem echt stylischen Hingucker in top Qualität.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Esszimmerstühle kaufst

Aus welchem Material sind Esszimmerstühle und welche Stilrichtungen gibt es?

Esszimmerstühle gibt es in jeglichen Materialien und in allen Stilrichtungen. Welches Material und welchen Stil du wählst, hängt selbstverständlich von deinem persönlichen Geschmack ab. Wobei die einzelnen Werkstoffe auch ihre jeweiligen Eigenschaften und Vorteile haben. Die gängigsten Materialien sind:

  • Massivholz
  • Webstoff
  • Samt
  • Leder oder Kunstleder
  • Kunststoff
  • Rattan

Ein alter Klassiker unter den Esszimmerstühlen sind sicherlich Stühle aus Massivholz. Das sehr robuste, langlebige sowie nachhaltige Material holt dir ein Stück Natur in den Raum und sorgt für eine zeitlose, rustikale und warme Einrichtung.

Massivholzstühle sind nicht nur rustikal, sondern auch sehr robust und verleihen deiner Einrichtung einen gemütlichen und zeitlosen Stil. (Bildquelle: unsplash.com / Annie Spratt)

Um bei langen Tischrunden einen angenehmen Sitzkomfort zu gewährleisten, eignen sich besonders gepolsterte Massivholzstühle. Andernfalls sind auch Sitzkissen oder weiche Auflagen zu empfehlen.

Massivholz hat in der Wohnung eine beruhigende Wirkung, die Konzentration fördert und das Raumklima nachweislich verbessert. Zudem wird ihm eine antiallergische Wirkung zugesprochen, da seine offenen Poren die elektrostatische Aufladung von Staub verhindert.

Aber auch Polsterstühle aus verschiedensten Webstoffen haben ihre Vorzüge. So sind diese z. B. in den unterschiedlichsten Farben und Mustern erhältlich und dazu noch sehr bequem.

Stühle aus Kunststoff-Schalen oder Kombinationen aus Kunststoff und Massivholz- oder Metallbeinen sind mittlerweile sehr beliebt, da sie nicht nur edel aussehen, sondern auch besonders unempfindlich gegenüber Macken und Schmutz sind.

Zusätzlich zu den unterschiedlichen Materialien gibt es auch in der Stilrichtung Unterschiede. Mal sind Esszimmerstühle schlank und elegant, mal sind sie robust, rustikal oder stark gepolstert. Folgende Stilrichtungen kannst du unterscheiden:

  • Landhausstil
  • Moderner Stil
  • Skandinavischer Stil
  • Industrial-Stil
  • Natur-Stil
  • Glamour-Stil

Während der Landhausstil, der skandinavische Stil und auch der Industrial- sowie Natur-Stil eher auf naturverbundene, verspielte und oft nostalgische Elemente setzen, wie z. B. Leder oder Massivholzstühle, so ist der moderne und glamouröse Stil eher sehr geradlinig und luxuriös angehaucht. Polsterstühle aus Samt sind im glamourösen Stil besonders angesagt.

Auf welche Stuhlmaße sollte ich achten?

Vorab ist wichtig: Das richtige oder perfekte Stuhlmaß gibt es leider nicht, da auch wir Menschen alle unterschiedlich sind und keiner Norm entsprechen.

Dennoch gibt es Stuhlmaße auf die du achten kannst und die immer in Abhängigkeit zu deinem Esstisch und deiner Körpergröße betrachtet werden sollten. Denn schließlich sollte alles zusammenpassen.

Für die Sitzhöhe, die Breite, die Sitztiefe und die Höhe des Stuhls insgesamt sind folgende Richtwerte maßgebend.

Stuhlabmessungen Richtwert
Sitzhöhe Ca. 40-50 cm und ca. 28-30 cm Abstand zur Tischplatte
Breite Ca. 45 cm Sitzbreite und ca. 60 cm Breite pro Sitzplatz
Sitztiefe Ca. 3-7 cm von der Stuhlkante bis zur Kniekehle (wenn du ganz am hinteren Stuhlende sitzt)
Höhe des Stuhls Vor allem bei Stühlen mit Armlehne entscheidend, da diese unter den Tisch geschoben werden sollten. Miss hierzu den Abstand zischen Tischunterkante und Boden und gleiche ihn mit der Höhe der Armlehne ab.

