Willkommen bei unserem großen Duschsäule Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Duschsäulen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos.

Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du eine Duschsäule kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Duschritual gehört wohl zu jedermanns Alltag dazu. Für jeden gibt es für das entspannende oder auch erfrischende Erlebnis die perfekte Duschsäule.
  • Die Auswahl an Duschsäulen ist riesig, weshalb du auf verschiedene Kriterien, wie Art, Material und weitere Ausstattungen achten solltest.
  • Was die Suche natürlich auch ein bisschen einschränkt und dir die Auswahl womöglich erleichtert, ist auch eine bestimmte Preisgrenze zu setzten.

Duschsäule Test: Das Ranking

Platz 1: Elbe Duschsystem aus Edelstahl

Das Elbe Duschsystem aus rostfreiem Edelstahl besitzt eine Duschsäule mit Thermostat. Die Dusche ist zudem mit einer Regendusche und einer Handbrause ausgestattet.

Platz 2: Edelstahl Duschpaneel

Das edle Duschpaneel ist sehr hochwertig aus Edelstahl hergestellt und die Handbrause ist aus massivem Messing. Das Duschpaneel bietet sehr viel mehr Luxus als eine normale Duschsäule.

Neben einer Wasserfall-Funktion bietet das Duschpaneel auch noch zwei grosse Massageeinheiten .

Platz 3: ADOB Duschsystem

Die original Wellness Dusche „Porto“ ist ein sehr hochwertiges Duschsystem. Die Duschsäule besteht aus schwerem Messing und die Handbrause und Kopfbrause sind mit Antikalknobben versehen.

Dieses Modell ist ohne Armatur und wird auf eine bereits vorhandene Armatur montiert.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Duschsäule kaufst

Was ist eine Duschsäule?

Eine Duschsäule besteht aus verschiedenen Wasserbrausen und ersetzt oft die vorhandene Armatur mit Handbrause der Nasszelle. Die Duschsäule besteht je nach Bauart aus einem langen Rohr.

Unter einem Duschpaneel versteht man eine spezielle Art der Duschsäule. Ein Duschpaneel ist eine flache Konstruktion, die an der Wand angebracht ist und an deren oberem Ende sich bei vielen Modellen eine Überkopfdusche befindet.

Ein Duschsäule kann dir ein perfektes Duscherlebnis geben. Besonders mit einer Regendusche kannst du dem Alltag entfliehen. (Bildquelle: unsplah.com/Seth Doyle)

Duschpaneele sind oft sehr viel luxuriöser ausgestattet als normale Duschsäulen. Viele Duschsäulen haben aber auch noch zusätzlich zu den Überkopfduschen Handduschen, die isch abnehmen lassen.

Somit haben Duschsäulen sämtliche Komponenten eines Duschsystems.

Die Überkopfdusche, die wohl am ehesten Wellness pur auslöst ist die Regendusche. Die mit ihren vielen kleinen Drüsen das weiche Gefühl von Sommerregen auslöst.

Je nach Modell ist die Armatur zum Regeln der Wasserstärke und Temperatur in die Duschsäule integriert. Eine zusätzliche Armatur ist dann nicht mehr nötig.

Viele dieser integrierten Armaturen haben ein Thermostat, die die gewählte Temperatur aufrechterhalten.

Thermostat Test 2019: Die besten Thermostate im Vergleich

Was ist bei Duschsäulen besonders zu beachten?

Als erstes solltest du dich natürlich für die richtige Duschsäule entscheiden. Welche Funktionen sind dir am Wichtigsten?

Falls du der unkompliziertere Typ bist, sind wahrscheinlich ein Duschkopf und mehrere Massagebrausen bereits ausreichend.

Wenn du gerne ein unvergessliches Duscherlebnis haben willst und viel Zeit im Bad verbringst, dann solltest du doch eine Schwall- oder Wasserfallbrause und LED-Beleuchtung in Erwägung ziehen.

Das passende Design zu deinem Einrichtungsgeschmack spielt natürlich eine sehr wichtige Rolle. Dein Badezimmer soll auch ein schöner Ort in deinem Wohnraum sein, deshalb ist das Material auch ausschlaggebend.

Was kostet eine Duschsäule?