Welcher Esszimmerstuhl passt zu welchem Tisch?

Esszimmerstuhl und Esstisch sollten im Idealfall eine Einheit bilden und gut zusammenpassen. Dabei spielen die passenden Maße, die Form des Tisches aber auch das Design eine wichtige Rolle.

Hast du zum Beispiel einen Esstisch, der in Spangen oder Zargen-Bauart konzipiert ist, dann sind Freischwinger wohl nicht die passende Wahl. Zumindest dann nicht, wenn du auch am Kopf des Tisches Stühle platzieren möchtest, da so die vorderen Kufen des Freischwingers an die Kufen des Tisches stoßen und nicht nah an den Tisch herangerückt werden können.

Auch bei Armlehnern ist unbedingt auf die Höhe der Armlehne und die Höhe der Tischunterkannte zu achten, damit du sie problemlos unter den Tisch schieben kannst.

In Sachen Design sind mittlerweile alle Kombinationen möglich. Hast du bspw. einen massiven Holztisch, so passen dazu nicht unbedingt nur Holzstühle, sondern auch moderne Kunststoffstühle evtl. mit Holzbeinen oder auch Polsterstühle in verschiedenen Farben. Auch ein Mix von verschiedenen Stuhlarten ist möglich und kann dein Esszimmer auflockern.

Zu einem modernen Glastisch hingegegen eignen sich bspw. Hochlehner oder Freischwinger, die eher elegant und geradlinig sind. (Bildquelle: unsplash.com / Douglas Sheppard)

Welche Stühle du zu deinem Esstisch wählst, kannst du ganz frei nach deinen eigenen Präferenzen wählen. Ausmessen solltest du den Tisch und die Stühle aber in jedem Fall.

Wo kann ich Esszimmerstühle kaufen?

Grundsätzlich kannst du Esszimmerstühle sowohl im Möbelgeschäft als auch in diversen Online-Shops erwerben.

Im Internet findest du jedoch eine größere Auswahl an unterschiedlichen Materialien, Kombinationen und Ausfertigungen und kannst ganz bequem von Zuhause aus bestellen.

Beliebte Shops für den Kauf von Esszimmerstühlen sind beispielsweise:

  • home24.de
  • wayfair.de
  • made.com
  • xxllutz.de
  • ikea.de
  • poco.de
  • amazon.de
  • otto.de

Was kosten Esszimmerstühle?

Je nach Qualität, Verarbeitung und Material besteht eine recht große Preisspanne von ca. 15 bis über 200 Euro beim Kauf von Esszimmerstühlen. Folglich sind Stühle aus hochwertigen Materialien wie Massivholz oder Echtleder deutlich teurer als jene aus Kunststoff.

Zudem sind Esszimmerstühle häufig auch in 2er-, 4er- oder 6er-Sets erhältlich, sodass dadurch auch der Preis schwankt.

Die verschiedenen Stuhlarten weisen keine Preisunterschiede auf, da es beim Preis, wie schon erwähnt, mehr um das Material und die Verarbeitung geht.

Welche Alternativen gibt es zu Esszimmerstühlen?

Grundsätzlich gibt es drei Alternativen zu Esszimmerstühlen.

  • Barhocker
  • Sitzbank
  • Klappstühle

Barhocker

Ein Küchenstuhl kommt meist bei einer offenen Küche mit einer Theke oder einem höheren Tisch zum Einsatz. Es handelt sich daher um einen höheren Sitz mit einer Sitzhöhe von ca. 100 cm. Es gibt sie zum drehen, feststehend und in allen Materialien und Ausführungen. Von Ledersitzen über Holz bis hin zu Kunststoff oder Metall.

Gerade bei offenen Wohnküchen bei denen Küche und Esszimmer eins sind, sind solche Barhocker ein echter Blickfang.

Sitzbank

Die Sitzbank ist eine raffinierte Sitzgelegenkeit, die sch im Laufe der Zeit zu einer tollen Alternative von Stühlen und Sesseln entwickelt hat. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern sind auch extrem praktisch. Denn gerade auch bei größeren Familienfesten o. ä. können auf der Bank oftmals mehr Leute am Tisch Platz nehmen als bei Stühlen. Diese nehmen häufig viel Platz weg. Zudem sitzen die Gäste deutlich bequemer und es kehrt Gemütlichkeit ein.

Sitzbänke findest du in den unterschiedlichsten Varianten und z. B. auch passend zu deinen Esszimmerstühlen. So kannst du bspw. zwischen gepolsterten Bänken mit Rückenlehne oder einer naturbelassenen Holzbank im Vintage-Look oder Landhaus-Stil wählen.

Klappstuhl

Eine andere Alternative zu klassischen Esszimmerstühlen sind Klappstühle. Wie der Name schon sagt, kannst du diese Stühle zusammenklappen und dadurch leicht verstauen oder aufhängen. Sie sind besonders praktisch, wenn mehrere Gäste zu Besuch sind und die üblichen Esszimmerstühle am Tisch nicht ausreichen. So sind sie im Handumdrehen aufgeklappt und können überall platziert werden.

Klappstühle kommen meist in Gärten oder auf Balkonen zum Einsatz. (Bildquelle: unsplash.com / Yangfan Gan)

Dennoch sind Klappstühle nicht so bequem wie bspw. gepolsterte Esszimmerstühle. Daher werden sie eher selten als vollwertige Esszimmergarnitur verwendet und lassen sich häufiger in Gärten oder auf dem Balkon finden.

Entscheidung: Welche Arten von Esszimmerstühlen gibt es und welche sind die richtigen für dich?

Wenn du dir Esszimmerstühle für deine Wohnung kaufen möchtest, kannst du dich grundsätzlich zwischen den folgenden vier Arten entscheiden:

  • Armlehnenstuhl
  • Polsterstuhl
  • Freischwinger
  • Hochlehner

Alle vier Varianten bieten Sitzplätze für dein Esszimmer. Dennoch bringen die verschiedenen Arten jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir die Kaufentscheidung erleichtern.

Was zeichnet einen Armlehnenstuhl aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Armlehnenstühle zeichnen sich durch ihren besonders komfortablen Sitz aus, da du dich hier entspannt zurücklehnen und deine Arme hochlegen kannst. Vom Design her und ihrer etwas breiteren Form strahlen sie optisch eine große Gemütlichkeit aus.

Stühle mit Armlehne gibt es in vielfältigen Varianten. Ob aus Holz, gepolstert, aus Samt oder mit Sitzschale aus Kunststoff – für jeden Geschmack ist hier etwas dabei.

Vorteile
  • Hoher Sitzkomfort durch Armlehnen
  • In vielen Varianten erhältlich
  • Optisch sehr gemütlich
Nachteile
  • Breite Maße
  • Weniger Plätze am Tisch möglich
  • Stühle passen nicht immer unter den Tisch

Aufgrund der breiteren Maße und der Armlehnen, die die Stuhlhöhe beeinflussen, besteht allerdings die Gefahr, dass die Stühle nicht unter die Tischkante geschoben werden können. Zudem können weniger Plätze am Tisch untergebracht werden.

Vor dem Kauf solltest du unbedingt die Maße der Armlehnenstühle mit den Maßen deines Tisches vergleichen, um eine optimale Abstimmung zu gewährleisten.

Was zeichnet einen Polsterstuhl aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Sitzt du gerne mal etwas länger mit deiner Familie und deinen Freunden am Esstisch zusammen, dann ist ein Polsterstuhl mit Sicherheit die richtige Wahl.

Bei dieser Stuhl-Art sind meist Sitz und Rückenlehne mit Schaumstoff gefüttert. Der Bezug besteht dabei entweder aus einem Webstoff, aus Samt oder Kunst- bzw. Echtleder, wer es ganz hochwertig mag. Je nach Dicke der Polsterung bezeichnet man sie auch als Esszimmersessel.