Duschsäulen werden in nahe zu allen Preisklassen angeboten. In der Regel fangen sie bei 20 Euro an und können aber auch in den vierstelligen Bereich gehen.

Eine gute Qualität ist ab circa 150 Euro zu erwarten. Günstigere Duschsäulen sind nicht so sehr zu empfehlen, da die Preisreduktion auch die Qualität des Produkts beeinflusst.

Der Preis hängt natürlich auch noch vom Material und den zusätzlichen Ausstattungen der Duschsäule ab. Duschsäulen mit den Extras Thermostat und LED Licht sind in der Regel teurer wie herkömmliche Duschsäulen.

Bei Duschpaneelen ist oft auch mit teureren Preisen zu rechnen, da sie oft wie ein kleiner privater Wellnessbereich sind, mit verschiednen extra Drüsen etc.

Du kannst also selbst entscheiden wie viel Luxus du für dein Duscherlebnis willst und welche Extras dir bei einer Duschsäule wichtig sind. Für jeden ist was passendes dabei.

Wo kannst du eine Duschsäule kaufen?

Duschsäulen kannst du im Fachhandel sowie in Baumärkten, Retail-Geschäften oder online kaufen.

Da viele Käufer gerne die Qualität für häusliche Produkte persönlich testen und Baumärkte eine inspirierende Wirkung haben, sind Baumärkte weiterhin sehr beliebt.

Es ist aber sicher eine gute Idee davor Preise direkt im Internet zu vergleichen. Es lassen sich meistens weitaus günstigere Angebote für Duschsäulen finden.

Da die Popularität von Duschsäulen stetig steigt, gibt es zahlreiche Hersteller und Unternehmen, die das Wellness-Produkt anbieten:

  • Amazon.de
  • EBay.de
  • Hornbach
  • Bauhaus

Alle Duschsäulen, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen, sodass du gleich zuschlagen kannst, wenn du ein Paneel gefunden hast, das dir zusagt.

Entscheidungsteil: Welche Arten von Duschsäulen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Generell gibt es drei verschiedene Arten von Duschsäulen. Die Kategorien können sich jedoch auch überschneiden.

  • Duschsäule mit Badewannenarmatur
  • Duschsäule mit Einhebelmischer
  • Duschsäule mit Thermostatarmatur

Was zeichnet eine Duschsäule mit Badewannenarmatur aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Soll deine Duschsäule in Kombination mit einer Badewanne genutzt werden, empfiehlt sich ein Modell mit Wannenarmatur bzw. Wannenthermostat.

Die Auswahl ist nicht so groß wie bei den Brausearmaturen. Aber wenn du noch eine extra Fliessquelle in deiner Badewanne haben willst ist das natürlich die richtige Option.

So kannst du auch in der Badewanne das richtige Duscherlebnis haben mit Überkopfdusche.

Vorteile
  • Dusche in Badewanne integriert
  • Zusätzliche Fließquelle
  • Platzsparender wie eine extra Dusche
  • Badewannenerlebnis wird noch entspannender
Nachteile
  • Geringeres Angebot
  • Montur wird schwieriger
  • Platz für Überkopfdusche in Badewanne muss gegeben sein

Was zeichnet eine Duschsäule mit Einhebelmischer aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Willst du nicht extra Geld für ein Thermostat ausgeben, empfehlen wir dir sehr die Duschsäule mit dem Einhebelmischer.

Du kannst mit ihm einfach und bequem eine angenehme Wassertemperatur einstellen. Der Hebelmischer spricht sofort auf Veränderungen an und hält diese zuverlässig auf dem eingestellten Niveau.

Voraussetzung dazu ist, dass du das Duschsystem korrekt an den Kalt- und Warmwasseranschluss deines Badezimmers angeschlossen hast.

Vorteile
  • Preisgünstiger als Thermostat
  • Einfach zu bedienen
  • Temperatur und Wasserstrahl-Einstellung sind zusammen
Nachteile
  • Anschluss kompliziert
  • Passende Temperatur muss durch Ausprobieren gefunden werden
  • Temperatur kann durch andere Geräte beeinflusst werden

Was zeichnet eine Duschsäule mit Thermostatarmatur aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Sicher kennst du es bei herkömmlichen Duschsäulen, du stehst gerade unter der Dusche und jemand fängt an Geschirr zu spülen und die Dusche wird plötzlich kalt.