Vorteile
  • Besonders weicher Sitzkomfort
  • In vielen Varianten und Stilen erhältlich
  • Bezüge können Farbakzente setzen
Nachteile
  • Nehmen meist viel Platz ein
  • Können nicht gestapelt werden

Ein wesentlicher Vorteil ist neben dem besonders weichen Sitzkomfort, dass du mit den Bezüge, in den unterschiedlichsten Farben und Mustern, Akzente setzen kannst. Auch beim Stil sind hier keine Grenzen gesetzt. So gibt es sie sowohl im Landhausstil als auch im eleganten oder modernen Stil.

Jedoch nehmen diese Stühle enorm viel Platz ein und können nicht gestapelt werden. Ein leichtes Verstauen oder Verrücken der Stühle ist so nur bedingt möglich.

Was zeichnet einen Freischwinger aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Bei einem Freischwinger oder auch Schwingstuhl werden die typischen vier Beine durch Kufen ersetzt, sodass der Stuhl hinten ohne Hinterbeine auskommt. Durch diese besondere Konstruktion, gibt der Stuhl beim Hineinsetzen nach und es entsteht ein federndes Sitzgefühl.

Das Gestell besteht in der Regel aus Stahl, sodass es auch ohne weiteres mit 80 kg oder mehr belastbar ist. Jedoch sollten Menschen mit Übergewicht nicht unbedingt einen Freischwinger bevorzugen. Die Rückenlehne ist meist ein Hochlehner, sodass du dich bequem nach hinten anlehnen kannst.

Vorteile
  • Federndes Sitzgefühl
  • Sehr edel
  • Passt gut zu modernem Stil
Nachteile
  • Passt nicht zu allen Stilrichtungen
  • Für Übergewichtigte nicht optimal

Der Sitz ist meist aus gepolstertem Kunstleder oder einem Webstoff. Sein schnörkeloses und geradliniges Design passt am besten zu modernen Einrichtungen. Zum Beispiel zu Glastischen kann ein Freischwinger sehr edel aussehen. Stehst du aber eher auf rustikale Möbel im Vintage-Stil, dann bist vermutlich kein Fan von Freischwingern.

Was zeichnet einen Hochlehner aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Hochlehner sind Esszimmerstühle mit einer hohen Rückenlehne, welche viel Sitzkomfort zum Anlehnen bieten. Neben ihrem eleganten aussehen, sind Hochlehner ebenso bequem und gemütlich. Daher sind sie auch in vielen Esszimmern zu finden.

Je nachdem für welchen Stil und welche Einrichtungsart du dich entscheidest, gibt es Hochlehner in verschiedenen Materialien und Stilen. Magst du es trotz der edlen und geradlinigen Form eher rustikal, dann sind die Varianten aus Massivholz in Eiche, Birke oder Nussbaum eventuell die richtige Wahl. Magst du es modern, dann gibt es auch gepolsterte Varianten mit einem Leder- oder Stoffbezug.

Vorteile
  • Edles und geradliniges Aussehen
  • bequem und gemütlich
  • in mehreren Varianten zu kaufen
Nachteile
  • Armlehnen fehlen meist
  • Nicht so komfortabel wie Armlehnenstühle

Dennoch haben sie meist keine Armlehnen, sodass der Komfort nicht ganz so ausgeprägt ist wie bei Armlehnenstühle. Außerdem kann die Rückenlehne auf Dauer ungemütlich werden, wenn sie z. B. aus Holz und sehr gerade ist.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Esszimmerstühle vergleichen und bewerten

Nachfolgend erfährst du, anhand welcher Aspekte du Esszimmerstühle bewerten und vergleichen kannst. Somit wird es dir leichter fallen, dich bei der Vielzahl an möglichen Modellen zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich um folgende Kriterien:

  • Komfort
  • Material
  • Stil
  • Maße

In den kommenden Absätzen erläutern wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt und wie du sie einordnen kannst.

Komfort

Ein wichtiger Faktor zum Kauf deiner Esszimmerstühle ist der Komfort. Gerade, wenn du viel und gerne Zeit am Esstisch verbringst, sollten die Stühle so komfortabel wie möglich sein. Entscheidende Kriterien dafür sind:

  • gepolstert oder ungepolstert
  • mit Armlehne oder ohne Armlehne
  • schräge oder sehr gerade Rückenlehne
  • hohe oder niedrige Rückenlehne

Es steht außer Frage, dass ein gepolsterter Stuhl deutlich bequemer ist als ein ungepolsterter Stuhl und auch eine Armlehne deinen Sitzkomfort verbessert.

Möchtest du also einen sehr komfortablen Stuhl, dann achte beim Kauf auf die genannten Kriterien. Ein gepolsterter Armlehnenstuhl mit schräger Rückenlehne scheint ideal.

Bei einer niedrigen oder sehr geraden Rückenlehne kann es oft sehr unbequem werden, wenn du längere Zeit auf dem Stuhl sitzen bleibst und dich anlehnst.

Material

Ein weiteres Kaufkriterium ist das Material der Stühle. Esszimmerstühle gibt es in vielen verschiedenen Materialien. Die folgende Tabelle fasst die häufigsten Materialarten mit ihren jeweiligen Eigenschaften zusammen.

Material Eigenschaften
Massivholz Massivholz gibt es in Buche, Eiche, Nussbaum, Kirche und vieles mehr. Es ist besonders robust, langlebig und nachhaltig. Zudem hat es eine beruhigende Wirkung und verbessert das Raumklima. Es passt zum Natur-Stil oder Landhausstil, aber auch zu modernen Industrialstil-Einrichtungen. Dazu ist es sehr pflegeleicht.
Webstoff Stühle aus Webstoff sind gepolstert und strahlen viel Wärme und Gemütlichkeit aus. Zudem haben sie einen besonders hohen Sitzkomfort. Es gibt viele Stoffvarianten in vielen verschiedenen Farben. Um Farbakzente zu setzen ideal.
Samt Samt ist ein sanft schimmerndes, edles Material, das sich superweich anfühlt und zu einem kuschlig, luxuriösen Ambiente passt. Es kann aus Seide, Baumwolle oder Synthetikfaser hergestellt werden. Esszimmerstühle aus Samt sind sehr stilvoll und zugleich gemütlich. In Juwelenfarben sind sie sehr angesagt und wirken nahezu royal.
Leder Leder ist ein langlebiges, robustes und pflegeleichtes Naturmaterial, das zudem noch edel aussieht. Durch seine einzigartige Narbung, Struktur und Farbe erhält es seinen individuellen Charakter. Außerdem ist ein Lederbezug sehr bequem.
Kunststoff Kunststoff-Stühle haben ein schickes Design und sind ein beliebtes Material für In- und Outdoor. Sie sind sehr pflegeleicht und sehr unempfindlich gegenüber Schmutz und Macken. Bei zu viel Sonneneinstrahlung können das Material jedoch porös werden und die Farbe verlieren.
Rattan Rattan-Stühle sind natürlich, besonders leicht,strapazierfähig, langlebig und nachhaltig. Sie werden aus den Fasern der Rotangpalme hergestellt und sind ähnlich stabil wie Massivholz-Stühle. Zudem sehen sie noch schön aus und passen zu vielen Stilen.

Für welches Material du dich letztendlich entscheidest, hängt von deinem persönlichen Geschmack, deinem Budget und deiner sonstigen Einrichtung ab.

Stil

Auch der Stil ist beim Kauf deiner Esszimmerstühle entscheidend. Hier gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Stilrichtungen. Egal auf welche Stilrichtung du auch stehst, für jeden Geschmack finden sich die passenden Esszimmerstühle.