Thermostate bieten dem ein Ende. Du kannst die Duschtemperatur einstellen ohne andere Geräte, die Wasser benötigen, zu beeinflussen.

Die Duschtemperatur wird mit dem Thermostat auch nicht von anderen Geräten beeinflusst. Hochwertigere Duschpaneele haben bereits oft ein Duschthermostat eingebaut, welche heißes und kaltes Wasser mischen, sodass die gewünschte Temperatur konstant erhalten bleibt.

Vorteile
  • Unabhängige Wärmeregulation
  • Beeinflusst keine anderen Geräte
  • Wird nicht von anderen Geräten beeiflusst
  • Genaue Temperatureinstellung möglich
Nachteile
  • Teurer
  • Schwerer zu montieren

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Duschsäulen vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Duschsäulen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich eine bestimmte Duschsäule für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Material
  • Länge Brauseschlauch
  • Weitere Eigenschaften
  • Ausstattung
  • Marke

In den kommenden Absätzen erklären wir dir worauf es bei den Kriterien ankommt.

Material

Bevor du dir eine Duschsäule kaufen willst, solltest du dich gut über verschiedene Materialen informieren. Wir haben dir eine kleine Liste angefertigt.

Es gibt sehr viel Auswahl also kann es am Anfang etwas überbordend sein aber sobald du dir einen Überblick verschafft hast wirst du das richtige Material für deine Duschsäule finden.

Abgesehen von der Stabilität spielt natürlich auch die Ästhetik eine große Rolle. Soll dein Bad einen Asiatischen Touch haben oder lieber traditionell?

Hier ist eine Tabelle der Materialien mit ihren Vorteilen und Nachteilen:

Material Vorteile Nachteile
Edelstahl Langlebig, Leichte Reinigung, Temperaturbeständig Kalkflecken, Fingerabdrücke sichtbar
Aluminium Leicht, Preiswert, Pflegeleicht Kurzlebig, Flecken sichtbar
Glas In verschiedenen Farben erhältlich, Leichte Reinigung, Anpassungsfähig für jedes Badezimmer Fingerabdrücke, intensive Reinigung
Holz Edel, Leichtes Gewicht Teuer, intensive Pfelge
Kunststoff Keine sichtbaren Spuren, Kostengünstiger, In verschiedenen Farben Kurzlebig

Länge Brauseschlauch

Diese Kriterium vergisst man ziemlich schnell, ist aber relevant beim Kauf deiner Duschsäule. Bevor du den Kauf tätigst solltest du wissen wer die Dusche nutzen wird, denn die Körpergrösse ist sehr wichtig zur Auswahl der idealen Länge des Brauseschlauchs.

In Onlineshops wird dieses Kriterium oft als Filter angegeben und bei Fachhändlern lohnt es sich nachzufragen. Generell gibt es Masse von circa 60cm bis zu 200cm.

Diese Masse haben jedoch nichts mit der Duschsäule zu tun. Diese sollte natürlich auch auf deine Höhe montiert werden. Oft haben Duschsäulen aber auch Umsteller, mit denen du die Handbrause als Überkopfbrause, je nach belieben einstellen kannst.

Weitere Eigenschaften

Heutzutage haben Duschsäulen meist sehr viele Eigenschaften. Wir informieren dich hier mit einer kurzen Liste über weitere Eigenschaften, die deinen Kauf beeinflussen werden.

  • 2-Wege-Umschalter
  • 3-Wege- Umschalter
  • Antikalk-System
  • Brauseintegrierter Drehwirbel
  • Höhenverstellbare Handbrause
  • Höhenverstellbarer Brausehalter
  • Easy Clean/Quick Clean
  • LED-Fabrwechsel
  • Rostfrei
  • Kopfbrause schwenkbar
  • Sicherheitssperren bei gewissen Temperaturen
  • Steigröhre höhenverstellbar

Bei dieser Liste können Eigenschaften fehlen. Du siehst aber hier wie vielfältig das Angebot ist und auf was ausser dem Material auch sehr zu achten ist. Generell kann man sagen, dass Duschsäulen mit vielen weiteren Eigenschaften oft höhere Preise haben.