Die beliebtesten Stilrichtungen für Esszimmerstühle mit ihren besonderen Merkmalen sind folgende:

  • Moderner Stil
  • Skandinavischer Stil
  • Landhausstil
  • Industrial-Stil
  • Natur-Stil
  • Glamour-Stil

Der Industrial-Stil ist wohl der markanteste unter den Stilrichtungen und lebt von Möbeln aus rustikalem Holz, dunklem Leder oder Kombinationen mit schwarz lackierten Metallfüßen. Hier spielt vor allem auch der Vintage-Style eine große Rolle, der eine coole Loft-Atmosphäre wie in alten Fabrikhallen oder Werkstätten schafft.

Maße

Auch die Maße sind nicht unerlässlich beim Kauf von Esszimmerstühlen. Hier solltest du vor allem darauf achten, wie viel Platz dein Esszimmer hergibt und welchen Esstisch du hast. Zusätzlich ist auch deine Körpergröße entscheidend.

Ist dein Raum eher klein und dein Tisch lässt keine breiten Stühle zu, so musst du dich für schlankere Stühle, wie z. B. einfache Hochlehner oder Klappstühle, entscheiden. Bist du sehr groß und hast lange Beine, dann kann eine zu geringe Sitztiefe unangenehm werden.

Sei dir daher über die Maße der Sitzhöhe, der Breite, der Sitztiefe und der Höhe des Stuhls bewusst und miss vor dem Kauf deinen Esstisch und die Umgebung des Tisches sorgfältig aus, damit am Ende auch alles zusammen passt.

Im Ratgeber-Teil kannst du die einzelnen Richtwerte nochmal nachlesen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um Esszimmerstühle

Welche Esszimmerstühle passen in kleine Räume?

In kleinen Räumen mit wenig Platz sind nicht alle Stuhl-Arten sinnvoll. Daher eignen sich dort Stapel- und Klappstühle am besten. Diese können leicht übereinander gestapelt oder zusammengeklappt werden und sind im Handumdrehen verstaut und wieder aufgebaut. Breitere Esszimmerstühle mit Armlehne z. B. scheiden hier also aus.

Welche Esszimmerstühle eignen sich für Katzenbesitzer?

Wer eine Katze hat, der weiß, dass diese gerne mal an den Möbeln herumkratzen. So auch am Esszimmerstuhl. Besonders bei teuren Stühlen z. B. aus Leder oder Holz, ist es super ärgerlich, wenn diese nach kurzer Zeit schon verkratzt sind.

So süß und knuffig Katzen auch sind, so können sie mit ihren Krallen allerdings auch viele Kratzer und Macken an unseren Möbeln verursachen. Gerade auf Holz oder Leder sieht man die fiesen Kratzer besonders stark. (Bildquelle: unsplash.com / Kari Shea)

Daher sind für Katzenbesitzer Stühle aus Microfaser oder auch Kunststoff zu empfehlen. Diese Materialien sind generell am unempfindlichsten gegenüber Macken und Kratzern.

Auch Stuhlhussen oder Überwürfe sind eine super Alternative, damit die Stühle nicht von deiner Katze beschädigt werden. Sind diese mal dreckig, können sie auch ganz einfach in der Waschmaschine gewaschen werden.

Wie reinige bzw. pflege ich meine Esszimmerstühle?

Jedes Material braucht seine individuelle Pflege und Reinigung. Während Leder, Holz und Kunststoff gegenüber Flecken eher unempfindlich sind und einfach mit einem trockenem oder leicht feuchtem Tuch abgewicht werden können, benötigen Polsterstühle mit Stoff- oder Samtbezügen eine andere Reinigung. Diese solltest du mit einer speziellen Polsterbürste in Strichrichtung immer mal wieder absaugen.

Zudem gibt es für die einzelnen Materialien individuelle Pflegeprodukte, wie z. B.  Lederöl oder Ledermilch, um deine Stühle optimal zu pflegen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Literatur

[1] https://www.home24.de/ratgeber/uebersicht/uebersichtsseite-esszimmerstuehle/

[2] https://strawpoll.de/esszimmerstuhl

Bildquelle: pixabay.com/ ErikaWittlieb

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von EINRICHTUNGSRADAR.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Bewerte diesen Artikel


28 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
4 28