Leistung

Die Strahlstärke deiner Duschsäule kann dein Duscherlebnis stark beeinflussen. Auch wenn es banal klingen mag ist das ein sehr relevanter Punkt, an den du denken solltest.

Bei geringerem Druck und Strahl verbringst du mehr Zeit als nötig damit, das Shampoo aus deinen Haaren zu entfernen, da die Leistung schwach ist.

Neben dem Zeitverlust verbrauchst du zusätzlich mehr Strom. Dies sind negative Nebeneffekte, die auf jeden Fall vermieden werden sollten.

Bei manchen Duschsäulen lässt sich die Strahlstärke manuell einstellen. Je nach Budget, ist es empfehlenswert, diese zuerst in Erwägung zu ziehen.

Marke

Duschsäulen werden mittlerweile von sehr vielen verschiedenen Marken angeboten. Ob nur in Online Handel oder in Baummärkten, meist liegen sehr viele Marken vorhanden.

Du kannst also je nach Preisbudget und Stil die Marken auswählen. Bei luxuriösen, bekannten Marken ist es aber leider oft so, dass man nicht nur für die hochwertige Qualität der Duschsäule zahlt, sondern für die Marke.

Sehr erschwingliche Marke Erschwingliche Marke:

  • Mixomat Camague
  • Hornbach Grohe
  • Hansgrohe Kludi

Es gibt viele verschiedene Arten von Duschsäulen. Informiere dich daher vor dem Kauf gut, welche dir am besten zusagt. (Bildquelle: unsplash.com /Abigail Lynn)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Duschsäule

Wie wird eine Duschsäule richtig gepflegt?

Da das Badezimmer ja zur Reinigung und Entspannung dienen soll, macht es auch Sinn, dass die Duschsäule regelmässig gereinigt wird.

Das Material bestimmt da auch ein bisschen mit, wie häufig du sie putzen solltest. Je nach Härtegrad des Wassers musst du gegen Kalkflecken, Seifenresten und Fingerabdrücken kämpfen.

Bei manchen Duschsäulen kannst du die Handbrause oder auch Überkopfbrause abnehmen und so leichter reinigen.

Sind Duschsäulen mit LED gefährlich?

Nein, mittlerweile sind die gefährlichen Duschsäulen, die mit Strom aus der Steckdose betrieben werden, komplett vom Markt verbannt worden. Zu den Nachfolgern gehören turbinengesteuerte Duschpaneele, die leider ein paar Nachteile haben.

Bei sehr kalkhaltigem Wasser wird ihre Funktion sehr schnell gestört und manchmal macht die turbinengesteuerte Duschsäule störende Geräusche.

Weitaus empfehlenswerter sind Duschsäulen, die mit Batterie betrieben werden. Die Batterien müssen im Durchschnitt nur alle 2 bis 3 Jahre ersetzt werden und das Batteriefach sollte leicht erreichbar sein

Wozu der neue Trend – Infrarotstrahlen?

Der neue Trend im Badezimmer sind wohl Infrarotstrahlen. Im Gegensatz zur Sauna ist die Erwärmung durch Infrarotstrahlen schonender für den Körper.

Auch der Kreislauf wird nicht so sehr beansprucht. Durch die Erwärmung wird die Schweißproduktion angeregt und deine Schadstoffe werden direkt weggespült.

Es heißt die Hautatmung soll ein bisschen verbessert werden und Muskelschmerzen sollten reduziert werden.Wichtig ist, dass die Infrarot-Funktion nur ohne Glaskabine genutzt werden kann.

Wie montiere ich eine Duschsäule?

Wir haben dir hier ein Video verlinkt, dass dir für deine Montage helfen sollte. Oft wird eine Montage aber auch angeboten oder du bekommst eine spezielle Montageanleitung.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://praxistipps.focus.de/regendusche-entkalken-so-reinigen-sie-die-dusche-richtig_51571

[2] https://www.bauhaus.info/ratgeber/sanitaer-heizung/wellness-duschpaneel-anschliessen

[3]https://perfect-spa.eu/infrarot-dampf-dusche/

Bildquelle: 123rf.com / Paolo De Santis

Bewerte diesen Artikel


42 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von EINRICHTUNGSRADAR.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.